Magnat Motion 990 Set

+A -A
Autor
Beitrag
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Aug 2005, 23:35

Hallo erst mal ^^
Ich habe mir das Magnat Motion 990 Set für 163€ ersteigert, was ist denn daran so schlecht?
Leider bin ich knapp bei Kasse und kann mir keine High End Lautsprecher leisten.
Worin liegen denn die Hauptmängel des 990er Sets?
Besser als die vom Aldi, die ich davor hatte, sind sie allemal

Big thx für Beratung/ Antworten/ Erfahrungsberichte
Greetz, Manu
DZ_the_best
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2005, 23:42


Worin liegen denn die Hauptmängel des 990er Sets?


Es ist zu günstig um gut zu sein.
Denn die Motion sowie die Victory Serie von Magnat sind nicht so das Wahre.
Eher ein Tiefschlag von Magnat.

MFG DZ
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2005, 11:16
hauptmängel:

also besser als die brüllwürfel von aldi sind sie bestimmt aber mit nem schönen magnat quantum 500er set können die niemals mithalten so ein set kostet aber auch rund 1000EUro

wenns dir gefällt isses ok!

Manu
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2005, 11:40
Die Probleme bei zu günstigen Lautsprechern sind:
Günstige Chassis aus China mit schlechtem Frequenzgang und miserabler Serienstreue.
Kleine Antriebe an den Chassis und Weiche Aufhängung, damit sihc überhaupt "etwas tut".
Dadurch gibts ein schlechtes Ein/Ausschwingverhalten.
Ebenso ist der Pegel beschränkt.
Des weiteren ist das Gehäuse sehr einfach aufgebaut- dünnes Sperrholz, viel zu wenig Verstrebungen- das dröhnt sehr schnell, meist bei etwa 80 - 160 Hz.
Dadrunter kommt dann, aufgrund der mickrigen Tieftöner, sowieso nichts mehr. Von der Weiche reden wir besser mal nicht, das sind oftmals nur 2-3 Teile, z.B. ein Kondensator vor dem HT als "Hochpassfilter" hat mich schon mehr als einmal angelacht.
Tuningmöglichkeiten für Billigstlautsprecher:
Standard-Weiche und besserer HT, den Bassbereich kann man nicht ohne ein besseres Gehäuse aufwerten- und das ist zu teuer.
Dennoch sind nahezu alle billiglautpsrecher besser als Brüllwürfel-Sets also ist es schonmal ein "Schritt nach vorne" für Dich. Wenns gefällt- prima. Dennoch solltest Du im Hinterkopf behalten dass da noch viel mehr geht
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Aug 2005, 15:03
Vielen Dank für eure guten Antworten, ihr seid echt spitze hier im Forum
DZ_the_best
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2005, 15:38


Die Probleme bei zu günstigen Lautsprechern sind:
Günstige Chassis aus China mit schlechtem Frequenzgang und miserabler Serienstreue.
Kleine Antriebe an den Chassis und Weiche Aufhängung, damit sihc überhaupt "etwas tut".
Dadurch gibts ein schlechtes Ein/Ausschwingverhalten.
Ebenso ist der Pegel beschränkt.
Des weiteren ist das Gehäuse sehr einfach aufgebaut- dünnes Sperrholz, viel zu wenig Verstrebungen- das dröhnt sehr schnell, meist bei etwa 80 - 160 Hz.
Dadrunter kommt dann, aufgrund der mickrigen Tieftöner, sowieso nichts mehr. Von der Weiche reden wir besser mal nicht, das sind oftmals nur 2-3 Teile, z.B. ein Kondensator vor dem HT als "Hochpassfilter" hat mich schon mehr als einmal angelacht.


Das hört sich so an, als hättest du mal meine alten billig Aldi Lautsprecher aufgemacht.
Alles was da oben steht, kann ich nur bestätigen, ich musste es ja mal am eigenen Leib erfahren.

MFG DZ
Jack-Lee
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2005, 15:42
hey ^^ hab hier n paar gute Billigboxen von Samsung, gut 14 Jahre alt
naja die "weiche" is immer der hammer ^^
Naja die 28 Jahre alten ...im Bad haben ne Weiche 3. Ordnung ^^ jaja DDR ^^
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2005, 22:33

Das hört sich so an, als hättest du mal meine alten billig Aldi Lautsprecher aufgemacht.
Alles was da oben steht, kann ich nur bestätigen, ich musste es ja mal am eigenen Leib erfahren.

MFG DZ


Joa, ich hab hier ein paar Profi-Studio-Lautsprecher vom Parkplatz, ich weiß wovon ich rede
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Aug 2005, 20:47
Danke danke

Ihr habt mich sehr gut informiert.
Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass mein alter Verstärker wg zu geringer Leistung nicht für das Motion 990 Set geeignet ist.
Könntet ihr mir bitte einen preiswerten Verstärker, der gut dafür geeignet ist, empfehlen?

Vielen Dank im Voraus
DZ_the_best
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2005, 21:06
Welche Leistungsangaben hat denn dein alter Verstärker?
Falls du einen neuen Verstärker brauchst, müsstest du uns noch dein Budged verraten, damit wir dir geeignete Geräte empfehlen können.

MFG DZ


[Beitrag von DZ_the_best am 08. Aug 2005, 21:08 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2005, 21:10
Wenn es neu sein soll: Ein Kenwood aus dem Angebot ist IMHO gut fürs Geld- und in meinen Ohren oft besser als die billigsten Reveiver der Anderen. Aber sobald ein paar Euro mehr draufkommen hast Du eigentlich die ganze Auswahl.
Der Tipp mit den Kenwoods gilt übrigens IMHO nur bis ca. 200-oder 250€, kann aber gut sein dass die aktuellen Modelle hier inzwischen gleichgezogen haben- mein Kenwood war ein 7050, also schon einige Jahre alt!
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Aug 2005, 21:28
Mein alter Verstärker hat, wenn mich nicht alles täuscht 5x30 Watt Sinus, was viel zu wenig ist.

Zu meinem Budget: Wenns sein muss, gebe ich schon 150-200€ dafür aus, mehr aber ungern. Ist das zu wenig? Ich will ja nur einen für das Motion 990 Set, welches auch nicht gerade einen Leistungsüberfluss braucht,oder?
DZ_the_best
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2005, 21:32


Ich will ja nur einen für das Motion 990 Set, welches auch nicht gerade einen Leistungsüberfluss braucht,oder?


Nicht unbedingt.

Hier ein paar Empfehlungen:
- Yamaha V350 (200€), V450(195€)
- Pioneer VSX 415(181€), VSX D514(189€), VSX C402(198€)

Mehr braucht das Motion Set sowieso nicht.

MFG DZ
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Aug 2005, 21:52
Vielen Dank, hast mir sehr geholfen
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Aug 2005, 17:47
Eine Frage hab ich noch:
Ich hab mir jetzt den Pioneer VSX 415 Receiver bestellt,welche Lautsprecherkabelstärke ist denn geeignet?
Und spielt eig die Länge der Kabel bei Klang/Lautstärke auch eine Rolle?
Thx for help
fuz386
Stammgast
#16 erstellt: 09. Aug 2005, 17:57
Hallo

Ich hätte an deiner stelle zuvor den Verstärker mit den
5x30 Watt Sinus
ausproviert.
Watt-Angaben sollte man niemals zu genau nehmen

Um das Kabel brauchst du dir bei deiner Anlage keine Gedanken machen.
Irgend eines um ca 1€ pro Meter reicht locker
Die Länge spielt, solang du es nicht übertreibst (100m links, 1m rechts ) , keine Rolle

Viel Spaß, Gruß, Philip
DZ_the_best
Inventar
#17 erstellt: 09. Aug 2005, 19:02


Ich hab mir jetzt den Pioneer VSX 415 Receiver bestellt,welche Lautsprecherkabelstärke ist denn geeignet?


Bis zu 10m würde ich 2,5mm² Kabel empfehlen.
Darüber dann 4mm².
Günstige und gute Kabel gibt es übrigens hier.



Und spielt eig die Länge der Kabel bei Klang/Lautstärke auch eine Rolle?


Beim Klang, wie ich finde, nicht.
Bei der Lautstärke macht es, je nach Länge, einen kleinen Unterschied aus.

MFG DZ


[Beitrag von DZ_the_best am 09. Aug 2005, 19:06 bearbeitet]
Speedstep
Stammgast
#18 erstellt: 10. Aug 2005, 04:53
Hallo Zusammen, habe noch zwei paar der Motion 990 in Buche. Wer Interesse hat, für 70 Euro das Paar. Kaum gebraucht.

Gruss
DZ_the_best
Inventar
#19 erstellt: 10. Aug 2005, 17:36
@ Speedstep
Am Besten du machst einen Thread im "Suche/Biete" Unterforum auf.
Da wirst du mit Sicherheit auf mehr Interessenten treffen.

MFG DZ
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Aug 2005, 21:21

Eine Frage ist mir noch eingefallen:
Würdet ihr mir einen Subwoofer zu meiner "Anlage" empfehlen, oder reichen die Lautsprecher Des Motion Sets für tiefe Töne auch aus? Falls ihr zu einem Woofer ratet, welcher würde denn dazu passen?

Thx for Help
DZ_the_best
Inventar
#21 erstellt: 11. Aug 2005, 21:45


Würdet ihr mir einen Subwoofer zu meiner "Anlage" empfehlen, oder reichen die Lautsprecher Des Motion Sets für tiefe Töne auch aus?


Selbst meine Vector 77 klingen mit Subwoofer um einiges besser.



Falls ihr zu einem Woofer ratet, welcher würde denn dazu passen?


Die übliche Frage, wie viel würdest du ausgeben wollen?

MFG DZ
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 11. Aug 2005, 23:02
Ausgeben würde ich 100 bis 200€, aber lieber weniger.

Danke für deine Hilfe
MfG, Manu
DZ_the_best
Inventar
#23 erstellt: 11. Aug 2005, 23:09
Dann schau dich einmal hier im Subwooferbereich um:
-Canton
-Teufel
-Nubert
-Magnat

Aber sag uns vorher Bescheid, welchen du ausgewählt hast, damit es kein Fehlkauf wird.

MFG DZ
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Aug 2005, 09:10


Hab bei Magnat den Gamma Sub 120 A entdeckt, vor allem preislich gefällt mir dieser.

Inwieweit würde dieser mit meiner "Anlage" harmonieren?
gutenmorgen
Stammgast
#25 erstellt: 12. Aug 2005, 09:22
Bei Subwoofer ist es eigentlich relativ egal was du für einen nimmst.

Im mom sind Heco Subwoofer sehr günstig zu Bekommen.

www.lostinhifi.de (Heco Concerto)

www.ue2000.de (Heco Superior)

MFG
*chris*
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Aug 2005, 12:24
Den Heco Concerto W30A gibt es gerade für 219€ bei ebay.

Die 220€ lohen sich. Der ist viel besser als so ein Magnat Gamma Sub.

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

gruss *chris*
DZ_the_best
Inventar
#27 erstellt: 12. Aug 2005, 14:55


Den Heco Concerto W30A gibt es gerade für 219€ bei ebay.


Liegt die UVP nicht bei rund 1000€?
Für läppische 220€ würde ich allerdings zuschlagen.



Der ist viel besser als so ein Magnat Gamma Sub.


*zustimm*

MFG DZ
*chris*
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Aug 2005, 16:20
@DZ_THE_BEST
Die UVP liegt bei 500€.
Die UVP vom Phalanx ist 1000€
Fatal_Error
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 12. Aug 2005, 16:49

Ihr habt recht, ich kaufe mir lieber so einen Woofer ^^

Allerdings bin ich zzt sehr knapp bei Kasse => Werde lieber warten, bis ich wieder mehr Geld habe und dann sowas kaufen (Bin Schüler, 12. Klasse Gymie)

Vielen Dank für eure Hilfe, ihr seid echt spitze
Malcolm
Inventar
#30 erstellt: 12. Aug 2005, 18:36
Ja, die einzig (eingeschränkt) tauglichen Magnat Subs sind die Omegas- und die sind auch nur für HK wirklich empfehlenswert.
chris57518
Inventar
#31 erstellt: 21. Aug 2005, 14:33
Wo ich das hier lese: Gib deinen Vector 77 mal probeweise einen anderen Verstärker als Antrieb, dann klingen die nochmal ein ganzes Stück voller als mit Yamaha.
Sveeny
Neuling
#32 erstellt: 22. Aug 2005, 10:37
Hi!

ich habe ebenfalls vor mir ein surroundsystem zuzulegen.

bisher habe ich über das teufel conept e magnum nachgedacht, allerdings ist mir vorhin das hier beschriebene motion 990 set aufgefallen....da ist zwar kein sub dabei, den könnte ich allerdings irgendwann noch nachkaufen.

zu welchem der beiden systeme würdet ihr mir raten (das teufel sind zwar nur die hier ziemlich verhassten "brüllwürfel", allerdings in zahlreichen tests dennoch als gut bestätigt...)


würde mich über eure meinungen freuen
gutenmorgen
Stammgast
#33 erstellt: 22. Aug 2005, 15:17
Wie groß ist dein Raum?
Wie hoch ist dein Budget?
Deine Hörangewohnheiten? Eher Musik oder eher Film?
Hast du schon einen AV Receiver?

MFG
Sveeny
Neuling
#34 erstellt: 22. Aug 2005, 15:46
der raum is ca 20m² groß, die zu beschallende fläche aber eher die hälfte des raums.
das budget sollte so niedrig wie möglich sein, also wenns geht nicht über 300-400€ für boxen und verstärker!
ich höre meistens musik, sollte aber auch für film geeignet sein.
habe noch keinen receiver
Jack-Lee
Inventar
#35 erstellt: 22. Aug 2005, 16:19
Allein n guter Reciver kostet so 300€ ^^
LOL
Sveeny
Neuling
#36 erstellt: 22. Aug 2005, 16:51
ja aber so einen kann ich mir als schüler leider nicht so einfach leisten, muss ja noch mein exzessives partyleben finanzieren ^^
fuz386
Stammgast
#37 erstellt: 22. Aug 2005, 16:53
Warum LOL?
Ich finde das überhaupt nicht lustig.
Nicht jeder will oder kann so viel Geld für eine Anlage ausgeben.

Mein Tipp an Sveeny währe ein Stereo-System.
Klingt zwar nicht so toll, aber man kann Filme auch in Stereo schauen
Und für Musik währe eine Stereoanlage bei diesem Budget sicher besser als ein Surround-Set

Wenn es Mehrkanal sein muss, würde ich vorerst nur einen Receiver und 2 Lautsprecher kaufen
Mit der Zeit kann man langsam aufrüsten

Von den Magnat rate ich dir ab
Bilde aber bitte selbst eine Meinung, vielleicht gefallen dir die Magnat ja ganz gut (Und das ist die Hauptsache)

mfg Philip
zwittius
Inventar
#38 erstellt: 22. Aug 2005, 16:59
jo guck ma der receiver is ne gute basis
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
ich würde bis max 130-140Euro gehen!

dazu die boxen hier die sind weitaus besser als die magnat ausm motionset!

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

biste bei unter 400EUro und hast schonma nen gute anfang!



Manu
Sveeny
Neuling
#39 erstellt: 22. Aug 2005, 18:23
ich kenn mich damit ja nicht so gut aus, ist es mögich, daran meinen dvd player, fernseher UND pc anzuschließen?

(was für ein-/ausgänge sind dazu nötig?)



achso, und reichen die 5x50 watt denn überhaupt? die boxen die du vorgeschlagen hast haben ja allein schon 160 watt... kann ich die denn mit so einem verstärker überhaupt ausnutzen?


[Beitrag von Sveeny am 22. Aug 2005, 18:42 bearbeitet]
Jack-Lee
Inventar
#40 erstellt: 22. Aug 2005, 18:54
Klar, nimm n Buchse-Chinchkabel und stecks z.b. bei Tape an. dann schalteste den Reciver auf Tape und kannst das vom PC hören

Werd mir hier auch bald n Reciver zulegen
werd dann 4 Viecher und 1 Centervieh bauen dass dann mit 2 Eckhörnern auf 12m² jaja...das wird ne anlage die nicht mehr verkauft wird ^^ die bleibt ^^
chris57518
Inventar
#41 erstellt: 24. Aug 2005, 20:47
Hier mein Vorschlag:

Einstiegsreceiver: Pioneer 415

Boxen: Wie oben schon zu lesen war - fang einfach mit nem Stereopaar an, Vector 77 ist o.k., alternativ Nubert nubox 360 oder 380 ... damit liegst du knapp vor 500 Euro, bist aber recht gut versorgt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Motion 990 set
Megagts am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  10 Beiträge
Magnat Motion 990
segelfreund am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  14 Beiträge
Magnat Monitor 990 Set
eddy81 am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  2 Beiträge
magnat motion 990 oder teufel concept R???
reneju am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  2 Beiträge
Magnat motion 990 set + teufel concept e magnum
Dracul am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  12 Beiträge
Magnat Motion 990 oder Canton Movie 10 Mx 2
danny325i am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  2 Beiträge
Welches 7.1-System - Magnat Motion, JBL, ..... ?
greml am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  8 Beiträge
MAGNAT Motion 44
Beatnuss am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  11 Beiträge
Magnat Motion 144 + center?
sujin am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  2 Beiträge
Magnat Monitor/Motion
Silver90 am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedbravo15
  • Gesamtzahl an Themen1.513.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.792.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen