mein Teufelchen Sub (M 5100 SW ) brummt

+A -A
Autor
Beitrag
oldman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2006, 20:24
Hallo Forum,

hab mir im Juni das System 5 5.1 Cinema M500D gekauft. Dabei war auch der Subwoofer M 5100 SW THX Select Aktivsubwoofer.

Bis dato war ich sehr zufrieden mit dem System. Leider brummt der Subwoofer seit einiger Zeit. Das ist ein ziemlich hässliches Brummgeräusch.

Habt ihr einen Tipp was da krumm läuft? Ich hab den Suby schon ausgesteckt, wieder eingesteckt. Drauf geachtet dass keine Kabel herumliegen/kreuzen. Hab auch ne andere Steckdose genommen, nix -und erbrummt noch immer- Es hört sich so an als ob man neben einen Trafohäuschen vorbeigeht, da hört man auch immer so ein Brummen.

Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben wie ich das Brummen wieder wegbekomme. Ich komme einfach nicht dahinter warum der Subwoofer jetzt brummt.
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2006, 23:07
Brummt er auch wenn alle Signalkabel abgesteckt sind, der Sub aber betriebsbereit ist, also nicht im Standby¿
oldman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Dez 2006, 23:14

Crazy-Horse schrieb:
Brummt er auch wenn alle Signalkabel abgesteckt sind, der Sub aber betriebsbereit ist, also nicht im Standby¿

HAllo CH
nein, Kabel abgesteckt brummt nicht, Kabel angesteckt, brummt wieder...
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2006, 23:17
Hört sich nach Masseschleife an.

Zufällig einen PC/Laptop oder ähnliches per leitender Verbindung ageklemmt?
oldman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Dez 2006, 23:21

Crazy-Horse schrieb:
Hört sich nach Masseschleife an.

Zufällig einen PC/Laptop oder ähnliches per leitender Verbindung ageklemmt?


nein, aber es ist schon ein riesen kabelsalat... Netzwerkkabel, Stromkabel, all das verläuft Kreuz und Quer....
Crazy-Horse
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2006, 23:24
Dann hilft nur die radikalmethode.

Alles vom AVR abklemmen und dann eins nach dem anderen wieder dran, bis es brummt.
Dann hast du die Ursache ausfindig gemacht.

Ist in dem Gerät Erde auf Masse geschaltet produziert das eine Brumschleife mit dem AVR/TV bei denen ist der Antennenanschluss ebenfalls mit Masse auf Erde.

Es hilft also mit den Antennenleitungen anzufangen, bevor du alles zerlegst, nur so als kleingedruckter Tip nebenbei.


[Beitrag von Crazy-Horse am 11. Dez 2006, 23:25 bearbeitet]
oldman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Dez 2006, 23:27

Crazy-Horse schrieb:

Es hilft also mit den Antennenleitungen anzufangen, bevor du alles zerlegst, nur so als kleingedruckter Tip nebenbei.


werd ich machen, dank dir recht herzlich für deine Hilfe...
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2006, 23:35
Kein Problem, wenn du neue Infos hast direkt wieder melden, antworte dann schnellstmöglich.

Bei unserem Speed sollten wir das morgen gelößt haben
penguruh
Neuling
#9 erstellt: 13. Dez 2006, 16:00
Hallo Themeneröffner, :-)

ich habe den selben Subwoofer und dazu auch noch das selbe Problem. Der Grund war die schlechte Antennekabel.

Die 0€ Lösung war jedes mal vor DVD-Start das Antennenkabel aus dem Fernseher ziehn.

Die etwas "aufwendigere" der mittlerweile getätige Umzug. ;-)

Als weiteren Tipp kann ich Dir weitergeben, es gibt bei fast jedem Online-Shop sogenannte Mantelstromfilter ca. 15 € (http://www.hifi-regler.de/hifi/mantelstromfilter.htm).
Aber die Dinger haben bei Mir nichts gebracht, vielleicht bei Dir?

Links zum Thema:
http://www.kabelmax.de/masse.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Brummschleife


[Beitrag von penguruh am 13. Dez 2006, 16:02 bearbeitet]
oldman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Dez 2006, 17:48

penguruh schrieb:
Hallo Themeneröffner, :-)


Hallo Pen,

ich hatte das Problem ja nicht von Anfang sondern es machte sich erst im November bemerkbar. Das schwache Antennsignal? ich hab keine antenne am Denon angeschlossen oder hab ich da was mißverstanden. Ich werde wie oben empfohlen mal alle Kabel von meinem Denon 4603 "reissen" das möchte ich aber erst am WE machen weil bei meinem Schrank alles wunderbar verbaut ist. Ich komm fast nicht zu den Kabeln. Danke für deinen Tipp.

Gruß
Sepp
Crazy-Horse
Inventar
#11 erstellt: 14. Dez 2006, 00:33
Wichtig ist das es Mantelstromfilter/Trennübertrager sind und nicht nur diese Kabel mit Ferritringen die bringen garnix!
Nicht nur das Raidokabel ist entscheident, sonder auch das TV Kabel ist mit einem Filter auszurüsten sollte der AVR über eine leitende Verbindung verfügen.

So war es bei mir der Fall.

Filter in die Radioleitung eingebaut, Brummen zwar leiser aber immer noch da, grml TV vergessen ergo noch einen bestellt -> Ruhe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufelchen S lieber mit Spikes ?
Gustavo2002 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  4 Beiträge
Mein Sub brummt !
tuxi73 am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  4 Beiträge
klipsch r 10sw brummt
figo14 am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2015  –  9 Beiträge
Frage zu den Teufel M550 FCR Satelliten und M 5500 SW Sub
ChrizCross79 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  6 Beiträge
Subwoofer brummt nur
Nero89 am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer brummt / knarzt / kratzt
toschu3 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  13 Beiträge
COncept M, HILFE, SUBWROOFER BRUMMT!
Phil1984 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  4 Beiträge
Magnat Symbol 5100 A
Killjoy am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  15 Beiträge
Box brummt
Megido am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  6 Beiträge
Subwoofer brummt
RichardF. am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedfk1
  • Gesamtzahl an Themen1.380.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.291.991

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen