Neue Standboxen gesucht !!

+A -A
Autor
Beitrag
Cheryon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jan 2005, 18:58
Hallo Freunde, da ich draufgekommen bin, daß meine alten Pilot Standlautsprecher anscheinend nicht magnetisch abgeschirmt sind und bei meinen neuen 16:9 Fernseher Verfärbungen hervorrufen, bin ich auf der Suche nach neuen Standlautsprechern die diese Abschirmung besitzen.

Kann ich eigentlich davon ausgehen dass alle aktuellen Lautsprecher diese Abschirmen haben oder muss ich da besonders achtgeben ?

Ich wäre für ein paar Tipps von euch Kundigen recht dankbar weil ich in diesem Gebiet ein absoluter Laie bin

Die neuen Boxen sollen doch eher in der Preisgünstigen Kateforie sein und nichts besonderes da ich sie einstweilen noch an einen alten Yamaha Dolby Pro-Logic Receiver betreibe.


Vielen Dank für die Hilfe
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 16. Jan 2005, 19:11

Cheryon schrieb:
Kann ich eigentlich davon ausgehen dass alle aktuellen Lautsprecher diese Abschirmen haben oder muss ich da besonders achtgeben ?

Magnetische Schirmung ist die absolute Ausnahme bei Lautsprechern, die kein Center oder Sub sind.

Z.B. bei Nubert kann man sich jede Box gegen Aufpreis abgeschrimt bestellen.


Cheryon schrieb:
Die neuen Boxen sollen doch eher in der Preisgünstigen Kateforie sein

Und die wäre in Euro ausgedrückt...?

Gruss
Jochen
Cheryon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jan 2005, 20:53
Naja nur so mal als Beispiel:
http://www.amazon.de.../028-1045696-6726940
DiSchu
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2005, 20:59
Wie schnell kannst Du Dich entscheiden?

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Ich habe selbst ein Paar LYNX A1, beim gleichen Verkäufer erstanden, und bin absolut begeistert. Das Paar sollte um 180,- bis 250,- EUR weggehen. Super-Schnäppchen wie ich finde.
Eine magnetische Schirmung ist mir allerdings nicht bekannt.

Gruss DiSchu
Lemmeob
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jan 2005, 23:28
Alle Lautsprecher der Wharfedale Diamond 9 Serie sollen Magnetisch abgeschirmt sein.
Wenn es Standlautsprecher sein sollen sind sie aber doch etwas teurer wie du es dir vorgestellt hast.

Gruß Lemmeob


[Beitrag von Lemmeob am 17. Jan 2005, 23:31 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2005, 23:32
LYNX ist ein Tipp... ichhab bisher nicht viel schlechtes gehört.

Vor allem die Garntie - das sollten alle haben
fehlermeldung_2000
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2005, 20:00
warum schirmst du deine vorhandenen LS nicht einfach ab? Nimm Alufolie und halte/klebe sie zwischen LS und TV. Wenn dann die magnetischen Störeinschlüsse weg sind ists gut. Entweder klebst du dann ein lackiertes Blech auf die LS oder du baust eine Metallhülle um die Bass-Chasis der betroffenen LS. Tipps finden sich bestimmt irgendwo im WWW.
derboxenmann
Inventar
#8 erstellt: 19. Jan 2005, 01:22
Kannst aber auch nen Rosenquarz dazwischenstellen *kaputtlach*
fehlermeldung_2000
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2005, 02:25
Hey derboxenmann,

denk doch mal kurz nach was Magnetismus ist und wie sich der verändert, wenn man metallische Gegenstände "zwischenrein" hält. Mit Alufolie habe ich schon mehrfach Verbesserung erzielt. Kommt aber auf die Stärke der Störung an, bzw. wie stark die Magnete der Bässe tatsächlich sind. Einfacher ist es zu verstecken, wenn die Box bspw. unter dem TV steht. Auf jeden Fall bringt es eine Verbesserung, wenn nicht ausreichend einfach doppelt oder 4fach nehmen. Das diese Lösung optisch kein Hit ist bin ich mir bewusst aber Cheryon hat von einem eingeschränktem Budget gesprochen. Wenn der Alufolientest fkt. kann man bspw. eine 1,5mm Edelstahlplatte selbstklebend aus dem Baumarkt in DIN A4 Größe für ca. 8 EUR verwenden. Das dürfte dann eher ansprechend sein. Ich finde ein Versuch ist es allemal wert, bevor er sich ELTAX Boxen kauft.

Oder: man verdeckt einfach mit Rosenquarzen die Alufolie
Cheryon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jan 2005, 10:14
Vielen Dank für den Tipp mit der Alufolie/Metallplatte. Ich muss mal schauen wie ich die Boxen überhaupt auf bekomm
sb11
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Jan 2005, 11:03
@fehlermeldung_2000:

Hast du dir schonmal Eltax Boxen angehört? Was stimmt mit denen nicht?
Sonyatze
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jan 2005, 11:56
Eltax,was da nicht stimt????
Alles,es war vor ca.8 jahren da habe ich mir die dinger im Promarkt aufschwatzen lassen,absolut null peilung gehabt,der Verkäufer war sie los und lacht heute bestimt noch,und das für sage 800,00Mark,und es lag nicht am Geld bei mir nur mein Unwissenheit,ein angebot möchten sie mal diese oder diese Hören fehlanzeige,bitte kaufen sie genau diese!Weil die von allen gekauft wird
Ein paar Monate später hatte ich im HI-FI Fachgeschäft das erste mal eine Hörprobe gehabt,und wurde auch mal richtig aufgeklärt,durfte auch ein paar Elac EL170S mit nehmen,und mich zuhause austoben,schon beim ersten lied war mir klar raus mit den Eltax,nicht mal im Keller würde ich sie stellen.
Ohne irgend einen hier zunahe zu treten,ich weiss es ist auch bei manchen Geld abhänig
derboxenmann
Inventar
#13 erstellt: 19. Jan 2005, 20:01
Also wenn du mit einer Alufolie genug Abschirmung hinbekommst, Glückwunsch, das Steufeld deiner "bässlein" ist entweder richtig gut verteilt, oder deine Magneten sind nicht so stark, wie die von meinen speakern

Aber ein Abschirmmagnet kostet auch nicht die Welt, die Kappe dazu und gut isses. JA - verändert ein wenig den Sound, müsste man ausprobieren, obs gravierend ist, oder akzeptabel, hängt ganz von der box und den Komponenten ab.
ROBOT
Inventar
#14 erstellt: 24. Jan 2005, 04:07
Hi,


denk doch mal kurz nach was Magnetismus ist und wie sich der verändert, wenn man metallische Gegenstände "zwischenrein" hält. Mit Alufolie habe ich schon mehrfach Verbesserung erzielt.


[Oberlehrer]
Ich meine Du solltest Dich mal mit Magnetismus beschäftigen...Es hängt nicht davon ab, ob es ein Metall oder eine sonstige Materialgruppe ist, es hängt in diesem Zusammenhang <Lautsprecher Schirmung> davon ab ob das Material fähig ist, magnetische Felder ausreichend stark zu beeinflussen (zu schwächen).

Aluminium gehört zur Gruppe der "Paramagnetische Stoffe", und diese stärken das Feld "sehr gering", sind also für diesen Einsatzzweck völlig ungeeignet.

Der Logik folgend können ausschließlich Stoffe der Gruppe "Ferromagnetische Stoffe" Felder derart effektiv schwächen, wie sie von Feldern der Gruppe "Ferromagnetische Stoffe" erzeugt werden! Alternativ könnte man 500 kG Silber um ein Chassis wickeln, um eine sinnvolle Abschwächung des Feldes eines üblichen Tieftonchassis zu erwirken.

Tiefgehende Info´s dazu auf http://www.weltderphysik.de/themen/stoffe/phaenomene/magnetismus/
[/Oberlehrer]

Und als kleiner Hinweis:
Bei Röhrenfernsehern kann eine Verfärbung der Bildröhre (=Verziehen der Maske) auch durch
a) defekte "Entmagnetisierungsschaltung" der Fernsehers entstehen. Diese erfolgt einfach durch statische Magnetfelder, z.B. das Erdmagnetfeld. Der Defekt äußert sich im normalen Betrieb nur durch die schleichende Verfärbung.

b) abhängig von der Schaltung - wenn der FS ständig nur auf Standby ein- und ausgeschaltet wird, ohne "harte" Trennung.

Und zuletzt:
Von Eltax ist abzuraten. Besser ist es zu sparen oder für das Geld schön essen zu gehen.
derboxenmann
Inventar
#15 erstellt: 24. Jan 2005, 15:29
Wieder was gelernt!
Cheryon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Jan 2005, 17:26
D.h. wenn ich nun an den Seitenwänden der zum Fernseher zugewandten Seite der Standbox sagen wir mal eine Eisenplatte ansbringe um die magn. Wirkung zu beeinflussen wie dick müsste diese Platte dann sein so cirka ?


Ich weiss schon das es rein boxentechnisch ein absoluter Frevel ist dies auch nur anzudenken aber so rein theoretisch


Vielen dank
fehlermeldung_2000
Inventar
#17 erstellt: 24. Jan 2005, 18:31
teste halt mal mit einem backblech ob es was bringt? Hab ich irgendwo im forum gelesen.
derboxenmann
Inventar
#18 erstellt: 24. Jan 2005, 19:06
Wenn ich also in meine Standlautsprecher von innen Alufolie klebe... oder ne Alu-Platte - kann ich die dann weitgehend abschirmen ohne Veränderungen im Klang festzustellen?

Kaum zu glauben, aber ne geile idee..

Sollte man das nicht Symmetrisch gestalten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher gesucht
miwi01 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher gesucht
Althalus am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher gesucht
DJ_MeGaRa am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  3 Beiträge
Denon 1804 und zwei neue Standboxen ;)
xtra2222 am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  7 Beiträge
Standboxen für Schwimmbad
privatpilot am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  4 Beiträge
Konzept für neue Surround Lautsprecher - Tips gesucht
smartjochen am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
Neue Boxen für schwieriges Wohnzimmer gesucht
VMPR am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  8 Beiträge
Standboxen
Galileo am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  5 Beiträge
Satellitenboxen gesucht
8Quibhirfd8 am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  4 Beiträge
Lautsprechersystem gesucht
_Grilli_ am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedSlicer404
  • Gesamtzahl an Themen1.379.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.557

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen