Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SPDIF Ton über DVI-HDMI Adapter

+A -A
Autor
Beitrag
ManniXXX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2008, 15:39
Hallo zusammen,

ich möchte meinen PC mit einer Palit XpertVision GeForce 8800 GT die einen DVI-HDMI Adapter besitzt über HDMI an einen LCD-TV anschließen. Wenn ich die Karte einbaue wird automatisch meine Soundkarte Terratec Aureon 5.1 deaktiviert. Also geht es absolut nicht Analogton zum HDMI Bild zusätzlich zum TV zu leiten. Der Onboard AC97 geht dann auch nicht mehr. Zur Grafikkarte gabs ein zweiadriges Kabel mitgeliefert und auf der Soundkarte sind vor dem SPDIF out zwei Stifte, die vermutlich das digitale Tonsignal liefern können. Könnte das gehen? Das Kabel müsste passen. G und S sind die Bezeichnungen für die Stifte ich denk mal Ground und Signal. Kann etwas passieren wenn ich die Kabel verkehrtherum anschließe? Hat schonmal jemand mit Hilfe eines solchen Kabels Tonsignale durch einen DVI-HDMI Adapter geleitet? Ist das so üblich?

Hoffe jemand kann meine Verwirrung etwas ordnen.

VG

Manfred
Wookie
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jun 2008, 16:13

ManniXXX schrieb:
ich möchte meinen PC mit einer Palit XpertVision GeForce 8800 GT die einen DVI-HDMI Adapter besitzt über HDMI an einen LCD-TV anschließen. Wenn ich die Karte einbaue wird automatisch meine Soundkarte Terratec Aureon 5.1 deaktiviert. Also geht es absolut nicht Analogton zum HDMI Bild zusätzlich zum TV zu leiten. Der Onboard AC97 geht dann auch nicht mehr.
Was für ein Betriebssystem hast du? Taucht bei dir in der Systemsteuerung deine Aureon noch als Gerät auf? Falls ja, kannst du die in der Systemsteuerung->Sound wieder als Standardwiedergabegerät einstellen und kannst weiterhin den analogen Ton nutzen.


ManniXXX schrieb:
Zur Grafikkarte gabs ein zweiadriges Kabel mitgeliefert und auf der Soundkarte sind vor dem SPDIF out zwei Stifte, die vermutlich das digitale Tonsignal liefern können. Könnte das gehen? Das Kabel müsste passen.
Bei NVidia ist an den Grafikkarten hin und wieder ein SPDIF-Eingang dran, wo du deine Soundkarte anschließen kannst, und die Grafikkarte die Tonsignale mit über HDMI überträgt. Bei einigen 9600GT ist das als optischer Eingang auf dem Slotblech realisiert, es ist aber auch durchaus denkbar, dass es einen internen Eingang gibt (z.B. für ein Kabel vom Onboard-Sound). ATI-Grafikkarten haben eine eigene Soundkarte integriert, da muss man nur in der Systemsteuerung diese Soundkarte als Standardwiedergabegerät einstellen (siehe oben). Wenn ich mich nicht täusche, ist das bei nVidia nicht der Fall - kannst aber mal nachschauen.


ManniXXX schrieb:
Könnte das gehen? Das Kabel müsste passen. G und S sind die Bezeichnungen für die Stifte ich denk mal Ground und Signal. Kann etwas passieren wenn ich die Kabel verkehrtherum anschließe? Hat schonmal jemand mit Hilfe eines solchen Kabels Tonsignale durch einen DVI-HDMI Adapter geleitet? Ist das so üblich?
Also wie gesagt, es ist bei nVidia teilweise üblich, dass die Karten einen SPDIF-Eingang haben - ob der in Form einer Buchse von außen oder als Pfostenstecker ausgeführt ist, macht für die Funktion keinen Unterschied (auf vielen Mainboards ist das auch nur als Pfostenstecker drauf, wofür man dann ein Slotblech mit Buchsen anschließt). Kaputt machen kannst du da meines Wissens eigentlich nichts - jedenfalls hab ich bei meinen Adaptern die Polung auch nur über ausprobieren rausgefunden. Aber G und S haut schon hin. Aber wenn du die Soundkarte mit deiner Grafikkarte verbindest hast du erst Ton, wenn die angeschlossene Soundkarte also Wiedergabegerät verwendet wird.

Und zu den DVI-HDMI-Adapter: DVI hat keine Pins für Audiosignale - also werden dafür nicht verwendete Pins verwendet, und die Audioausgabe über HDMI funktioniert damit nur mit dem mitgelieferten Adapter!
ManniXXX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jun 2008, 17:47
Hallo Wookie,

erstmal Danke für deine Antwort!
Hab mir ein Herz gefasst und siehe da, es funktioniert. Das Kabel einfach von den Stiften der Soundkarte zum passenden Stecker der Grafikkarte gezogen und noch im Menu der Soundkarte von Analog auf SPDIF umgeschaltet und der Ton ist da. Das PDF-Handbuch der Karte ist echt dürftig. Da kann man wirklich nur rätseln, wie man den Ton mit übertragen kann. Erstmal hab ichs mit dem Adapter und einem HDMI Kabel probiert, falls der Adapter eine spezielle Beschaltung hat, ging prima. Dann hab ich einfach das DVI-HDMI Kabel genommen, dass ich vorher verwendet hab und siehe da so speziell scheint die Beschaltung der Adapters nicht zu sein. Das Adapterkabel funktioniert genauso. hab gelesen dass machmal auch direkt auf den Mainboards die SPDIF out-Stifte zu finden sind. Bei meinem aber nicht. Gut dass ich die separate Soundkarte habe.
Problem gelöst.

VG

Manfred
puffyx
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Aug 2008, 16:28
Hallo!
Muss den Thread mal hervorholen, weil ich im dunkeln tappe


Ich habe auf meiner Sparkle 8500gt Graka auch Anschlüsse für SPDIF. Soweit sogut...
Nun verfügt die Karte über DVI, VGA und einen speziellen S-Video Anschluss, die HDTV-fähig ist und mit dem man über ne Kabelpeitsche auf die Kompontent-Anschlüße (YPrPb) meines LCD-TVs kommen kann.

Nun ist mein Problem:
Hat dieser Komponenten-Anschluss eine Audiospur? Nein, oder?

Ist meine einzige Möglichkeit einen DVI-HDMI Adapter zu verwenden? Das wär schade, weil ich gerne per DVI den TFT betreiben würde...


Das ist das Anschluss-Bild von der Sparkle Website:
Wookie
Stammgast
#5 erstellt: 12. Aug 2008, 14:18

puffyx schrieb:
Ich habe auf meiner Sparkle 8500gt Graka auch Anschlüsse für SPDIF. Soweit sogut...
Meinst du damit den SPDIF-Eingang, den die meisten nVidia-Grafikkarten haben? ATI-Grafikkarten ab der HD2400XT aufwärts haben eine eigene Soundkarte worüber man über HDMI den Ton ausgeben kann.


puffyx schrieb:
Nun ist mein Problem:
Hat dieser Komponenten-Anschluss eine Audiospur? Nein, oder?

Ist meine einzige Möglichkeit einen DVI-HDMI Adapter zu verwenden? Das wär schade, weil ich gerne per DVI den TFT betreiben würde...
Also YCbCr überträgt nur Videosignale. Falls du HD-DVD oder BlueRay nutzen möchtest, kommst du um HDMI/DVI wegen der HDCP-Verschlüsselung nicht umhin. Für alles andere kannst du auch den SPDIF-Ausgang deiner Soundkarte (haben eigentlich alle Mainboards irgenwo als Pfostenstecker oder an der ATX-Blende) nutzen.

Ich würde dir aber mal raten, einfach auszuprobieren, ob du zwischen DVI und VGA einen Unterschied am TFT siehst - denn bei den kurzen Kabellängen habe ich schon oft den Fall gehabt, dass man selbst bei WUXGA keinen Unterschied gesehen hat - wohl aber bei einer 10m-Verbindung zum Fernseher!
RS_Micha
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2010, 21:59
Hallo,ich bin hier relativ neu -aöso verzeit mir bitte wenn ich meine Frage hier vllt nicht ganz richtig reingestellt habe.

Also hier denn mal mein Problem (wie ja hier auch schon von euch beschrieben)
Ich möchte mit möglichst wenig Kabelsalat mein Notebook an meinen LCD-TV anschließen. Dafür habe ich mir auch schon einen DVI auf HDMI Kabel gekauft. Was jetzt natürlich noch fehlt ist der Ton
Und hier ist jetzt die Sache die ich nicht verstehe...

Mir ist klar das ich technisch nicht einfach ein analoges Tonsignal "in" das HDMI-Kabel einspeisen kann, weil dies eben für diditale Tonsignale ausgelegt ist (bzw. der HDMI-Eingang am TV) Aber ist nicht das S/PDIF-Audiosignal von meinem Notebook digital? -dann müsste es doch rein technisch auch mit einem "einfachen" Adapter funktionieren. (also nicht so eine teure "Converter-Box) Der "einfach" nur das digitale S/PDIF-Signal an die richtigen Kontakte des HDMI-Kabels gibt?
Oder hab ich da einen Denkfehler?

...bzw. wenn das so gehen würde -warum finde ich dann so einen Adapter einfach nicht? (für VGA+S/PDIF auf HDMI hab ich so einen Adapter gefunden: http://suche.dell.de...anschluss-m-2-m.html

Also ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M2 Tech Evo
Foobar2000 Output Problem
Flac zu wav und wav auf Audio CD Brennen
Logitech Media Server zur Wiedergabe via PC-Sound nutzen
DAC um 2 aktivLS und 1 Sub anzusteuern
HILFE! Musiksammlung durcheinander, alles einzeln!
usb soundkarte
pc->pioneer sx p 420
DVD Heimkinosystem
USB Hub Controller Laden

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Dune
  • Teufel
  • Edifier
  • Klipsch
  • JBL
  • Creative
  • Alesis

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedmisaindia
  • Gesamtzahl an Themen1.195.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.068.448