Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ordnung in der CD-/LP-/...-Sammlung

+A -A
Autor
Beitrag
burki
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Mai 2003, 13:41
Hi Leute,

das Thema passt zwar nur begrenzt in diese Rubrik, doch wuerde mich mal interessieren, wie ihr eure Sammlung so sortiert.
Hatte lange Zeit eigentlich eher eine Einordnung in Rubriken (im Klassikbereich ist das bei mir immer noch so), doch hab ich z.T. inzwischen (mei, da war ein ganzer Abend "futsch" ) auf ein alpabetisches Ordnungssystem umgestellt, was mich aber auch noch nicht so ganz befriedigt.
Hinzu kommen dann noch die diversen unterschiedlichen Medien (ok, LPs - das sind diese grossen schwarzen Scheiben - stehem gesondert), d.h. was mache ich mit meinen dts-cds, den DVD-As (SACDs hab ich zum Glueck noch nicht), den Musik-DVDs, den CDs, ... (benutze fuer DVDs/dts-cds ein anderes Abspielgeraet als fuer CDs, wobei CDs mit HDCD wieder ein Sonderfall sind) ?
Ich weiss, koennte mir jetzt ein paar mp3-DVDs brennen, bzw. alles auf einen der zahlreichen Rechner in diesem Haus lagern, doch stehe ich nuneinmal auf Covers und so ...
--> wie loest ihr das Problem ?

Gruss
Burkhardt
cr
Moderator
#2 erstellt: 15. Mai 2003, 14:47
Habe nur einen Medientyp (SACD würde ich einordnen wie CDs, bei DVDA sind die tw. größeren Hüllen ärgerlich (würde ich daher separat stellen, um den Platz zu minimieren)


A) Klassik
zuerst die Sampler, dann streng alphabetisch nach Komponisten (wenn ich bei einem Komponisten viele CDs habe, zusätzlich geordnet in Symphonik, Konzerte, Chorwerke, Kammer, Oper)


B) Pop-Rock

allgemein nach Alphabet, soferne nicht eine der folg. Kategorien zutrifft:

Afro
Orient
Latin
Celtic
France
Italy
German
Country
Soundtrack
Instrumental
Crossover
Techno
Sampler
Eigene Sampler
Tantris
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mai 2003, 15:05
Hallo Burki,

ich habe folgende Systematik: Verschiedene Tonträgersysteme getrennt (nur DVD-Audio/Dts-CDs gemeinsam) und nach Pop/Rock, Jazz und Klassik getrennt. Innerhalb der Rubriken nach Komponist/Interpret alphabetisch und innerhalb dessen nach Kompositionsdatum/erscheinungsdatum, bei mehreren Einspielungen einer Komposition diese wiederum nach Einspieldatum.

Gruß, M.
Hörzone
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2003, 15:45
Hallo Burki

also ich ordne erst mal nach Richtungen:
Rock/Pop
Jazz (auch im weiteren Sinne)
Klassik
Deutsche Interpreten
World Musik (im weiteren Sinne, also auch sowas wie Gotan Projekt)
Dance, Alternatives, Electronic etc
Sampler
DVD Audio und SACD getrennt
ach ja, weil ein paar sind Gitarre seperat (akustisches)

heisst aber nicht das ich deshalb damit zufrieden bin, immer noch nicht optimal, vielleicht muss ich einfach noch mehr kaufen damit das gruppieren leichter fällt...
Gruß
Reinhard
Novize
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2003, 17:00
Hallo,
lies mal High Fidelity von Nick Hornby, da kriegst du ein paar Anregungen, wie man seine Sammlung noch so sortieren kann...
tjobbe
Inventar
#6 erstellt: 15. Mai 2003, 21:24
Hallo Burki,

ist ganz einfach:

unten im HeimKinoZimmer (auch Wohnzimmer genannt) sind DVDs, DVD-As, Musik-DVD's, DTS-CD's und die CD's die meine Frau hört, bzw. die sie nicht stören würden wenn ich sie da abspielen würde

oben im StereoZimmer (auch unter dem Begriff Arbeitszimmer bekannt) sind die CD's die sie nie anfassen würde (also Jazz/Klassik) und da in der Regel nach Labels sortiert also Verve, Impulse, Riverside, ECM usw... bzw Decca, Telarc

Cheers, Tjobbe
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Mai 2003, 12:33
Hi,
Wenn ich eine CD suche finde ich sie ja doch nicht. Manchmal hilft es, bei den Kids zu suchen.


[Beitrag von Joe_Brösel am 21. Apr 2004, 10:43 bearbeitet]
Highfidele
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mai 2003, 12:51
Hi,

hab es so wie die meisten hier sortiert.
Spartenweise Pop/Rock, Jazz,Blues, Klassik.
Wobei ich die Sampler jeweils in der Sparte gesondert stehen habe.
Danach alles alphabetisch sortiert, bei gleichen Interpreten nach Erscheinungsdatum des Albums, bei mehreren CD's von einem Komponisten nach Orchester, Oper usw.
Im Klassikbereich noch extra alphabetisch: Sänger/Sängerinnen die auf einer CD eine Sammlung versch. Titel veröffentlicht haben.

Früher habe ich auch noch Deutsch und Jazz und Blues extra gehabt. Aber das wurden mir zuviele Rubriken, sodass es jetzt nur noch Klassik und den Rest gibt.
Gruß
Highfidele
Sober
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mai 2003, 02:04
@Novize: das habe ich auch gerade gedacht Hast du auch den Film gesehen...? Falls nein, unbedingt nachholen

Also meine CD's sind (und waren auch schon vor "High Fidelity" ) autobiographisch sortiert, allerdings nicht sehr streng bzw. teilweise vermischt, was das Kaufdatum / meine "musikalische Ära" betrifft...ja, äh, das ist ein wenig kompliziert

Kleines Beispiel:
Ich habe vor "Soundgarden" schon "The Cure" gehört, also müsste Cure ja theoretisch (im streng biographischen Sinne) vor Soundgarden stehen; tatsächlich habe ich meine Cure-CD's erst wesentlich später gekauft, dementsprechend stehen sie dahinter (trotzdem stehen alle Cure-CD's nebeneinander, obwohl sie nicht nicht zur selben Zeit gekauft wurden, weil sie aus Sicht der "musikalischen Ära" zusammengehören).

Letzten Endes entscheidet die Emotion / Erinnerung, die ich mit der CD / der Musik verbinde, über die jeweilige Einordnung:
"My Bloddy Valentine - Loveless" müsste eigentlich irgendwo bei The Cure rumstehen (hatte ich seinerzeit auf Tape), da ich die CD aber erst Ende letzten Jahres gekauft habe und sehr persönliche Erinnerungen mit dieser Zeit verbinde, steht sie ziemlich am Ende des Regals.
Andererseits habe ich mir irgendwann letztes Jahr im Sommer "Element of Crime - Try to be a Mensch" gekauft, und sie in der Nähe von The Cure positioniert (keine nenneswerte Erinnerung an den letzten Sommer, also Einordnung in der Unterordnung "Musikalischer Ära"...).

Das Ergebnis ist ein -für Aussenstehende- heilloses Durcheinander ("Audioslave" neben "Buena Vista Social Club" neben "Tears for Fears" neben "Jeff Beck" neben...), aber ich komme bestens damit zurecht...desweiteren bin ich gerade verdammt dankbar, endlich mal darüber reden zu können

Gruß
Sober
Samsu
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Mai 2003, 09:14
Hallo!

Da bin ich wohl der Einzige, der seine LP und CD nach Stimmung sortiert hat!
Wie es bei mir so ist, hängt die Musik von meiner Laune ab.
Daher steht bei mir die Musik in folgenden Klassen geordnet, im Regal.
Immer von Rock/Pop beginnend und bei Klassik endend!
Gemütlicher Abend....Rock Pop Blues Country usw
Sentimental......Alles Alte und Gute...
Zum Lesen...Sehr leise Musik, Klassik und Blues
Zum Arbeiten...Es wird schon etwas lauter!
Ich bin allein im Haus...Leftfield und alles Andere wo mir meine Frau sofort "Wahnsinnig" wird.....
Wie ich in Stimmung bin, weis ich immer und das erspart das lästige suchen. Ausserdem sind die LP,CD´s immer schnell eingeordnet, ohne dass man akribisch darauf achten muss, ja nicht eine Platte verkehrt einzuordnen, da sonst das sorgfältig ausgetüftelte System durcheinander kommt.

MfG. Samsu
martin
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Mai 2003, 13:11
Hi burki,

meine 'Sortierung' hängt von der Abspielstätte ab. Hinter der Couch steht ein CDP mit KH. Dort stapeln sich die Sachen, die ich nach einem stressigen Tag zum Entspannen höre. Meist Zeug, das konzentriertes Zuhören erfordert, wie Jazz und Kammermusik. Bei der großen Heimkinoanlage stehen dann neben den DVDs die symphonischen Werke. Pop und Rock findet sich bei der Mini-Gebrauchsanalge, die zur Motivation bei der Hausarbeit läuft.

Hoffe, Dir geholfen zu haben

Grüße
martin
wn
Inventar
#12 erstellt: 26. Mai 2003, 15:59
Ich habe mir mit Handbase eine Datenbank erstellt und untrerscheide grundsätzlich zwischen Klassik und zusammengefasst Rock, Pop, Jazz. Mit Handbase kann ich sehr komfortabel zwischen dem Desktoprechner und meinem Palm sychronisieren.
In der Klassiktabelle wird nach Komponist und Titel sortiert, bei Scheiben mit mehreren Werken nach Interpret. Die Einzeltitel oder Werke befinden sich in einer verknüpften (one 2 many) Tabelle.
Die RockPopJazztabelle ist nach Interpret und Erscheinungsjahr sortiert.

In beiden Fällen befinden sich alle Tonträger nach obiger Sortierfolge in den Regalen, d.h. kein Extraplatz für DVD-V, DAT etc. Die Art des Tonträgers und das Format ist mit jedem Titel abgespeichert.
- Gruss, Wilfried
Alfred_Schmidt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Jun 2003, 22:51
hi Burki,

Ich kann nur den Klassik und opern Teiö beantworten, der Rest ist ziemlich chaotisch....

Aber auch hier bin ich einen eigenen Weg gegangen.
Klassik und Oper sind zwei strikt getrennte Gruppen.

Klassik wird bei mir nach (man höre und staune)Geburtsjahr des Komponisten geordnet.
haben zwei Komponisten das Gleiche Geburtsjahr, so ist der vorne, der früher gestorben ist.
Der Nachteil des Systems ist wohl jedem sogleich afgefallen, man sollte zumindestens ungefäht wissen, wer wann gelebt hat.
Aber wo bitte ist dann der Vorteil ???
Warum macht jemand *sowas* ???

Ganz einfach:
Diese Sortierung ermöglicht es Zeitgenossen beieinander zu lassen. So habe ich also nicht beispielsweise Bach-Beethoven-Berg-Brahms beieinander sondern
Joseph Haydn/Johann Christian Bach/Michael Haydn/Dittersdorf/Vanhal/Boccherini/Kozeluch/Salieri/Mozart/Dussek etc etc.
Es entspricht als ein wenig dem System: Nach Stimmung hören.
In diesem System findet man auch Komponisten deren Namen man nicht kennt im richtigen zeitlichen Kontext.

Ich vermeide nach Möglichkeit CDs mit mehreren Komponisten, es gibt aber für alles Sonderlösungen

Innerhalb eine Komponisten wird geordnet nach GRuppen
Sinfonie,Konzert (Klavier,Violin, andere), Klaviersonaten, Kammermusik. Lieder, Messen etc

Oper ist ähnlich Organisiert.

Ist mir nun nach Mittelalterlicher Musik zumute gehe ich an den Anfang meiner Sammlung etc...

Gruß
a.s
jan
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Jun 2003, 22:16
hier kommt mein senf dazu... habe grob nach jazz, klassik, soul&funk, rock und pop... und bei rock und pop habe ich nach
- englischer ursprung
- US-Music
- NEW Sounds (Trip Hop, Drum`n Bass)
- Classic Rock
- progressive oldies...

und so weiter.... jemand anders ist meist ziemlich verzweifelt, wenn er bei mir was sucht, aber ich finde mich gut zurecht...
Bruno
Stammgast
#15 erstellt: 30. Jun 2003, 13:59
Hey,

is schon viel gesagt worden - noch kurz mein "Senf":

Klassik hab ich getrennt, alles andere bleibt zusammen - Trennung nach Sparten ist hier meines Erachtens zum Scheitern verurteilt (spartenübergreifendes ist ja oft besonders interessant - wohin damit ?).

Ansonsten alphabetisch nach Bandnamen / Interpreten - schon das ist relativ schwierig:

"die" oder "the" am Anfang des Namens wird ignoriert, andere Zusätze jedoch nicht

Wenn Bandname/Interpret der Name eines Mitgliedes der Band/eine lebende Person ist, dann gehts normalerweise nach dessen Nachnamen - aber: weiss man immer was was ist (Bsp: ist "Yello Biaffra" ein echter Name, dann unter B - ist es ein "Kunst-Name" dann unter Y) ?

Was ist mit Samplern ? Ich hab die unter V - für "Various Artists"

Naja, letztlich ist nur wichtig, dass man konsequent ist - nur dann ist der Ablage-Ort eindeutig und man findet jeden Titel wieder...

Grüsse
Bruno


[Beitrag von Bruno am 30. Jun 2003, 14:01 bearbeitet]
Old'School
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Jul 2003, 15:00
SCHEIß AUF DAS SOTIEREN BEI MIR IST ALLES DURCHEINANDER IM DEM UMKREIS SO WEIT MEINE HAND VON DER ANLAGE DRANKOMMT.
DET MIT DER ORDNUNG NAJA!!!!!
Bruno
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jul 2003, 16:13
Hey Old School,

>SCHEIß AUF DAS SOTIEREN BEI MIR IST ALLES DURCHEINANDER

Das hatte ich auch lange, aber irgendwann standen die Vinyl-Scheiben auf einer Länge von ca. 5 - 6 Metern die Wand entlang - wenn ich einen bestimmten Titel wollte, dann hiess es SUCHEN. Meist bin ich nicht fündig geworden - trotzdem hab ich beim Suchen immer irgendwas entdeckt was ich schon lang mal wieder anhören wollte ;-)

Dann hab ich mir ein Plattenregal zugelegt (spart Platz, denn die Scheiben lassen sich in mehreren Reihen übereinander lagern - logisch, ist ja Sinn eines Regals) - beim Einräumen hab ichs auch gleich sortiert. Nebenbei ists auch raumakustisch ganz günstig.

Der geregelte Zugriff macht die Sammlung IMHO sozusagen wertvoller, weil Du gezielt genau auf den einen Titel zugreifen kannst.

Das Problem ergibt sich aber erst ab einer gewissen Grösse der Sammlung - lange wusste ich auch bei unsortierter Sammlung in welcher Ecke liegt welche LP.

Grüsse
Bruno


[Beitrag von Bruno am 02. Jul 2003, 16:15 bearbeitet]
Old'School
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Jul 2003, 16:17
naja so groß ist meiine Sammlung nich nicht!
ich finde immer das was ich brauche und wenn mal nicht auf Platte auf dem PC habe ich auch alle meine Lieder!!
Mein Vater hat sich eztra ein Drehregal gebaut.
Wehe eine Platte ist an der falschen stelle.....
ohoh da will ich nicht in der nähe sein
Bruno
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jul 2003, 16:34
Moin,

>Wehe eine Platte ist an der falschen stelle.....
hähä - naja, das ist auch für manche Plattenläden ein Problem:
Eine Scheibe, die IRGENDWO steht, die ist für den Laden im Grunde so wertvoll als wär sie geklaut. Kein Kunde, der bereit wäre, sich die zuzulegen wird sie jemals finden - der Zugriff ist abgeschnitten (suchen lohnt nicht), sie muss neu beschafft werden (übrigens auch ein interessantes informationstechnisches Problem).

Grüsse
Bruno
timmkaki
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 03. Jul 2003, 08:11
da hab ich auch noch einen:

ich sortiere nach "Jungs", "Mädels" + Gruppen
dann Sampler - passt sowieso nirgends recht rein,
Oldies extra (wird schwierig bei den Leuten, die heut noch gute Musik machen)
Eine Rubrik ist für (alten) Soul und Rock'n Roll und ein bisschen Jazz und Blues (alles, was meine Frau eh nicht hört)
Innerhalb der Rubriken nach Alphabet

na denn

Timm
rasch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Jul 2003, 10:32
Hallo,
ich kann ja schon das Gelächter ein paar Mitglieder förmlich hören, aber wir/ich sortieren ganz schlicht alphabetisch!
Alles Andere ist fehlgeschlagen, da meine weitaus bessere Hälfte und ich uns teilweise nicht über die Einordnung einigen konnten.
Auf jeden Fall ist es (bei ca. 1300 CDs und noch ca. 400 "verbliebenen" LPs) im Moment die Ordnung, bei der alle Beteiligten relativ zügig das Gesuchte finden....
Gruß
rasch
2001stardancer
Inventar
#22 erstellt: 13. Nov 2003, 12:36
Ich ordne meine CD's alphabetische nach Interpreten, innerhalb der Interpreten nach Veröffentlichungsjahr. Various-Artists stehen ganz am Anfang nach Musikrichtungen, innerhalb der Musikrichtungen dann nach Namen der Tonträger sortiert.
Dazu verwalte ich alles was Musik beinhaltet mit dem Programm "Hits und bits". Damit kann man so ziemlich jeden Tonträger verwalten, wenn es sein muss auch in verschiedenen Datenbanken. Leider ist die Homepage zu diesem Programm nicht mehr unter http://www.hitsandbits.de/ erreichbar und die neue Adresse ist mir noch nicht bekannt. Ich bin damals über die Zeitschrift "Audio" oder "Stereoplay" zu diesem Programm gekommen.
der_graue
Stammgast
#23 erstellt: 14. Nov 2003, 04:16
Ich ordne auch einfach alphabetisch, ich bin kein Pedant, will einfach nur die CDs wiederfinden. Was gehört wurde, wandert gleich wieder in den Schrank.
1000 CDs und 300 LPs sind noch gut zu überschauen, daher auch keine Katalogisierung.

Viele Grüsse
Stephan
snark
Administrator
#24 erstellt: 14. Nov 2003, 11:49

1000 CDs und 300 LPs sind noch gut zu überschauen, daher auch keine Katalogisierung.


Du Glücklicher, meine Großhirnrinde leistet das leider nicht Als ich ca. 500 CD's hatte ist mir passiert, daß ich mir eine kaufte, die ich schon hatte (!), da hab ich's eingesehen und immerhin mal eine Zusammenstellung mit Excel gemacht. Die führe ich jetzt konsequent weiter und habe entsprechend die CD's nur nach vier Kriterien eingestuft (Klassik/Jazz/Cuba/Rest), innerhalb der Kriterien regiert das Alphabet nach Interpret. So stehen sie dann auch im Regal.
DVD's stehen extra und sind auch nicht so viele, daß ich lange suchen müßte...

so long
snark
zani
Stammgast
#25 erstellt: 14. Nov 2003, 21:06
Ich ordne sie alphabetisch, bei gleichem Interpreten nach Datum der Veröffentlichung. Leider ist mein CD Ständer zu klein und so 20 Stück liegen ungeordnet auf dem Regal herum. Naja, eines Tages werde ich mir nen grösseren CD Ständer kaufen.

In Excel habe ich auch mal eine Zeit lang alle CDs eingetragen, ist ganz praktisch, da habe ich auch immer gleich dazugeschrieben, wem ich gerade welche CD ausgeliehen habe.

Tschüss
Christian
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 24. Nov 2003, 01:22
In meinem Programm Keller Musik Katalog, in dem ich meine CD's erfasse, gibt es drei Rubriken: Pop/Rock - Jazz - Klassik.
Spooky
Stammgast
#27 erstellt: 24. Nov 2003, 02:42
Ich sortiere "im Schrank" nicht mehr, da ich es irgendwann leid war, bei jeder neuen Scheibe komplett umzuräumen.
Ich habe lediglich schriftlich festgehalten, was ich habe und wo es steht.
Da wird erst auf die Liste geguckt.. und dann rausgesucht. Allerdings bin ich mit + - 350 Tonträgern aber auch noch nicht so arg überlastet, was die Ordnung betrifft.
TriRyche
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Nov 2003, 15:12
ich für meinen teil sortiere nach favoriten (bezogen auf interpreten, genre übergreifend), deren scheiben dann chronologisch.

singles stehen getrennt aber nach dem selben "system" sortiert. größere digi-packs oder boxen usw. sortiere ich nach optik, dienen quasi zusätzlich als deko.

wie bei den meisten sortier-arten ist es natürlich äußerst ärgerlich wenn eine neue scheibe erscheint....

gruss
TriRyche
leenor
Stammgast
#29 erstellt: 12. Jan 2004, 22:14
geordnet?

Och nö, die Platten sind im ganzen Haus unter wackelnden Tischen zur Wiederherstellung der Stabilität verteilt. die CD's liegen auf nem Haufen neben dem Bett und die DVD's ... finde ich nicht mehr

NeNe aber mal im Ernst, über die alphabetische Ordnung innerhalb der nach Stimmung geordneten Richtungen geht nichts.

also:
Hartes (rock) ist ganz links, daneben Lautes (Pop), daneben Elektronisches, daneben Chillout-Kram (ja meistens auch elektr.) und dann Klassik
Fiachna
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 13. Jan 2004, 12:26
Platten: alphabetisch, die Sampler hintendran, danach das Klassikzeugs.
CDs: Lieblingsscheibchen sind auf dem obersten Brett meines selbstgebauten CD-Ständers fein säuberlich angeordnet. Daunter das, was ich manchmal höre, dann das, was ich nicht ganz so oft höre. Alles weitere paßt nicht mehr rein und stapelt sich hinter dem Ständer. Ein Alphabet kennen die CDs nicht.
Zeit, mal nen zweiten Ständer zu bauen
Aber wenn ich was suche, finde ich es recht schnell - brauch wohl doch keinen 2. Ständer!
toosasxy
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Jan 2004, 12:34
Ich sortiere auch alphabetisch und bei den Interpreten dann nach Erscheinungsjahr!
Bei mir gibt es nur das Problem, dass der Platz im Wohnzimmer jetzt nicht mehr ausreicht und nun einige CDs (sogar ganz viele) im Keller stehen.

Gruß
Martin
Nite_City
Stammgast
#33 erstellt: 14. Jan 2004, 17:56
Hi,

ich sortiere hauptsächlich nach Musikrichtung und teilw. chronologisch, d.h., wenn mehrere musikalisch ähnliche Alben kommen, dann sind sie nach Erscheinungsdatum geordnet.
In diese Ordnung fallen auch Interpreten, von denen ich mehrere Erscheinungen habe, die sind dann auch wiederum nach Erscheinungsdatum geordnet (bei Wiedererscheinungen gilt das Veröffentlichungsdatum des Originals!).
Kleiner Auszug der Progressive Rock-Abteilung zur Verdeutlichung:
...
- Van der Graaf Generator
---daneben---
- Rare Bird
---daneben---
- Jane
---daneben---
- Nektar
---daneben---
- Eloy
---daneben---
Pink Floyd
...
usw. wie gesagt, nur ein kleiner Auszug...

100% optimal ist diese Ordnung zwar auch nicht, z.B. müssen Interpreten, von denen ich noch kein Werk hatte, erst irgendwo eingeordnet werden (z.B. ist "Amon Düül II" jetzt Progressive oder Psychedelic Rock ?), aber ich komme ganz gut zurecht damit.

Michèl
Dodge
Inventar
#34 erstellt: 15. Jan 2004, 21:57
Ich sortiere alphabetisch und nach Erscheinungsjahr. Ist bei 1384 CDs immer noch ne Sucherei, aber nach Genre hat bei mir nur begrenzt funktioniert. Es fliegen eh immer mal CDs durcheinander...da muss man eh alle paar Wochen mal nachsortieren
djrobgordon
Neuling
#35 erstellt: 30. Jan 2004, 23:17
ich hab erst vor kurzem ein paar Kindheitssünden (ich bin 15, Jugensünden zu sagen wäre falsch) aussortiert, die ich wirklich nie wieder hören würde. Geblieben ist eine kleine, erlesene CD-Sammlung von etwa 50 CDs (allerdings kommen fast zweitägig welche dazu. Ebay sei dank), die ich in schritt eins sortiert hab in deutsche und ausländische Interpreten. Und dann sind sie, in bester HIGH FIDELITY Manier auch wieder autobiografisch sortiert. ist ganz praktisch, brauch ich jede neue CD einfach nur vor die letzte stellen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ordnung ?
dieselpark am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  18 Beiträge
Ich Möchte Meine CD/LP Sammlung veröffentlichen ?
sound74 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  3 Beiträge
Der LP/CD-Cover Rate-Thread
Schili am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  32442 Beiträge
Online-Datenbank für CD-Sammlung
Bassig am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  4 Beiträge
Coldplay LP vs CD
highfreek am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  8 Beiträge
Eure erste LP - CD???
LyleFinster am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  57 Beiträge
Aufrüsten von CD-Sammlung
Stockvieh am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Aufbau einer CD Sammlung!
Audio-Video-Disco am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  32 Beiträge
LP gesucht
anderl1962 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  3 Beiträge
Meine peinlichste CD / LP / MC
getsixgo am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  94 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDaStefan82
  • Gesamtzahl an Themen1.335.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.952