b&w lautsprecher online kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
riadrene
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2004, 22:00
wo kann man online b&w boxen kaufen kennt jemand einen online anbieter
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Nov 2004, 22:04
Hallo,

B&W gibt es nicht wirklich im Versandhandel, zumindest bei keinem autorisieten Fachhändler.

Markus
riadrene
Stammgast
#3 erstellt: 19. Nov 2004, 22:10
ja aber wieso gibt es die online nicht verstehe ich nicht
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Nov 2004, 22:15
Hallo,

damit du vor Ort vergleichen kannst und dir mit aller Überzeugung B&W kaufen kannst. Sie scheuen halt keinen Vergleich.

Markus
riadrene
Stammgast
#5 erstellt: 19. Nov 2004, 22:21
toll ehrlich bringt mir aber nichts ich weiß ich will b&w toll
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Nov 2004, 22:22
Hallo,

und woher?

Markus
Schili
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Nov 2004, 22:31
...das sagt der gewerbliche Teilnehmer.
Der konventionelle User würde das als perfides Mittel zur Wahrung des Preisgestaltungs-Monopol seitens B&W und des Einzelhandels sehen...

Der Unternehmer würde wohl sagen, dass es dem Zwecke dient, dass das Produkt Online nicht verramscht werden kann. Der Konsument mutmaßt, dass so halt rigoros Online-Rabatte vermieden werden sollen.

Man möge sich seine eigenen Gedanken machen...

Gruß, Schili
dave4004
Stammgast
#8 erstellt: 19. Nov 2004, 22:35
B&W und Rotel Produkte, gibt es Online bei www.gute-anlage.de . Ich denke da wirst Du fündig, außer beim Preis, der ist nämlich Liste!

Grüße

David
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Nov 2004, 22:38
Hallo Schili,

wie ich schon mehrfach sagte, bin ich im täglichen Leben mehr Verbraucher als ein Vertriebsmensch. Und ich finde als Verbraucher diese Haltung gar toll!

Es hat auch mit deiner Wahrnehumg zu tun, das es Online-Rabatte gibt. Schöne Wortkreation. Im übrigen kann man das sogar nach EU-Recht als Hersteller unterbinden, wenn dem so wäre. Sie hätten dann einen höheren EK. Rechtlich unbedenklich wenn es richtig formuliert ist.

Also steckt wohl doch ein bisschen mehr dahinter als der normale Moderator einem weiss machen möchte? Nes pas?

Markus
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Nov 2004, 22:38

DJ-Dave schrieb:
B&W und Rotel Produkte, gibt es Online bei www.gute-anlage.de . Ich denke da wirst Du fündig, außer beim Preis, der ist nämlich Liste!

Grüße

David


Hallo,

die Seite ist nur eine Mirrorseite auf anders gemacht. Du wirst dort auch auf den Händler in der Nähe verwiesen.

Markus
dave4004
Stammgast
#11 erstellt: 19. Nov 2004, 22:43
Unser HiFi-Gott Markus_P. hat wie immer natürlich Recht. Ich hatte mich bisher nicht weiter durch die Seite gearbeitet, da ich Online nichts bestelle.

Als Markus, danke für den Hinweis.

David
Schili
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Nov 2004, 22:48
...genau mit denen habe ich mich darüber mal unterhalten..

Gruß, Schili

@ Markus: Ich erwarte hier einfach nur differenzierte Aussagen - gerade von einem Gewerblichen. Mein Auftreten in diesem Threat ist nicht als Moderator, sondern als Konsument .

Ich möchte hier nämlich niemandem etwas weis (Wortstamm:Weise.. ) machen. Sondern immer nur zum Nachdenken anregen. Meine tendenziell positive Grundeinstellung zum (bemühten) Einzelhandel habe ich in einem anderen Threat deutlich gemacht.

Versöhnlicher Gruß, Schili
Hörzone
Inventar
#13 erstellt: 19. Nov 2004, 22:53

DJ-Dave schrieb:
B&W und Rotel Produkte, gibt es Online bei www.gute-anlage.de . Ich denke da wirst Du fündig, außer beim Preis, der ist nämlich Liste!

Grüße

David


die gute Anlage ist der deutsche B&W Vertrieb, da kannst du nichts kaufen
B&W hat sich sogar eine EU Sondergenehmigung geholt, damit man nicht jedemann beliefern muss (hab ich mal gelesen..). Auch ein Mittel zur Preisstabilität
Gruß
Reinhard
dave4004
Stammgast
#14 erstellt: 19. Nov 2004, 23:00
Ich kenne hier in Augsburg einen Händler, der u.a. B&W, Wharfedale, Klipsch, JmLab usw. verkauft und mir schon beim ersten Besuch gleich am Anfang gesagt hat, dass er was am Preis macht...

Soviel zur Preisstabilität bei ausgewählten Händlern.

David
Hörzone
Inventar
#15 erstellt: 19. Nov 2004, 23:15

DJ-Dave schrieb:
Ich kenne hier in Augsburg einen Händler, der u.a. B&W, Wharfedale, Klipsch, JmLab usw. verkauft und mir schon beim ersten Besuch gleich am Anfang gesagt hat, dass er was am Preis macht...

Soviel zur Preisstabilität bei ausgewählten Händlern.

David


Tja..
überrascht dich das?
Ich finde es ist ehrlicher gleich einen fairen Preis zu machen
Gruß
Reinhard
TSstereo
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Nov 2004, 23:17

DJ-Dave schrieb:
B&W und Rotel Produkte, gibt es Online bei www.gute-anlage.de . Ich denke da wirst Du fündig, außer beim Preis, der ist nämlich Liste!

Grüße

David



Leider falsch. Bei www.gute-Anlage.de gibt es nix online zu kaufen.

Auf der Vertriebshompage von Rotel und B&W und Classe kann man nur seine Wunschanlage zusammenstellen und das ganze dann online an einen autor. Händler schicken. Der vereinbart dann einen Hörtermin und oder macht ein Angebot.

Und das finde ich sogar gut.

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 19. Nov 2004, 23:18 bearbeitet]
dave4004
Stammgast
#17 erstellt: 19. Nov 2004, 23:22
Das kann man so oder so sehen.
Ich will jetzt hier keine Diskusion über unserer Geiz-ist-geil-Gesellschaft vom Zaun brechen.

Ich habe 7 Jahre im Autohandel gearbeitet, bis ich keine Lust mehr auf die Rabattschlacht hatte.
Wenn ich mir etwas kaufen will, dann kauf ich mir das da, wo ich gut beraten werde und was ein Produkt kostet, dass muss man dafür nun mal ausgeben...

David
TSstereo
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Nov 2004, 23:29

DJ-Dave schrieb:
Das kann man so oder so sehen.
Ich will jetzt hier keine Diskusion über unserer Geiz-ist-geil-Gesellschaft vom Zaun brechen.

Ich habe 7 Jahre im Autohandel gearbeitet, bis ich keine Lust mehr auf die Rabattschlacht hatte.
Wenn ich mir etwas kaufen will, dann kauf ich mir das da, wo ich gut beraten werde und was ein Produkt kostet, dass muss man dafür nun mal ausgeben...

David



.....100% korrekt.

So sehe ich das auch.

Elric6666
Gesperrt
#19 erstellt: 19. Nov 2004, 23:29
Hallo riadrene,

einmal davon abgesehen -. Warum du gerne B&W hättest – die haben
ihre Vertriebskanäle fest im Griff und du kannst höchsten persönlich
verhandeln. Händler, die zu viel machen – werden einfach nicht mehr beliefert – oder
gar ausgelistet.

Den Kaufvertrag, machst du mit B&W und der Händler bekommt nur eine „Provision“ - so
wird auch der Händler auch gleich monetär gemaßregelt – ist doch genial.
Was das mit freier Marktwirtschaft …. Lassen wird es.

Gruss
Robert
Hörzone
Inventar
#20 erstellt: 19. Nov 2004, 23:48

Elric6666 schrieb:


Den Kaufvertrag, machst du mit B&W und der Händler bekommt nur eine „Provision“ - so
wird auch der Händler auch gleich monetär gemaßregelt – ist doch genial.
Was das mit freier Marktwirtschaft …. Lassen wird es.

Gruss
Robert


Das ist definitiv falsch!!
Zumindest kann der Händler ganz normal seine Ware kaufen.
Der Projektorhersteller Piano hatte so ein Konzept wie du es ansprichst, das find ich eigentlich auch gar nicht übel. Übel finde ich nach aussen hin so zu tun als obs nur einen Preis gibt, der dann aber immer verhandelt wird
Gruß
Reinhard


[Beitrag von Hörzone am 19. Nov 2004, 23:50 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#21 erstellt: 19. Nov 2004, 23:51
Hallo Hörzone,


Das ist definitiv falsch!!


Was ist daran falsch?

Gruss
Robert
Hörzone
Inventar
#22 erstellt: 19. Nov 2004, 23:53

Elric6666 schrieb:
Hallo Hörzone,


Das ist definitiv falsch!!


Was ist daran falsch?

Gruss
Robert


Falsch ist das die Ware über den deutschen Vertrieb ausgeliefert wird und de Händler Provision bekommt. Der Händler kauft ganz normal, wie jeder Händler seine Ware ein, macht seinen Preis (bekommt vermutlich eine auf den Deckel wenn er zu billig ist).
Gruß
Reinhard
Elric6666
Gesperrt
#23 erstellt: 20. Nov 2004, 00:05
Hallo Hörzone


Ware über den deutschen Vertrieb ausgeliefert wird


Habe ich nicht behauptet!


und de Händler Provision bekommt.


Das wurde mir von 2 Händlern so erklärt – du weist es als B&W Händler sicherer genauer.

Im Übrigen, ist da nicht ganz neu. Im PKW Bereich, wird das auch gerne gemacht – so bleiben die Preise
stabil.


Gruss
Robert
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 20. Nov 2004, 00:07

Elric6666 schrieb:

Den Kaufvertrag, machst du mit B&W und der Händler bekommt nur eine „Provision“ - so
wird auch der Händler auch gleich monetär gemaßregelt – ist doch genial.
Was das mit freier Marktwirtschaft …. Lassen wird es.

Gruss
Robert


Hallo,

diese Info ist definitiv falsch! Es ist kein "Agenturgeschäft". Der Händler arbeitet autonom.

Markus
Elric6666
Gesperrt
#25 erstellt: 20. Nov 2004, 00:12

diese Info ist definitiv falsch! Es ist kein "Agenturgeschäft". Der Händler arbeitet autonom
.

Agenturgeschäft, sind mir da nicht bekannt – wenn du meinst, dass die Händler selbständig sind – Ja, dass
hat keiner bestritten.

Elric

PS: autonom – schönes Wort, erinnert mich an Gastronom!
Hörzone
Inventar
#26 erstellt: 20. Nov 2004, 00:13

Elric6666 schrieb:

Das wurde mir von 2 Händlern so erklärt – du weist es als B&W Händler sicherer genauer.

Im Übrigen, ist da nicht ganz neu. Im PKW Bereich, wird das auch gerne gemacht – so bleiben die Preise
stabil.


Gruss
Robert


Huch!! Gott bewahre mich davor (und B&W vor mir ). Die Hörzone und B&W sind zwei gegensätzliche Welten, die passen niemals zusammen!

Gruß
Reinhard

P.S. ich bin ein Freund der freien Marktwirtschaft und kalkuliere gerne nach meinen Maßstäben
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 20. Nov 2004, 00:13

Hörzone schrieb:

Das ist definitiv falsch!!
Zumindest kann der Händler ganz normal seine Ware kaufen.
Der Projektorhersteller Piano hatte so ein Konzept wie du es ansprichst, das find ich eigentlich auch gar nicht übel. Übel finde ich nach aussen hin so zu tun als obs nur einen Preis gibt, der dann aber immer verhandelt wird
Gruß
Reinhard


Hallo Reinhard,

Grüsse aus Korinth. Echtes Agenturgeschäft hatte z.B. Telefunken früher. Und der Projektorhersteller hiess Plus. Nur das Modell hiess Piano! Es gab noch den Avanti zu gleichen Bedingungen.



Markus

P.s. Es gibt noch andere Möglichkeiten als Sondergenehmigungen.
Hörzone
Inventar
#28 erstellt: 20. Nov 2004, 00:16

Markus_P. schrieb:

Hallo Reinhard,

Grüsse aus Korinth. Echtes Agenturgeschäft hatte z.B. Telefunken früher. Und der Projektorhersteller hiess Plus. Nur das Modell hiess Piano! Es gab noch den Avanti zu gleichen Bedingungen.



Markus

P.s. Es gibt noch andere Möglichkeiten als Sondergenehmigungen. ;)


Hallo Markus

das stimmt! Ich hab das Teil ja selbst, aber brav zum Normalpreis bei einem Plus Händler gekauft

Es gibt sicherlich einige Möglichkeiten den Markt zu regulieren die ich gar nicht kenne (und denken kann)

Gruß
Reinhard
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 20. Nov 2004, 00:18

Elric6666 schrieb:

diese Info ist definitiv falsch! Es ist kein "Agenturgeschäft". Der Händler arbeitet autonom
.

Agenturgeschäft, sind mir da nicht bekannt – wenn du meinst, dass die Händler selbständig sind – Ja, dass
hat keiner bestritten.

Elric

PS: autonom – schönes Wort, erinnert mich an Gastronom!


Hallo,

du kaufst es nicht auf "rechnung von B&W". Soetwas nennt sich Agenturgeschäft. Denn er Händler wäre nur Vermittler.

Aber schön das du es entweder missverstanden hast oder das man dir so einen Quatsch hat weiss machen können

Markus
Elric6666
Gesperrt
#30 erstellt: 20. Nov 2004, 00:29

Aber schön das du es entweder missverstanden hast oder das man dir so einen Quatsch hat weiss machen können


Was mach ich denn jetzt? Klar ich kaufe ein B&W und probiere es gleich einmal aus.

Wenn du einen PKW Kaufs, schließt du den Kaufvertrag auch mit dem Händler! Was ändert es aber daran,
dass er nur eine Provision – oder meinetwegen auch Rabatt auf den Listepreis bekommt und auch noch die
VK Preis Nachweisen muss -. Sonnst funktioniert es ja wohl nicht wirklich.

Aber lassen wir es einfach – du wirst dir keine B&W kaufen und ich auch nicht.

Robert
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 20. Nov 2004, 00:33
Hallo,

es ist rechtlich schon ein Unterschied. Denn du müsstest nach deiner Vorstellung eine Rechnung bzw. einen Satz unten auf der Rechnung sehen, wie z.B. bei Tankstellen
"die Provision der Tankstellenpächter, die den Kraftstoff im Namen und für Rechnung von Aral verkaufen"

Quelle: http://www.aral.de/_struktur/inside.cfm?si_id=652

Du bekommst aber eine Händlerrechnung, welcher einen Einkaufspreis und einen Verkaufspreis hat und keine Provision.

Auch wenn ich nie eine B&W kaufen würde sollte man hier keine Falschinformation stehen lassen, sofern es bekannt ist.

Markus
Elric6666
Gesperrt
#32 erstellt: 20. Nov 2004, 00:41

es ist rechtlich schon ein Unterschied.


Das sind doch jetzt Spitzfindigkeiten, die eigentlich im Ergebnis keinen Endverbraucher interessieren.

Robert
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 20. Nov 2004, 00:44
Somit wurde nur deine Aussage korrigiert. Welche aus deiner falschen Aussage resultierende Spitzen hat. Die Basis deiner Argumentation ist falsch.


Elric6666 schrieb:

Den Kaufvertrag, machst du mit B&W und der Händler bekommt nur eine „Provision“ - so
wird auch der Händler auch gleich monetär gemaßregelt – ist doch genial.
Was das mit freier Marktwirtschaft …. Lassen wird es.


Sorry
Elric6666
Gesperrt
#34 erstellt: 20. Nov 2004, 00:54
OK -. Formulieren wir es um und dann ist es im Ergebnis wieder richtig.

Gruss
Robert
bvolmert
Inventar
#35 erstellt: 20. Nov 2004, 23:15
Um mal zur Ausgangsfrage zuückzukommen: Auch wenn man B&W nicht online kaufen kann, dürfte es doch sicher kein Problem sein,einfach bei einem autorisiertem Fachhändler anzurufen und sich B&W Boxen schicken zu lassen,oder?

Ich kann man mir nicht vorstellen daß der Händler darauf besteht, daß man sie vorher Probehören muß!
Oder er auf Selbsrabholung besteht!


[Beitrag von bvolmert am 20. Nov 2004, 23:15 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 20. Nov 2004, 23:33
Hallo Präsi,

autorisierte B&W Händler versenden nicht!

Markus
bvolmert
Inventar
#37 erstellt: 20. Nov 2004, 23:37
Und angenommen ich komme vorbei, höre sie an, will sie dann auch haben - dummerweise habe ich aber kein Auto.

Heisst es dann:"Tut mir leid, dann müssen sie sich was anderes suchen!" ?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 21. Nov 2004, 00:30

bvolmert schrieb:
Und angenommen ich komme vorbei, höre sie an, will sie dann auch haben - dummerweise habe ich aber kein Auto.

Heisst es dann:"Tut mir leid, dann müssen sie sich was anderes suchen!" ?


Hallo,

wahrscheinlich ist in der Nähe des händlers eine Post, auf der du die Boxen selbst aufgeben dürftest.
Es beinhaltet auch den Gelegenheitsversand.

Markus
bvolmert
Inventar
#39 erstellt: 21. Nov 2004, 00:38
Also tut mir leid,ich versteh zwar daß die keine Onlinehändeler beliefern wollen, aber wenn das soweit geht,daß ein Fachhändler nicht mal versenden darf, finde ich das total schwachsinnig!

Was macht denn zB eine körperlich-behinderte Person (rollstuhl)?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 21. Nov 2004, 00:42

bvolmert schrieb:

Was macht denn zB eine körperlich-behinderte Person (rollstuhl)?


Hallo,

wo liegt das Problem, das der Händler ausliefert? Haben viele den Service. Entweder nach Geschäftsschluss oder "echte Auslieferungsfahrer". Mach doch keine Problme Präsi wo keine sind

Ich sehe es persönlich anders als B&W, habe aber dafür vollstes Verständnis.

Markus
bvolmert
Inventar
#41 erstellt: 21. Nov 2004, 00:46
Aber dann kann doch riadrene diesen Service auch nutzen. Ich glaube nicht daß der Händler darauf besteht, daß er vorher vorbeikommt.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Nov 2004, 00:47
Hallo,

das wiederum glaube ich schon....

Markus
bvolmert
Inventar
#43 erstellt: 21. Nov 2004, 00:49
...und das wiederum finde ich bescheuert. Wenn er doch weiß wie die klingen?

Ist auch egal, ich hab ihm geschrieben er soll´s halt ausprobieren.

Ach,und nochwas:






[Beitrag von bvolmert am 21. Nov 2004, 00:51 bearbeitet]
sven777
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 22. Nov 2004, 12:05
frage
Stammgast
#45 erstellt: 22. Nov 2004, 13:07

Markus_P. schrieb:
Hallo,

damit du vor Ort vergleichen kannst und dir mit aller Überzeugung B&W kaufen kannst. Sie scheuen halt keinen Vergleich.

Markus


Hallo,

das ist wohl eher die offizielle Variante.

Bei den meisten Herstellern geht es eindeutig um die Preisstabilität und die exklusivität Ihrer Marke, um nichts anderes.

Trotzdem wirst Du auch eine B&W über den Versand bekommen, was man darf und was man macht sind nämlich 2 verschiedene paar Schuhe. Es erfordert halt ein wenig arbeit und entsprechende Telefonate.

Gruß
Frank
superfoo
Stammgast
#46 erstellt: 22. Nov 2004, 22:54
Habt ihr euch schon mal überlegt wieso dass bei gewissen Angeboten im Internet die Nettopreise immer "Auf Anfrage" lauten? ...und das immer bei Marken wie Marantz, B&W, Rotel usw...

Geanu! Es gibt genug Händler die Rabatte auf diese Marken geben. Man muss nur ein bisschen suchen.

Grüsse Benno
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 22. Nov 2004, 23:25

frage schrieb:

Markus_P. schrieb:
Hallo,

damit du vor Ort vergleichen kannst und dir mit aller Überzeugung B&W kaufen kannst. Sie scheuen halt keinen Vergleich.

Markus


Hallo,

das ist wohl eher die offizielle Variante.

Bei den meisten Herstellern geht es eindeutig um die Preisstabilität und die exklusivität Ihrer Marke, um nichts anderes.

Trotzdem wirst Du auch eine B&W über den Versand bekommen, was man darf und was man macht sind nämlich 2 verschiedene paar Schuhe. Es erfordert halt ein wenig arbeit und entsprechende Telefonate.

Gruß
Frank


Hallo Frank,

dann versuch dein Glück bei einem offiziell autorisierten.
Aber behaupten kann man ersteinmal sehr viel.

Das Wort "Preisstabilität" klingt aus deinem Geschreibe ein wenig negativ. Für mich als Verbraucher hat Preisstabilität fast nur Vorteile! Planugssicherheit bei der Ausgabe, geringer Wertverlust sei mal als zwei Dinge genannt.
Denn wenn es keine Preisstabilität gäbe, passiert genau das gleiche wie bei Ladenschlusszeiten u.ä. Preise schwanken NACH Stunden und Tagesform. Und das fände ich persönlich nicht OK.

Weil der Händler heute schon 3 Paar Boxen verkauft hat überzieht den Verkaufspreis des anderen Paares.
Also nicht dem Irrglauben unterliegen das wenn Preisstabilität nicht mehr da wäre Preisempfehlungen die obere Grenze markieren. Warum sollten sie dann auch. Dann will der Kunde richtig verar**** werden. Und das möchte ich als Verbraucher z.B. nicht. Ich liebe faire Preise für faire Produkte
Markus
krad-chrischi
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 23. Nov 2004, 09:45
Ich hoffe ich wiederhole hier nichts bereits gesagtes:

Das sinnvollste für einen Onliner wie Dich, ist denke ich Nubert.

Bestell Dir, was Du optisch gut findest und hör die Geräte zu Hause an.

Blindkaufen ist, verzeih die Wortwahl , schwachsinnig!!!
fireline
Stammgast
#49 erstellt: 23. Nov 2004, 15:15

Für mich als Verbraucher hat Preisstabilität fast nur Vorteile! Planugssicherheit bei der Ausgabe, geringer Wertverlust sei mal als zwei Dinge genannt.


Okay, ab sofort führen wir die Preisstabilität im Einzelhandel ein. Mal schauen was das gibt...
frage
Stammgast
#50 erstellt: 23. Nov 2004, 22:54
Hallo,

Preisstabilität empfinde ich persönlich als sehr positiv, mein Beitrag ist dann vielleicht ein wenig falsch rübergekommen.

Ich empfinde es eher als negativ, wenn ein Produkt, welches ich im Handel erstanden habe, später wesentlich günstiger über das Netz verkauft wird. Das Verbot des Versandhandels garantiert einem nämlich eine gewisse Wertstabilität, das ist bei einem eventuellen Verkauf von großer Bedeutung.

Dem Hersteller dient das Ganze aber auch, denn somit behält man sich die Exklusivität eines Produktes bei. Man muß sich doch nur mal Canton anschauen, wenn ich da die Uvp. im Vergleich zum Versandpreis sehe, wird mir doch ganz anders.

Nichts desto trotz kann man mit etwas Geschick auch Ware im Netz erhalten, die ausdrücklich vom Versand ausgeschlossen ist. Das habe ich schon oft genug erlebt, der Händler geht dabei natürlich ein gewisses Risiko ein, aber wenn das Geld eines Kunden lacht, werden oftmals alle guten Vorsätze über Bord geworfen.

Gruß
Frank
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 24. Nov 2004, 00:59
Hallo,

dann hast du aber noch nie die Verträge und die Verkaufszahlen von B&W bei den Händlern gesehen. Dafür würde ich kein Risiko eingehen....

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Online-Shop für b&w Lcr600 s3 gesucht.
skyp83 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  3 Beiträge
B & W 684
cappi02 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  9 Beiträge
Händer Nubert/B&W
ahaeuser75 am 04.03.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  12 Beiträge
B&W CM7 + Denon pma1500ae
Speedy80 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
B&W DM305, wo kaufen?
Mediamaster am 10.04.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  9 Beiträge
B&W Serie 700 (Einstellung am Receiver)
Bootsie am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  16 Beiträge
Welche Rear-Boxen zu B&W DM303?
mitch_f am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  2 Beiträge
B&W M1, Erfahrung?
mcizek am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  2 Beiträge
B&W DS8S
B.P. am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  3 Beiträge
B&W VM Set
mfeiler am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedVandi13
  • Gesamtzahl an Themen1.386.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.746

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen