Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker analog an PC

+A -A
Autor
Beitrag
Haha7
Neuling
#1 erstellt: 02. Mai 2008, 14:15
(sry@ mods, kann das Thema nicht zuordnen, falls nötig bitte verschieben, thx)

Eines vorweg
Ich bin im Bereich Hifi noch ein Anfänger.
Deswegen möchte ich mich auch für die vielen Tutorials oder Erklärungstrreads in diesem Forum bedanken!
(In Bereichen, wie "wie viel Ohm, Watt..Kaufberatung" sehr informativ.)

Nun, bis jetzt habe ich immer mit x-fi music und Teufel e-magnum Musik gehört.
Die Kombination glänzt zwar (dank xfi upmixes und crystalizer..) mit sehr schönen und klaren Höhen und kräftigem Tiefbass,
Musik laut aufzudrehen geht auch, aber auf Dauer wollte ich die kleinen Sateliten nicht damit vergewaltigen.


Nach vielem Tests lesen, habe ich beim Conrad ein Paar Heco Victra 500 um 300€ geholt.
(ja, etwas zu teuer, dafür konnte ich dort probehören)
Jene sind fast das Gegenteil zum Teufel,(im Vergleich) weniger aggresive Höchtöne, kaum Tiefbass dafür im Mittleren Bereich viel kräftiger,
und natürlich allgemein viel stärker. Ich hab ja jetzt ca. 2 Jahre nur mim Teufel Musik gehört, und musste mich etwas umgewöhnen.
Inzwischen bin ich mit den Hecos sehr zufrieden.

Der Verstärker/Reciever ist ein alter Hitachi SR-703, den hat mein Vater schon vor ein paar Jahren gebraucht gekauft.
Im Internet findet man nicht viel über das Teil, jedoch zeugt die Angabe vom 320 Watt Netzteil, dass jener kräftig bzw. kräftig genug ist...
edit: hier ein link, das sollte er sein(bilder auch von der rückseite/anschlüsse) :
link
Anschließen kann man 2 Boxenpaare (A,B,A+B..), und bis darauf, dass die Regler (altersbedingt) etwas kratzen beim Drehen, gibt es keine Probleme.

Zum "Problem":
Radio klingt besser als Musik vom Ipod oder noch viel besser als Musik vom Pc.
So ist mir schon klar, dass mp3s vom ipod oder vom pc nicht die Qualität von Radio.. erreichen,...

Trotzdem frage ich hier wie man so einen Reciever korrekt analog an den Pc hängt.

Ich habe viel herumprobiert.
-Ipod an Phono, zu laut/basslastig..
-Ipod an Aux, zu leise..
Dann hätte ich noch 2 Gruppen "tape 1, tape 2" also input und output, die scheinen mir jedoch auch vorverstärkt gehört.

Meine Zwischenlösung ist, an Aux einen Minidiskplayer anzuhängen, und an dessen input den PC oder den Ipod anzuhängen.
Der MDplayer lässt auf record "die Musik durch" und Verstärkt sie anscheinend so, dass es akzeptabel für AUX ist.
Die Musik vom ipod geht damit so (kurzes kabel zu MD), für den Pc ist das 15m Kabel anscheinend aber klar zu lange, und die Musik klingt viel zu flach,
sprich: ohne Bass+Treble aufdrehen am Verstärker hat man nur dumpfe musik. Mit Bass+treble klingt es aber klarerweise auch falsch...
Hier eine wunderschöne Zeichnung:



1.)Wie löst man so ein Problem normalerweise?
Ich finde nur Posts wo Leute den Verstärker digital an den Pc hängen usw, aber ich hab weder ein I/O-Panel für die xfi
(die spinnen ja mit ihren Preisen) noch einen modernen Verstärker.
Brauche ich da einen ka. Vorverstärker vom Pc weg zu aux oder kann ich mir von einem teurem (kürzerem) Kabel besseren Klang erwarten?
Oder soll ich CDs brennen, und nen ordentlichen Player suchen?(das kanns ja auch nicht sein? )
(viel möchte ich auch nicht ausgeben, und die Boxen waren auch eine Langzeitinvestition, dh. irgendwann hole ich mir auch einen ordentlichen ka. 5.1 verstärker..)



2.)Eher so nebenbei eine Frage:
Ich steh ja, dank Teufel auf Tiefbass, die Heco übertreffen zwar auch all das alte Boxengerümpel aus dem Keller in allen Bereichen,
der (tief)Bass geht jedoch, wenn er nicht "alleine dasteht" unter.
Ist es möglich an die B-Gruppe des Recievers einen (eigenbau) Subwoofer vernünftig anzuschließen?
Oder kann man soetwas überhaupt vernünftig anschließen, ohne, dass der Bass vorher abgetrennt wird.
Und könnte man soetwas an beide Kanäle anschließen (L,R)? (geht das überhaupt? da müsste ja der Wiederstand übelt sinken, bzw der reciever eingehen)
Keine Angst, ich probiere da jetzt nicht herum, es würde mich nur interessieren, ob soetwas möglich ist.
Dass ich nicht an einen ka. PA subwoofer mit eigener endstufe.. herankommen kann, ist mit klar.
Ich habe hier viel alten Kram herumliegen, U.A. 2 Schöne Tieftöner+Frequenzweiche, die einmal in einem Auto verbaut waren.
Da könnte man sich doch so ein "Viech" zusammenbauen?


Mfg, danke !


[Beitrag von Haha7 am 02. Mai 2008, 14:25 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2008, 16:44

Haha7 schrieb:

Trotzdem frage ich hier wie man so einen Reciever korrekt analog an den Pc hängt.

Ich habe viel herumprobiert.
-Ipod an Phono, zu laut/basslastig..
-Ipod an Aux, zu leise..


Hi,

häng mal den Rechner an den AUX, eine Soundkarte hat einen deutlich höheren Output als ein Porti. D.h. vom Out der X-Fi (da nimmst natürlich den der für Front ist, früher warn die farblich gekennzeichnet, da wars noch einfach, nämlich der türkise, jetzt sind die ja alle vergoldet, musst also entweder nachlesen welcher für die Frontspeaker ist, oder du weißt es eh auswendig ;)) in den AUX in vom Amp.

Portis müsstest halt fast voll aufdrehen, dann sollts für einen halbwegs anständigen Pegel aber auch reichen.



Haha7 schrieb:

Zum "Problem":
Radio klingt besser als Musik vom Ipod oder noch viel besser als Musik vom Pc.
So ist mir schon klar, dass mp3s vom ipod oder vom pc nicht die Qualität von Radio.. erreichen,...


Das wundert mich ehrlich gesagt sehr, dann kanns eigentlich nur sein dass deine MP3s (oder was auch immer du vom Rechner / iPod hörst) ziemlich schlecht komprimiert wurden, denn normalerweise sind diese Formate dem Radio deutlich überlegen.
chilman
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2008, 10:52
evt. hat der ipod so eine lautstärkebegrenzung, damit man sich nicht die ohren kaputt macht, die kann man irgendwie freischalten...

aux müsste auf jeden fall der richtige eingang sein, phonoist für pc und ipod nicht geeignet.

einen subwoofer kannst du theoretisch an den B-ausgang anschliessen, aber eihentlch auch nur theoretisch, weil passive subs im allgemeinen nix taugen.
d.h. besser wäre ein subwoofer mit eingebautem aktiv-modul, das du dann mit dessen hochpegel eingang an den B-ausgang anschliessen kannst.

das problem bei den autosubwoofern ist das, dass du die thiele&small parameter (TSP) bracuhst, einfach so in ein gehäuse einbauen geht nicht.
und lautsprecher fürs auto haben oft komische parameter und eignen sich eher schlecht für wohnraumfreundliche gehäuse, aber das muss man von fall zu fall entscheiden.


[Beitrag von chilman am 04. Mai 2008, 10:53 bearbeitet]
Haha7
Neuling
#4 erstellt: 04. Mai 2008, 18:01
Danke für die Antworten!

Also es schaut so aus:
Die Musik geht vom Ipod über den MD-Player zu AUX, das kling eigentlich ganz gut, ipod direkt an aux ist zu schwach^^

Beim Pc war eher die xfi schuld, da sie selbst bei abgeschalteter Bassumleitung zum Subwoofer im 5.1 Modus die Boxen anders befeuert.

Erst im Stereo Modus ohne alle "Klangverbesserungen" usw.. klingt es relativ normal.

Trotzdem stört anscheinend das 15 Meter Kabel, und der Ton bleibt recht flach.

Kann ich mir von einem teurem, ka. gut abgeschirmten Kabel mehr erwarten? es sind schon 5- 10m nötig.
chilman
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2008, 18:05
könnte auch sowas wie ne brummschleife sein, manchmal hört man die nicht richitg brummen, aber der klang ist seltsam...
Haha7
Neuling
#6 erstellt: 05. Mai 2008, 16:36
Fein, hab gerade gelesen, dann man den dazugehörigen Heco Subwoofer auch direkt an die B Kanäle an den Verstärker hängen könnte (ist trotzdem aktiv). Naja, wenn ich mal 250€ zu viel habe hole ich mir das teil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte an analog-Verstärker oder Soundkarte an digital Verstärker?
xTr3Me am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  14 Beiträge
PC an Stereo-Verstärker Qualität?
Ischi am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  6 Beiträge
PC > Verstärker, analog oder digital verbinden?
Rasjor am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  5 Beiträge
Pc an AV Verstärker / Klinke - Cinch Verbindung
MikeDVD am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  3 Beiträge
verstärker an pc boxen/pc
locke-23 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
PC-Anschluß an Verstärker
Tommy_Angel am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  8 Beiträge
PC an Verstärker?
dopf am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  4 Beiträge
Verstärker an PC
eusebia am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  5 Beiträge
PC an Verstärker anschließen?
am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  36 Beiträge
PC anschluss an Verstärker...
Splitt3r am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.760