Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik wo gehst du hin?

+A -A
Autor
Beitrag
Observer01
Inventar
#1 erstellt: 15. Mrz 2008, 20:23
Hallo,

http://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/0,1518,541235,00.html

Musik kann mit diesem Programm noch perfekter produziert werden. Was mit Midi-Daten schon immer möglich war, kann man jetzt auch mit analog erzeugter Musik machen:
Das zerlegen und editieren der einzelnen Musik-Bestandteile.
Damit braucht niemand mehr sein Instrument ordentlich zu beherrschen, sondern es reicht ein Basis-Können von ein paar Akkorden; der Rest macht man mit dem Computer-Programm.

Fluch oder Segen?

Ich finde Fluch.
Das Hören von Musik wird noch mehr auf Perfektionismus getrimmt. Auch bei Analogen Instrumenten wie zB. Gitarre oder bei vermeintlich "echter, handgemachter Musik" tritt der "Techno-Effekt" ein, damit meine ich eine "Maschinisierung" der Hörgewohnheiten durch perfekt platzierte und gespielte Noten. Keinen Raum mehr für Zufälliges und Experimente. Alles wird noch mehr durchgestylt. Keine schönen Aussichten finde ich.


Gruß
Andreas
Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2008, 20:44
wow... ich hätte auch nie gedacht, dass das geht. hut ab.

die versuchung der nachbearbeitung liegt bei schlechten musikern/live-aufnahmen natürlich nahe. da verstehe ich deinen standpunkt. wenn man hört, was die heute schon bei den casting-shows an tricks verwenden, damit sie sich mit ihren kandidaten nicht komplett blamieren...

also doch nur noch live-konzerte
obwohl, das plugin gibts sicher auch bald für realtime....
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2008, 21:03
gute Musik und Musiker brauchen so etwas nicht, meine Meinung!
Schrott (siehe Casting Shows) wird dadurch auch nicht erträglicher.
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2008, 22:46

Wraeththu schrieb:
gute Musik und Musiker brauchen so etwas nicht, meine Meinung!


ich befürchte eher, daß durch solche Programme zB. gute Studio-Musiker überflüssig werden, da man sie einfach nicht mehr braucht und sie auch nicht mehr bezahlen muß.
hangman
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Mrz 2008, 10:53
gute studiomusiker sind imho eh überflüssig. wenn der künstler nicht fähig ist eine band zusammenzustellen die das ganze auf tape bringt soll er es lassen.
musik ist für mich etwas emotionales, was aus dem bauch, dem herz oder dem hirn kommt, was nicht anhand irgendwelcher notenblätter von x-beliebigen berufsmusikern umgesetzt werden kann. dadurch wird das ganze steril und austauschbar. nimmt dem ganzen geist und seele.
ich hab lieber ne platte die etwas sperrig und holprig ist, mit den einen oder anderen technischen unzulänglichkeiten der musiker, aber aufgrund der songs oder melodien mir etwas vermittelt, als eine perfekt eingespielte, perfekt produzierte die außer "seht mal wie toll ich mein instrument beherrsche", oder "wir spielen halt nur die (hintergrund)musik dazu, so wie man es zu und gesagt hat" nichts zu bieten hat...
Panateufel
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2008, 13:20
Ich bin grad ziemlich beeindruckt von diesem Programm muss ich zugeben.
funzelaction
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mrz 2008, 08:25
Ich finde weder Fluch noch Segen.

Gute Musik hat nicht alleine etwas mit fehlerfreiem spielen der Instrumente zu tun. Gute Musik muss Gefühle wecken, und vor allem müssen die Musiker die dieser Garde angehören möchten dies auch über Jahre hinweg können.

Letzlich gibt es auch geniale Lieder bei denen ich nicht weiß, ob da fehlerfrei oder nicht gespielt wurde. Als Beispiel würde ich Interstellar Overdrive von Pink Floyd nennen. Ich finde den Song genial, meine Frau ist der Meinung dass die nicht ganz dicht waren, als der Song aufgenommen wurde. Ist nur die Frage durch was sie in diesem Moment undicht wurden .

Oder nehmen wir doch mal die Toten Hosen oder Ärzte. Interessiert bestimmt niemanden, wenn die Mal falsch spielen auf nem Live Konzert!
Qoma
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mrz 2008, 13:49
Hallo
Ich bin beeindruckt von dieser Technik.
Ob es ein Segen ist oder nicht, bestimmt der Musiker, der es gerade benutzt - wie bei allen anderen Instrumenten auch.
Auf sowas habe ich schon gewartet, aber erwartet habe ich es nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Musik hörst du?
SaschaDeutsch am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  65 Beiträge
Was hörst du?
Mannys-HiFi-Netzwerk am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  9 Beiträge
Was hörst Du gerade und evtl. warum? Nur Musik bitte
TomBe* am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  10 Beiträge
Emotionale Wirkung von Musik
musicology am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  26 Beiträge
Country-Musik CDs kaufen - Wo???
sound67 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  5 Beiträge
MUSIK DESIGN & VERPACKUNG - Eure Meinung
Alexander2 am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  12 Beiträge
Wo holt ihr euch eure Musik?
3!N! am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  18 Beiträge
wo kann man musik CDs ausleihen ?
MER()WINGER am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  6 Beiträge
Wo kauft man am besten Musik?
zockerfan am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
wo holt ihr euch die musik?
gerhard47 am 29.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558