Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blu-Ray GGW-H20L an IDE oder Controller

+A -A
Autor
Beitrag
schattenmaster
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jul 2008, 17:56
Hallo zusammen,

Möchte mal an dieser Stelle fragen, ob es möglich ist das Blu-Ray-Laufwerk GGW-H20L an einen IDE-Steckplatz mittel Converter (IDE zu S-ATA) oder besser mittels S-ATA-Controller PCI anzuschließen?

Für Antworten wäre ich Euch sehr dankbar.
LondonCalling
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2008, 08:49
Hallo,

ein eigener SATA-Controller ist besser. Allerdings: wenn dein Rechner so alt ist, dass er noch nicht über eigene SATA Anschlüsse verfügt, wird er vermutlich zu langsam zum Abspielen von HD Material sein.

Gruß
Weaper
Inventar
#3 erstellt: 01. Aug 2008, 13:24
Ich hab mir den hier gekauft: http://www.amazon.de...id=1217596849&sr=8-1 und daran das GGC-H20L angeschlossen und das ganze per USB an den Laptop. Es lief, aber ob per USB auch die neuen Tonformate übertragen werden weiß ich net..


Vorher hab ich es auch in meinen PC eingebaut gehabt.
CPU: AMD Athlon 64 4000+
Grake: ATI Radeno X1950PRO
1GB Ram
und es lief überhaupt nicht...

Jz habe ich mir ne E8400 und ne 4850 bestellt


[Beitrag von Weaper am 01. Aug 2008, 13:25 bearbeitet]
schattenmaster
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2008, 18:43
So alt würde ich nicht sagen, aber wie schnell sollte denn z.b. der Prozessor sein? Hab es mal bestellt und werde sehen, was dabei rauskommt (gibt ja Rückgaberecht). Habe eigentlich schon eine Komplettumrüstung auf Papier, aber nur wegen Blu-Ray muss das nicht sein!?
Weaper
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2008, 18:57
Gib mal mehr Infos über deinen PC
schattenmaster
Stammgast
#6 erstellt: 02. Aug 2008, 19:52
AMD Athlon XP 1800+
L2 Cache 256KB
1024MB RAM
DFI K7VT4aPro

HP W2408
Nvidia Geforce 6600GT
...

???
LondonCalling
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2008, 19:53
Keine Chance.
schattenmaster
Stammgast
#8 erstellt: 02. Aug 2008, 21:06
Wirklich?

Wenn nicht, dann vielleicht damit:

AMD Athlon 62 X2 6000+
Sapphire HD 3870
Gigabyte GA-MA69G-S3H
2048MB PC2-8500U CL5
LondonCalling
Inventar
#9 erstellt: 02. Aug 2008, 21:13
Der dürfte schnell genug sein. Bedenke aber, dass der Athlon 64 X2 recht viel Strom verbraucht. Wenn du dir einen neuen Rechner zusammenbaust, wäre der Athlon X2 vielleicht die bessere Lösung.
schattenmaster
Stammgast
#10 erstellt: 02. Aug 2008, 21:16
Er heißt:

AMD Athlon 64 X2 6000+ EE AM2 tray

Sollte doch irgendwie die Stromsparvariante sein!?
HiFi_Addicted
Inventar
#11 erstellt: 02. Aug 2008, 21:20
Warum keinen Intel? Ein neues Board brauchst sowieso.

MfG Christoph
schattenmaster
Stammgast
#12 erstellt: 02. Aug 2008, 22:13
Warum? Kann ich nicht wirklich beantworten. Für mich ist der Festrechner immer AMD und Laptop Intel.
Weaper
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2008, 08:55

schattenmaster schrieb:
Warum? Kann ich nicht wirklich beantworten. Für mich ist der Festrechner immer AMD und Laptop Intel.



Und wieso? o.O

Intel bietet viieel mehr Rechenleistung als AMD
HiFi_Addicted
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2008, 08:59
Ich hab auch ~6 Jahre lang nur AMD CPUs gehabt. Im Moment sinddie CPUs für das was sie leisten einfach zu teuer und zuviel Strom brauchen sie oben drein.

Seit ungefähr einem Jahr hab ich aber nur noch Intel basierte Rechner in betrieb.

MfG Christoph
Irae
Stammgast
#15 erstellt: 03. Aug 2008, 10:30
780G Board und 3800+ sind die minimal Anforderungen, alles drüber ist nicht wichtig (siehe: THG, Anandtech).
Das wäre dann eine HTPC Ausführung.
Entscheidend ist, dass der Grafikchip die decoding Arbeit leistet.

Wenn du nur Bluray sehen willst und dabei so ökonomisch und ökologisch sein möchtest wie möglich ist ein AMD Setup das beste.
Wenn du noch mehr möchtest wäre ein AMD Setup immernoch interessant aber Intel in der Regel flotter.

Bitte pauschalisiert hier nicht das AMD schlecht wäre gerade im low budget Bereich oder z.B. für HTPC macht Intel wenig sinn.
HiFi_Addicted
Inventar
#16 erstellt: 03. Aug 2008, 11:22
Spätestens wenn man aus einer Blu Ray eine DVD basteln will istman über jedes MHZ und über jeden Kern und jedes MB Cache froh dass man hat.

MfG Christoph
Irae
Stammgast
#17 erstellt: 03. Aug 2008, 12:05
Ja, schrecklich und wenn er noch gleichzeitig CAD und ähnliches machen muss wärend er die Bluray guckt, dann braucht er noch ne FireGl oder eine Quadro FX. Natürlich kann es sein das er noch Medizinische Daten dabei analysieren muss und dann ist er froh ein hochauflösendes IBM Display zu haben.

Es kommt doch darauf an was er machen will. Wenn er nur Bluray erstmal sehen will reicht die von mir beschriebene Lösung.
Zumal Intel in dem Bereich einfach zuviel Strom verbraucht (sparsame CPU reißt es auch nicht wenn das Motherboard es wieder verheizt) und zu teuer ist.

Mal ganz blöd, was will er mit einer DVD wenn er Bluray hat?
Warum kauft er keine DVD oder lädt sie runter anstatt sie umzuwandeln?
Jemand der einen 1800+ sein eigen nennt ist wohl eher nicht die Zielgruppe von Hardware für Leute die ihr Geld damit verdienen. Die paar Minuten die er ansonsten beim Umwandeln sparen würde sind in Anbetracht des Mehrpreises wohl zu vernachlässigen.

Sein großer Athlon dürfte das immernoch in ausreichender Qualität in mehr als Echtzeit schaffen. Mpg2 ist heutzutage nun wirklich kein Problem mehr. H.264 kann ich auch mit solchen Einstellungen fahren, das der Octa Intel hier nur noch <1 frame bleibt.

P.S. Also wirklich ein wenig extrem jemanden mehr Kerne aufschwatzen zu wollen, der sie vielleicht gar nicht benötigt. Das Zauberwort nennt sich Verhältnismäßigkeit würde ich sagen.

P.P.S An den Beitragsersteller, ich würde dir empfehlen dich zu diesem Thema in ein Forum zu begeben in dem die Leute auf Computer spezialisiert sind. Wenn es um Audio geht ist das Hifi-Forum ok. Man geht halt nicht zum Bäcker wenn man ein Auto möchte.
HiFi_Addicted
Inventar
#18 erstellt: 03. Aug 2008, 12:42

Irae schrieb:

Mal ganz blöd, was will er mit einer DVD wenn er Bluray hat?
Warum kauft er keine DVD oder lädt sie runter anstatt sie umzuwandeln?


Ich bin noch nicht 100% Blu-Ray fähig. Im Moment muß ich noch alles umkopieren auf NTSC oder PAL DVDs wenn ich nicht unbedingt am PC schauen will oder einen Film einem Freund kopieren will. (Hab nur ein BD / HD DVD-ROM)

Das Runterladen dauert IMHO sowieso noch länger als die Konvertiererei und die Qualität passt oft auch nicht.

Verhältnissmäßig So groß ist der Preisunterschied zwischen einem uralten Dual-Core A64X2 und einem modernen 45nm Quadcore auch nicht.

Der Stromverbrauch der schnellsten A64 Dualcores ist auch nicht ohne. Da sind selbst die Intel Quadcores wahre Sparmeister dagegen.

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lg ggw-h20l blue ray brenner gekauft probleme !
norsemann am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  7 Beiträge
Blu-Ray Laufwerk: LG GGC-H20L oder LG GGC-H20LRB?
Steeeeeeefen am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  5 Beiträge
IDE Festplattengehäuse für ATA
blu-ray am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  4 Beiträge
Blu Ray wird nicht angezeigt Fehler 0110
kawazx10 am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  3 Beiträge
LG ggc H20l Probleme beim auslesen von Bluray und HDDVD
MrMulugulu am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  3 Beiträge
Problem mit Blu-Ray wiedergabe am PC
bushidokingz am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
Blu-Ray Brenner mit Firewire 400 / 800 ?
burkhardt am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  3 Beiträge
Blu Ray Laptop mit Analoganschluss an Beamer verbinden
Rambolz am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  7 Beiträge
Blu-ray geschützt
dts-hd am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  5 Beiträge
Welchen Blu Ray Brenner intern?
Olibär23 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.867