Dünner Klang -Magnat Vintage 320 an Yamaha RX-V1067

+A -A
Autor
Beitrag
HutCatch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jan 2016, 03:28
Hallo liebe Gemeinde.
Ich hoffe meine Frage ist hier richtig positioniert und nicht schon vielfach beantwortet worden.

Meine Magnat Vintage 320 sind als Frontlautsprecher an über Bi-Amp an meinem Yamaha RX-V1067 angeschlossen. Außerdem Ein Magnat Vintage 3 Center; zwei Magnat Vector Needle Dipol und zwei Magnat Betasub 30A.
Mein Wohnzimmer ist circa 5,8m lang und circa 4m breit und mit Auslegeware ausgelegt unter der ein alter,knarkender Dielenboden ruht. Es ist ein ganz normaler Wohnblock, ich schätze mal 60er Jahre, mit Ziegelwänden.
An der einen ca. 4m Wand steht die Couch und ihr gegenüber also ca. 5,8m entfernt hängt der Fernseher ander Wand. unter ihm steht eine Flachstrecke auf der sich der Center und der AVR befinden.Links und Rechts daneben stehen die Subwoofer mit einem Abstand von ca. 40cm zu der jeweiligen seitlichen Zimmerwand.Rückwärtig stehen sie quasi direkt an der Wand. Sie klingen dezent und integrativ und entfalten sich ohne jegliches Dröhnen unaufdringlich im Raum. Die Standboxen haben einen Abstand von ca. 30cm zu der jeweiligen seitlichen Zimmerwand und einen Abstand von ca. 1,5m zur rückwärtigen Wand. Man könnte fast sagen sie stehen mitten im Raum.

Die Lautsprecher sind alle auf "Groß" eingestellt. Die Übernahmefrequenz steht auf 80Hz da ich keine Möglichkeit gefunden habe die Türme mit vollem Spektrum laufen zu lassen und den Sub´s nur den LFE zuzuweisen.Der Param. EQ steht auf linear.

Alles in allem bin ich im Filmbetrieb mit dem Ton der von DVD und BluRay zugespielt wird eigentlich recht zufrieden.

Der AVR bietet die Möglichkeit in einem "Pattern 2" eine weitere Lautsprecherkonfiguration zu hinterlegen. Hier habe ich erst die eingemessenen Einstellungen von "Pattern 1" kopiert und dann den Center, die Surroundlautsprecher und die Subwoofer abgewählt so dass ich nur die Standboxen nutze. Diese Option nutze ich zum Musik hören und um auch spät Nachts noch relativ laut Filme schauen zu können.

Die Vintage bauen meines Empfindens nach recht präzise eine breite Bühne auf auf der man gut Instrumente orten kann. Sie haben einen sehr seidigen, klaren Klang und arbeiten sehr fein Details heraus ohne übertrieben Höhenbetont zu sein. An sich das wofür ich sie gekauft habe. Vorher hatte ich zwei Magnat Quantum 655 die sehr Bassbetont und haben Tiefe Signale meiner Meinung nach verzerrt. Selbst Mitten empfand ich als überlagert mit Bass.Sie klangen als hätte man an einem EQ krampfhaft alles rein gedreht was Bass macht. Dieser akustische Missstand hat mich schlussendlich dazu veranleitet sie abzustoßen und zu einer dezenteren Serie zu greifen.Meine Wahl fiel auf Vintage 320 wobei der Preis naturlich auch eine Rolle spielte.Sie waren von vielen Leuten sehr positiv bewertet worden und ihr neutraler weicher Klang wurde hervorgehoben.

Mein Problem ist dass die Vintage bei mir quasi quasi null Tiefgang haben.Ich habe schon Regallautsprecher mit mehr Wärme und Räumlichkeit gehört. Param. EQ auf Direkt stehend,was allgemein allerdings relativ dumpf klingt,und den Bass in der Klangreglung auf +6 haben diie Tiefen ein wenig angehoben aber zum einen nicht wesentlich und zum anderen kann das doch nicht sein dass man einer relativ großen Standbox eine solche Option zugrunde legen muss. Sie klingen kalt und analytisch.Nahezu keine Wärme und Räumlichkeit geht von ihnen aus.

Jetzt stehe ich kurz davor sie wieder zu verkaufen und mir ein Paar Quatum 805 zuzulegen.



Kann mir eventuell jemand helfen den Klang zu verbessern und die gewünschte Räumlichkeit zu bekommen. Vielleicht hat ja jemand eigene Erfahrungen mit den Standboxen oder dem AVR oder vielleicht sogar mit der Kombination aus beiden. Ich möchte die Türme definitiv ohne die Sub´s nutzen um Nachts Filme zu schauen oder Musik zu hören.Dass ein Heimkinoreceifer natürlich dem Klang eines reinen Stereoreceifers keine Konkurrenz macht ist mir naturlich klar und das erwarte ich auch nicht aber etwas Fülle und Dynamik erwarte ich eigentlich schon von einem großen Standlautsprecher. Wenn man hinter der Box steht und sein Ohr mal an eines beiden Bassreflexrohre hält ist durchaus Tiefgang wahrzunehmen aber man hat das Gefühl als käme der Treiber nicht gegen den Luftwiederstand an und schafft es nicht den Druck aus dem Gehäuse zu drücken.

Vielen dank im voraus für eure Antworten. MfG
_Janine_
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2016, 22:55

HutCatch (Beitrag #1) schrieb:
Hallo liebe Gemeinde.
Ich hoffe meine Frage ist hier richtig positioniert und nicht schon vielfach beantwortet worden.

Meine Magnat Vintage 320 sind als Frontlautsprecher an über Bi-Amp an meinem Yamaha RX-V1067 angeschlossen.
Die Lautsprecher sind alle auf "Groß" eingestellt. Die Übernahmefrequenz steht auf 80Hz da ich keine Möglichkeit gefunden habe die Türme mit vollem Spektrum laufen zu lassen und den Sub´s nur den LFE zuzuweisen.



Mein Problem ist dass die Vintage bei mir quasi quasi null Tiefgang haben.




Vielen dank im voraus für eure Antworten. MfG

Na wenn du die Vintage bei 80Hz trennst dann kann da ja nicht viel raus kommen versuch mal die Trennfrequenz runter zu setzen das sie auf Full Range laufen dann kommt da auch mehr raus es muß ja im Yammi dafür ein Menü geben.
Ich kenne das Menü des Yammi leider nicht.


[Beitrag von _Janine_ am 27. Jan 2016, 22:56 bearbeitet]
HutCatch
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jan 2016, 01:33
Die Übernahmefrequenz habe ich in dem Pattern der alle Lautsprecher umfasst ei gestellt.
In dem anderen laufen ausschließlich die Türme mit vollem Spektrum.
HutCatch
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Jan 2016, 18:27
Ich habe gestern Abend und die halbe Nacht hindurch mal etwas herum experimentiert.
Zum einen habe ich mal andere Lautsprecher an der selben Position stehend probegehört (ältere Quadral mit zwei 22cm Tiefmitteltönern und nach vorn ventilierend) und zum anderen an der Aufstellung generell.

Das Ergebnis : um einen einigermaßen warmen Klang auf der Couch empfinden zu können müssen große Lautsprecher direkt in der Ecke stehen und nach hinten ventilieren.

Also meine Raumakustik ist die Hölle. Sobald der Lautsprecher, egal wie groß auch immer, etwas in den Raum gestellt wird klingt selbst eine große Standbox wie ein Satellit von einem 0815 Kompaktsystem.

Gibt es die Möglichkeit günstig Abhilfe zu schaffen?
_Janine_
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2016, 23:00
Ja wenn die LS in der Ecke besser klingen was spricht dagegen sie nicht dort hin zu stellen.
Kannst du mal ein Bild machen das man sich die Situation vorstellen kann.
HutCatch
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Jan 2016, 01:06
P_20160129_224933
P_20160129_224945
P_20160129_224952
P_20160129_225003
P_20160129_225105
P_20160129_225020
HutCatch
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Jan 2016, 01:08
Unter Hänge passt maximal ein Regallautsprecher und rechts sollen noch Regale auf der selben dran.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vintage Center 6
Oytschi am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  31 Beiträge
Yamaha RX-V 650 Magnat Vintage 420 kein Bass ???
Mokel001 am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
Magnat Vintage 420 statt Vintage 120 lohnt ?
Mokel001 am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit Magnat Vintage ?
Peter_W am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  6 Beiträge
Magnat vintage center 5
Rollensatz am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  11 Beiträge
Magnat Vintage Alu
neuesmitglied am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  4 Beiträge
Magnat Vintage 120, Erfahrungen?
Silver01 am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  14 Beiträge
Magnat Vintage Center 6
Oytschi am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  5 Beiträge
Magnat Vector vs. Vintage
Dani296 am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  16 Beiträge
Magnat vintage 760
black-moskito am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedschneitzmaster
  • Gesamtzahl an Themen1.412.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.571

Hersteller in diesem Thread Widget schließen