Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
EDM (=Techno, Trance, House, Dance, etc.) Diskussion
1. Ich verwende Techno als Synonym für Genres wie Trance, House, Dance, ... (31.6 %, 6 Stimmen)
2. Ich verwende EDM oder Electronic Music als Synonym für Genres wie Trance, House, Dance, ... (68.4 %, 13 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

EDM (=Techno, Trance, House, Dance, etc.) Diskussion

+A -A
Autor
Beitrag
a'ndY
Inventar
#1 erstellt: 13. Mrz 2007, 11:55
Hi Leute,

da es ja in diversen Threads wo es um diese Musik geht, immer wieder zu Diskussionen kommt (woran ich nicht ganz unbeteiligt bin :D), mache ich hier mal einen eigenen Thread dafür auf.

Einen Poll hab ich auch noch dazu gemacht, weil mich interessieren würde, was die gängige Meinung hier so ist, also bitte fleißig voten

So, ich beginn dann mal mit dem, was ich und die meisten Leute in der Szene als "richtig" erachte(n), bzw. meine eigene, persönliche Meinung:

Das Übergenre ist Electronic Music, darin gibts das SubGenre Electronic Dance Music (EDM), das so ziemlich jede Art von elektronischer Musik mit 4/4 Beat beinhaltet. Dazu zählen also ua. Techno, Trance, House, Dance, Hardcore, Hardstyle, Progressive, Tech. Das heißt: Techno ist de facto nicht als Synonym für EDM zu benutzen, da es ein völlig eigenes Genre (wie Trance, House, usw.) ist.

Da die Grenzen (besonders bei Trance) allerdings immer mehr verschwimmen, ist es schwer Trance abzugrenzen. Immer wieder gibt es Einflüsse aus den Bereichen Techno, House und Progressive, die Übergänge werden da fließend. Davon abgesehen halte ich es für sinnlos zwischen Subgenres von Techno, Trance, House etc. zu unterscheiden (nur mal als Beispiel, bei Trance gäbe es da Uplifting Trance, Euphoric Trance, Hardtrance, Progressive Trance, Techtrance, Generic Trance, ...). Was ich allerdings schon für wichtig erachte ist, dass man die wichtigsten Genres (Techno, Trance, Dance, House, Hardcore) halbwegs unterscheiden kann. Das gilt natürlich nur, wenn man sich mit der Musik identifiziert, wer Rock oder Pop oder was auch immer hört, kann meinetwegen auch Techno als Synonym verwenden, da denk ich mir "Okay was solls, der weiß es halt nicht besser... Muss er auch nicht, ist ja nicht seine Musik". Aber wer die Musik hört, und mag, der sollte schon etwas darüber wissen.

Nochmal kurz zu Produzenten wie Sylver, Akira, Cascada, Klubbingman, Groove Coverage, usw.: Meist ist die Bezeichnung Dance, Eurodance oder Eurotrance geläufig, und jeder der "echten" Trance hört, fühlt sich ENORM auf die Füße getreten, wenn jemand Dance mit Trance verwechselt


Soviel erstmal von mir, jetzt kann jeder hier mal seine Meinung schreiben, wie er das sieht. Wenn wer Fragen hat, kann (soll, ja sogar muss) er sie hier stellen, dass wir darüber diskutieren können



Noch ein Link zum Schluss, ist ein humoristischer Beitrag, also nicht zu ernst nehmen (der Typ sagt selbst dass seine Seite nicht ernst gemeint ist, also solltet ihr es auch nicht tun )

Ishkur's Guide to Electronic Music
Metal-Max
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2007, 14:19
Moin!
Früher hab ich immer "Techno" gesagt, aber mein Friseur ( ) kennt sich in der Szene bestens aus (im Gegensatz zu mir) und hat mich eines Besseren belehrt. Seitdem sage ich meist einfach "Elektronik" oder "Elektro".
Die gelinkte Seite hab ich vor einiger Zeit schonmal komplett durchforstet und kann sie nur jedem ans Herz legen. Sehr gut gemacht und höchst interessant, selbst wenn man überhaupt keine elektronische Musik hört (so wie ich auch. )
a'ndY
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2007, 16:02
Na da muss ich doch gleich ein Bier spendieren

Jemand der keine elektronische Musik hört bezeichnet sie richtig, respekt!
Lordhelmlein
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:11
heeee nicht so schupsen....:)

Bei deiner Abstimmung stehts ja 50-50 *G* Naja egal...

Auch ich habe früher immer Techno gesagt und wenn ich ehrlich bin rutscht mir das immer noch ab und zu raus, wobei ich schon immer "trance", Hard Trance, chillout und acid usw. geasgat habe...Verwende den Begriff EDM nie, Techno selten, Elektro schon häufiger, aber ich nenn eigentlich schon immer die Richtung anfürsich, die ich gerne höre...Denn mich wie eine "Explorer" zu unterhalten: Also Überordner EDM, unterorner Trance, unterordner acid usw...Das ist mir irgendwie zu doof...Lieber sag ich meine Musikrichtung und wenn einer nix damit anfangen kann, dann leg ich ne scheibe von Kai Tracid, Blank & Jones usw. ein und dann stellt sich meistens ein "AHA-Effekt" ein....


Gruß Lord
a'ndY
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:24
Jaja, schon klar, wenn mich wer fragt sag ich auch Trance, weil der Rest von EDM bei mir anteilsmäßig halt extrem klein ist (so grob geschätzt sind 99 % Trance, der Rest verteilt sich auf Techno, Ambient, ChillOut, House, Breaks).

Aber der Poll selbst ist ja allgemein gemeint, also wenn man Techno, Trance, Dance, House, usw. mit einem Übergenre beschreiben will - ob man dann eben Techno dazu sagt, oder halt EDM bzw. Electronic Music.
LimitMan!
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:52
Bonehunter22 schrieb:

Was ich allerdings schon für wichtig erachte ist, dass man die wichtigsten Genres (Techno, Trance, Dance, House, Hardcore) halbwegs unterscheiden kann

Also da stimme ich zu.

Wobei das mit Dance/Trance wieder so ne Sache ist.
Also meiner Ansicht nach reichen nur wenige Elemente aus die eben einen Titel von Dance zu Trance machen.

Wobei das muss nicht auf alle Titel zutreffen, manche haben schon so viele Dance-Elemente drin, da macht eine kleine ,,trancige" Stelle das Kraut auch nicht mehr fett,
wie mein alter Biologie-Lehrer immer zu pflegen sagte


Aber um es auf den Punkt zu bringen:
Ein wenig Ahnung sollte man natürlich haben, wenn man vor allem diese Art von Musik bevorzugt hört.
Weil sonst könnte man ebenso behaupten sein ganzes Leben lang ein Christ gewesen zu sein, ohne aber jemals eine Kirche gesehen oder gar betreten zu haben, was ja schon alleine wegen der Taufe keinen Sinn macht, weil man DA schon in der Kirche war, sonst wäre man gar kein Christ.
Dummes Beispiel gute Aussage:

Wer öffentlich zugibt dass er Trance oder House oder Sonst Was-Fan ist, muss er wenigstens ein paar Platten/CD´s sein Eigentum nennen und den Stil einigermaßen einorden können.

Bei GENAUER Genre-Bestimmung stehts aber meiner Meinung nach wie vor Gericht mit 2 Zeugen, die unterschiedliches gesehen zu haben glauben: Aussage gegen Aussage
a'ndY
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2007, 18:01

LimitMan! schrieb:
Bonehunter22 schrieb:

Was ich allerdings schon für wichtig erachte ist, dass man die wichtigsten Genres (Techno, Trance, Dance, House, Hardcore) halbwegs unterscheiden kann

Also da stimme ich zu.

Wobei das mit Dance/Trance wieder so ne Sache ist.
Also meiner Ansicht nach reichen nur wenige Elemente aus die eben einen Titel von Dance zu Trance machen.

Wobei das muss nicht auf alle Titel zutreffen, manche haben schon so viele Dance-Elemente drin, da macht eine kleine ,,trancige" Stelle das Kraut auch nicht mehr fett,
wie mein alter Biologie-Lehrer immer zu pflegen sagte


Aber um es auf den Punkt zu bringen:
Ein wenig Ahnung sollte man natürlich haben, wenn man vor allem diese Art von Musik bevorzugt hört.
Weil sonst könnte man ebenso behaupten sein ganzes Leben lang ein Christ gewesen zu sein, ohne aber jemals eine Kirche gesehen oder gar betreten zu haben, was ja schon alleine wegen der Taufe keinen Sinn macht, weil man DA schon in der Kirche war, sonst wäre man gar kein Christ.
Dummes Beispiel gute Aussage:

Wer öffentlich zugibt dass er Trance oder House oder Sonst Was-Fan ist, muss er wenigstens ein paar Platten/CD´s sein Eigentum nennen und den Stil einigermaßen einorden können.

Bei GENAUER Genre-Bestimmung stehts aber meiner Meinung nach wie vor Gericht mit 2 Zeugen, die unterschiedliches gesehen zu haben glauben: Aussage gegen Aussage :.


Da stimm ich doch mal spontan zu 99 % zu

Aber Dance - Trance unterscheiden ist ganz einfach (in Österreich): Geh in ne Disco, hör dir die Musik an, das ist Dance Bei uns gibts leider keinen einzigen Club der Trance spielt, sind alles Dance, House oder Techno Schuppen

Insbesondere mit der letzten Zeile hast du sehr recht, und eigentlich interessierts mich auch gar nicht ob ich jetzt Uplifting oder Euphoric Trance hör, eine nähere Bestimmung ist absolut sinnlos.
LimitMan!
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mrz 2007, 18:14


Bei deiner Abstimmung werd ich mich nicht beteiligen,
aus dem Grund weil beide Synonyme gut sind.
Das eine weil es stimmt,
und das andere weil es, entschuldigt den Ausdruck, wahrscheinlich jeder Depp kennt.
a'ndY
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2007, 18:18

LimitMan! schrieb:
Bei deiner Abstimmung werd ich mich nicht beteiligen,
aus dem Grund weil beide Synonyme gut sind.
Das eine weil es stimmt,
und das andere weil es, entschuldigt den Ausdruck, wahrscheinlich jeder Depp kennt.


Hihi, mit der letzten Aussage hast du absolut recht
a'ndY
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:21
Hmmm, rege Beteiligung gibts ja leider nicht wirklich...

Naja, probieren wir was andres: Was für Musik im Bereich EDM hört ihr am liebsten? Wie seid ihr dazu gekommen?


Ich beginne gleich mal mit mir selbst, ich höre (meine Sig verräts schon ) Trance, inkl. aller Subgenres. Ist einfach die Musik die mir am besten gefällt, ich kenne nichts vergleichbares, die Musik ist einfach perfekt

Dazu gekommen bin ich über einen Kumpel, hier in Österreich gibts sonst schlicht und einfach keine andere Möglichkeit. Nichts im Radio, nichts im Fernsehen, nichts in den Media, nichts in Discos oder Clubs... Trance ist hier bei uns schlicht und einfach ziemlich im Underground geblieben.

Begonnen habe ich - wie wahrscheinlich viele andere auch - mit dem billigen Kommerzschrott aus dem Radio, Groove Coverage, Venga Boys, Scooter usw. Dabei war ich anfangs auf nem guten Weg, Cosmic Gate - Exploration Of Space war einer meiner ersten Lieblingstracks (kannte ich natürlich nur von VIVA), aber danach kam kein Trance mehr auf VIVA, nur noch Dance... auf CD gabs auch nur Dance, daher kannte ich Trance eigentlich noch gar nicht. Zum Glück hat mir ein Freund dann aber mal einige Trance Tracks vorgespielt, und es hat mir sofort gefallen. Ein paar Wochen hat mir dann Dance und Trance gefallen, dann nur noch Trance. Und ich bin dabei geblieben
Lordhelmlein
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:00
probiers doch mal mit www.sunshine-live.de meld dich an und geniesse das Radioprogramm...kommen auch colle klassiker...

probiers mal...

Gruß Lord
a'ndY
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:04
Kenn ich doch

Aber persönlich gefällt mir DI.FM noch etwas besser
A.D.
Stammgast
#13 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:26
eigentlich nur EBM...alles andere aus dem Bereich gefällt mir, mirt wenigen Ausnahmen (Sven Väth, Aphex Twin, Kraftwerk, Welle Erdball) überhaupt nicht.

Das Programm von Sunshine Live finde ich ziemlich unerträglich
a'ndY
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:29

A.D. schrieb:

Das Programm von Sunshine Live finde ich ziemlich unerträglich


Also ich find schon, dass da immer wieder einige sehr feine Tracks dabei sind... aber naja, die Geschmäcker sind nunmal verschieden (und das ist gut so)
A.D.
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:35
mag sein..habs vermutlich nie so lange ausgehalten bis mal ein solcher kam.
Heute sieht die sache ja eh ganz anders aus..bei hunderten von Internetradios verleiren die herkömmlichen Radiosender für mich immer mehr an Bedeutung..mit ausnahme von DLF und WDR5, die man aber nicht der Musik wegen hört
a'ndY
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:39

A.D. schrieb:

Heute sieht die sache ja eh ganz anders aus..bei hunderten von Internetradios verleiren die herkömmlichen Radiosender für mich immer mehr an Bedeutung..mit ausnahme von DLF und WDR5, die man aber nicht der Musik wegen hört


Geht mir genau so, in Österreich gibts imo keinen einzigen Sender der auch nur halbwegs gut Musik spielt... Daher höre ich (wenn überhaupt) eh nur noch Internetradio. Das aber auch nur selten, hab ja selbst genug Musik
A.D.
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:47
ich habe auch genug, aber je nachdem für as man sich interessert gibts inzwischen doch eine Menge echt guter Radios, die auch noch in sehr guter Qualität senden (160 kb/s und mehr)
Find ich sehr angenehm während der Arbeit am PC..nebenbei lernt man auch immer wieder neue Sachen kennen ohne das man ständig durch Sachen genervt wird die man nicht abkann wie das nun mal so bei den "Wir spielen alles immer super tolle hits komplett durcheinander" ist.

Auf www.surfmusik.de gibts dazu übrigens eine sehr umfangreichre listge (ist aber auch noch lang nicht alles drin) in der man auch gezielt nach Sparten suchen kann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Techno--Trance--House
das_n am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  67 Beiträge
Wie kann man die Musikrichtung Trance unterscheiden?
AccuphaseP-3000 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  18 Beiträge
suche titel (trance/techno)
BillBluescreen am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  7 Beiträge
Anspruchsvoller Techno?
mogo am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  81 Beiträge
Suche House/techno
zwittius am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  5 Beiträge
Der Techno-Liebhaber Thread
LimitMan! am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  142 Beiträge
Trance u.a.
BenCologne am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  14 Beiträge
Trance
Everon am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  28 Beiträge
Real Player
m_zitz am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  2 Beiträge
Selfmade Trance
Truhse am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Marantz
  • Denon
  • AKG
  • Jay-Tech
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.406 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDaStefan82
  • Gesamtzahl an Themen1.335.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.491.952