Welchen Center LS könnt Ihr empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
RitschRatsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Aug 2012, 15:30
Ich habe 2 JBL Control 1 Pro als Frontlautsprecher und bin mit diesen auch sehr zufrieden. Natürlich fehlt denen der Bass deshalb habe ich mich mal nach Subs umgeschaut. Leider sind die Subs mit denen ich liebeugle erstmal zu teuer(habe nur geringes Budget). Da habe ich mir überlegt das ein Center LS im unteren Preissegment wie z.B: JBL ES 25C 3-Wege oder Canton AV 700.2 erstmal für etwas mehr Tiefe sorgen könnten.

Ich bin nicht so Bass orientiert und gucke eigentlich nur TV, seltener DvDs und höre ab und zu Musik/Radio.

Es ist mir natürlich bewusst das ich damit nicht ansatzweise einen sub ersetzen kann allerdings hätte ich dann schonmal nen Center LS. Im Dezember/Januar hätte ich dann Geld für einen Canton Sub 10 oder dergleichen.

Welchen Center könnt ihr denn in dem besagten Preissegment empfhelen?

mfg RitschRatsch
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Aug 2012, 15:55
Keinen !

Was hat der Center mit der Tieftonwiedergabe zu tun ??

Der Center ist in einem 5.1 Set für die klare verständliche Stimmenwiedergabe zuständig, darum wird bei den meisten LS-Sets empfohlen ihn am AV auf "small" zu stellen.

Wenn Du Tiefton willst mußt Du einen Sub kaufen, für Deine JBL würde ein Mivoc für 99 Euro völlig reichen.

Für Deine JBL gibt es nur einen passenden Center, einen weiteren JBL Control, alles andere würde das homogene Klangbild in der Front verfälschen.

Foxfahrer
RitschRatsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Aug 2012, 16:04

Was hat der Center mit der Tieftonwiedergabe zu tun ??


Naja der JBL hat drei Wege bzw 2 Tieftöner

Ich bin in dem bereich Neuling. Das Problem mit einer weiteren JBL Box ist die Aufstellung aufgrund der Bauform.


Für Deine JBL gibt es nur einen passenden Center, einen weiteren JBL Control


Muss/sollte das dann auch ein Control 1Pro sein oder geht auch ein Control 23T?
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Aug 2012, 16:13
Für Deine JBL gibt es nur einen passenden Center, einen weiteren JBL Control, alles andere würde das homogene Klangbild in der Front verfälschen.

Wenn Du einen Center mit so großen Tieftönern zu Deinen Control stellst, diesen im AV Menue auch noch auf "Large" stellst ( sonst bekommt er kein Tieftonsignal ) wird er die Control einfach übertönen, Du kannst sie dann auch abklemmen weil sie sowieso nicht mehr zu hören sind ( müssen im AV Menue auf jeden Fall auf " small " stehen ).

Foxfahrer

P.S.: Wenn Du einen JBL Control rechts oder links anstupst fällt er um....und schon hast Du einen Center !!
Tiya
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2012, 19:09
Center JBL Control 1 "liegend" und ein echter Sub wäre jetzt auch nicht viel teurer als der Canton Center dafür aber auch klanglich (also im Rahmen aller Lautsprecher) die Ideallösung. In der Praxis geht es wie von Foxfahrer01 erwähnt wohl nicht anders.

Da die JBL offenbar Frontfire sind können die auch etwas druckvoller klingen wenn sie direkt an der Wand platziert werden. Einen Versuch wert
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Aug 2012, 19:24
Die JBL sind kleiner als ein Tetra-Pak Milch, die kannst Du auch an der Wand festkleben da wird nie soetwas wie Bass rauskommen.

Die sind eigentlich gedacht um in Restaurants, Kneipen oder Geschäften für Musikuntermalung zu sorgen, viele haben ihre Qualitäten aber auch als z.B. Rearspeaker in Surroundanlagen entdeckt nachdem sie zum hören in Küche oder Bad genutzt wurden.

Man kann sie natürlich auch in kleinen günstigen Stereoanlagen nutzen wenn die Original-LS aus Plastikmüll bestehen.

Als Front-LS für voluminösen Raumklang taugen sie definitiv nur etwas in Verbindung mit einem Sub, wo dann alle LFE Signale von ihnen ferngehalten werden.

Beachten sollte man auch das die heute neu zu kaufenden JBL One nichts mehr mit den hochgelobten Qualitätslautsprechern von früher gemein haben, diese waren " Made in U.S.A.", heute kommen sie wie fast alles aus Fernost.

Das erklärt auch warum manche gebrauchte Set's ( " Made in U.S.A." ) höhere Preise erreichen als Neuware.

Foxfahrer


[Beitrag von Foxfahrer01 am 15. Aug 2012, 19:25 bearbeitet]
RitschRatsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Aug 2012, 17:38
Die JBL werden kommende Woche zurück geschickt.

Ich liebeugle mit 2 Behringern entweder B2030P oder B2031P.

Wobei ich auch für andere Vorschläge offen bin. Dürfen aber nicht mehr als ca. 200€ das Paar kosten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Center-Speaker?
allgamer am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  8 Beiträge
Welchen Sub würdet Ihr empfehlen?
thorsten_36 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  5 Beiträge
Welchen Center zu...
Thorsten1110 am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  4 Beiträge
regallautsprecher welche könnt ihr empfehlen?
gtafan am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  3 Beiträge
Welchen Center Lautsprecher
Reenoip am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  22 Beiträge
Welchen Center?
JaCkY_bOyS am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  24 Beiträge
Welchen Center?
ToLu am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  5 Beiträge
Welche LS (5.1) bis max. 1000 Euro könnt ihr empfehlen ?
BabaPapa am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  5 Beiträge
Welchen Center für 4x IQ 2404
Dexter606 am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  2 Beiträge
welchen Center
soonii am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedmantasel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.131

Hersteller in diesem Thread Widget schließen