Wer will Behringer Truth B2031A mit mir teilen

+A -A
Autor
Beitrag
yoko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2005, 16:59
Hallo Gemeinde.

Plane mir mit Behringer Truth B2031A ein Surroundset aufzubauen.
Vier Stück hab´ich schon - wer will sich mit mir das dritte Paar teilen ?
Wer kann Tips für einen passenden 5.1 Decoder geben ?

Markus


[Beitrag von yoko am 26. Jan 2005, 16:59 bearbeitet]
yoko
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jan 2005, 12:08
Kein Interesse ? Frage im falschen Forum gestellt ?
pfote
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2005, 13:57
@yoko
ruf mal bei Thomann an, dort hab ich meine fünfte Alesis M1 herbekommen (gibts direkt im Webshop als geringfügig preisgeminderte "Rückläufer")

und wenn's dort einzelne Alesis gibt, warum nicht auch einzelne Behringer ?!

PS: als vorstufe hab ich übrigens einen günstig erworbenen H/K 4550, der wird aber mittelfristig ausgetauscht, der H/K ist mir etwas zu brachial
yoko
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2005, 15:55
Denke, ich nehme ein Paar und mach auf 6.1


...der ist mir zu brachial

Was meinst Du denn damit ?

Markus
pfote
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jan 2005, 16:32
@yoko
von 6.1 würde ich abraten .. entweder du hast genug platz hinter dir, dann mach ein 7.1, oder eben nicht, dann 5.1
ich hab den platz nicht deshalb kam's nicht in frage, aber ich hab mir schon von vielen Leuten sagen lassen dieser eine LS hinter dir macht das surroundfeld kaputt (ist halt blos mono und bläst dir direkt von hinten in's ohr)

zu dem H/K: ich komm mit der dynamik von dem teil nicht klar .. nix gegen dynamik an sich, aber wenn mir bei unerwarteten explosionen und ähnlichem fast die bierflasche aus der hand fällt, ist mir das zuviel des guten
ausserdem hab ich das gefühl das der H/K doch etwas gesoundet ist (vor allem im Bassbereich), ist zwar nicht schlimm, aber es geht bestimmt noch besser
ansonsten ist H/K aber immer nen tip wert, bin bis auf die dynamik mit dem gerät vollauf zufrieden, zumal ich ihn recht günstig erworben hab (400€)

was hattest du denn vor für den receiver auszugeben ?
martin
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Jan 2005, 16:37
@pfote


zu dem H/K: ich komm mit der dynamik von dem teil nicht klar .. nix gegen dynamik an sich, aber wenn mir bei unerwarteten explosionen und ähnlichem fast die bierflasche aus der hand fällt, ist mir das zuviel des guten


Gibt bei dem Teil bestimmt auch eine Dynamikompression zum Aktivieren. Heißt oft 'Nachtmodus' oder so ähnlich.

Grüße
martin


[Beitrag von martin am 28. Jan 2005, 16:38 bearbeitet]
yoko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2005, 17:01
@pfote

Aha - merke schon dass du das Teil loswerden willst
Wenn wir uns über den Preis einigen könnten, hätte ich schon Interesse. Wichtig ist halt ein Vorverstärkerausgang für alle Kanäle.
Technische Daten zum 4550 hab ich auf die Schnelle nicht gefunden.
Danke übrigens für den Tip mit 6.1 - hab jetzt einen Händler gefunden der die B2031A einzeln verkauft.

(http://www.music-station.de/index.cfm?437,5,85601,4,0,1,1,10)

Markus
pfote
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2005, 17:14
@martin
jo, hat er .. ist mir aber leider zu viel des guten, vor allem weil zusätzlich noch der LFE gedämpft wird

@yoko
ne sorry das ist falsch rübergekommen, der h/k bleibt noch ne weile aktuell bei mir. im moment beschäftige ich mich erst mal intensiv mit raumakustik, bin mir sicher da kann ich auch noch was rausholen, und erst danach denke ich wirklich *ernsthaft* über alternativen nach, mir schwebt da cambridge audio,arcam oder so was in der richtung vor .. evtl sogar ne rotel. na mal schauen, hab ja keine eile, und hin und wieder ist es auch hübsch bisschen mehr als butter auf'm brot zu haben

PS/EDIT: die frage nach dem budget zielte eher drauf ab dir nen tip geben zu können welcher rec für dich in frage kommt ...


[Beitrag von pfote am 28. Jan 2005, 17:16 bearbeitet]
yoko
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jan 2005, 18:00
I see...

Ich werd´ vorerst mit meinem Yamaha "irgendwas" 525 weitermachen. Dazu habe ich mich jetzt mal entschlossen, bei Behringer eine aktive Weiche (CX2310) und den Equalizer (DEQ2496) auszuprobieren. Das schlägt dann so etwa mit 450 Euro zu Buche. Da ich gerade in ´nen Sub (Dali SWA 15) und 4 neue B2031A investiert habe (macht in Summe auch gleich mal 1.900 EUR) scheint ein wenig Kürzertreten angesagt zu sein

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studio Lautsprecher, Behringer, »Truth B2031A«
bommel# am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  3 Beiträge
Behringer Truth B2031A vs. Alesis M1 AKTIV MK2
teite am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
Behringer B2031A
maxx1983 am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  3 Beiträge
Behringer Truth und PC für 7.1 HK ?
Esche am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Behringer B2031P Truth als Surround-System?
Early am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  2 Beiträge
Behringer Truth 2031A ja oder nein
Bassjunk am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  11 Beiträge
wharfedale vs. behringer truth
simplemoi33 am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  17 Beiträge
Kombination aus Bassbox [edifier s550] und Monitorboxen [Behringer B2030A Truth]
-Fussel0815- am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  3 Beiträge
Wer teilt mit mir ein Paar Wharfedale Diamond 8.1??
Rogerwilco82 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  4 Beiträge
wer kann mir helfen
allp am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmajchii
  • Gesamtzahl an Themen1.380.221
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.165

Hersteller in diesem Thread Widget schließen