SPDIF-Adapter

+A -A
Autor
Beitrag
tom78
Neuling
#1 erstellt: 03. Sep 2007, 20:55
Hallo,

meine Frage:

Habe ein Toslink-Kabel und eine Realtek Analoge HD-Definition Karte on board. Bevor ich mal wieder die finanziellen Mittel für eine neue Soundkarte habe, würde da ein Adapter auf SPDIF für den Anschluss an den AV-Receiver reichen?

Hauptsache ein wenig codierter Dolby Sourround Sound beim schauen von Live-Streams auf meinem LCD-Fernseher.

Welche Soundkarte ist denn zu empfehlen für Dolby-Digital 7.1 über SPDIF-Kabel. Sollte max. 75 Euro kosten...

Und mal nebenbei ein kurzer Einwurf zur PS3 und dem Support von Sony:

Habe einen Sony AV-Receiver DS 3200 und bekomme über HDMI nur PCM Stereo. Bug von der PS3 und eigentlich in vielen Foren bekannt. Von Sony kommt keine vernünftige Antwort. Habe für DD5.1 nun extra noch ein optische Digitalkabel gekauft aber eigentlich sollte doch auch die HMDI-Video-Ton Verbindung über den Receiver problemlos funktionieren. Schließlich habe ich für Receiver und PS3 jeweils 600 Euro ausgegeben. Und dann keinen vernünftigen Support und nur Beschwichtungen. Kein Wunder das Nintendo die Nase mittlerweile die Nase vorn hat.

Grüße Tom
pelmazo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Sep 2007, 23:43

tom78 schrieb:
Habe ein Toslink-Kabel und eine Realtek Analoge HD-Definition Karte on board. Bevor ich mal wieder die finanziellen Mittel für eine neue Soundkarte habe, würde da ein Adapter auf SPDIF für den Anschluss an den AV-Receiver reichen?




ähem, ich hab gewisse Schwierigkeiten Dir zu folgen.

On board soll wohl eher heißen daß Du einen Realtek-HD-Soundchip auf dem Mainboard hast. Also keine extra Karte. Und es gibt nur analoge Anschlüsse, also SPDIF weder als Coax noch als Toslink-Anschluß, korrekt?

Und Du hast ein Toslink-Kabel, aber am PC keinen passenden Anschluß.

Und Du willst kodierten Surround-Sound (also z.B. AC3 oder DTS) vom PC digital an den Receiver übertragen und dort dekodieren.

Wenn ich das so richtig kapiert habe dann solltest Du als erstes nachsehen ob auf dem Mainboard (intern, nicht an der Rückblende) ein SPDIF-Anschluß ist, meist auf einer Pfostenleiste mit 4 oder 5 Pins. Dafür kann man eventuell beim Hersteller des Mainboards einen Adapter auf Toslink bekommen, den man irgendwie ins Gehäuse oder an ein Slotblech montiert.

Aber vielleicht habe ich das ja auch völlig falsch verstanden.
awurin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Sep 2007, 19:52
Hallo,

ich wollte zu meiner Frage nicht extra einen neuen Thread erstellen, weil ich denke, dass sie ganz gut hier rein passt.

Bei mir ist es so, dass ich meinen onboard Soundchip meines Mainboards mit einem SPDIF Bracket ( Coax ) nutze, um meinen Receiver dran zu hängen. Das haut eigentlich alles prima hin und der Sound ist klarerweise glasklar.

Wenn ich mit dem PowerDVD ein Medium mit 5.1 Qualität wiedergebe ( z.Bsp. diese Demo Videos von Dolby - da kann man sich sicher sein ) und bei den Audio Optionen des PowerDVDs SPDIF auswähle, registriert das mein Receiver einwandfrei, zeigt dann auch auf seinem Display "Digital" mit allen aktiven Boxen an und die Boxen sind auch wirklich aktiv - also anstandslos.

Das Problem ist aber:
Egal was ich sonst für eine Quelle abspiele - es kommt nie zum umschalten und ausgeben des Digitalen 5.1 Sounds, wie es beim PowerDVD der Fall ist. Zum Beispiel Spiele: ich hab es noch nie geschafft bei einem PC Spiel Surroundsound an meinem Receiver zu schicken, obwohl das Spiel den sicher zur Auswahl hat. Auch das Programm, das beim Mainboard dabei ist und sogar eine Option zum Testen des Surroundsounds hat ( Kugel wandert um den Kopf des Zuhörers ) bringt den Player nicht dazu auf Digital und Surround umzuschalten. Es wird nur ein Stereo Signal ausgegeben und der Receiver bleibt in seinem Stereo Mode.
Ich hab schon wirklich etliches probiert, aber ich schaff es einfach nicht. Anfangs glaubte ich, dass es sowieso nicht geht, aber PowerDVD beweist ja das Gegenteil.

Ich hab mal hier die relevanten Komponenten aufgelistet:
Mainboard: MSI K8NGM2-FID mit einem 7.1 Chip onboard. HD audio Codec Realtek ALC880.
Receiver: Thomson DPL800VD

Im Hardwaremanager gibts keine Beanstandungen. Alle Treiber scheinen tadellos hinzuhauen.
Im AC3 Filter hab ich als Output SPDIF, 16 bit eingestellt.
Im Realtek HD Audiomanager hab ich 6CH Lautsprecher eingestellt und bei der Option Digital 44,1 khz als Samplingrate. Ausgangsquelle: Digitale Audioquelle
Weiters hab ich im Windows bei den Lautsprechereinstellungen 5.1 Lautsprecher ausgewählt.


Hat jemand von euch eine ähnliche Konfiguration, oder hat sonst jemand irgend eine Idee?

Auf jeden Fall vielen Dank!
pelmazo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Sep 2007, 21:02

awurin schrieb:
ich wollte zu meiner Frage nicht extra einen neuen Thread erstellen, weil ich denke, dass sie ganz gut hier rein passt.


Eher nicht. Dein Problem hat mit einem SPDIF-Adapter wenig zu tun.

Danke aber daß Du Dir die Mühe machst Dein Problem klar und ausführlich zu beschreiben, das vereinfacht das Verständnis erheblich.


Das Problem ist aber:
Egal was ich sonst für eine Quelle abspiele - es kommt nie zum umschalten und ausgeben des Digitalen 5.1 Sounds, wie es beim PowerDVD der Fall ist. Zum Beispiel Spiele: ich hab es noch nie geschafft bei einem PC Spiel Surroundsound an meinem Receiver zu schicken, obwohl das Spiel den sicher zur Auswahl hat. Auch das Programm, das beim Mainboard dabei ist und sogar eine Option zum Testen des Surroundsounds hat ( Kugel wandert um den Kopf des Zuhörers ) bringt den Player nicht dazu auf Digital und Surround umzuschalten. Es wird nur ein Stereo Signal ausgegeben und der Receiver bleibt in seinem Stereo Mode.
Ich hab schon wirklich etliches probiert, aber ich schaff es einfach nicht. Anfangs glaubte ich, dass es sowieso nicht geht, aber PowerDVD beweist ja das Gegenteil.


Du bist in die gleiche Falle getappt wie schon viele vor Dir. Mit Deiner Hard- und Software geht es nicht anders als von Dir beobachtet, Du hast also bereits das "Optimum".

Der Unterschied warum PowerDVD Surround über SPDIF ausgibt, die andere Software aber nicht, liegt darin daß auf der DVD das Surroundsignal schon passend codiert vorliegt (z.B. AC-3) und somit nur an den SPDIF-Ausgang durchgereicht werden muß, bei den Spielen oder anderer Software aber nicht. Dir fehlt ein passender Encoder, der die 5+1 Kanäle in das AC-3-Format bringt bevor es auf dem SPDIF-Anschluß übertragen werden kann. Ohne Encodierung kann auf SPDIF nur ein Stereosignal übertragen werden.

Encoder sind Lizenzpflichtig und patentiert, darum sind sie bei den Soundkarten in aller Regel nicht dabei. Einige wenige Karten haben ihn im Lieferumfang, der Rest guckt in die Röhre.

Sorry für die schlechte Nachricht.
awurin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Sep 2007, 23:35
Naja, macht nichts.

Jetzt bin ich mir wenigsten im Klarem darüber.

Trotzdem Danke!

Aber grundsätzlich könnte ich so einen Encoder installieren und würde es hinhauen?
gr1zzly
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2007, 19:49

awurin schrieb:
Naja, macht nichts.

Jetzt bin ich mir wenigsten im Klarem darüber.

Trotzdem Danke!

Aber grundsätzlich könnte ich so einen Encoder installieren und würde es hinhauen?

Soweit ich weiß, gibt es solche Live-Encoder nicht als Softwarelösung, sondern nur auf bestimmten Soundkarten.
Ist aber alles Murks, da diese Liveencodierung die Qualität wieder verschlechtert und alle Soundkarte mit diesen Livefeatures nur EAX2 unterstützen (und das meist auch nur in Software).

Das 5.1 Spiele und spdif aber nicht zusammen funktionieren, hätte dir auch ein Blick in die Stickies hier im PC&Hifi-Unterforum zeigen können (Warum haben wir die überhaupt, wenn die keiner ließt ) Der Thread dazu heißt: Grundlagen zum Anschluß von PC und Hifi-Anlage. Und in dem dann auf FAQ klicken.

So, und wenn du viel spielst, dann ist aktuell die beste Wahl eine Creative Xfi, am analogen Mehrkanaleingang angeschlossen. Die hat nämlich EAX5. Und der Unterschied zu EAX2 ist deutlich zu bemerken und wiegt den vermeintlichen Qualitätsverlust durch die analoge Übertragung zehnmal wieder auf.

@ tom78: Ich würde dir ja gern helfen, aber kann mich pelmazo nur anschließen, dass ich deinen Äußerungen nicht ganz folgen kann.
Welches Mainboard hast du denn (Hersteller + genaue Bezeichnung), dann können wir dir sagen, ob dein Mainboard schon einen spdif-Ausgang hat. Oder du schaust einfach mal in das entsprechende Handbuch.
Falls ein spdif-Ausgang nämlich schon existieren sollte, brauchst du noch nicht einmal einen neue Soundkarte.

MfG Chris
awurin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Sep 2007, 11:33
Tut mir sehr leid. Diesen Thread hab ich komlett übersehen. Ich hätte ihn sonst schon gelesen.

Also danke nochmals.

Trotzdem Macht mich da noch was stutzig was ich zu meinem Soundchip gefunden habe ( speziell letzter satz ):
The ALC880 supports host/soft audio from the Intel ICH6 chipset, and also from any other HDA compatible audio controller. By drivers it supports EAX/Direct Sound 3D/I3DL2/A3D in games. Interestingly, there is an optional Dolby® AC-3 encoder for digital audio output to speakers with a decoder or a consumer receiver.


[Beitrag von awurin am 06. Sep 2007, 12:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochwertige Soundkarte für SPDIF sinnvoll
bob.george am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  3 Beiträge
spdif
peter-lustig am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  10 Beiträge
SPDIF kabel zur soundkarte -> OMG
think123 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  12 Beiträge
SPDIF + Dolby Digital Live != 5.1 Surround?
Mr.Twister am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  3 Beiträge
Suche Software für SPDIF
brendli am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
Suche Soundkarte: PC (Spdif) -> Receiver
$pike am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
Dolby Digital Live oder SPDIF Passtrough
RaiZ0r am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  33 Beiträge
SPDIF = SPDIF ?
nightyy am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  14 Beiträge
SPDIF-Soundkarte TYPHOON
macancel am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  2 Beiträge
Knacken beim SPDIF-Cinch
eisenhauer am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGragram
  • Gesamtzahl an Themen1.365.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.992