Welches ist besser: Pioneer DEH-P88RS-II vs. Blaupunkt Bremen MP76

+A -A
Autor
Beitrag
HP17
Neuling
#1 erstellt: 07. Jul 2008, 16:35
Hallo zusammen,

ich brauche einen Rat von euch bevor ich mir mein neues Radio kaufen kann. Zur Auswahl stehen bei mir das Pioneer DEH-P88RS-II und das Blaupunkt Bremen MP76.
Das Auswahlkriterium war grundsätzlich der selbst einmessende Equalizer, welchen ich in meinem früheren Radio (Pioneer DEH 9800) zu schätzen gelernt habe. Außerdem sind beide Radios eher „unscheinbar“ und passen sich so gut in die Mittelkonsole ein (die bei mir schwarz ist), das Pioneer liegt hierbei noch ein wenig vorn.
Soweit ich mich nun technisch informiert haben ist der Unterschied gering (preislich eigentlich auch), wobei es ein paar Punkte gibt die schon für das ein oder andere Sprechen. Zu meiner völligen Unschlüssigheit hat ein Besuch im Mediamarkt geführt, wo ich einem beraten meine Überlegungen geschildert habe, er mir bei allem zugestimmt hat aber dann sagte: natürlich ist das Pioneer viel besser, es spielt in einer anderen Liga. Zum wieso und weshalb sagte er nur „man sieht im High-End Bereich nie Blaupunkt Radios in den Autos“.

Ansonsten haben ich noch folgende Unterschiede ergründet:


Blaupunkt Bremen MP76 --> SD-Card Slot; Anschluss original FB [17€] ; Technik 2 Jahre alt



Pioneer DEH-P88RS-II --> USB nur mit Adapter[100€] ; Anschluss original FB [50€] ; neues Gerät





Könnt Ihr hier ein klares pro und kontra definieren?

Vielen Dank


Ein paar Hintergrund Infos: Vectra B Kombi, z.Z. noch die originalen Lautsprecher, geplant definitiv ein Sub (eher ein aktiver da der Platz nicht verloren gehen soll)
Batex
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jul 2008, 16:39
Ganz klar das Pioneer wegen einer sehr guten Ausstattung, guter Optik und vorallem sehr sehr gutem Klang!

Vergiss Blaupunkt! Die hatten vor ewigen Zeit brauchbare Sachen, aber in der heutigen Zeit können sie mit Alpine/ Pioneer nicht mithalten! Vorallem Klanglich!

also 110% Pro Pioneer!
Tostan
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2008, 16:57
@Batex:

Jemals das Bremen gehört? Wohl eher nicht. Das Bremen kann klanglich mit dem Pioneer mithalten, darüber hinaus hat es den besten Tuner auf dem Markt. Diesbezüglich ist das Pioneer im Vergleich einfach nur schlecht.

Zum USB: auch das Bremen kann mit USB umgehen mittels Adapter. Allerdings mit Einschränkungen bezüglich der Funktionalität.

Im High-End-Bereich sieht man wohl nur deswegen selten Blaupunkt, weil es nur ein einziges mit LZK gibt...halt das Bremen. Und die Optik von BP gefällt auch nicht jedem. Mir persönlich gefällt das P88 allerdings auch nicht.
skywalker_81
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2008, 17:18
Ich sehs ähnlich wie Tostan.

Mit den original Speakern sind beide allerdings (fast) Verschwendung


HP17
Neuling
#5 erstellt: 08. Jul 2008, 10:44
Wenn ich das also richtig sehe, dann macht das Bremen MP76 dem DEH-P88RS durchaus Konkurrenz. Leider ist es nicht leicht einen Car-Hifi Händler zu finden (für mich im Raum München) der diese beiden Radios zum "Probehören" bereitstellen kann, daher ist mir eure Meinung doppelt wichtig.

@skywalker_81:
Das die originalen Speaker nicht das „non plus ultra „sind ist mir schon klar, dennoch erhoffe ich mir eine "gewaltige" ausbeute mit einem anständigen Radio sowie der automatischen Einmessung. Und dann habe ich zumindest eine solide Grundlage.

Danke für die Meinungen soweit.

Gruß
HP
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2008, 11:14
Das Bremen ist ein Top Radio, das sich in keinster Weise hinter dem Pioneer verstecken muss.

Und das sage ich als Ex P9/Q9 Fahrer, der z.Zt. das Bremen MP74 im www.musik.im.dobl.o.ms spazieren fährt.




Vergiss Blaupunkt! Die hatten vor ewigen Zeit brauchbare Sachen, aber in der heutigen Zeit können sie mit Alpine/ Pioneer nicht mithalten! Vorallem Klanglich!


..... und DAS ist eine Oberschwachsinnsaussage.


[Beitrag von zuckerbaecker am 08. Jul 2008, 11:15 bearbeitet]
schollehopser
Inventar
#7 erstellt: 08. Jul 2008, 11:17
Das hängt vom Vorhaben ab. Das Pio ist für 3-Wge-Systeme bessser. Das MP76 hat nur eine aktive 2-Wege-Weiche+ Center integriert. Dafür hat das MP76 wie erwähnt nen besseren Tuner (doppeltuner)..wer viel unterwegs ist und Radio hört kann da schon was davon haben.. wenns nur um CD hören geht, der braucht das nicht. Das Pio hat den vorteil, dass man jeden LS einzeln feineinstllen kann. Allerdings ist es halt auchs dass man alles übder den Muti-control-Knopf machen muss. Bim MP76 sind links und rechs vom Display je drei kleine Knöpf wo man schneller auf Menüpnkte direkt zugreifen kann.
Was letzten Endes besser für dich ist, musste durch ausprobieren der Bedienung beim Händler ambesten testen. Von der Klangcharakteristik nehmen sich die großen Radios nicht viel..wie auch sind oft die gleichen Komponenten verbaut, nur anders angeordnet...

In München solltn doch genügend Händler sein... sonst mal die Handelsketten abklappern...

Automatische Einmessung kannste oft knicken.... du bekommst nur eine grobe Ausrichtung... Das machen wir mittlerweile lieber manuell.

Ach ja wie kamste denn grad auf die beiden Radios??? Denn das Eclipse CD8445E oder ein Alpine CDA 9855 kann da auch mithalten ..Jedes Radio hat ein für und wieder... aber wenn man kaum Radio hört würd ich nicht unbedingt zum BP greifen..
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 08. Jul 2008, 11:23

Das Pio ist für 3-Wge-Systeme bessser


Falsch.


Das Pioneer kann genausowenig 3-Wege vollaktiv ansteuern wie das Bremen.


Beide Radios sind für den 2-Wege Betrieb ausgelegt.




Das Pio hat den vorteil, dass man jeden LS einzeln feineinstllen kann



Das kann das Bremen genauso.
4 x 27 Bänder.
Dazu Laufzeitkorrektur für jedes Chassis.
schollehopser
Inventar
#9 erstellt: 08. Jul 2008, 11:31
Ich rede von einem 3-Wege System ohne Sub (also nur FS).. ok falsch formuliert. Das macht das Bremen nicht mit. Oder hab ich da etwa was beiden Einstellungen übersehen???
Kannste beim BP auch jeden LS in der Phase drehen, jedemeine eigene Steilheit verpassen?? In der kurzenn Zeit in der ich das mal testen durfte binn ich darüber nicht gestolpert. Gut vllt war es auch wirklich nur zu kurz umsich ml reinzuarbeiten.

Ich würde sagen der gute Threadstarter möchte zu Händlern fahren und dass da ausprobieren was denn technsich ihm am besten gefällt. Er soll sich das Ding vom Händler einbauen lassen,der stellt das dann auch sicher ordnungsgemäß ein.

Ist alles ne philosophische Sache...
HP17
Neuling
#10 erstellt: 08. Jul 2008, 11:50
@ schollehopser:
Die beiden Radios komme für mich in Frage weil sie optisch eher „schlicht“ gehalten sind und die nötige Technik mitbringen. Das Alpine und auch Eclipse stechen doch durch die verschiedenen Farben der Tasten und auch des Covers heraus.

Von der Technik eines Pioneer konnte ich mich durch die DEH 9000 Serie überzeugen (Bj 2002). In meinem damaligen Auto war der Unterschied zwischen manueller Einstellung und automatischer Einmessung einfach Wahnsinn, obwohl ich vielleicht nicht das „Profigehör“ besitze.


Danke
HP
schollehopser
Inventar
#11 erstellt: 08. Jul 2008, 12:00
Man kann doch die Farben einstellen
marvstar
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jul 2008, 12:14
Moin

Ich habe den Thread grad mal gelesen und denke auch, dass ich persöhnlich eher zum Pioneer greifen würde und stimme hier schollehopser zu.

Allerdings solltest du vlt nochmal ein paar andere Geräte hinzuziehen wie schon erwähnt.

Evtl. mal ein Clarion 788 hören, für den Preis einfach Klasse!

Gruß

Marvin
Michael@golf4
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Sep 2008, 00:22
Auch wenn das Thema schon etwas länger ruht, will ich es dennoch hier wieder aufgreifen.


Für welches HU hast du dich denn nun letzten Endes entschieden HP17, ich hab bei meiner Entscheidung auch die beiden Radios empfohlen bekommen und bin nicht wirklich schlüssig.


Gruß....
bubiboy43
Stammgast
#14 erstellt: 14. Okt 2008, 11:44
Hallo,
ich stehe auch grad vor der Entscheidung auf ein "modernes" Gerät zu wechseln und habe das BP und Pio in die engere Wahl gefasst.Bis dato habe ich mit Center gehört, will aber in meinem neuen PKW nicht wieder das Armarturenbrett zersägen.Ich habe mal zwei ganz konkrete Frage bzgl. der DSP`s, insbesonders zur LZK+EQ. Sind die eingebauten DSP`s in den HU`s, denen von externen DSP`s(Alpine&co.)klanglich enbenbürtig? Die Frequenzen habe ich bis dato mit einem EQ (Phoenix-Gold EQ232) gerade "gebogen". Können die HU`s das genauso gut?
Vielen dank für eure Kommentare
Frank
Alna_Vopl
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Nov 2010, 17:02
Immer diese Blaupunktjünger. Jetzt bleibt mal auf dem Boden der Tatsachen. Was richtig ist, ist daß der Blaupunkt beim Radioempfang dem P88RS-II einen winzigen Tick voraus ist. Nur definitiv nicht richtig ist, sind Aussagen, daß der Blaupunkt in Sachen CD-Klang und andere Medienwiedergaben nur annähernd dem Pioneer das Wasser reichen kann. Da liegen klangliche Welten dazwischen. Ich versuche auch nicht nen VW Passat (welches ansich kein schlechtes Fahrzeug ist) mit nem Audi A6 oder gar großem 7er BMW zu vergleichen. ... und ja, ich kenne beide Geräte und hatte sie an HiEndEquipment gehört. Leider hat Kenwood seit ein Paar Jahren nichts mehr im HiEnd zu bieten, somit bleibt im bezahlbaren Rahmen momentan wirklich nur noch Pioneer, Alpine und evtl. noch Clarion übrig.

Blaupunkt hatte immer nur eins, nen guten Tunerempfang, das wars auch schon. Und selbst da hatten sie bis ca. 2002 keine Chance gegen die großen Kenwoods. Wer kann sich noch an diese geile Zeit erinnern? -> Who the fuck is Blaupunkt?

Die Frage des Themenstarters brauch ich nicht mehr zu beantworten, da sich diese bereits lange erledigt haben sollte.
zuckerbaecker
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2010, 17:23

Nur definitiv nicht richtig ist, sind Aussagen, daß der Blaupunkt in Sachen CD-Klang und andere Medienwiedergaben nur annähernd dem Pioneer das Wasser reichen kann.


Und ich behaupte das Gegenteil.

So schön kann die Welt sein


http://www.youtube.com/watch?v=715zZo5RAes
schollehopser
Inventar
#17 erstellt: 19. Nov 2010, 00:02
Also Pauschal würd ich nicht sagend ass alle Blaupunkt bescheiden sind... CD-LW ist durchaus brauchbar. Radio ist am BP mehr als nur etwas besser dank Doppeltuner.

Pio hat auch ein Manko am 88RS..die gammlige Chinchmasse...

Fakt ist, es gibt nicht allzuviele Hersteller von µProzzis, Wandlern,Laufwerken etc.
Und die meisten fertigen natürlich in Ostasien ....
Alna_Vopl
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Nov 2010, 08:17
Es soll auch Leute geben, welche in Ihrem 20qm Wohnzimmer einen großen Standlautsprecher stellen und sich drüber wundern, daß er nicht klingt. Aber jeder mit etwas Sinn und vor allem auch Hörvermögen, das passende Equipment vorausgesetzt, stellt sich die Frage nach 5 Min. nicht mehr, welches der Gerät besser klingt. Und da behaupte ich nicht, nach über 20 Jahren Erfahrung und Verkauf dieser Geräte, ich weiß es und vor allem höre ich es.

Um Gottes Willen, ich hab nie gesagt, das Blaupunkt ist ein schlechtes Gerät, ... aber es kommt klanglich nicht im entfernten an das Pioneer ran.

@schollehopser, wie sich der Empfang dann in der Praxis äußert, im Vergleich zu Papierdaten sind zweierlei. Aber stimmt, der Blaupunkt hat den besseren Empfang. Nur den hat auch ein Kenwood ala KRC-956R aus dem Jahre 1997 und das mit einem deutlich besseren Klang wie das heutige Blaupunkt.


[Beitrag von Alna_Vopl am 19. Nov 2010, 08:18 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 19. Nov 2010, 09:50

Und da behaupte ich nicht, nach über 20 Jahren Erfahrung und Verkauf dieser Geräte


Man muss eben auch wissen, wie man damit umgehen muss

Aber klar, Blaupunkt klingt nicht.
Deßhalb wurde ein Fahrzeug mit dem Blaupunkt Bremen auch Dt. Meister bei der EMMA.
Aber die kennst Du sicher auch net.
goelgater
Inventar
#20 erstellt: 19. Nov 2010, 10:57
hi
und ich behaupte,das es die meisten gar nicht raushören würden, den um das rauszuhören,muss alles andere stimmen und passen,
schollehopser
Inventar
#21 erstellt: 19. Nov 2010, 16:02
Oder man macht es wie der Markus: Tauschen und schauen was passiert *feix*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt Bremen MP76 Kaufberatung
zumdeifi am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  4 Beiträge
Pioneer DEH-P88RS-II
spocks am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  6 Beiträge
balupunkt Bremen MP76 vs Bremen MP74
kunobk am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  2 Beiträge
HU? Alpine CDA9855R vs. Pioneer DEH-P88RS?
Xeto am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  6 Beiträge
Alpine cda 9855r vs. pioneer deh-p88rs
Ronnosch am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  37 Beiträge
DXZ958RMC vs. DEH-P88RS vs. DEH-P9800BT
wilfredo am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  47 Beiträge
Pioneer P88RS II
andras99 am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  15 Beiträge
Blaupunkt Bremen Mp76 welche SD-Karten
alaskawolf1980 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  7 Beiträge
Pioneer DEH-P88RS
InfiniteDream666 am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  3 Beiträge
Clarion DXZ778RUSB vs. Pioneer DEH-P88RS
Died am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedDivad_98
  • Gesamtzahl an Themen1.410.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.060

Hersteller in diesem Thread Widget schließen