Audison, Eton, Steg

+A -A
Autor
Beitrag
BlauerBolide
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2005, 16:32
Moinsen.

Habe einen anderen Thread (http://www.hifi-forum.de/viewthread-76-15814.html), in dem ich nach 4-oder 5-Kanal frage.
Habe aber den Eindruck, dass mein FS irgendwie nichts taugt (Canton QS 2.16 an Alpine 9812RB). Da ich das aber erst recht neu gekauft habe (3/4 Jahr) und sowieso früher oder später ne Endstufe will, kommt nun meine Frage:

#Steg QM75.4 oder
#Eton PA 1054 oder
#Audison LRx 4.300

Die sollen alle wohl etwas "wärmer" klingen und der Schärfe meines FS entgegenwirken - richtig?

Die von mir ursprünglich favorisierten Helix-Amps scheinen nicht ganz zu meinem FS zu "passen", also suche ich Alternativen, die ich sowohl mit meinen Cantönern als auch mit besseren, (aber halt erst später gekauften) Front-LS verwenden kann! Und: preislich bis max. 400 Euronen!

Was haltete ihr von meiner Auswahl?

Gruß und Danke, Timmskiew
Maddili
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2005, 16:43
Also die Eton und die Steg kenne ich nicht. Die LRX (ne nummer kleiner) hatte ich auch schon am FS. War sehr angetan von der Stufe. Ich hatte das Vorgängermodell des QS (das CS 2.16), was nicht weniger kritisch im Hochton war. Am besten hatte mir die µ-Dimension am Canton gefallen. Die solltest du dir evtl auch mal anschauen.

Und warum willst du eine 4-Kanal? Willst du das FS aktiv ansteuern? Das würde ich nämlich nicht machen mit dem Canton.

Mein Tipp zum entschärfen des Hochtons: µ-Dimension JR-Serie! Die ProX kostet halt wieder ein Stück mehr.

//Maddin
Corolla_1991
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2005, 16:49
Die ProX Serie ist aber auch im Hochton aufdringlicher.

Mit der Eton wirst du den Hochton nicht entschärfen. Audison und Steg haben auch schon ne Ecke mehr Wärme dabei als die Eton.
Was hörst du denn für Musik?

Gruß
Christopher
Blackmarket
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2005, 16:59
ja, kann ich nur zustimmen. Eton spielt nicht gerade warm, eher analytisch.
Ansonsten, vielleicht bekommt du die für 400€:
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Dann wärst du stolzer besitzer einer Sinfoni (wie ich)
BlauerBolide
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Sep 2005, 17:18
Vielen Dank schonmal für die Antworten!
Zuerst: Musikrichtung ist z.Zt. HipHop/Rap (Ludacris, old school, R&B-angehaucht wie Ciara), aber auch Elektro (Westbam). Dann manchmal Synthiepop wie z.B. Pet Shop Boys und BigBeat wie Fluke. Mein Musikgeschmack kann aber irgendwann wieder "umkippen", dann kommt PunkRock, etc. wieder dran. Habe auch schon Beethoven Symphonien im Auto gehört ;-) Will sagen: sollte schon so eine Art "allround" Geschichte werden mit leichter Betonung Richtung Bass ("Wir brauchen Bass (Bass)" - Das Bo) ;-).

Dann: was spricht denn gegen Vollaktiv-Antrieb?

Also, freue mich auf weitere Tipps, etc.!!!!

Gruß,
Timmskiew
Corolla_1991
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2005, 19:12
Würde da die Audison empfehlen. Die Steg wäre im Moment auch passend, aber wenn du mal auf Rock oder Metal umschwingst ist der Mitteltonbereich zu "verwaschen" (desshalb kam meine Steg auch weg).
Eton gefiel mir persönlich überhaupt nicht, einzig und allein der Bassbereich war schon knackig und straff, der Mitteltonbereich war zu langweilig, das hat einfach nicht "gefetzt", war zu unterbetont, die Höhen sind je nach System unterschiedlich, zwar schön auflösend und alles, aber für manche Systeme schon etwas zu überbetont.
Die Sinfoni wäre natürlich das Maaß aller Dinge.

Gruß
Christopher
BlauerBolide
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Sep 2005, 01:11
Vielen Dank nochmals!

Habe da noch eine grundsätzliche Frage:

warum lohnt sich bei meinem System denn kein Vollaktivbetrieb? Oder umgekehrt: wann und wozu macht man das dann überhaupt?

Nach den meisten Antworten von Euch zu schliessen, wäre wohl erste Wahl Audison, dann Steg -> vielen Dank für die Hinweise!

Doch was mache ich dann später mit der W12 Box?

Gruß,
Timmskiew
BlauerBolide
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Sep 2005, 02:48
Und was haltet Ihr von der DLS CA41 (4-Kanal), bzw der DLS CA51 (5-Kanal)? Die lägen bei meinem "Internet-dealer-der-Wahl" preislich auch noch im Rahmen (329,- bzw. 449,-)
Gruß,
Timmskiew
-OnPoint-
Inventar
#9 erstellt: 11. Sep 2005, 10:34
Die DLS sind auch sehr geil. Da machst du nix falsch. Genau so wenig aber mit Eton oder Steg - wobei mir persönlich die Steg noch etwas besser gefallen.

Gruß
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steg oder Audison LRx
elpresidente99 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  2 Beiträge
Eton, Audison oder Sinfoni !!?
bluesea-dolphins am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  24 Beiträge
Eton PA 1502 gegen Audison LRX 4.5
romano2085 am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  12 Beiträge
Audison oder Steg
SiX159 am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  18 Beiträge
Welcher AMP (FS vollaktiv) Audison, Clarion, µ-Dimension, xetec, AS, Eton, Steg, Helix,
Fightfrog am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  7 Beiträge
Eton PA 1054 oder Steg K4.02
Astra_Turbo am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  4 Beiträge
Steg, Eton oder doch reparieren?
bluesea-dolphins am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  5 Beiträge
Steg Qm120.2 oder Audison Lrx 250.2
Erdfloh am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  14 Beiträge
Steg QM 120.2 oder Eton PA 1502
Jimmy_Floyd am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  15 Beiträge
DLS, Steg, Audison oder Genesis ? ? ?
daniel16 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.386 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedcarpola
  • Gesamtzahl an Themen1.443.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.464.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen