Aktive LS an High - Level Ausgängen?

+A -A
Autor
Beitrag
monotoke
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2004, 12:08
Hallo alle miteinander,

ich höre schon länger und total zufrieden mit folgender Kombi Musik:

Behringer Truth 2031 an Canton ECP1 Vorverstärker (sehr guter Phonoteil) und Thorens TD 160 MK2. (No CD Player, sorry Und natürlich auch Musik aus dem Rechner, primär Internetradio mit einer Audigy 2. Da ich mir einen Beamer zugelegt habe, möchte ich nun auch DD und DTS Sound wiedergeben können. Da ich sehr wenig von der Digitalen Aufbereitung von Stereosignalen halte sind mir Dinge wie PL2x Neo6 usw ziemlich egal, ich will nur ab und zu eine DVD schauen oder ein DivX Movie ansehen und da meine Kette recht schlank und platzsparend ist, habe ich auch keine Lust mir einen Surroundboliden alla Denon 2805 etc anzuschaffen.

Deshalb würde ich eigenlich gerne mir so einen kleinen schlanken DVD Receiver und ein paar passive Surroundboxen anschaffen, die jedoch alle ein Problem haben, sie haben keine Vorverstärker Ausgänge für meine Behringer. Gibt es eine Möglichkeit, schaltungs- oder kabeltechnisch die Highlevelausgänge für die normalen chinch, xlr eingänge der Behringer umzuwandeln?

Oder lieber noch 4 von den neuen kleineren Behringers kaufen und und das ganze komplett mit dem Rechner machen, aber ich weiss nicht, ob ich bei der Audigy Pegel und vor allem Delayzeiten einstellen kann und ob das vernünftig klingt. Hat jemand Erfahrung mit so einem Setup? Nocheinmal ich will keine 1000 Euro für einen Surroundprozessor ausgeben, den ich nur gelegentlich nutze, das Geld investiere ich lieber in Speaker oder Schallplatten und so ein billigeren AVR 1705 möchte ich eigentlich nicht in meinem Minimalrack auch wenn er die nötigen Vorverstärkerausgänge hat.


Grüsse Raoul.
Running
Stammgast
#2 erstellt: 07. Okt 2004, 20:20
Du meinst, du willst einen Aktiven Lautsprecher der einen Cinch oder Klinkenstecker hat, an die Lautsprecherklemmen anklemmen?

Ich habe ein billiges Aktives Stereo Lautsprecherpaar(für Walkman u.s.w.) hinter mein Bett gehängt, damit ich auch da hinten Sound habe.
Betrieben werden die mit einen 6V Netzteil, was eingesteckt sein muss, sonst bleiben die stumm.
Habe eine Klinkenverlängerung genommen, den Stecker abgeschnitten und die Drähte freigelegt(Links+/- , Rechts+/-) und an die Rear Lautsprecherklemmen des Yamaha RX-V540 angeklemmt. Dann einfach den Klinkenstecker der Aktiven Lautsprecher in die Kupplung des gebastelten Kabel's stecken, fertig. Nur noch die Lautstärke anpassen, an den Volumeregler der Aktiven Lautsprecher!

Habe das schon über ein Jahr ohne Probleme so laufen. Davor waren die gleichen Lautsprecher schon an einen alten analogen Surroundreceiver angeschlossen, auch ziemlich lange.
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2004, 08:43

monotoke schrieb:
Hallo alle miteinander,

ich höre schon länger und total zufrieden mit folgender Kombi Musik:

Behringer Truth 2031 an Canton ECP1 Vorverstärker (sehr guter Phonoteil) und Thorens TD 160 MK2. (No CD Player, sorry Und natürlich auch Musik aus dem Rechner, primär Internetradio mit einer Audigy 2. Da ich mir einen Beamer zugelegt habe, möchte ich nun auch DD und DTS Sound wiedergeben können. Da ich sehr wenig von der Digitalen Aufbereitung von Stereosignalen halte sind mir Dinge wie PL2x Neo6 usw ziemlich egal, ich will nur ab und zu eine DVD schauen oder ein DivX Movie ansehen und da meine Kette recht schlank und platzsparend ist, habe ich auch keine Lust mir einen Surroundboliden alla Denon 2805 etc anzuschaffen.

Deshalb würde ich eigenlich gerne mir so einen kleinen schlanken DVD Receiver und ein paar passive Surroundboxen anschaffen, die jedoch alle ein Problem haben, sie haben keine Vorverstärker Ausgänge für meine Behringer. Gibt es eine Möglichkeit, schaltungs- oder kabeltechnisch die Highlevelausgänge für die normalen chinch, xlr eingänge der Behringer umzuwandeln?

Oder lieber noch 4 von den neuen kleineren Behringers kaufen und und das ganze komplett mit dem Rechner machen, aber ich weiss nicht, ob ich bei der Audigy Pegel und vor allem Delayzeiten einstellen kann und ob das vernünftig klingt. Hat jemand Erfahrung mit so einem Setup? Nocheinmal ich will keine 1000 Euro für einen Surroundprozessor ausgeben, den ich nur gelegentlich nutze, das Geld investiere ich lieber in Speaker oder Schallplatten und so ein billigeren AVR 1705 möchte ich eigentlich nicht in meinem Minimalrack auch wenn er die nötigen Vorverstärkerausgänge hat.


Grüsse Raoul.


Hallo Raoul!
Verstehe dein Problem nicht. Wieso kannst du deine aktiven LS nicht an die Pre-Outs eines Surroundreceivers hängen??
Daran kannst du nebenbei auch die Vorstufe andocken.
Wo ist das Problem?
Marko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 identische LS an Stereo-Amp mit 2 Ausgängen?
sadmax am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  4 Beiträge
High level in = speaker in ?
Enikad am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  6 Beiträge
LS Kabel zum Cinch Subwoofer
friesenandy am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  5 Beiträge
Aktive LS: Genelec + Trinnov vs. ME Geithain
NL-911 am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  4 Beiträge
Welche LS für Front High?
Mantis1st am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  8 Beiträge
2 aktive subs an receiver ?
makers am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  16 Beiträge
Aktive Frequenzweiche ja / nein
Wursti72 am 01.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  16 Beiträge
Suche Aktive Subwoofer
Technofrek am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  5 Beiträge
Anschluss aktive Loewe-Boxen an Samsung TV
Newbee14 am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  16 Beiträge
Welcher "Boxen-Typ" für Front High
taker875 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedOregonjohny
  • Gesamtzahl an Themen1.379.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen