Verbindung von Heco (alt und neu) mit Pana Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
mi201
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jul 2007, 00:35
Hallo Experten,

bin gerade dabei ein kleines Heimkino aufzubauen. Derzeit vorhanden:

- Pana Plasma 42PV71F
- Pana DVD-Rec. DMR 575
- Pana Receiver SA-XR58EG

und...... ca. 15 Jahre alte Boxen Heco Interior Reflex 35H

Nun meine Frage(n):

Harmonieren die alten Hecoboxen als Rear-Ls mit Front-LS Heco-Victa 500?

Ist bei dieser Zusammenstellung ein Sub von nöten (möchte es mir nicht mit meiner Frau und den Nachbarn verscherzen)(wenn ja, welcher?)?

Welchen Center würdet Ihr mir empfehlen (wenn überhaupt nötig)?

was haltet Ihr generell von der Zusammenstellung der Komponenten?

Mein Wohnzimmer hat gute 20 qm und ist fast symetrisch.
Die Nutzung beträgt ca. 50% Musik und 50% DVD/TV.

Als Neuling bin ich gespannt auf Eure Antworten und danke Euch im voraus !!!
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2007, 10:47
da die Rearboxen eh wenig genutzt werden, und wenn dann nur für atmosphärische Effekte, macht es kaum was aus, wenn die Rearboxen komplett anders sind wie die FrontLS. Bei mir werkeln auch vorn neue Highend Lautsprecher und hinten nur ein paar alte Brüllwürfel ( Magnat Vector 77 ), dennoch ist es meistens ganz passabel.

einen Center würde ich aber schon empfehlen, vorallem wenn du nicht allein schaust, denn er verbessert die Mittenortung schon enorm zum Teil. Empfehlenswert ist immer, ein baugleicher Lautsprecher wie die vorderen LS als Center. Da dies selten möglich ist, wäre dann natürlich ein Centerlautsprecher aus der gleichen Serie wie die FrontLS sinnvoll, alle anderen Lautsprecher hätten dann zu große Unterschiede, wodurch es kein homogenes Klangbild mehr in der Front gibt.


Beim Subwoofer musst mal sehen. Gerade mit Nachbarn kann es dann schon schwer werden. Versuch erstmal ohne Subwoofer zu testen, wie es da klingt und wenn du doch noch etwas Tiefton vermisst, dann kannst ja ein oder zwei (wegen homogeneren Raumanregung) kleine Subs dir hinstellen, welche aber nicht unbedingt so tief runtergehen müssen (30Hz reichen locker als untere Frequenz, wegen Nachbarn ;))
mi201
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jul 2007, 12:20
Hallo poison Nuke,

vielen Dank für die Antwort.
Also muss noch ein Center aus der Victa-Serie her (wenn es sowas überhaubt gibt?).

Kompliment zu Deiner Homepage. Sehr veranschaulichend!
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2007, 12:21
danke

also meines Wissens nach ist die Victa Serie ja eh eine komplette Heimkinoserie, mit allen für Surround notwendigen Lautsprechern, daher wird hier sicher kein Center fehlen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu alt und neu
TeufelLauscher am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  3 Beiträge
Wie aufstellen und welche komponenten ?
Matrix17 am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  14 Beiträge
Heco?
adiclair am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  5 Beiträge
theater 2 alt vs theater 2 neu
snk am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  10 Beiträge
Heco Victas 301 rauschen
salera am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2013  –  15 Beiträge
Alt zu Neu: Alter Boxen "Digitalisieren"
NT2005 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  9 Beiträge
THX mit Heco Metas ?
Amo84 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  4 Beiträge
Mein 5.1 System von Heco Victa
Heco_Neuling am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  4 Beiträge
HECO Celan XT
cyberthug am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  11 Beiträge
Verbindung aktiver Subwoofer - Yamaha YSP 500
Rolando1001 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedag1951
  • Gesamtzahl an Themen1.380.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.524

Hersteller in diesem Thread Widget schließen