Für Vorverstärker welches Netzteil,wie anschießen?

+A -A
Autor
Beitrag
M.Edens
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2019, 10:55
Hallo liebe Gemeinde !

Ich habe mir aus China ein günstigen Röhren Vorverstärker (PRT-01A) zum Selbstbau gekauft,pro Kanal 10W!
Komme nun nicht weiter weil ich nicht weiß welchen Trafo ich da anschließen soll und wie,hatte bisher noch nie damit zu tun gehabt!
Es gibt 2 Eingänge,einmal für AC 6-12V mit minimum 500mA,
und einen Eingang mit 200V mit minimum 10mA (Laut Artikelbeschreibung sind auch 230V ok).Der Vorverstärker njjjjk
Ich hatte zum testen ein AC12V Netzteil angeschlossen,hier leuchten die Röhren nur seeehr schwach,Audio klingt entsprechend leise!

Wäre ein Ringkerntrafo hier ne gute Wahl?
Wieviel Adern muß der Trafo zur Versorgung haben? Müßen alle Anschlüße belegt sein?

Keine Angst auch wenn ich kein Elektroniker bin,weiß ich das ich es mit tödlicher Spannung zu tun habe und bin angemessen vorsichtig!

Bedanke mich im voraus ganz herzlich !

Grüße


[Beitrag von M.Edens am 11. Jun 2019, 12:00 bearbeitet]
Wastler
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2019, 11:06

Ich hatte zum testen ein AC12V Netzteil angeschlossen,hier leuchten die Röhren nur seeehr schwach,Audio klingt entsprechend leise!


Leider schreibst du nichts über die Leistung deines Netzteils (Spannung zu Leistung)
Letzteres ist für die erreichbare Leistung des Amps zuständig.

BG, Wastler
Premutos888
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2019, 11:34

M.Edens (Beitrag #1) schrieb:
Hallo liebe Gemeinde !

Ich habe mir aus China ein günstigen Röhren Vorverstärker (PRT-01A) zum Selbstbau gekauft,pro Kanal 10W!


Mich würde eher interessieren wie du auf 10W pro Kanal kommst, das ist ein Vorverstärker.
Wastler
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jun 2019, 11:41
Hehe, stimmt.
M.Edens
Neuling
#5 erstellt: 11. Jun 2019, 11:55
Habe es mit einen AC 12V mit 1000mA getestet (sollte reichen)! Habe ich doch was falsch verlötet?
Die 10W stand in der Artikelbeschreibung !
Premutos888
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jun 2019, 12:03
Nochmal das ist ein Vorverstärker der gibt keine Leistung ab der ist nur dazu da um die Eingangsspannung für die Endstufe vorzuverstärken und eine Lautstärkeregelung zu geben.

Also in der Artikelbeschreibung steht viel unter anderem auch das: diese preamp wildschwein mit peking 6J1 rohr, klassische, arbeit in der klasse A, mehr leicht zu mach mit den leistungsverstärker, fast jede verstärker linie kann zufrieden mit den ergebnissen. sehr geeignet für subwoofer, audio umwandlung oder montage

die ist vernünftig, geräuscharm, boot wirkung ist klein, ist eine hochwertige einstiegs vorverstärker led-röhrenschaltung. verwenden sie es in digital audio quellen wie CD/VCD/DVD/MP3/IPHONE/iPad/MID/hirse/Smartphone/CD-ROM und andere digitale audio und verstärker zwischen die art von lange zeit hören die lästige " und " transistor sound " flog weg, die gesamte hören system erscheint ein süß und zart " rohr geschmack ".

On-board mit lautstärkeregler potentiometer, audio-eingang und ausgabeschnittstellen, einfach zu bedienen, den boden der röhre ist ausgestattet mit orange LED, arbeit orange licht ausgestellt, sehr charmant.

hinweis: dies ist ein DIY kit. alle komponenten werden selbst müssen zu löten sie.

paket umfassen: DIY 6J1 vorverstärker kit X 1 satz

peking 6J1 rohr X 2 stücke




[Beitrag von Premutos888 am 11. Jun 2019, 12:04 bearbeitet]
M.Edens
Neuling
#7 erstellt: 11. Jun 2019, 12:17
...was in der Artikelbeschreibung steht weiß ich wohl,kann nur das weiter geben was dort geschrieben steht und da waren die Angaben mit 10W pro Kanal.Hätte aber gerne gewußt was für eien Trafo ich da anschließen soll,wie anschließen und welche Spannung empfiehlt Ihr?
jehe
Inventar
#8 erstellt: 11. Jun 2019, 12:36
mag ja sein das da was von 10W pro Kanal stand, dann ist die Beschreibung einfach nur falsch...

was denn Trafo betrifft, da schaust dich am Besten nach einem entsprechenden "Röhrentrafo" um, der liefert in der Regel zur benötigten Anodenspannung von hier 200V an einem weiteren Ausgang auch gleich die Heizspannung von 6,3 bzw 12V.
Somit hast du beide Spannungen aus einem Trafo.

Bevor du allerdings nicht verstanden hast dass es sich hierbei nur um einen Vorverstärker handelt - also nix mit Lautsprecher irgendwo anklemmen - macht weitere Hilfe eh keinen Sinn.
M.Edens
Neuling
#9 erstellt: 11. Jun 2019, 16:53
Ich habe kein Wort davon geschrieben das ich davon ausgehe nur einfach einen Vorverstärker an LS anschließe und ein Medium abspiele und erwarte das Töne erklingen, ist mir wohl klar das es ohne aktive LS etc.nicht gehen kann.
...ok dann halte ich mal jetzt schon ausschau nach so einen Transformator (mit Sekundären Ausgängen
von 12V und 200V) .
Würde man es spürbar merken wenn ich statt den 200V nur 180V oder 150V anschließe?
Premutos888
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jun 2019, 19:30
Warum sprichst du dann von 10! Watt pro Kanal wenn du ja eh weisst das hier keine 10! Watt pro Kanal rauskommen !
M.Edens
Neuling
#11 erstellt: 11. Jun 2019, 19:49
...weil es so in der Beschreibung stand,kam mir selber merkwürdig vor,habe es hier mit gepostet um zu sehen was Ihr davon hält,weil sowas nicht angehen kann.
Unbenannt


[Beitrag von M.Edens am 11. Jun 2019, 19:54 bearbeitet]
Premutos888
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jun 2019, 20:01
Ich sag nur Gainfaktor 10
jehe
Inventar
#13 erstellt: 11. Jun 2019, 20:09
nochmal kurz zum Trafo, ist zwar eine Printversion, passt aber wie die Faust aufs Auge....

Klick
M.Edens
Neuling
#14 erstellt: 12. Jun 2019, 09:54
Hallo,

ja Danke,der Trafo scheint wirklich gut zu passen,der Preis auch,werde ich mir holen!
Ich hatte inzwischen diesen gefunden: https://de.aliexpres...ker/33038258981.html
Interessehalber mal gefragt.Könnte man bei diesen mit seinen 2x 110V Eingängen auch verwenden wenn man beide 110V eingänge miteinander verbindet? Kaufen werde ich allerdings den klein schwarzen,möchte auch nicht wieder 2-8 Wochen bis das Teil bei mir ist!
Danke
DB
Inventar
#15 erstellt: 12. Jun 2019, 18:45
Was hindert Dich, einen entsprechend dimensionierten Trafo bei einer hiesigen Wickelei zu bestellen?

MfG
DB
M.Edens
Neuling
#16 erstellt: 12. Jun 2019, 20:01
...ich bin als Amateur nicht so fortgeschritten das ich eine Ahnung davon besitzte was entsprechend sein soll für so einen kleinen Vorverstärker,hindern tut mich garnichts! Also ist der bereits Empfohlene Trafo auch nicht so dolle?!? Ich habe ihn mir schon bestellt,werde meine Erfahrungen damit machen.
jehe
Inventar
#17 erstellt: 12. Jun 2019, 20:57

Also ist der bereits Empfohlene Trafo auch nicht so dolle?!? 


ich glaube nicht das @DB das mit seinem Vorschlag zuggerieren wollte. Vielmehr würde ich das als einen weiterer Vorschlag deuten mit der Zielsetzung nicht ewig den Retailmarkt durchforsten zu müssen, sondern sich eine massgeschneiderte Lösung anfertigen zu lassen. Oftmals liegen die Kosten bei einer Anfertigung im gleichen Bereich bzw. sind nur unerheblich höher.

Der ausgesuchte Trafo ist bestens für dein Vorhaben geeignet, allerdings ist es eben - wie schon erwähnt - eine Printversion. Soll heißen, das für eine fachgerechte Montage eine Platine notwendig ist und das beim Einbau in ein Gehäuse einiges zu beachten ist. (ausreichend Isolierung bzw. Abstand zu Gehäuseboden usw.).
Die Problematik stellt sich bei einer verdrahteten Version so nicht bzw. ist da einfacher zu händeln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Netzteil?
Guldukat9 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  5 Beiträge
Welches Poti für Vorverstärker?
Der_Papst am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  5 Beiträge
vorverstärker ohne netzteil
mikhita am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  14 Beiträge
Welches Netzteil für Autoendstufe
fantom am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  21 Beiträge
Nachbau Netzteil Vorverstärker Bryston BP25
ke am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  3 Beiträge
Welches Netzteil für 2 Verstärker?
FariMC am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  8 Beiträge
Welches Netzteil denn nun für Kaltlichtkathoden?
The_Blade am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  28 Beiträge
Welches Netzteil für JBL CS60.4 Enstufe?
ultragain am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  7 Beiträge
Welches Netzteil für Mini Verstärker? (SNT?)
dominikz am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  8 Beiträge
Vorverstärker für Gitarrenamp
junk_sandy am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedStereoType61
  • Gesamtzahl an Themen1.443.549
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.134