Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


foobar2000 und SB Audigy 2 ZS (NB) - Wie klingt es am besten?

+A -A
Autor
Beitrag
×××Atze×××
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2008, 22:11
Hallo,

würde gerne wissen wie ich das klanglich beste aus einer SB Audigy 2 ZS (NB)und foobar2000 raushole. Die Karte ist optisch-digital mit einem Surroundreciever verbunden.

1.) Welche foobar-Version sollte ich nehmen?
2.) Welche PlugIns braucht foobar?
3.) Welche Einstellungen muss ich in foobar vornehmen?

Das die Karte intern mit 48KHz arbeitet ist mir bekannt. Also muss Resampling betrieben werden. Foobar soll Resampling ja gut beherrschen. Habe da mal was von Resampler (SSRC), Resampler (PPHS) und Ultra-Mode gelesen. Gibt's dort Unterschiede? Habe da nicht so viel Ahnung.

Vielleicht kann mir geholfen werden.

Vielen Dank.
lorenz4510
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2008, 05:40

1.) Welche foobar-Version sollte ich nehmen?


eine die dir gefällt.


2.) Welche PlugIns braucht foobar?


nimm das asio oder kernelplugin zum abspielen.
rstorch
Inventar
#3 erstellt: 28. Jan 2008, 09:47

×××Atze××× schrieb:


Das die Karte intern mit 48KHz arbeitet ist mir bekannt. Also muss Resampling betrieben werden. Foobar soll Resampling ja gut beherrschen. Habe da mal was von Resampler (SSRC), Resampler (PPHS) und Ultra-Mode gelesen. Gibt's dort Unterschiede? Habe da nicht so viel Ahnung.

.


Es gibt eine interessante Seite zu SRCs, da ist auch SSRC dabei
http://src.infinitewave.ca/

Eigentlich sollte man Reampling vermeiden, wenn´s geht.
Cavaille
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Jan 2008, 18:39

×××Atze××× schrieb:
Das die Karte intern mit 48KHz arbeitet ist mir bekannt. Also muss Resampling betrieben werden.


Das tut sie nur, wenn Effekte aktiviert sind. Wenn sämtliche Effkte ausgeschaltet sind, kann sie echte 44,1/48/96 kHz. Also: EQ & CSRSS & Bassverstärkung & EAX usw. ausschalten und Karte in Systemsteuerung auf gewünschte Samplingfrequenz einstellen. Dann spielt sie wunschgemäß und umgeht den furchtbaren internen Resampler!
almosely
Stammgast
#5 erstellt: 04. Apr 2008, 23:25
@Cavaille

Trifft das was Du geschrieben hast auch auf die (uralte) SB Live! (CT4620) zu?

Ich hatte nämlich über meine Karte gelesen, dass sie intern ausschließlich mit 48 kHz arbeiten soll und deshalb im ASIO-Plugin meines WinAmp 2.91 das SSRC Resamplen auf 48.000 Hz mit "Ultra" aktiviert, was bei meinem Athlon XP 2400+ schon ordentliche 40 Prozent CPU Leistung zog.

Aufgrund Deiner obigen Antwort hab ich mal im installierten kX-Treiber in den ASIO-Einstellungen von 48 kHz auf 44 kHz gewechselt. Dann musste ich im WinAmp-ASIO-Plugin das Resamplen auf 48 kHz deaktivieren, um wieder etwas zu hören. Ähm, ich kann keinen Unterschied hören. Heißt das, dass meine SB Live! nun intern doch mit 44 kHz arbeiten kann?

Ich hab nur den kX-Treiber installiert und an den Standard-Einstellungen nichts verändert, also keine Effekte an oder so.


[Beitrag von almosely am 05. Apr 2008, 01:34 bearbeitet]
Cavaille
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Apr 2008, 15:33

almosely schrieb:
@Cavaille

Trifft das was Du geschrieben hast auch auf die (uralte) SB Live! (CT4620) zu?

Ich hatte nämlich über meine Karte gelesen, dass sie intern ausschließlich mit 48 kHz arbeiten soll und deshalb im ASIO-Plugin meines WinAmp 2.91 das SSRC Resamplen auf 48.000 Hz mit "Ultra" aktiviert, was bei meinem Athlon XP 2400+ schon ordentliche 40 Prozent CPU Leistung zog.


Deine Soundblaster Live! resamplet IMMER. Du solltest also, um ganz sicher zu gehen, selber resamplen (denn das kann die Karte nur schlecht und fügt dabei Verzerrungen hinzu). Die "Ultra"-Einstellungen sind dabei nicht nötig. Der SSRC ist schon mit "Normal" oder "High" gut bedient.

Wenn du nicht den Umweg über KX-Treiber und Winamp gehen möchtest, nimm foobar2000 und dort das Kernel-Streaming-Plugin. Das erfüllt denselben Zweck.

Aber wenn du sagst, du hörst eh nix, dann lass es. Nur weil anderes es hören (ich z.B. höre es ziemlich - und es stört), muss das nicht heißen, dass du es auch hörst. Wenn der Klang für dich stimmig ist und passt, dann lass das Ganze uns spar dir die Rechenleistung deines Prozessors für etwas anderes auf :-)
almosely
Stammgast
#7 erstellt: 06. Apr 2008, 16:54
Danke für Deine Auskunft!

Ich höre zwar keinen Unterschied zwischen 44,1 kHz (ohne SSRC) und 48 kHz (mit SSRC), dafür aber schon einen deutlichen beim SSRC zwischen "Top" und "Ultra" - bilde ich mir zumindest ein. Auf "Ultra" wird die Bühne breiter und der Klang klarer.

Komische Sache. Werd einfach noch ein paar mal hin- und herswitchen und falls mir nichts auffällt, lass ich das mit dem Resamplen einfach sein.

Kernel-Streaming hab ich mal ne Weile mit WinAmp gemacht und dabei ist mir mein XP hin und wieder ganz übel ohne Vorwarnung abgestürzt - wie ein Reset ohne Bluescreen etc. Daher nutze ich jetzt ASIO. Die kX-Treiber find ich eigentlich ganz nett. Vor allem, weil ich so problemlos zwischen Front- und Rear-Ausgang meiner SB Live! umschalten kann. Ich zock eigentlich garnicht mehr, deshalb ist mir die EAX-Unterstützung ziemlich wurst.

-- edit --

Ich denke, bei "Guns N' Roses - Patience" konnte ich jetzt sowohl bei 44,1 kHz als auch beim SSRC mit "Normal" / "Ultra" Unterschiede in der Brillanz und Räumlichkeit hören. Durch die Dauer der jew. Umstellung ist das aber nicht so einfach zu beurteilen. Solange ich nichts rechenintensives am PC laufen lasse, werde ich mit 48 kHz und "Ultra" im SSRC hören. Bei Bedarf und Ablenkung wird ganz sicher auch "Normal" oder auch zeitweise 44,1 kHz gehen. So lass ich das nun mal stehen. Ach, übrigens höre ich aktuell mit Beyerdynamic DT-250 (250) Hörern.


[Beitrag von almosely am 06. Apr 2008, 22:05 bearbeitet]
Cavaille
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Apr 2008, 20:41

almosely schrieb:
Kernel-Streaming hab ich mal ne Weile mit WinAmp gemacht und dabei ist mir mein XP hin und wieder ganz übel ohne Vorwarnung abgestürzt - wie ein Reset ohne Bluescreen etc. Daher nutze ich jetzt ASIO. Die kX-Treiber find ich eigentlich ganz nett.

-- edit --

Ich denke, bei "Guns N' Roses - Patience" konnte ich jetzt sowohl bei 44,1 kHz als auch beim SSRC mit "Normal" / "Ultra" Unterschiede in der Brillanz und Räumlichkeit hören. Durch die Dauer der jew. Umstellung ist das aber nicht so einfach zu beurteilen. Solange ich nichts rechenintensives am PC laufen lasse, werde ich mit 48 kHz und "Ultra" im SSRC hören. Bei Bedarf und Ablenkung wird ganz sicher auch "Normal" oder auch zeitweise 44,1 kHz gehen. So lass ich das nun mal stehen. Ach, übrigens höre ich aktuell mit Beyerdynamic DT-250 (250) Hörern.


das plugin für winamp ist auch instabil. ich würde einfach foobar nehmen. da läuft kernelstreaming reibungslos. und foobar sieht auch noch hübsch aus (mit den passenden "skins") - einfach mal nachschauen auf www.foobar2000.org :-)

und wenn du es hörst, dann nutz es. dein kopfhörer sollte einen unterschied deutlich machen. oder kauf dir am besten eine neue soundkarte - vielleicht die externe von tascam. bei musicstore gibt´s die günstig. die kann echtes asio und ist nicht teuer. als externe karte schließt sie störungen vom rechner gleich mit aus.
almosely
Stammgast
#9 erstellt: 10. Apr 2008, 04:34
Hm, jetzt da Du es erwähnst, erinnere ich mich an folgende Info zum Kernel Streaming Plugin auf der foobar-Seite:

Allows bit-exact playback bypassing Windows kernel mixer. Activated through playback / output preferences page (device list). Warning: this component is experimental and provided for testing only; it is known to cause stability issues on certain configurations. If you experience any problems while using it, please revert to regular output modes ("Primary Sound Driver" etc).

Sollte ich denn aus klanglichen Gründen zu foobar wechseln oder aus optischen/bedienungs-/komfortechnischen? Denn ASIO läuft ja problemlos in meinem WinAmp und der SSRC ist doch der gleiche wie bei foobar oder? Und wäre KernelStreaming klanglich besser als ASIO mit meiner Karte? Die rechnet doch so oder so um oder doch nicht? Weil aus rein optischen Gründen bleib ich gern bei WinAmp und außer dem MAD-Plugin und ASIO-Plugin nutze ich momentan nichts Weiteres. Hm, ist die MP3-Wiedergabe bzw. Encodierung bei foobar besser als mit dem MAD-Plugin bei WinAmp? Für mich ist nur die Wiedergabe von MP3s zu Kopfhöreren relevant, kein WAV, kein FLAC, kein APE, kein DTS-Zeugs, kein OGG oder anderes ... Und eine Datenbank brauch ich auch nicht. Dafür habe ich den Helium Music Manager - aber den brauch ich nur selten.

Was eine andere Soundkarte betrifft. Nun, ich wollte mir eigentlich nur einen neuen KH für max. 50 Euro zulegen. Inzwischen bin ich bei 140 für den KH und 65 Euro für nen modifizierten CMoy angelangt ... Da jetzt noch ne Soundkarte in Deiner Preisklasse dazu ... Das wäre die ultimative Steigerung meiner geplanten Ausgabe - das geht mittelfristig nicht - da gibt es dann andere wichtige Dinge. Ich hab noch nen Onboard-Sound. Keine Ahnung, vielleicht ist der sogar besser? Is wohl nix Wildes, aber könnte ja sein. Mein Mainboard ist schon etwas betagt, allerdings deutlich aktueller als die SB Live! Ähm, ist ein MSI K7N2-L (MS-6570) rev.1 mit nForce2 SPP Chipsatz ... Onboard-Sound ist Realtek ALC650 6-channel audio. Sollte der womöglich besser klingen?

Oder ... was wäre denn im Vergleich zu meiner SB Live! eine günstige, aber klanglich weit bessere Alternative für vielleicht max. 40 Euro? Optimal wäre eigentlich eine zusätliche (externe) Karte, völlig ohne Schnickschnack. Sodass ich die Externe nur dafür nutzen könnte, einen sauberen, besseren und nicht geresampleten Analog-Ausgang für den CMoy (oder vielleicht auch mal für einen normalen Verstärker) zu haben, mehr nicht. MIDI-In/Out, MIC-In, SPDIF-In/Out, Line-In, EAX kann ruhig bei Bedarf über die SB Live laufen. Nutze hier sowieso fast nie was und wenn überhaupt, dann nur mal MIC-In, Line-In oder MIDI-In/Out. Gibts da was?

--- edit ---

Wäre eine "M-Audio Delta Audiophile 2496" eine deutlich hörbare Verbesserung zu meiner SB Live und würde die 44,1 ohne zu Resamplen durchschleusen?

--- edit ---

Hab hier mal diesbezüglich nen anderen Thread eröffnet. Wer nen Tip hat, bitte am besten dort posten:

Frage: M-Audio 2496 vs. SB Live! (CT 4620)


[Beitrag von almosely am 11. Apr 2008, 05:51 bearbeitet]
Cavaille
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Apr 2008, 19:37
foobar2000 Kernel-Streaming funktioniert generell sehr gut. Von den auf der Website beschriebenen Problemen habe ich noch nie welche bemerkt.

Allerdings kann Windows keine Geräusche mehr wiedergeben - und infolgedessen andere Software natürlich auch nicht, während foobar mit aktiviertem Kernel-Streaming läuft.

Es sei denn, deine Karte hat einen Hardwaremixer - dann gibt sie weiterhin alles wieder.

Und wenn du eh einen neuen Kopfhörer sowie einen Verstärker kaufen möchtest, dann probier es erst Mal mit dem Onboardchip. Dass der besser klingt als deine recht betagte Karte, ist absolut möglich. Kann aber auch sein, dass er sehr stark rauscht. Das musst du ausprobieren.

Ansonsten genügt eine gebrauchte Karte durchaus - du würdest dich in JEDEM Fall verbessern.
almosely
Stammgast
#11 erstellt: 13. Apr 2008, 19:45
Danke!

Welcher KH letztendlich behalten wird, ist noch unklar. Aber ich habe definitiv seit gestern einen CMoy (mit LM4562, Gain 2) und ebenfalls gestern eine Terratec EWX 24/96 gebraucht für 45 Euro (incl. Versand) kaufen können, die nächste Woche hier eintrudeln wird. Damit sollte es dann besser klingen!

Übrigens habe ich sowieso ALLE Windows-Geräusche und sämtliche Programm-Geräusche deaktiviert. Sowas brauch ich nicht.
Cavaille
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Apr 2008, 21:44

almosely schrieb:
Danke!

Welcher KH letztendlich behalten wird, ist noch unklar. Aber ich habe definitiv seit gestern einen CMoy (mit LM4562, Gain 2) und ebenfalls gestern eine Terratec EWX 24/96 gebraucht für 45 Euro (incl. Versand) kaufen können, die nächste Woche hier eintrudeln wird. Damit sollte es dann besser klingen!

Übrigens habe ich sowieso ALLE Windows-Geräusche und sämtliche Programm-Geräusche deaktiviert. Sowas brauch ich nicht.


Wow! Mit der Terratec sollte es sogar VIEL besser klingen als vorher. Ich bekomme in den nächsten Tagen einen Corda Arietta - endlich kann ich mir meinen Traum erfüllen und haben einen vernünftigen Antrieb für meinen HD-600.

Und dann kommt auch bei mir ein neues Interface; mein Soundblaster Live!24 Bit External USB ist am Ende seiner Möglichkeiten angelangt.

Viel Spaß mit der Terratec!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitgenaue Wiedergabe mit Audigy 2 ZS NB und foobar2000 über ASIO
×××Atze××× am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  2 Beiträge
SB audigy 2 zs treiber
r0bser am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  4 Beiträge
Audigy 2 ZS klingt nicht
kani am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  13 Beiträge
nochn prob: SB Audigy 2 ZS KAPUTT?
MacMatze am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  3 Beiträge
SB Audigy 2(nicht ZS!) + T7700
Neflite99 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  5 Beiträge
SB Audigy 2 ZS + Teufel Concept E Verzweiflung??
Baalou am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  4 Beiträge
z-680 & CREATIVE SOUNDBLASTER AUDIGY 2 ZS
cilex2 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS
FlorianL am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  4 Beiträge
Audigy 2 ZS - "Multiroom"
Destripador am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
Audigy 2 ZS und AC3-Encoding?
-dilla- am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedTeetümpel
  • Gesamtzahl an Themen1.344.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.104