Noch ne Frage zum Bass bzw. zur Bassqualität

+A -A
Autor
Beitrag
Gunnar1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Aug 2004, 10:54
Hallo,

manchmal empfindet man den Bass einer Anlage ja als ziemlich nervend bzw. belastend für die Ohren.
Spielen hierbei nur die Lautstärke oder auch die Frequenzen o.ä. eine Rolle? Anders gefragt: können sehr tiefe Bassfrequenzen auf die Ohren gehen oder hat das menschliche Gehör kein Problem mit diesen (wenn man einmal von einem normal empfindlichen Gehör ausgeht)?
Oder allg.: Was können Ursachen sein, dass Bässe als unangenehm empfunden werden?

Danke für Infos!
Gunnar
Mindflayer
Stammgast
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 11:15
Der Fachmann bin ich da auch nicht aber. Selbstverständlich spielt die Lautstärke und die Frequenzen eine Rolle. Einige dröhnen unter bestimmten Umständen und sehr niedriege verursachen bei mir zumindest ein ekliges Zucken im Ohr obwohl man keinen Bass hört. Habe hier irgendwo mal gelesen( ich meine es war der "Medizien Hörschaden" Thread) das gerade die tiefen Frequenzen das Gehör schädigen.
Delta8
Stammgast
#3 erstellt: 06. Aug 2004, 11:32
Nun, "hohe" Bassfrequenzen hören wir eher als "tiefe" Frequenzen. Falls Du einen Equalizer hast kannst Du ja mal damit rumspielen, unterhalb von 30Hz bekommst Du nicht mehr viel mit, aber bei 60/100 Hz bekommst Du jede kleine Änderung mit und je nach LS dröhnt es im Zweifel, bei unter 30 Hz fliegen bestenfalls die Membrane davon, weil die schwingspule rauswill. Teifstfrequente Töne werden z.B. in Kinos usw. eingesetzt um bestimmte Gefühle zu erzeugen wie z.B. Beklemmtheit, aber wir hören diese Töne dann nicht mehr, sondern spüren nur noch den Effekt. Ansonsten geht der Druck natürlich auf die Ohren bis das Trommelfell platzt (in der Theorie), in der Praxis entstehen aber die meisten Gehörschäden doch oberfrequente Töne.

Die Hz Angaben sind übrigens nur aus dem Augenwinkel abgelesene von meinem Eq, also genaue Frequenzen, wann man was noch hört usw. mögen von anderer Seite beigesteuert werden.
OssySoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Aug 2004, 12:08
Hallo, ich denke die 30Hz werden von den Lautsprechern nicht mehr wiedergegeben.
Die Empfindlichkeit unseres Gehör´s ist auch nicht linear, ich glaube bei 1000Hz liegt die größte Empfindlichkeit. Das soll nicht heissen, dass 30Hz unsere Ohren nicht schädigen können!
Ausserdem braucht man, um die Freq. von 30 Hz wiedergeben zu können, schon recht große Zimmer.

Nervig wird der Bass nur, wenn es unsauber oder überbetont ist. Ich selber habe TML-Lautsprecher nach D'Appolito(Eigenbau) die bis 30 Hz runtergehen. Der Bass ist luftig, trocken und sehr prezise.

Gruß
Thomas Schröder
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Noch ne Frage: Boxenposition
thebuddha am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  2 Beiträge
Frage
TBT am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  5 Beiträge
Frage zur Einstellung der Lautsprecher
Kalli91 am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  9 Beiträge
Frage zum Teufel Theater 1
xashx am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  4 Beiträge
Frage zur Abschirmung
Olli567 am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  2 Beiträge
Bass und Hörposition???
Gunnar1 am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  2 Beiträge
frage zum frequenzbereich
gummistiefel am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  15 Beiträge
Frage zum Yamaha YSP-1 Soundprojektor
techno am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  39 Beiträge
Vibrieren beim "tiefen" Bass
Tralien am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  7 Beiträge
Bass shaker
flo513 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedpietze
  • Gesamtzahl an Themen1.386.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.385

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen