Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

neues Radio ist notwendig

+A -A
Autor
Beitrag
macw
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2006, 19:13
Hallo zusammen
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Radio für mein Auto.
Es handelt sich dabei um ein Civic Coupe mit folgenden Komponenten.
Vorweg schon mal gesagt,die Sachen sind schon was älter.
Genau wie mein heiß Geliebtes Pioneer KEH-M 9500,welches jetzt leider defekt ist.
Endstufen Rochford Fosgate 4.6x und 2.9x
Lautsprecher Hifonics MX16 vorne und Boston RC 61x hinten
Sub ein alter Kicker S10
Nun zu meiner eigendlichen Frage.
Ich hab mir folgende Radios mal angeschaut
JVC KD SH 1000
Pioneer DEH-P 6800
Alpine CDA 9812
Clarion DXZ 668
Welches würdet Ihr mir empfehlen oder von welchem würdet Ihr mir generell abraten??
Ich weis die Fragen nach gescheiten HU so heißen die glaub ich jetzt (sorry bin Anfänger und kenne mich nicht so ganz aus) gehen Euch bestimmt auf die Nerven,aber Hilfe wäre nett

mfg
Marcus
bc2k1
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2006, 23:06
Was soll das Radio denn alles können?


bc2k1
macw
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Nov 2006, 21:02
Da ich mich schon etwas länger nicht mehr mit Car Hifi beschäftigt habe,habe ich nicht wirklich viel Ahnung was die Neuen so alles können.Es sollte mp3 spielen (machen ja mitlerweile die Meisten).Auch die Sache mit der integrierten Frequenzweiche find ich nicht schlecht,da meine alten Rockforts nur über Cross-over karten (hießen sie glaub ich) zur einstellung der Frequenz verfügen.Gut ablesbares Display ohne viel schnick schnack und gegebenfalls noch die Möglichkeit den Titel und Interpret ablesen zu können.Die möglichkeit zur anpassung der Laufzeit (LZK) würd mich auch sehr interessieren.
mfg
Marcus
bc2k1
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2006, 21:07
Unter den Voraussetzungen fällt in deiner Liste dann das Clarion weg.
Ansonsten dürften alle das machen was du so haben willst.


bc2k1
dark0mat
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Nov 2006, 23:33
Mir wurde vom Alpine 9812 vom Händler abgeraten, wollte mir das auch holen.

Begründung:

keine guten Weichen -> vollkommen ungenau -> somit musst du eh mit der Enstufe Filtern und EQ is nicht wirklich hilfreich (zu wenig Ausahl bei den Frequenzen).
Außerdem sollte man auf den Preis achten, rund 380€. Und nicht das uralte Modell, das im Netz für 270Euro angeboten wird nehmen. Wenn überhaupt das 12er, dann auch die überarbeitete Version. Und da währen dann auch die Weichen halbwegs einsetzbar. Der Subout wäre aber wie bei allen Alpines bissle "schwach" auf der Brust.

Also wie du siehst, hört sich das nicht besonderst gut an. Würd viell. aber auch mal gerne hören was die erfahrenen Leute dazu sagen.

Im Gegenzug wurde mir das Pioneer Angeboten, wär en super Radio, hat alles was man braucht, klingt super, ist recht schlicht und auch recht billig. Ich werd mir das auch holen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen


[Beitrag von dark0mat am 04. Nov 2006, 23:34 bearbeitet]
Kater3
Stammgast
#6 erstellt: 04. Nov 2006, 23:44
Wo liegt den die Finanzielle Grenze?
macw
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Nov 2006, 23:47
Danke für deinen Beitrag Dark
Meine finanzielle Grenze wird so bei 300 Eiro liegen
Kater3
Stammgast
#8 erstellt: 04. Nov 2006, 23:54
guck dir mal den Thread an, sicherlich Interessant für dich... KLICK MICH AN!!!
macw
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Nov 2006, 00:04
Danke für den Link.
Hab heute in der Car&Hifi folgendes zum JVC gelesen.
Das KD-SH1000 gehört messtechnisch zum Besten,was je unser Labor gesehen hat.
Kann man glauben was die Schreiben oder sollte ma solche Berichte anzweifeln???
dark0mat
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Nov 2006, 00:14
Also ich weiß nicht was davon zu halten ist, hier bekommt man generell eig. nur Headunits von Alpine, Clarion oder Pioneer empfohlen...


[Beitrag von dark0mat am 05. Nov 2006, 00:14 bearbeitet]
Kater3
Stammgast
#11 erstellt: 05. Nov 2006, 00:20

macw schrieb:

Kann man glauben was die Schreiben oder sollte ma solche Berichte anzweifeln???


dazu hab ich auch nochmal en Link: KLICK MICH AN!!!
macw
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Nov 2006, 14:13
Danke für den Link.sehr Interessant
Jetzt hab ich noch gelesen das beim JVC die Bedienung nicht ganz so einfach sein soll und einiges sogar nur mit der Fernbedienung funktionieren soll.
Ich werd nächste Woche mal schaun,ob ich einen Händler finde wo ich mir das JVC und das Pioneer DEH-P 6800 mal anschauen kann.
Denn eine gescheite und vor allem einfache Bedienung wäre nicht schlecht.
mfg
Marcus
Kater3
Stammgast
#13 erstellt: 05. Nov 2006, 14:20
Die Geräte in live genauer unter die Lupe zu nehmen ist sicherlich die beste Variante.
Ich denke wenn du noch genaueres von dem JVC wissen willst kannst sicherlich Alekz mal ne PM schicken...
So manchmal kennen die Besitzer die "Macken" besser...
macw
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Nov 2006, 18:08
War heute in einem großen Elektronikmarkt und wollte mir mal ein paar Radios anschauen und siehe da...sie hatten sogar eins da.Leider war das Pioneer 6800 nicht an.Ich also ab zum nächsten freundlichen Verkäufer,ob er es mir mal anschalten könnte.Antwort"Erstens hab ich keine Zeit und zweitens wenn es ausgeschaltet ist hat es auch einen Sinn".
Da ich von meiner Arbeit her gelernt habe mit bescheuerten Leuten unzugehen,bin ich halt gegangen.

Nun zu meiner eigendlichen Frage
Kann mir jemand einen Tip für einen guten Fachhandel im Raum DO und UN geben??
Ich kaufe lieber in einem Fachmarkt und gebe lieber ein paar Euros mehr aus,hab dafür aber auch ne gute Beratung und eventuell Service
mfg
Marcus
dark0mat
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Nov 2006, 20:33

macw schrieb:
War heute in einem großen Elektronikmarkt und wollte mir mal ein paar Radios anschauen und siehe da...sie hatten sogar eins da.Leider war das Pioneer 6800 nicht an.Ich also ab zum nächsten freundlichen Verkäufer,ob er es mir mal anschalten könnte.Antwort"Erstens hab ich keine Zeit und zweitens wenn es ausgeschaltet ist hat es auch einen Sinn".
Da ich von meiner Arbeit her gelernt habe mit bescheuerten Leuten unzugehen,bin ich halt gegangen.

Nun zu meiner eigendlichen Frage
Kann mir jemand einen Tip für einen guten Fachhandel im Raum DO und UN geben??
Ich kaufe lieber in einem Fachmarkt und gebe lieber ein paar Euros mehr aus,hab dafür aber auch ne gute Beratung und eventuell Service
mfg
Marcus


Media Markt?!
Mario
Inventar
#16 erstellt: 06. Nov 2006, 22:45
War bestimmt der Promarkt in DO-Aplerbeck oder Schnückel in Unna.
Bei Saturn läuft ein etwa 45jähriger sehr kompetenter Verkäufer rum, nur die Waren, auf denen bisher dann meine Ansprüche im Gespräch hinausliefen mußten immer werden, Highend und Produkte oberhalb der Mittelklasse sind dort nicht im Sortiment enthalten oder bei Aktionen meistens längst vergriffen. Leider habe ich seinen Namen vergessen. Er gehört aber zu den Stammitarbeitern und würde ihn sofort wiedererkennen.

Dortmund und Unna! Da koomsse ja da her da wo ich von wechkomm! Schönen Gruß vom einen Holzwickeder!

Also mit dem ich bisher in Dortmund am zufriedensten war ist der

www.car-sound-store.de
AVS Car Sound Store
Heiliger Weg 39
44319 Dortmund
Telefon: 0231/573060
Fax: 0231 / 573067
e-mail: avs@car-sound-store.de

Mein Eindruck: Freundlich, kompetent, hilfsbereit - ganz und gar besser als der Ruf von ACR! Kann ich nur empfehlen. Sehr servicefreundlich (so sehr die Hände auch mal für einen Kunden bluten müssen). Bisher meine erste Wahl!

www.carakustik-kamen.de
Car-Akustik Kamen
Lünener Straße 8d
59174 Kamen
fon: 02307 236666
fax: 02307 236665
kamen@car-akustic.de

Mein Eindruck: Sehr kompetent im Bereich der Frotsystemakustik, allerdings fixiert auf Micro Precision. Im Subwooferbereich dagegen fragwürdig widersprüchlich. Aber sehr Servicefreundlich (auch über den Ladenschluß hinaus).

www.car-hifi-studio.de
car hifi studio Glienke GmbH
Köln Berliner Str. 140a
44287 Dortmund
Telefon: 0231 / 441303
Telefax: 0231 / 454494
E-Mail : info@car-hifi-studio.de

Mein Eindruck: Anscheinend gähnt man hier über jeden Kunden, der keinen Ferrari oder Porsche fährt. Telefongespräche sind wichtiger als die Beratung eines oder zwei Kunden. Wurde mir wärmstens von einem Freund empfohlen, der allerdings Werbetechniker bei Lehmann Werbung (direkte Nachbarfirma) ist und im Auftrag für Glienke Werbung verbreitet. Da wäscht dann wohl eine Hand die andere.

www.xton.de
XTON GmbH
Ruhrallee 31
44139 Dortmund
Fon: 02 31 / 42 42 00
Fax: 02 31 / 41 14 00

Mein Eindruck: Am Samstag leider geschlossen oder war es eine Geschäftsaufgabe bzw. Umzug? Es sah jedenfalls letzten Samstag dort leider sehr verlassen aus. Im Hinterhof stand ein Aston Martin und licht schimmerte aus einer scheinbar menschenleeren Garage! Allerdings reizt mich die Kombination einer Hifi-Einbauwerkstatt mit hauseigener Polsterei für meinen Oldtimer.

www.bigdogaudio.de
BigDogAudio
Göllenkamp 24
44357 Dortmund,
Inhaber:
Verantwortlich für den Inhalt der Website: Wilfried Schneider
Telefon: Tel 0231 371035
Fax: Fax 0231 374697
Email: order@bigdogaudio.de

Mein Eindruck: Ehemalige "Soundgarage Dortmund", die einen sehr guten Ruf hatte. Leider aus gesundheitlichen Gründen des Inhabers nur noch ein Online-Händler ohne Hörtestmöglichkeit vor Ort. Telefonberatung sehr kompetent. Bietet nahezu fast alles, was es auf dem Markt gibt, auch ziemlich unbekannte Exoten. Umgangsgton ist typisch Ruhrpott kumpelmäßig direkt und rustikal aber immer freundlich.

http://www.auditorium.de/Inhalt/Car/Car.php
AUDITORIUM GmbH
Feidikstr. 93
59065 HAMM
Tel: 02381-9339-0
Fax 02381-9339-199
E-Mail: info@auditorium.de

Mein Eindruck: Freundlich und kompetent. Hat sich allerdings streng auf Alpine Radios (Blaupunkt und Becker auf Anfrage) und exact! subwoofer und Lautsprecher beschränkt. Ausnahmsweise werden nur Endstufen von Brax und Helix angeboten sowie Caps von Brax. Achtung hier wird mit Maxwatt bei Endstufen geködert. Das ist aber auch der einzige Makel. Subwoofer werden zum Test gern bereitgestellt. Lautsprecher leider nicht.

Will ich demnächst mal testen:
http://www.carhifi-solution.de in Bochum
http://www.audion-hamm.de hat man mir mal vor Jahren empfohlen.
http://www.soundart-bochum.de/v2/index.html ACR in Bochum
http://www.bassfactory.de in Hagen vom prominenten SPL-Meister De Burper. Wurde mir heute frisch empfohlen.


[Beitrag von Mario am 06. Nov 2006, 22:54 bearbeitet]
Klangdeich
Inventar
#17 erstellt: 07. Nov 2006, 15:02
Moin Mario,

Deine Auflistung finde ich super!
Die Erfahrungen mit CarAkustik Kamen (Sub war kein Thema) und dem Auditorium (telefonischer Kontakt) kann ich soweit bestätigen. Trotzdem bin ich jetzt bei XTON gelandet. Sehr nett, kompetent, gute Produktauswahl und nehmen sich auch für Nicht-Aston-Martin-Fahrer anstandslos Zeit. Der Chef war der einzige bei einer kleinen Händlerrundreise, der sich meinen Wagen auch mal angehört hat. Alle anderen haben ins Blaue geraten. Zur Verteidigung von CarAkustik Kamen muss ich gestehen, dass ich kurz vor Mittag da rein geschneit bin und die anscheinend Kohldampf hatten.
Ansonsten auch da ein guter Eindruck.
CarAkustik Iserlohn hat auch gute Komponenten und macht gute Preise. Das Fachwissen möchte ich jetzt nicht beurteilen, ich fühlte mich bei den Beiden zuvor genannten jedenfalls wohler (rein subjektiv).

Wenn's etwas weiter weg sein darf, dann sind folgende auch noch nennenswert:

ACR Oer-Erkenschwick (Mike Kruck)
Audio-Explorer (Borken)
Pracht Carhifi (Oberhausen)
ProAudio (Essen)

Die ersten Drei sind meines Wissens die Einzigen, die neben XTON auch mal mehr als eine goldene Himbeere bei SoundOffs (AYA & EMMA) mitnehmen. Mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen, da ich dort nur kurze Abstecher gemacht habe. Nach Borken hat's mich noch gar nicht verschlagen. Einen halbfertigen Wettbewerbswagen mit AudioSystem, Zapco, Alpine und Carpower konnte ich mir dennoch bei Pracht anhören und der gefiel schon so ganz gut.

Bei der Auswahl an guten Händlern in der Region glaube ich, dass sich der Weg nach Bochum nicht wirklich lohnt. Ich war dort jedenfalls nicht zufrieden, aber macht Euch selbst ein Bild.


Gruß Klangdeich
macw
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Nov 2006, 18:30
Hallo
und Danke für die Tips.Werde nächste Woche mal in den einen oder anderen Shop vorbeischaun und mir ein paar HU anschauen.
Danach werd ich erst einmal den größten Teil meiner Anlage wieder ausbauen und vernünftig einbaun.Hab doch das ein oder andere falsch gemacht (Super Seite mit den Einsteigertips,von mir ein FETTES LOB.Auch den Leuten hier im Forum zolle ich meinen Respekt.Danke)
mfg
Marcus

Übrigends Mario
Holzwickede ist wirklich gleich um die Ecke von mir.Ist mir aber zu Laut wegen dem FH
macw
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Nov 2006, 21:16
Mal noch ne ganz andere Frage
Mal angenommen ich hab mich für eine HU endschieden (Pioneer oder JVC)und ich hab ein Teil meiner Anlage ausgebaut.
Welche LS soll ich vorne einbauen??
Wieder das Hifonics oder das Boston?
Oder gleich besser was neues?
mfg
Marcus
Klangdeich
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2006, 06:57
Moin,

ich kenne leider beide nicht.
Welches klingt für Dich denn besser?
Oder findest Du beide nicht so doll?
Dann könntest Du Dir bei vielen Händlern mal die eigenen Autos oder die von Kunden anhören, zum Vergleich.
Probehörungen im Laden machen wenig Sinn!


Gruß Klangdeich
Mario
Inventar
#21 erstellt: 08. Nov 2006, 09:25
Ich halte es so, was an der Wand schon bescheiden klingt, kann im Auto nicht besser klingen. Manche Händler stameln dann immer was davon, dass es im Auto besser oder anders klingt, was meine Erfahrungen aber nicht gezeigt haben.

Mache doch einfach mal einen Hörvergleich zwischen den beiden Komponentensystemen und baue das, was Dir besser gefällt vorn ein.


[Beitrag von Mario am 08. Nov 2006, 09:26 bearbeitet]
Klangdeich
Inventar
#22 erstellt: 08. Nov 2006, 10:30
Meine Erfahrung war das genaue Gegenteil.
Mein Kompo hörte sich in der Wand richtig gut und im Auto dann richtig bescheiden an.

Gruß Klangdeich
Alekz
Inventar
#23 erstellt: 08. Nov 2006, 10:53
nimm das jvc. ich hatte vorher das 7500er von pioneer, was auch schon ein klasse radio war, aber denoch klingt das jvc besser. und der funktionsumfang ist nicht zu vergleichen. kd-sh1000 hat einfach alles was man braucht (oder auch nicht).

wie ich verstanden habe willst du eine LZK haben. soweit ich weiss hat das 6800 von pioneer nicht.
eventuell mal das sony gt700d anschauen.




EDIT:


dark0mat schrieb:
Also ich weiß nicht was davon zu halten ist, hier bekommt man generell eig. nur Headunits von Alpine, Clarion oder Pioneer empfohlen...


hier wird nur das empfohlen, was die händler hier vertreiben. deswegen auch nur diese drei marken. wobei alpine letzte zeit richtig schlecht geworden ist. die bieten jetzt fürs gleiche geld weniger ausstattung als die letzte generation.


[Beitrag von Alekz am 08. Nov 2006, 11:04 bearbeitet]
Klangdeich
Inventar
#24 erstellt: 08. Nov 2006, 11:23
Das GT700 soll (auch klanglich) ein sehr gutes Radio sein, aber es hat keine brauchbaren Weichen (wenn man's braucht).


Gruß Klangdeich
Mario
Inventar
#25 erstellt: 08. Nov 2006, 11:24
Warum nicht?
Alekz
Inventar
#26 erstellt: 08. Nov 2006, 11:38
was sind für dich brauchbare weichen? meinst du für aktivbetrieb von frontsystemen? dann bleibt nur das jvc. es hat als einziges radio aktivweichen.



EDIT: in dieser preisklasse wohlgemerkt


nochmals EDIT: es gibt mittlerweile das gt800d von sony. hat besseres display, aber denoch keine aktivweichen. und leider hier zulande noch nicht erhältlich.


[Beitrag von Alekz am 08. Nov 2006, 11:55 bearbeitet]
Klangdeich
Inventar
#27 erstellt: 08. Nov 2006, 13:16
Ja, genau das meinte ich und Du hast recht.
Das JVC ist das Einzige mir bekannte, das LZK und brauchbare Aktivweichen unter 300 Euro bietet.

Gruß Klangdeich
Mario
Inventar
#28 erstellt: 08. Nov 2006, 13:29
Wäre fein, wenn Du mal aus Deiner Sicht für uns nachvollziehbar begründest, warum die Aktivweichen des Sony GT 700 Deiner Meinung nach unbrauchbar sein sollen.
Simon
Inventar
#29 erstellt: 08. Nov 2006, 13:31
Hi!

Wollte mal nachfragen, ob ihr vom JVC KD-SHX851 redet?
Das kostet bei meinem Fachhändler nämlich über 500€.

Grüße
Simon
Alekz
Inventar
#30 erstellt: 08. Nov 2006, 13:32

mario.priss schrieb:
Wäre fein, wenn Du mal aus Deiner Sicht für uns nachvollziehbar begründest, warum die Aktivweichen des Sony GT 700 Deiner Meinung nach unbrauchbar sein sollen.


sony kann kein vollaktiv. das meinte er.



@simon

wir reden von kd-sh1000
Simon
Inventar
#31 erstellt: 08. Nov 2006, 13:35
Hi!

Hab gerade nachgelesen.
Wusste gar nicht, dass das SH1000 über LZK verfügt.

Grüße
Simon
skywalker_81
Inventar
#32 erstellt: 08. Nov 2006, 13:36

Alekz schrieb:

mario.priss schrieb:
Wäre fein, wenn Du mal aus Deiner Sicht für uns nachvollziehbar begründest, warum die Aktivweichen des Sony GT 700 Deiner Meinung nach unbrauchbar sein sollen.


sony kann kein vollaktiv. das meinte er.



@simon

wir reden von kd-sh1000




sony kann kein vollaktiv. das meinte er.


Schö wenn er das meint

Aber WIESO nicht?
Alekz
Inventar
#33 erstellt: 08. Nov 2006, 13:51
ich kann euch irgendwie nicht folgen

sony hat keine aktivweichen. punkt
skywalker_81
Inventar
#34 erstellt: 08. Nov 2006, 13:57
Hat es.
Allerdings nur zw. 63 und 160 Hz

Gut, den Rest muß ich halt über den Amp, ne Aktivweiche... schalten.

Aber für den Preis geht das schon in Ordnung
Alekz
Inventar
#35 erstellt: 08. Nov 2006, 14:00
ja das weiss ich ja. aber beim jvc hast du halt vollwertige aktivweiche und lzk.


[Beitrag von Alekz am 08. Nov 2006, 14:00 bearbeitet]
skywalker_81
Inventar
#36 erstellt: 08. Nov 2006, 14:19
Gut,

klanglich muß das Sony (ohne es selst gehört zu haben) aber sehr gut sein und LZK hats ja auch.
Gibt ja auch nen interessanten Bericht vom Zuckerbäcker im Fuzzi drüber.

Wer alles über die HU steuern möchte, der ist aber beim Sony falsch.
Mario
Inventar
#37 erstellt: 08. Nov 2006, 14:35
Sorry, wenn meine Fragen hier mittlerweile vielleicht nerven, aber ich kann mir zumindest jetzt eine nicht verkneifen: Was soll man den mit dem Suny, und mit welchem jetzt genau, nicht steuern können?
Alekz
Inventar
#38 erstellt: 08. Nov 2006, 14:40
es geht um sony gt700d. klanglich und ausstattung sehr gut für diese preisklasse, allerdings keine vollwertige weichen für den aktivbetrieb von frontsystemen, was ja beim jvc kd-sh1000 geht.
skywalker_81
Inventar
#39 erstellt: 08. Nov 2006, 14:42
Na Mario wie willst denn beim Sauny GT700 z.B deine HTs aktiv über die HU trennen wenn die nur nen Frequenzbereich zwischen 63 und 160 Hz dafür bereitstellt ?
Klangdeich
Inventar
#40 erstellt: 08. Nov 2006, 14:42
@Skywalker:
Genau das sag ich ja. Das Sony soll ein feines Radio sein, hat LZK und das ist üppig für unter 300, aber die Weichen sind nicht für die vollaktive Ansteuerung eines Frontsystems geeignet. Wenn man das braucht, dann ist das Sony nur bedingt geeignet, weil man die Trennung woanders vornehmen muss.

Gruß
skywalker_81
Inventar
#41 erstellt: 08. Nov 2006, 14:46

Klangdeich schrieb:
@Skywalker:
Genau das sag ich ja. Das Sony soll ein feines Radio sein, hat LZK und das ist üppig für unter 300, aber die Weichen sind nicht für die vollaktive Ansteuerung eines Frontsystems geeignet. Wenn man das braucht, dann ist das Sony nur bedingt geeignet, weil man die Trennung woanders vornehmen muss.

Gruß



220 oder 230,- bei Hirsch und Ille

Und für den Preis würde ICH das warscheinlich in Kauf nehmen.


Was mich allerdings interessieren würde ist die Verarbeitung.
Habe vor gut 5 Jahren da sehr schlechte Erfahrungen mit Sony machen müssen.


[Beitrag von skywalker_81 am 08. Nov 2006, 14:49 bearbeitet]
Mario
Inventar
#42 erstellt: 08. Nov 2006, 15:05
Vielen Dank für Eure Antworten, das war's was ich wissen wollte!
Alekz
Inventar
#43 erstellt: 08. Nov 2006, 15:17

skywalker_81 schrieb:

220 oder 230,- bei Hirsch und Ille

Und für den Preis würde ICH das warscheinlich in Kauf nehmen.


das kd-sh1000 kriegt man auch schon für um die 250 euro. und hat alles an bord (sogar sd-, usb-slot und aux-in, für den man bei anderen marken meist einen adapter braucht). und es klingt auch sehr gut. einziges manko: bei sonneneinstrahlung sieht man absolut gar nichts auf dem display. bei meinem alten pioneer war das deutlich besser gelöst.
macw
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 11. Nov 2006, 20:27
Ok werd dann beide Systeme erst einmal testen und mir dann,wenn ich die möglichkeit habe,mal die einen oder anderen vergleich bei einem Händler einholen.
HU technisch werd ich mir nächste Woche einmal welche anschauen
Mal noch ne frage
Wenn ich mein Hecksystem ausbaue macht es Sinn wenn ich mir dort 2 16er Subs einbaue???
Gibt es sowas überhaupt??
mfg
Marcus
Mario
Inventar
#45 erstellt: 11. Nov 2006, 20:45
16er Subs? Meinst Du Kickbässe? Nein! Hinten ein Sub und Lautsprecher vorn! Fertig!
macw
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 11. Nov 2006, 20:52
Das problem ist halt das bei einem Civic Coupe der Kofferraum auch geschlossen ist wie bei einer Limo und ich auch keine möglichkeit habe mir ein riesiges Gehäuse hinten reinzustellen.
Deshalb dachte ich es gäbe eine möglichkeit in den vorhandenen 16er Einbaulöcher eventuell 2 subs einzubauen.
Gibt es denn eine andere möglichkeit für mich??
Mario
Inventar
#47 erstellt: 11. Nov 2006, 22:20


[Beitrag von Mario am 11. Nov 2006, 22:21 bearbeitet]
macw
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 12. Nov 2006, 00:35
Welche Subs kann man denn verwenden für ein möglich kleines Gehäuse?
Kann ich das alles auch mit nur einem realisieren oder wären zwei besser?
Mario
Inventar
#49 erstellt: 12. Nov 2006, 00:50
Den kleinsten Bandpass den ich kenne ist folgender mit dem Ground Zero Ground Zero GZHW 20 X:
http://www.ground-zero-audio.com/deutsch/05_hw20x.htm
http://www.ground-ze...hlung/gh_gzhw20x.pdf
http://froogle.googl...en&show=dd&scoring=p
macw
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 12. Nov 2006, 02:33
Mal angenommen ich kauf mir so einen sub im Bandpassgehäuse
Wie baue ich den dann ein??
Kann ich das Bassreflexrohr beliebig verlängern,um zu meinen Einbauöffnungen in der Heckablage zu kommen?
Mario
Inventar
#51 erstellt: 12. Nov 2006, 03:26
Das Bandpassgehäuse mußt Du Dir selber bauen. Das ist nur ein Chassis. Dass Bassreflerohr kannst Du durch die Lautsprecheröffnungen der Heckablage führen. In der Gehäuseform kannst Du flexibel sein. Nur das Volumen der beiden Kammern mußt Du beibehalten.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Batterie notwendig?
Timbug am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  5 Beiträge
Neues Alpine Radio ~ 300?
t0b14s0 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  4 Beiträge
Standardlautsprecher + neues Radio
t.chrome am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  9 Beiträge
Neues Radio + Boxen + Sub
Degen94 am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  20 Beiträge
Endstufe notwendig
timanfaya am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecherringe notwendig?
ramson83 am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  2 Beiträge
Neues Radio
OpelFuRA am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  18 Beiträge
neues radio
diezel am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
Neues Radio.
kegir am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  12 Beiträge
Neues Auto neues Radio
watsche am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 106 )
  • Neuestes MitgliedSlkr171
  • Gesamtzahl an Themen1.426.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.017

Hersteller in diesem Thread Widget schließen