Subwoofer an Sony Str Db 930 anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
MaKe95
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2012, 08:03
Hallo erstmal,

Ich habe mir gestern einen Sony Str BD 930 Receiver mit 5 Boxen gekauft, allerdings ohne subwoofer. Jetzt habe ich hier zuhause noch einen alten subwoofer rumstehen der aber nur aus chassis und gehäuse besteht, also keine kabel oder frequenzweichen oder snstiges. er hat auch eine Impedanz von 8 Ohm so wie der receiver und die anderen boxen. Nun meine frage gibt es die möglichkeit die Sub irgendwie an den AVR angeschlossen zu bekommen?

Mfg Marvin

EDIT:
Mir fällt grade noch ein das ich noch aus einem anderen 5.1 system einen alten subwoofer herrum stehen habe welcher allerdings nicht grade so eine super leistung bringt aber dieser ist aktiv, hat eine frequenzweiche und wird einfach über chinch an den receiver angeschlossen, kann ich diese einfach ausbauen und ich meinen subwoofer einbauen?


[Beitrag von MaKe95 am 03. Apr 2012, 08:16 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2012, 09:45
ohne die Geräte zu kennen, kann man dir da keine vernünftige Hilfe geben...

Wenn der passive Sub eine Weiche eingebaut hat, dann kannst du den theoretisch an die Haupt-LS Ausgänge anschließen. Das ist aber alles andere als optimal und nur eine Notlösung.

Endstufe umbauen kann funktionieren, muss aber nicht. Da hängt es eben davon ab, wie speziell die Endstufe auf den Sub zugeschnitten ist. Meist ist das aber nur 08/15 Standard Kram.
Es stellt sich allerdings die Frage, warum der aktive Sub dir zwar zu wenig Leistung bringt, du aber dessen Endstufe verwenden möchtest?

Im Endeffekt wird das alles nur ein mehr oder weniger übles Gebastel und du solltest dir überlegen, ob ein neuer Sub nicht die einfachere und bessere Lösung ist?!?
MaKe95
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Apr 2012, 10:41
Ja das habe ich mir auchschon gedacht nur ich möchte halt ungerne nochmal Geld investieren wenn die möglivhkeit bestände es anders zu lösen. Was wäre denn wenn ich von dem subwoofer einfach ein Kabel an die ls ausgänge mit dranhänge?
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Apr 2012, 18:40
Es würde warscheinlich funktionieren, jedoch könntest du nur 4 Lautsprecher + Subwoofer an deinen Receiver anschließen.

Ob das ganze für dich klanglich akzeptabel ist musst du einfach für dich testen.

Ohne aktiven Subwoofer ist 5.1 nur mit parallel oder in reihe schalten der anderen Lautsprecher möglich, wovon ich dir ausdrücklich abrate. Die andere möglichkeit ist ein zusätzlicher Verstärker für den Sub den du über einen optischen Eingang mit dem Receiver verbindest.

Zusammengefasst:

Option A: aktiven Subwoofer kaufen
Option B: zusätzlichen Verstärker kaufen
Option C: Mit 4 Lautsprechern + Subwoofer zufrieden geben
MaKe95
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Apr 2012, 22:35
Ok jetzt verstehe ich nur nicht ganz warum ich dann nur 4 Lautsprecher anschließen kann?
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2012, 09:42
ich glaube, den Hinweis solltest du auch lieber vergessen (wenn er so gemeint war, den Sub statt eines anderen (z.B. dem Center) anzuschließen)!

wie gesagt, es ist recht schwer dir zu helfen, wenn du nicht genau sagst, welche Geräte das sind oder welche Ein/Ausgänge die haben. Es gibt passive Subwoofer, die den Tiefpass-Filter "für sich selber" und die Hochpass-Filter zum Anschluss von Satelliten haben. Da muss man dann sehen, wie die Frequenzen eingestellt sind und für welche Impedanzen diese (passiven) Filter ausgelegt sind.
MaKe95
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Apr 2012, 11:04
Das ist einfach nur ein subbwofer gehäuse mit deinem chassis drin da sind keine filter oder weichen oder sonst was noch mit drin.
Ich hatte überlegt ob ich den subwoofer nicht auch einfach an den anschluss B also da wo ein 2tes system angeschlossen werden kann anschließe, ihn also sogesehen als zusätzlichen LS laufen lasse? ginge das?
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 04. Apr 2012, 11:59
nee, gerade das geht dann nicht!

1) der Subwoofer würde den gesamten Frequenzbereich "abbekommen". Dafür ist er nicht ausgelegt, er klingt bei höheren Frequenzen shice und ist stark ortbar.
2) auch wenn du A+B Ausgänge hast, steckt da jeweils (pro Kanal) nur eine Endstufe dahinter. Da sowohl die normalen LS und auch der Subwoofer ohne Weiche über das ganze Frequenzspektrum laufen, ist das eine ganz normale Parallel-Schaltung und du kannst leicht den AVR überlasten.

Vielleicht solltest du tatsächlich darüber nachdenken, die Endstufe von dem "ollen" Sub in den passiven zu bauen und gucken/hören was dabei raus kommt. Verlieren kannst du ja eigentlich nix, weil so hast du zwei Sub's die du beide nicht einsetzen kannst/willst. Wenn es nicht klappt, dann mal weiter sehen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF 2005.2 & Sony STR-DB 930
Sopur am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  5 Beiträge
5.1 Lautsprecher für SONY STR DB 930
kwoelfer am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  3 Beiträge
canton ergo 900 & str db 930
hussa85 am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  2 Beiträge
Canton RCL an Sony STR-DA50ES anschließen?
maddog80 am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  3 Beiträge
Subwoofer anschließen
Markus_479 am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  24 Beiträge
Subwoofer anschließen
Markus_479 am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  13 Beiträge
Sony STR-DB 780QS geschenkt bekommen - jetzt Boxensuche
am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  3 Beiträge
Vector77 mit Sony STR-DB795
ufomania am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  2 Beiträge
Lautsprechersuche für Sony STR-DG500
mipkid am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  3 Beiträge
Teufel Concept P + Sony STR-DG520B sinnvoll?
Maldwyn am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmatze8012
  • Gesamtzahl an Themen1.535.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.280

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen