Erfahrungen mit Elta 8805 ?

+A -A
Autor
Beitrag
wepwawet
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2007, 17:51
Hei,

ich möchte mit den Elta 8805 zulegen, insbesondere wegen der Funk-Rear-Boxen.
Nun verstehe ich nicht wirklich viel von den Fachbegriffen wie z.B. AC-3.
Ist das eine Hard- oder Softwarespezifikation?
Mein Festplattenrecorder (Ellion 950S) hat Digital Coax und optischen Ausgang sowie sechs Klinken, um direkt die 5.1 Lautsprecher anzuschließen.
Allerdings ist in der Beschreibung der Begriff AC-3 nirgends zu finden, der wiederum ein essential bei dem Elta zu sein scheint.
Lediglich die Formulierung steht da:
Verwenden Sie digitale Audioausgänge zum Anschluß an Dolby Digital oder einen DTS-Decoder.
Ganz nebenbei habe ich noch einen CyberHome CH DVD 402 mir ebenso Coax und optischem Eingang, bei dem AC-3 wiederum in den Technischen Daten erwähnt ist.

Irgendein Tip?

Merzi vorab und ein gutes neues Jahr!!!

Michael


[Beitrag von wepwawet am 01. Jan 2007, 17:57 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 01. Jan 2007, 17:56
http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-7216.html

AC-3 ist DolbyDigital.

Gruss
Jochen
wepwawet
Neuling
#3 erstellt: 01. Jan 2007, 18:20
Zitat:

Kernschrott.
Wie grundsätzlich, wenn hier ein EBay-Link auftaucht.

"Kraftvolle 45 Watt RMS Musikleistung"
Ja was nun: RMS oder Musikleistung?
45 Watt und kraftvoll? Genau.

Decoder hat es auch nicht an Bord...


Wenn es den unbedingt kabellos sein muss:
http://yamaha-hifi.de/products.php?lang=g&country=DE&idprod=1206

Gruss
Jochen

...

klingt ja nicht eben ermutigend, dennoch merzi für die Turboantwort.
Nun kommt's mir nicht auf Krach an, ich mach die Glotze seltenst laut.
Kann es sein, daß der TRX-1 150 Euro pro Stück kostet???
Da mein Budget nicht für Edles reicht, werd ich's wohl mal wagen - 80 Euros sind ein kalkulierbares Risiko...
Ich kann dann ja mal einen Erfahrungsbericht loslassen;-)

... oder gibt's bis 150 Euro eine echte Alternative?
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 01. Jan 2007, 18:37
Sorry, wenn das jetzt überheblich klingt.
Ist aber leider die traurige Wahrheit.

Für 80 oder 150 Euro ist es schlicht nicht möglich, so ein "System" anzubieten, das auch nur ansatzweise die Bezeichnung "HiFi" verdient.
Dass der Markt damit voll ist, ist erschreckend genug.

Mein Tipp:
Für das Geld ein paar Mal ins richtige Kino gehen.
Hat man effektiv mehr von...

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 01. Jan 2007, 18:38 bearbeitet]
wepwawet
Neuling
#5 erstellt: 01. Jan 2007, 18:40
Kein Problem, klingt halt ehrlich;-)

Merzi, Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Magnat?
Iguana82 am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Cat-Boxen
montypython am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit Magnat Vintage ?
Peter_W am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit "Nubert"-Lautsprechern
Wingrider am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  35 Beiträge
Erfahrungen mit Magnat
resli am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  16 Beiträge
Erfahrungen mit Heco Krypton?
superbowl1 am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  14 Beiträge
Erfahrungen mit Eltax LS
siyaiio am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Dynaudio 122...
adeltraut am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  23 Beiträge
Erfahrungen mit Elektrostaten?
Hans_Wilsdorf am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit Denon
ocu73 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedOldSchoolFunkSoul
  • Gesamtzahl an Themen1.380.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.289.391

Hersteller in diesem Thread Widget schließen