Welche von beiden sollte ich nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
wolfcry19
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2004, 19:34
Hi Leutz!

Hab mir mal ein Paar Boxen angeguckt, und schwanke jetzt zwischen
http://www.promarkt....FB%2D2DD2DCDFE95D%7D

und
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3832770799

Was meint ihr, welche wären besser für Filme aber auch Musik, in meinem 20 qm Zimmer?
Ich tendiere eben doch eher zu den Pioneer, wegen der Standlautsprecher. Aber ob die was Taugen?
Bin Dankbar für jede Antwort, auch Alternativvorschläge usw.!
rummsen_musset
Stammgast
#2 erstellt: 16. Aug 2004, 19:45
ich denke, du kannst bei dem angesetzten budget kaum was falsch/richtíg machen. oder besser keine wunder erwarten. aber dennoch denke ich die alternative mit den stand ls ist besser.. aber in jedem fall trotzdem probehören

und vieleicht weitersparen

viel spass dabei
wolfcry19
Neuling
#3 erstellt: 16. Aug 2004, 20:00
Erstmal danke für deine Antwort, auch wenn dein Rat mir nicht wirklich geholfen hat.

Es ist so, ich erwarte keine Wunder.
Ich bin momentan (als Schüler) einfach nicht gewillt
400€ oder mehr für ein Paar LS auszugeben.
Klar, so ein Paar LE 109 würd ich mir auch gerne hinstellen, aber wie gesagt, 400 Euronen are too much.
Ich will hier an dieser Stelle keine dieser typischen Diskussíonen a la "bin geil auf Profisound, hab aber nur noch 50€ die ich nicht versoffen habe" entfachen.
Wollte nur mal so was wie einen Vergleich, am besten von Leuten die eins von beiden oder gar mal beide Systeme gehört haben.

Also nicht schüchtern sein, weiter posten.

thx!
rummsen_musset
Stammgast
#4 erstellt: 16. Aug 2004, 20:04
höre die die kombis doch einfach mal z.b. bei einem wie du schreibst pro-markt an.. und entscheide selbst..
Peter_Wind
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2004, 20:25
Da ich beide Systeme nicht kenne kann ich nur nach "der Papierform" eine Auffassung äußern.
Ich tippe auf JBL weil - nicht grinsen - der Center LS um 600 gr schwerer ist als bei dem anderen System und ein SUB mit 100 Watt RMS dabei ist. Ich weiß Gewicht ist nicht alles, sagt aber doch ein wenig aus.
Die anderen LS können in der Richtung nicht miteinander verglichen werden. Das Mehrgewicht bei den Stand-LS ist m.E. nur auf die Gehäuse-Form und nicht auf die Chassis zurück zu führen.
Das JBL-System deckt nach den technischen Daten außerdem größeres Frequenzspektrum ab.
Wie schon gesagt wurde: hör es dir an.


[Beitrag von Peter_Wind am 16. Aug 2004, 20:32 bearbeitet]
T52B
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Aug 2004, 13:16
Hallo,

entschuldige das ich das so sage aber da hast du nur die Wahl zwischen " Not oder Elend "

Tut mir leid.

Spare lieber ein wenig länger, auch wenn es schwer ist als Schüler, aber diese Systeme sind beide weder in der Lage brauchbar Musik zu reproduzieren oder nur annäherungsweise akzeptablen Heimkino Sound zu produzieren.

Um es aber halbwegs erträglich zu gestalten müsste rein theoretisch die JBL Kombi durch den aktiven 20cm Sub etwas Bass erzeugen können... und nunja... Bose hat es auch geschafft mit seinen sauteuren 6,3cm Breitbandquäkern ganze Massen zu begeistern... obwohl damit kein nur halbwegs ordentlicher Anschluss an den Subwoofer realisierbar ist...

Ich denke das JBL... aber dann bitte den Subwoofer auf jeden Fall zwischen die Frontlautsprecher stellen...

Gruß

T52B

PS:
rummsen_musset
Stammgast
#7 erstellt: 17. Aug 2004, 14:27

Hallo,

entschuldige das ich das so sage aber da hast du nur die Wahl zwischen " Not oder Elend "

Tut mir leid.

Spare lieber ein wenig länger, auch wenn es schwer ist als Schüler, aber diese Systeme sind beide weder in der Lage brauchbar Musik zu reproduzieren oder nur annäherungsweise akzeptablen Heimkino Sound zu produzieren.

....

Gruß

T52B

PS:


nun ja.. vieleicht sind seine ansprüche nicht soooo hoch..
im freundeskreis kenne ich etliche die nicht so sehr wert auf räumlichkeit und präzision und so was legen.. hauptsache es dröhnt und knallt`n bißchen
T52B
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Aug 2004, 14:36

nun ja.. vieleicht sind seine ansprüche nicht soooo hoch..
im freundeskreis kenne ich etliche die nicht so sehr wert auf räumlichkeit und präzision und so was legen.. hauptsache es dröhnt und knallt`n bißchen

Hi,

da hast du sicherlich recht sollte auch nicht sooo abwertend klingen.

Als ich Schüler war habe ich auch den " Papier ist geduldig " Aussagen der Hersteller vertraut... waren irgendwelche Test's absolut maßgebend usw. usw.

Die Ernüchterung stellte sich dann aber immer sehr schnell ein.

Erwarte Nichts und du kannst nur Positiv überrascht werden !

Gruß

T52B
joker0
Stammgast
#9 erstellt: 17. Aug 2004, 17:28
Hy,
bin auch noch Schüler, bin halt nur für meine Anlage nachmittags Arbeiten gegangen und siehe da =) die kann sich mitlerweile richtig sehen und hören lassen
Lieber Geld sparen und sich was gescheites holen, als das Geld sinnlos für irgendwelche "Paplautsprecher" sorry rauswerfen.

Gruß
joker0
onkelnorf
Stammgast
#10 erstellt: 17. Aug 2004, 19:07
Hallo,
da muss ich joker0 recht geben.
Hat bei mir zwar auch als Ex-Schüler ne ziemliche weile gedauert, aber da sparst lieber n weilchen, dann hast was gescheides. Meine meinung...

Ansonsten würde ich an deiner stelle das Angebot von ebay nehmen, da hast dann wenigstens auch nen Woofer dabei...

Mfg
Jochen
wolfcry19
Neuling
#11 erstellt: 17. Aug 2004, 23:28
Sers Leutz!

Erst mal danke an alle die geantwortet haben.


Also aus euren Reaktionen kann ich nur eins schließen:
länger sparen, dann aber was richtiges :))).

Mal eins vorweg: ich bin nicht gerade anspruchslos, vorallem was Musik angeht.
Mein Entschluss ist erst einmal, dass ich mich am Samstag in den Media Markt begebe und mir da mal ein Paar "teure"
LS anhöre. Wie "billige" klingen, weiß ich ja schon.
Und nach einer Hörprobe werde ich mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen, und mich dann wahrscheinlich entschliessen, einen teil des Geldes das ich über die ganzen Sommerferien mit 12 Stunden täglich schwitzen auf'm Bau verdient habe, für ein Paar LE 109 (erstmal nur die Standlautsprecher) oder so auszugeben.


danke an alle!


[Beitrag von wolfcry19 am 17. Aug 2004, 23:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Canton Serie sollte man nehmen?
FlatFX am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  11 Beiträge
Welches Teufel System soll ich nehmen?
pady1991 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.04.2016  –  9 Beiträge
Welche der beiden Boxensets
Bündel am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  7 Beiträge
wat soll ich nu nehmen???
rannug am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  7 Beiträge
Welche Boxen als Rear
Harold82 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher würdet ihr nehmen?
Stoff am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  9 Beiträge
7.1 System, welche Lautsprecher? Dipole oder Direkt?
spaceman1981 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  21 Beiträge
Welche LS würdet ihr kaufen
Korek am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  8 Beiträge
Welche Effect Lautsprecher soll ich benutzen
Kernspalter am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  7 Beiträge
Welches der drei Komponenten würdet ihr nehmen!
elpresidente99 am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedLord_Logan
  • Gesamtzahl an Themen1.379.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.411

Hersteller in diesem Thread Widget schließen