Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie PC und Anlagen (!) kombinieren?

+A -A
Autor
Beitrag
hausen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 20:19
Hallo zusammen,

ich bekomme gerade einen kleinen Knoten im Kopf.
Folgender Sachverhalt:
Ich habe einen Computer, der sowohl als Musikwiedergabegerät als auch zum DVDs schauen dient. Bisher befindet sich an dem Rechner nur ein aktives Teufel 5.1 System - analog angeschlossen an einer Creative Audigy 2 Value.
Nun habe ich vor, in der nächsten Zeit eine ordentliche Stereo-Anlage zu kaufen, d.h. Verstärker plus Boxen. Diese sollen aber nicht das 5.1-System ersetzen, sondern zusätzlich angeschlossen werden, sodass ich das 5.1-System nutzen kann, um DVDs zu schauen, während die neue Stereoanlage ausschließlich zum Musikhören dienen soll.

Wie kann ich diese Kombination der beiden Boxensysteme am besten bewerkstelligen? Und reicht eine Creative Audigy 2 Value überhaupt, um eine Mittelklassestereoanlage zu speisen?

Danke für die Hilfe!

Gruß,
hausen
jjules
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2008, 21:05
Hiho,

einfach Adapter Klinke auf 2 Cinch in den Stereo Line Out und das an die Anlage.

Und ja find die Soundkarte reicht für das normale.

jjules
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2008, 21:24
Augenblick jjules, er will doch beides parallel betreiben, dann braucht er einen Verzweiger von 1x Klinkenstecker Stereo 3,5 mm auf 2 x Klinkenbuchse Stereo 3,5 mm, oder ?

Gruß von Silberfux
Special_<K>
Stammgast
#4 erstellt: 26. Feb 2008, 22:14
Ich würde den Stereoamp einfach digital an die Karte hängen. Klingt besser und du brauchst kein Switch.
N!ghtfly
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Feb 2008, 23:01
Sein größtes Problem an ner Lösung mit Klinkenkabel dürfte sein, dass sich trotz Musikhören (über die Anlage) das Teufelsystem automatisch aktiviert...

mir persönlich fällt da allerdings keine gute Lösung ein, außer über nen Switch zu gehen, der 3 Klinken-Eingänge hat und 2 * 3 Klinken Ausgänge... Alternativ, ginge es vllt. auch über den Kopfhörer Anschluss... wenn du den für die Anlage benutzt, sollte das Teufel System stumm sein... allerdings musst du da dann immer den Stecker rein und raustun...

Grüße
Johannes
hausen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Feb 2008, 06:39

Special_<K> schrieb:
Ich würde den Stereoamp einfach digital an die Karte hängen. Klingt besser und du brauchst kein Switch.

Ich werde wohl den NAD C 320 BEE oder den Denon PMA 700 AE kaufen - diese bieten diese Möglichkeit (soweit ich das als Laie verstehe) nicht. Oder doch?

Ansonsten: Wäre es möglich, neben der Audigy 2 Value einfach eine zweite externe USB-Soundkarte anzuschließen und das entsprechende Musikabspielprogramm (in diesem Fall Amarok unter Linux) diese Soundkarte ansprechen zu lassen?

hausen
N!ghtfly
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Feb 2008, 12:29
eine zweite Soundkarte einzubauen sollte kein Problem sein... nur ob du die mit verschiedenen Programmen unterschiedlich ansprechen kannst, das weiß ich nicht...

Grüße
Johannes
jjules
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2008, 14:49
Hiho,

1 Adapter reicht, gibt wellche für 50 Cent die man in die Soundkarte steckt und dann 2 Eingänge für Klinker haben, dann passende Kabel 1 Klinker auf 2 Cinch.

So hab ich bei mir Kopfhörer/Boxen und Anlagen dran an ein paar Pcs.

Sicher nix für den Audiophilen, aber für Normalbetrieb reichts.

jjules
mogo
Inventar
#9 erstellt: 27. Feb 2008, 15:01
Also zwei Soundkarten sollten funktionieren.
Ich habe es selbst noch nicht probiert, gehe jedoch fest davon aus, dass du dich dann näher mit ALSA beschäftigen musst.
Nach erfolgreicher Installation kannst du das Ausgabegerät dann in AmaroK umstellen.

Die Alternative mit dem zusätzlichen Klinkenadapter wurde ja schon genannt. Ist billig und einfach, ob es qualitativ ok ist, musst du selbst testen.
Special_<K>
Stammgast
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 15:53
@Hausen: Sofern sie keinen SPDIF Eingang haben geht es nicht, der Denon hat jedenfalls keinen sorry mein Fehler.

2 Soundkarten parallel betreiben ist jedoch nicht wirklich einfach und selbst wenn es klappt führt das, zumindest unter Windoof über die anderen OS kann ich nicht sprechen nur zu Problemen, ist also nicht wirklich zu empfehlen.

Ansonsten eifach einen Stereoumschalter nutzen. Gibts in allen Preis und Leistungs(bzw Voodoo-)Klassen und wenn man ein bisschen mit Elektronik umgehen kann, lässt sich da auch ganz einfach selber was basteln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlagen-Boxen am PC - wie?
SuckeR-G701R am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  25 Beiträge
PC MIT 2 ANLAGEN VERBINDEN !
Sebasetian am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  3 Beiträge
Bilder Eurer PC-Anlagen
macke_das_schnurzelchen am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  435 Beiträge
Laptop kombinieren mit Verstärker?
Janky am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  5 Beiträge
Zwei Hifi-Anlagen an einem PC - Wechsel möglich?
*Keef* am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  9 Beiträge
Multimedia PC als Hifi-Anlagen-Ersatz??
theclown am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  2 Beiträge
PC Anlage
An0nymus am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Wie Sound vom Pc übertragen ohne Klangverlust
meepnitreal am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  22 Beiträge
Digital für Pro Logic Anlagen
alien am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  2 Beiträge
PC und 2xLS verbinden-wie?
5er-driver am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782