Yamaha Surroundsystem eine Enttäuschung

+A -A
Autor
Beitrag
milchschnittae
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2004, 15:31
Mit großer Vorfreude bewegte ich mich gestern zu meinem Schwager um seine neue Souuround-Anlage mal genauer unter die Lupe zu nehmen... Ich kann leider net sagen, was es für ein Model war, jedenfalls handelte es sich um Yamaha, komplett neu das ganze...

Ich setze mich aufs Sofa, die ERwartung ist enorm, da ich ein absoluter Fan und fast schon Anbeter von Yamaha Produkten bin und er macht die Anlage an... Ich höre nur höchstens ne Minute und war mir sicher: DAS BRAUCH ICH NICHT!

Es kam ein einziger Brei aus Geräuschen aus den LS und es hörte sich echt nur grausam an... Die Bässe wurden in keinster Weise von den Sateliten abgestrahlt (sollten sie ja auch eigentlich nicht) aber dadurch merkte man sofort (obwohl man tiefe Töne ja nicht orten kann, ich weiß) wo genau der Sub stand und was er für merkwürdige Geräusche machte... Also alles in einem, ich war einfach nur enttäuscht. Da hätte man sich besser eine Komplett-Anlage kaufen können (meiner Meinung nach schon eine Art Vergewaltigung für die Ohren) und der Sound wäre besser gewesen... (ES GING NUR BESSER)

Werden solche Anlagen nur noch für den Heim-Kino-Gebrauch hergestellt? Reicht es da, wenn man solch einen Mist produziert?

Ich bin enttäuscht
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Apr 2004, 15:34

Werden solche Anlagen nur noch für den Heim-Kino-Gebrauch hergestellt? Reicht es da, wenn man solch einen Mist produziert?

Ich bin enttäuscht


Hallo,

da wir alle nicht wissen, wie dein Schwager es eingestellt hat können wir dir nicht sagen ob es grundsätzlich Mist ist oder halt einfach die Einstellung...Hast du vielleicht eine CD via DSP-Programm gehört?

Markus
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 11. Apr 2004, 15:35
Tja, Elektronik können die Yamaha-Leute - Boxen nicht...

Die Leute kaufen solchen Schrott, also wird es angeboten.

Gruss
Jochen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Apr 2004, 15:37
Hallo Master J,

so grundsätzlich würde ich das mit den Boxen nicht behaupten. Es gitb und gab einige interessante Modelle/Serien...

Ich tippe aber eher das die Einstellung oder das gewählte Programm Murx war/ist.

Markus
pitt
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Apr 2004, 15:40
Hallo !

Ich hätte auch nichts anderes erwartet. Solche Systeme sind für Heimkino noch zu gebrauchen, für Musik gänzlich ungeeignet! Aber solche (Fehl)Anschaffungen können einem die Lust an Surround entwedet restlos verderben oder man zahlt ( wie ich auch ) eine menge Lehrgeld und macht in die richtige Richtung weiter!

Wie pflegte mein Nachbar zu sagen " Aus Schaden wird man Klug aber nicht Reich "

mfg Pitt
Ueli
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2004, 16:04
Hallo Pitt

Mich würde interessieren, welche Irrwege Du hinter Dich gebrachst Du, um zu Deiner jetztigen Konfiguration zu kommen?

Gruß
Ueli
pitt
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Apr 2004, 16:18
@ Ueli

Kurzfassung für Surround :

- Philips LX 8000 SA vor ca. 2 Jahren ( LS + Sub. jetzt am PC, DVD soll in kürze meine Tochter ins Zimmer bekommen )

- Center und Front ( JM Lab 715 ) gekauft

- Philips FR 996 und DVD 963 SA vor ca. 1 Jahr ( Der Rec. speist jetzt die LS vom LX 8000 am PC ) der DVD steht verpackt in der Ecke ( zum Verkauf)

- neue Front ( alte 715er als Rear ) JM lab 716 S und der CC 700 S

- dann vor ca. 3 Monaten die Kombi von PIOs

- jetzt stehen noch die 726 S als neue Front aus ( dann gibts die 715er und er Center fürs Kinderzimmer)

Mir spuken aber auch noch die z.Z. recht günstig angebotenen Elektra 926 im Kopf herum

mfg Pitt
Ueli
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2004, 16:45
@ Pitt

Eine ziemlich bewegte Geschichte. Habe habe auch bei mir und meinen Arbeitskollegen die Erfahrung gemacht, dass Surround in erster Linie das Auswechseln und Weiterreichen von Lautsprechern bedeutet.

Gruß
Ueli
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Apr 2004, 16:46
Hallo,

das passiert doch nur, weil man ohne Konzept an die Sache herangeht und oftmals sich "klug kauft".

Markus
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 11. Apr 2004, 16:48
Ist nicht so einfach, von Anfang an mit Konzept ranzugehen.

Ich - beispielsweise - wurde nicht allwissend geboren und lerne bis heute noch sporadisch dazu.

Gruss
Jochen
Dr.Who
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2004, 16:49
Tach Pitt!!

Mir spuken aber auch noch die z.Z. recht günstig angebotenen Elektra 926 im Kopf herum.


Und das werden sie auch weiterhin bis du sie endlich kaufst.
Anscheinend konnte ich dich nicht so richtig überzeugen.

Ueli
Inventar
#12 erstellt: 11. Apr 2004, 16:52
@ Markus P

Hast vollkommen Recht, aber als ich vor zwei Jahren mit SACD und DVD-Audio anfingt, hab es weder bei Fachhändlern noch in der Fachpresse Hilfestellung. Erstere hielten Musik in Mehrkanal schlicht für Unfug, und letztere verwechselten die Anforderungen für SACD/DVD-A allzuoft mit Heimkino, Dolby Digital etc.

P.S.
Ist das Workshop in Essen am 17.04. auch etwas für Kurzentschlossene, oder muß man sich anmelden?

Gruß
Ueli
Dr.Who
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2004, 16:52

Ist nicht so einfach, von Anfang an mit Konzept ranzugehen.

Ich - beispielsweise - wurde nicht allwissend geboren und lerne bis heute noch sporadisch dazu.

Gruss
Jochen



Tach!

Sehe ich auch so,gerade im Hifi lernt man nach jeden kauf dazu,ach hätte ich doch bloß......



[Beitrag von Dr.Who am 11. Apr 2004, 16:53 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Apr 2004, 16:56



P.S.
Ist das Workshop in Essen am 17.04. auch etwas für Kurzentschlossene, oder muß man sich anmelden?

Gruß
Ueli


Hallo,

ich freue mich über JEDEN der kommmt. Egal ob angemeldet oder kurzentschlossen. (Anmeldung ist nur wegen Logistik immer sinnvoll!)

Markus
pitt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Apr 2004, 20:37
Da bin ich nochmal ! ( nach einem adhoc-Besuch meiner Tante und 2 - 3 Flaschen "Rudi Rüttger" 2000er Blauer Portugieser,lecker )

@ Jochen

Danke für das Verständnis, hät ich nicht gedacht

@ Markus

Viele haben das so erlebt wie ich( auch im Stereo-Bereich) und auch mit Sicherheit, z.B. in diesem Forum, zu spät Erkenntnisse gesammelt. Die Masse der "Kunden" werden es auch in Zukunft nicht anderst machen, nicht zum Schaden der Händler! Mein Ziel in diesem Forum war es immer andere vor solchen Fehlkäufen zu schützen, in welchem Außmaß das gelingt wissen wir! Wir gehen, wie wir beide wissen, da verschiedene Wege aber das Ziel ist doch das Gleiche, oder .... ?!

@ Dr.Who

1. Mein Händler hat sich noch nicht, wie versprochen, gemeldet ( Kaos )
2. Die Genehmigung von meiner Regierung ist praktisch da, Nerven behalten ist die Deviese!!!

und dann muß ich Dir auch Recht geben, meißtens geht man nur einen Schritt weiter ( warum auch immer ) anstatt direkt das Endziel anzusteuern und " Nägel mit Köpfen zu machen"

Am Ende wird es dann 2 - 3 Tausender teurer als es nötig gewesen wäre

@ Ueli

Richtig, kein Stereo- Fan würde mit einem Paar Brüllwürfel anfangen und darauf aufbauen, daß haben wir ja alle nicht.

Die Boxen sind im Surround fast genau so wichtig wie beim Stereo-Betrieb, obwohl ich noch der Ansicht bin, bei einem 5.1 System kann man eine Boxenklasse tiefer immer noch locker die Stereo-Qualität erreichen ( bedingt!) Auch wenn das wieder Zündstoff sein könnte

( Wir haben ja schon einige Stereofans die sich wenigsten schon mit dem Sub. angefreundet haben )

mfg Pitt
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Apr 2004, 20:41
Hallo pitt,

ich finde es ist schon zum schaden der Händler. Denn wenn der Kunde aufwacht werden alle in sippenhaft genommen ihn jahrelang abgezockt zu haben.

Ich ziehe z.B. den Hut vor Händlern die aus Überzeugung keine Ware auf Kredit verkaufen! Denen entgeht ca. 20-30% an renditestarken Umsatz! Aber auch das hat was mit Fairness auch (auch für sich selber!) zu tun.

Markus
pitt
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Apr 2004, 21:01
@ Richtig !

Ich meinte alle Händler, daß seriöse Händler teilweise darunter leiden, ist mir auch klar. Sie werden aber dann von denen die sich durch solchen Enttäuschungen nicht vom Weg abbringen lassen, schlußendlich profitieren und das soll auch so sein!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß es nichts problematischeres gibt als einen Kunden davon zu überzeugen, nach Hause zu gehen und noch einige Monate zu sparen bzw. direkt tausende von Euros auzugeben obwohl sie nur einige Hundert ausgeben wollten !
Die Angebote sind doch allzu verlockend, fast für jeden...

mfg Pitt ( Kunde )
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Apr 2004, 21:02
Hallo,

du hast eine sehr interessante Problematik erkannt!

Markus
Bundy
Stammgast
#19 erstellt: 11. Apr 2004, 21:44

2 - 3 Flaschen "Rudi Rüttger" 2000er


hehe wie geil ^^ der olle rüttger iss bei meine vater um die ecke ^^ war mal im lager da... ganz schön viel wein und ein großer hund
pitt
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Apr 2004, 21:51
@ Bandy

Den Hund kenn ich ( Gott sei Dank) nicht, meine Frau stammt aus Wattenheim ( ca. 10 km entfernt ) und meine Schwiegermutter versorgt uns Rotweinmäßig. Weißwein nur von der Mosel ( auch direkt vom Winzer).

Na dann ala gut ( oder so) und

mfg Pitt
Olli70
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Apr 2004, 21:29
Guten Abend zusammen,
also Pitt deine Surroundentwicklung kann ich nur bestätigen, Ueli kennt sie ja zur genüge und sprach sie auch schon an
Ich denke im laufe der letzten 10 Jahre hat sich meine "Gesamtmembranfläche" sicher sprunghaft verzehnfacht, wovon sich aber etwa 5 Jahre gar nichts daran getan hatte....
von der restlichen Elektronik will ich gar nicht reden....

bis dahin,

der Olli
pitt
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 12. Apr 2004, 23:01
na, schön zu hören das andere anscheinend ähnliche Erfahrungen mit den AHA-Effekten im Surroundbereich hatten. Sicher bin ich mir jedoch und das beruhigt ungemein, daß auch im Stereobereich nicht jeder auf anhieb das perfekte Euqipment erworben hat ( was wohl viele vergessen haben, scheints... )

mfg Pitt
Dr.Who
Inventar
#23 erstellt: 13. Apr 2004, 10:45
Tach !!!


@Pitt

Was denn,so spät noch auf??Du weißt doch, kleine Kinder sollen nich so lange aufbleiben!!!!Hihihi



[Beitrag von Dr.Who am 13. Apr 2004, 10:46 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#24 erstellt: 13. Apr 2004, 16:06

Es kam ein einziger Brei aus Geräuschen aus den LS und es hörte sich echt nur grausam an... Die Bässe wurden in keinster Weise von den Sateliten abgestrahlt (sollten sie ja auch eigentlich nicht) aber dadurch merkte man sofort (obwohl man tiefe Töne ja nicht orten kann, ich weiß) wo genau der Sub stand und was er für merkwürdige Geräusche machte... Also alles in einem, ich war einfach nur enttäuscht. Da hätte man sich besser eine Komplett-Anlage kaufen können (meiner Meinung nach schon eine Art Vergewaltigung für die Ohren) und der Sound wäre besser gewesen... (ES GING NUR BESSER)


Na ja, dieser Höreindruck war da, erklärt aber noch nicht warum. Wenn alles neu und von Yamaha, dann war es bestimmt eine Komplettanlage.


du hast eine sehr interessante Problematik erkannt


So ist es.


ch hätte auch nichts anderes erwartet. Solche Systeme sind für Heimkino noch zu gebrauchen, für Musik gänzlich ungeeignet! Aber solche (Fehl)Anschaffungen können einem die Lust an Surround entwedet restlos verderben oder man zahlt ( wie ich auch ) eine menge Lehrgeld und macht in die richtige Richtung weiter!

Wie pflegte mein Nachbar zu sagen " Aus Schaden wird man Klug aber nicht Reich "


Ohne obige Konfiguration zu kennen kan man erst einmal gar nichts sagen. Aber ich meine: es ist immer das alte Problem bei Neieinkäufen. Jeder hat sein persönliches Budget - ich auch. Auf die Elektronik wird geachtet und dann sollen die Lautsprecher auch noch etwas in einem Gesamtpaket mit 600 Euro taugen.
Das alles hat nichts mit DolbyS zu tun. Stereo ist auch nicht besser, wenn die Lautsprecher Marke Billigheimer sind. Das war schon vor 30 Jahren so.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eigenes Surroundsystem -> klingt hohl
StevenMe am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  3 Beiträge
jbl scs 178 center: eine riesen Enttäuschung!!!
Enso am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  4 Beiträge
Welches Surroundsystem????
Dethkarz am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  5 Beiträge
Surroundsystem aufstellen
Gemenie am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
Beratung für Surroundsystem...
inter82 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  6 Beiträge
Surroundsystem oder Einzelkauf
lui0r am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  3 Beiträge
Stereoboxen zu Surroundsystem erweitern?
hawkeye23 am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  9 Beiträge
Standlautsprecher zu Surroundsystem
skol82 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  5 Beiträge
Umschalter für aktives Surroundsystem
dirkliesenfeld am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  5 Beiträge
Studioboxen für Surroundsystem?
Irving am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedcatchy84
  • Gesamtzahl an Themen1.386.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.406.980

Hersteller in diesem Thread Widget schließen