Kaufentscheidung Blaupunkt Bremen MP78 mit HD

+A -A
Autor
Beitrag
reyphilipp
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2008, 11:38
Hallo

Eine Frage, hat schon jemand den Bremen MP78 im Betrieb? Ich würde ihn sofort kaufen wenn ich da nicht in der Gebrauchsanweisung diesen Text gefunden hätte:

Vorbereitung eines USB-Datenträgers
Damit das Gerät einen USB-Datenträger
erkennt, muss dieser als Massenspeicher
(Mass Storage Device) spezifi ziert und im
Dateisystem FAT16 oder FAT32 formatiert
sein sowie MP3- oder WMA-Dateien enthalten.
Sie können auf einem USB-Datenträger
maximal 1500 Dateien (Verzeichnisse
und Titel) anlegen. Die Verzeichnisse und
die Titel können mit diesem Gerät einzeln
angewählt werden. Verwenden Sie für
die Dateinamen mehr als 24 Zeichen (einschließlich
„.MP3“ bzw. „.WMA“), verringert
sich diese maximale Anzahl der Dateien.

Kann mir jemand bestätigen das der auch externe USB HD's mit mehr als 1500 mp3's abspielt???
Austro-Diesel
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2008, 12:35
Habe seit 2 Wochen den Bremen und finde das Gerät recht gelungen.

Der Doppeltuner hat einen unglaublichen Empfang.

SDHC geht mit 16 GB (getestet mit Extrememory Class 6).

Frontblende steht zwar auch ca. 1 cm vor, aber dezenter als bei anderen Blaupunkt-Radios. Motorische betätigung "sägt" genauso wie bei anderen, wackeln tut's dafür in geschlossenem Zustand etwas weniger.

Die Knopferl und Tasten sind etwas klein und jene rund um den Lautstärkeregler etwas knapp an diesem ,mit Handschuhen gar nciht zu betätigen.

Die Bluetooth-Anbindung klappt super, aber das Wählen einer Telefonbuchnummer braucht unglaublich viele Tastendrücke, das ist echt mühsam. Beispiel: Menü -> Bluetooth -> Next -> Nummer aus Telefonbuch -> [ersten Buchstaben wählen mit rauf oder runter] -> OK -> [Eintrag auswählen] -> OK -> Grüner-Hörer-Taste.

Die Navigation von MP3-Daten ist mittelprächtig gelöst, man kann Ordnerweise herumspringen und Dateiweise, wenn ich das richtig mitgekriegt habe werden alle Ordner "in einer Ebene" dargestellt. Wenn du also sehr viele Ordner hast ist das auch recht mühsam. Insoferne finde ich die Beschränkung eigentlich sekundär ...

Man kann die MP3-Navigation auch als endlose Dateiliste mit 4-zeiliger Anzeige umstellen, da sieht man dann gar keine Verzeichnisse. Eher unbrauchbar.

Die MP3-Dateinamen werden unter dem groß dargestellten (und abgekürzten) Songnamen bei Laufschrift voll angezeigt, alternativ sieht man unten das gewählte Verzeichnis.

Die 9 kleinen Tasten leuchten zart rot umrandet, die Farbe kann man nicht ändern. Die Tasten <, >, |< und >| leuchten weiß. Ebenso jene des Farbdisplays, aber das hält sich optisch eh etwas zurück, ist eigentlich alles blau-weißlich.Die Hintergrundbilder kann man nur für SD/MMC verändern, soweit ich mich jetzt erinnere.

Fazit: Ist schon alles recht okay für das Geld, aber mich stört die BT-Fummelei am meisten ...
reyphilipp
Neuling
#3 erstellt: 30. Nov 2008, 12:56
Vielen Dank für die Gerätekritik!
Ja über SD/MMC unterstütz er:

Sie können auf einer MMC/SD/SDHC
maximal 1000 Verzeichnisse und
max. 10 000 Dateien pro Verzeichnis
anlegen.

steht auf Seite 33 im Handbuch

Aber im nächsten Kapitel steht eben:

Sie können auf einem USB-Datenträger
maximal 1500 Dateien (Verzeichnisse
und Titel) anlegen.

Und das macht mir ein wenig sorgen. Da ich nicht SD/MMC anwende sonder USB 2,5" HD 500Gb (WD hat ein max Strom von 500mA, geht also. Formatierung im FAT32 ist auch kein Problem mit 500GB)
Austro-Diesel
Stammgast
#4 erstellt: 30. Nov 2008, 15:15
Na ja, nachdem ja per SDHC eh 32 GB geht und diese Speicherart sicher die unproblematischere für ein Fahrzeug ist (Temperaturen von -15 bis +60° C, tlw. Erschütterungen) und da eh de facto Unmengen an Songs d'raufpassen stelle ich mir die Frage ob der USB-Anschluss überhaupt vom Hersteller für diesen Zweck gemeint ist. Ich denke, die hatten da eher einen 1-16 GB USB-Stick vor dem geistigen Auge ...

Kleines Rechenbeispiel: rund 6 MB pro File * 1.500 Files = 9 GB, das kann also nicht für den Betrieb von Festplatten geplant gewesen sein.

Bei Festplatten-MP3-Playern ist das "Milieu" nicht so problematisch, da diese den Song i.d.R. auf einmal ins RAM saugen und die Festplatte dann gleich wieder deaktivieren, das Zeitfesnter wo die Festplatte durch Erschütterung Schaden nehmen könnte ist so kleiner. Außerdem müssen die nicht solche Temperaturextreme verkraften. Ich möchte nicht sagen, dass das nicht geht, aber diese Probleme können kommen.

Außerdem klingen MP3-Files im direkten Vergleich zur CD wirklich bescheiden. Der MP 78 macht beim Wechsel der Eingabequelle genau dort weiter, wo er aufgehört hat -- also geht das super zu vergleichen.

Ich habe die MP3-Files mit iTunes mit 192 kBit/s gerippt, das sind dann 5-8 MB pro Datei, also eh relativ groß. Und akustisch teilweise ein wesentlicher Unterschied. HiFi mit MP3 kann man also getrost abhaken. Klingt hörbar weniger plastisch und detailliert, eben nach Synthesizer stat Natur, besser kan ich's nicht beschrieben. Also weniger Datenrate voraussichtlich ncoh schlimmer. Vielleicht gibt's bessere MP3-Encoder, ich kenn mich da nicht so aus. WMA kann er ja auch abspielen, aber ich weiß leider auch nicht, was das akustisch bessere Format ist.

Außerdem hört man beim MP3-Abspielen immer eine kleine Pause zwischen den Tracks, bei übergeblendeten Aufnahmen sehr lästig.

Noch was: Ich glaube nicht, dass man mit den gebotenen Navigationswerkzeugen den gewünschten Song vernünftig ansteuern kann, wenn man riesige Dateimengen im Zugriff hat. Wenn man annimmt, dass ein durchschnittliches Album vielleicht 12 Tracks mit je rund 6 MB hat, dann passen auf eine 32 GB SDHC-Karte also rund 400 Alben und man kann ja nur mit |< oder >| von einem zum anderen springen. Also im schlimmstn Fall 400x Taste drücken ... bei einer 500 GB-Platte könnten das dann schnell weit über 5.000 Tastendrücke werden -- halte ich schlichtweg für sinnlos.

Summa summarum finde ich die Headunit aber wirklich gut gelungen, ich glaube dieses Gesamtpaket gibt's sonst nirgendwo.

Also viel Spaß mit der Entscheidungsfindung, die Vorfreude ist doch immer noch die Beste!


[Beitrag von Austro-Diesel am 30. Nov 2008, 15:21 bearbeitet]
Tostan
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2008, 20:39
Zum einen werden die Ordner nicht in einer Ebene dargestellt. Es sind beliebig viele Ebenen möglich. Dateinavigation hängt primär von Deiner eigenen Ordnung auf der Festplatte ab. Beispiel: Genre>Alphabet>Interpret>Album>Titel
Kann man beliebig weitertreiben. Bei meiner 120GB-Platte keinerlei Problem, das Display des Bremen ist eh das gleiche wie beim Memphis.

Des weiteren gelten die 1500 Dateien wahrscheinlich für Dateien pro Ordner. Ich habe mit meiner 120er Platte weit über 1500 Dateien, in einem Ordner liegen beispielsweise massenhaft Unterordner mit insgesamt 67 GB. Stellt für das Memphis kein Problem dar und wird es für das Bremen auch nicht sein. Dieselbe kryptische Aussage steht auch in meiner BDA.

Zu mp3: ab einer Bitrate von 320kBit/s ist kein Unterschied zur Original-CD mehr hörbar. Wer da anderes behauptet, glaubt auch an Voodoo. Wurde in reichlich Blindtests bereits bestätigt. Im übrigen gibt es in fahrenden Autos (wo man das Radio meist benutzt) dermaßen viele Nebengeräusche, daß im Auto die "Unterscheidungsbitrate" wesentlich niedriger liegen wird.

Achja: meine Platte läuft im Auto seit über einem Jahr, problemlos bei Hitze und Kälte.

BP bietet übrigens am USB-Anschluß 800mA statt 500mA an.
Austro-Diesel
Stammgast
#6 erstellt: 30. Nov 2008, 23:11
Offensichtlich muss ich nochmal im Handbch nachschauen ... sorry, wenn ich als Halbwissender hier Unfug verzapft habe. Würde mich ja auch freuen, wenn das besser ginge.

Aber wie geht's? Wenn ich auf NEXT drücke sehe ich alle Dateien in einer endlosen Wurst mit 4 Zeilen, und sonst kann ich ja nur mit |< und >| von Verzeichnis zu Verzeichnis springen, die hierarchische Ordnung bekam ich noch nie zu Gesicht ...

Wird ja bei SD-Karte wohl genauso sein wie auf USB, nehme ich an.

Trotzdem halte ich "normale" Festplatten im Auto für suboptimal, die Typen für Navis etc. sind meines Wissens besonders robuste Ausführungen.


[Beitrag von Austro-Diesel am 30. Nov 2008, 23:12 bearbeitet]
reyphilipp
Neuling
#7 erstellt: 01. Dez 2008, 00:21
Thank you Tostan

Meine erhoffte Antwort.Hab ich mir gedacht das es mehr als 1500 dateien sind. Für was wären dann die 800mA gewesen???:-)
Dann werd ich mir den Bremen reinziehen und eine 2,5" Hdd. Und zur Soundqualität, im Auto spielts ja eh nicht sone Rolle mit den Nebengeräuschen. Bin ich auch deiner Meinung.

Best regards
Tostan
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2008, 00:44
@Austro-Diesel:
Wenn Du auf Next drückst, zeigt Dir Dein Bremen die in diesem Ordner vorhandenen Dateien und oder Ordner an. Das können dann bis zu 1500 sein, was aber nicht sinnvoll ist. Drückst Du auf die "<"-Taste, springst Du eine Ordnerebene höher, auf ">", in den markierten Ordner hinein. Wie gesagt, eine vernünftige Ordnerstruktur auf dem Stick oder der Platte ist das A und O.
Ok, die Anzeige zeigt prinzipiell nur eine Ordnerebene an. Aber ein Problem ist das nicht, wenn die Struktur stimmt. Dann erreicht man alles mit ein paar Tastendrucken. Hatte Dich mit der "einen Ebene" falsch verstanden. Würde Dich auch nicht als Halbwissenden bezeichnen.

Das Radio zeigt die Dateien/Ordner übrigens wie eigentlich jedes Radio nicht in der alphabetischen Reihenfolge an, sondern in der Aufspielreihenfolge. Um eine Sortierung zu erreichen, die Freeware "FolderSort" aus dem Netz ziehen und kurz über das Speichermedium laufen lassen. Dann ist alles alphabetisch sortiert.
Und denkt immer daran: ein Radio ist kein PC. Der verfügbare Platz zwingt zu Kompromissen.

Wenn man bei der Festplatte sicher gehen will, eine 1,8Zoll nehmen. Die sind explizit für mobilen Betrieb ausgelegt. Oder evtl. noch eine SSD, aber die sind noch sauteuer. Bei ner 2,5Zoll auf das Gehäuse achten, sollte schockgedämpft sein wie z.B. die Freecom Toughdrives.

Zum Decoden/encoden von mp3 ist übrigens der Lame-Encoder der beste. Den in ein Freeware-Programm wie CDex einbinden und alles ist schön.


[Beitrag von Tostan am 01. Dez 2008, 00:47 bearbeitet]
Austro-Diesel
Stammgast
#9 erstellt: 01. Dez 2008, 10:33
Ja, funktioniert! Steht sogar so im Handbuch ...

Da macht das Ganze gleich mehr Sinn!

Also viel Glück, der Tipp mit den 1,8"-Festplattem ist meines Wissens korrekt, die sind etwas robuster. Stoßgedämpftes Gehäuse (nicht einfach in Schaumgummi einpacken! Es muss Luft dran können!) und möglichst kühler Einbauort (tief in der Mittelkonsole) sind zu empfehlen.
dt77
Neuling
#10 erstellt: 24. Jan 2009, 23:33
Hab heute ebenfalls ein Bremen MP78

Bin aber nicht so ganz glücklich damit. Also Sound und Freisprecheinrichtung ist von der Qualität super!

Auch für mich als 100% Laien super leicht zum einbauen!

Jedoch ist die Bedienung echt sehr sehr umständlich und sehr nervig!

Wenn man Rufnummern auf das Radio abspeichern will, so muss man die Nummern mithilfe von 2 Tasten eingeben und nicht eventuell mit dem Lautsärkenregler wie bei Navis üblich hin-und herdrehen.... Na ja... wie gesagt, ich kenn wirklich besseres!

JETZT ABER MEINE WICHTIGE FRAGE:

- Telefonbuch von Handy auf Radio kopieren

Ich habe ein Nokia 6600 Slide. Geräte miteinander koppeln kein Problem, auch das Telefonbuch wird angeblich übertragen, jedoch und jetzt kommts: Zu jedem Kontakt wird nur 1 Rufnummer übertragen und nicht so wie im Handbuch steht, maximal 4!!! An was kann das liegen?

- Ordner auf USB Stick werden nicht alle angezeigt

Ich habe ein USB Stick angeschlossen, in den man MicroSD Karten reinstecken kann. Dadrin ist eine Kingston 8 GB micro SD HC Karte. In einer Übersicht werden zwar alle Ordner angezeigt, jedoch sind 98% davon mit einem roten Kreuz makiert und nicht anwählbar! Was kann das sein?

- Displayhelligkeit

Man kann zwar einstellen, wie hell das Display Nachts oder Tags sein soll, aber wo kann man dem Gerät sagen, wann Tag und wann Nacht ist??

- 2. Radioantenne

Ehrlich gesagt wollte ich keine 2. Radioantenne an die Windschutzseite Kleben. Gibts hierfür auch eine andere Möglichkeit? Andere Antennen, die man gar nicht sieht?


Vielen dank schonmal, ach ja wenn Ihr Fragen habt (zum Radio) Ich beantworte Sie gerne!
dt77
Neuling
#11 erstellt: 25. Jan 2009, 12:31
Hab ein paar Sachen jetzt selber rausgefunden.

Displayhelligkeit:

Also hierzu muß das Radio an die Lichtschaltung des Autos angeschlossen sein, wird das Licht im auto aktiviert, wird das Display dunkler.

Ich persönlich finde diese Funktion mehr als schwach. Da gibts selbst von Billigst-Autoradios bessere Lösungen. Z.B. hätte man einstellen können, von 8 bis 19 Uhr = helles Display, der Rest ein abgedunkeltes Display. Schließlich fährt man ja auch mal am Tag mit Licht (Autobahn, Ländern mit Tagfahrlicht,...) Oder ein entsprechender Sensor, der die Helligkeit am Radio misst). Wie gesagt ein ganz großes: NAJA!!

MP3/WMA:

Kann es sein, dass entweder nur MP3s oder WMA abgespielt werden? Und NICHT gemischt????
Austro-Diesel
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jan 2009, 18:44
Jetzt habe ich den MP 78 schon einige Zeit in Betrieb und nur ein paar Sachen sind mir aufgestoßen ... sollte aber jeder zu seiner Entscheidungsfindung wissen:

Quittieren des Verkehrsfunks im Radio-Betrieb: Wenn man einen Sender hört der selbst keinen Verkehrsfunk anbietet wechselt das Radio ja bei entsprechendem RDS-Signal die Frequenz. genau wie beim CD- oder MMC-betrieb steht dann neben der rechten oberen Taste "Quit TA". Nur ist diese Taste im Radio-Betrieb ohne Funktion, wenn man nochmal draufdrückt (weil man denkt schlecht gedrückt zu haben) entpuppt sich diese Taste als normale Stationstaste, also ist auch die Displayanzeige falsch.

Die Tasten rund um den Lautstärkeregler sind arg klein und zu knapp an diesem platziert. Mit Handschuhen oder Würstelfingern zB sehr unpraktisch.

Der Klang der Bluetooth-Freisprecheinrichtung ist relativ dumpf, im Sinne der Sprachvertändlichkeit sollte es da ein eigenes Klangprofil geben (oder hab ich es nur nicht gefunden?). Mit altem Nokia 6310i wie mit einem neuen Samsung-Billghandy.

Das Telefonbuch ist derartig tief im Menü vergraben, dass es praktisch wertlos ist. Hier fehlt eine simple "Telefontaste" zum Abkürzen!

Überhaupt sind alle Tasten eher sehr klein und hinterlassen nicht das beste Fingergefühl.

Im Vollaktivbetrieb ist nur 2x HT + 2x TMT + Sub möglich, der Center-Antschluss liegt brach. Eine Wahlmöglichkeit auf 2x HT, 2x MT, 2x TT/Kick wäre in meinen Augen für manche wünschenswert; kann ja nur eine Software-Geschichte sein.

Das in einem anderen Thread angesprochene zeitgesteuerte Umschalten der Displayhelligkeit bei anderen Radioherstellern fände ich in Zeiten des Tagfahrlichtes eine gute Idee. Auch eine weiterführende Anpassung des Displays (Farbe, Design) wäre eine gute Idee im Rahmen der Firmware-Pflege.

Dass das Gerät gut 1 cm aus dem Armaturenbrett raussteht ist ja inzwischen bekannt, die Optik ist aber nicht so brutal wie beim MP 68.

Ansonsten bin ich von dem Ding angenehm überrascht und kann es sehr empfehlen! Die Unkenrufe manche bei Erwähnung des Namens Blaupunkt finde ich nun wirklich nicht gerechtfertigt!

Der Tuner ist so gut wie sein Ruf, der Sendersuchlauf sehr schnell.

Bei CD- und MMC-Wiedergabe wird beim Wechseln der Quelle dort weitergespielt, wo aufgehört wurde.

Der interne Verstärker reicht für Normalhörer mit wirkungsgradstarken Lautsprechern knapp aus, in meinem Mercedes W210 klingt das erstaunlich gut und deutlich besser und auch etwas lauter als mit dem Werksradio. Nur viel lauter geht es dann eben doch nicht ohne Unsauberkeiten. Eh klar ...

Auch die Ruhestromaufnahme bei "falschem" Anschluss (Anschluss für Kl. 15 auf Dauerplus) ist minimal, mein Wagen zeigt nach einer Woche Stillstand noch immer keine "Startanormalitäten".

Diwe Laufzeitkorrektur arbeitet unauffällig auffällig.

Mit dem Equalizer (DSA) habe ich mich noch nicht herumgespielt, das mache ich im Februar mit den neuen FS und dem Verstärker (wenn es den ETON MA 75.4 endlich wirklich gibt).


[Beitrag von Austro-Diesel am 25. Jan 2009, 18:46 bearbeitet]
dt77
Neuling
#13 erstellt: 25. Jan 2009, 20:07

Das Telefonbuch ist derartig tief im Menü vergraben, dass es praktisch wertlos ist. Hier fehlt eine simple "Telefontaste" zum Abkürzen!


Ja, es gibt aber nen kleinen Trick.
Einfach mehr als 2 Sekunden die "NEXT" Taste drücken (oder wars die "OK" Taste?) Egal, jedenfalls erscheint dann sofort ein Menü mit Telefonliste, letzte Anrufe,...

Ich hätte mir gewünscht das ich mit dem Lautstärkerädchen zwischen den ganzen Einträgen navigieren kann und durch drücken den Eintrag dann anrufen kann. Leider gibts das nicht!

Ne Frage, ein Software-Update gibts bisher noch nicht? Finde hierzu nichts.
humtata
Neuling
#14 erstellt: 11. Feb 2009, 20:34
Noch was zum MP78 Equalizer, hat das schon jemand ausprobiert ?
Habe das MP78 seit Dezember und vor einiger Zeit ausführlich mit dem Equalizer herumprobiert, und jetzt festgestellt dass der Equalizer offensichtlich NICHT auf den Subwooferausgang wirkt !
Ich habe ein Frontsystem direkt an die Ausgangsstufe angeschlossen und einen Subwoofer mit Verstärker an den entsprechenden Ausgang. Betreibe das MP78 in der Einstellung für Front/Hecksystem.
Als Auswahl für die Einstellungen gibt's ja nur Front / Rear und Center. Alle Einstellungen unter der Trennfrequenz des Fronsystems bleiben wirkungslos.javascript:insert(' ','')
javascript:insert(' ','')
Ist das bei euch auch so ?

Und hat schon jemand das automatische Einmessen probiert ?
Bei mir ist das Klangergebniss einfach ungeniessbar !

PS bin mal gespannt wie die Smilies im Beitrag aussehen, in der Vorschau ist'S nicht gelungen ...
floyd2
Neuling
#15 erstellt: 13. Apr 2009, 22:55

humtata schrieb:

Habe das MP78 seit Dezember und vor einiger Zeit ausführlich mit dem Equalizer herumprobiert, und jetzt festgestellt dass der Equalizer offensichtlich NICHT auf den Subwooferausgang wirkt !


Das stimmt.
Verzeihe mein deutsch weil ich hollandisch bin,aber das habe ich so gelost.
Haben sie vielleicht ein subfilter im verstarker????
So ja,schalt das ein,und dan kannst du das centerkanal im radio gebrauchen,und hast du 5 equalizerfrequenzen um die sub optimal ein zu stellen.
HolgerL
Neuling
#16 erstellt: 23. Dez 2009, 18:51
Hi,

ich wollte mir eigentlich ein Bremen MP78 zu Weihnachten gönnen. Für die Auswahl entscheidend war der Doppeltuner und die USB/SD MP3 Abspielmöglichkeit.

Nun habe ich schon seit November versucht das Radio über nun den 2. Onlineshop zu bestellen. Ich bekomme keine vernünftige Aussage über die Lieferbarkeit des Radios! Der erste Shop hat behauptet es wäre nicht mehr lieferbar. Es kann doch nicht sein, dass Blaupunkt sein Topmodell nicht verkaufen will.
Weiss irgendjemand was darüber?
HolgerL
Neuling
#17 erstellt: 21. Jan 2010, 21:48
So, nun habe ich die amtliche Aussage von Blaupunkt:

Sehr geehrter Herr Lxxxx,

leider müssen wir Ihnen mitteilen das der Bremen MP78 ausgelaufen ist. Ein Nachfolger ist zur Zeit nicht geplant.

Vielen Dank. Haben Sie noch Fragen?

Da guckst du, stellen die doch einfach ihr Topmodel ohne Nachfolger ein! War wohl zu teuer und hat zu wenig Umsatz gemacht
Es gibt noch ein paar Restbestände bei Händlern für um die 600€. Das ist mir aber zu teuer.
Na ich werde nun mal schauen,ob ich noch ein MP76 irgendwo bekomme.
HolgerL
Neuling
#18 erstellt: 07. Feb 2010, 21:35
Viel Interesse scheint ja für das Thema nicht zu bestehen ...

Nur zur Info,habe ein Bremen MP76, Neuware mit voller Garantie für 250€ erstanden. Ein Super Radio mit klasse Empfang und Klang, ein besseres Preis-Leistungsverhältniss geht wohl nicht!
Austro-Diesel
Stammgast
#19 erstellt: 07. Feb 2010, 22:30
Jo, Blaupunkt geht's ja schon länger nicht gut ... wurden von Bosch verkauft ... werden wohl auf Masse gehen als auf "Exquisität".

Ist schade um das Bremen, noch ein paar kleine Schönheitsfehler verbessern und es wäre das perfekte 1-DIN-Radio gewesen.
mwsh
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Mai 2010, 17:14
Mh aber es ist doch immmer noch auf der Webseite von Blaupunkt geliset. Gibt es da was Neues?
MilesAway
Stammgast
#21 erstellt: 16. Jan 2014, 10:38
Grab das hier nochmals aus, ist ja nicht mehr das neuste Radio... Aber vielleicht hat mir jemand noch einen Tipp zum Einmessen/DNC:
Im Einmess-Menü habe ich die Symbole L=R und L~R, Auto und Manuell. Im Handbuch steht dazu nur sehr wenig und mir selber ist auch nicht klar, was da der Unterschied sein soll. Die Einmessresultate klingen jedenfalls nicht anders.
DNC kenne ich aus den älteren Modellen. Dort hat dies auch noch funktioniert. Beim Bremen MP78 hebt sich die Lautstärke jedoch nur sehr wenig an, das bedeutet für mich, ich muss trotzdem regelmässig laut/leise stellen. Nun dachte ich, ein Firmwareupdate würde helfen. Doch auf der Blaupunkt Seite ist da nichts mehr zu finden und eine Anfrage bei Blaupunkt verlief im Sand...
Gibt es irgend wo noch ein Archiv mit der Firmware zum MP78?
zuckerbaecker
Inventar
#22 erstellt: 16. Jan 2014, 13:06
Blaupunkt wurde verkauft.

Was heutzutage unter dem Namen verkauft wird, hat mit den alten Geräten nix mehr zu tun.

Wenn Du Deine Anlage richtig einstellen willst, kommst mit dem Einmeßprogramm eh net weit.

Mit dem eingebauten Prozessor kannst ein aktives Frontsystem ansteuern.

http://www.kirchner-elektronik.de/de-atb-pc-pro.php
MilesAway
Stammgast
#23 erstellt: 16. Jan 2014, 19:48
Danke für den Tipp. Dann wird wohl ein Navi a la New York auch nicht mehr so der Hammer sein, obwohl ich ganz unterschiedliche Benutzerberichte gelesen habe.
Fall doch noch jemand die letzte Firmware für das Bremen MP78 rumliegen hat, kurz Bescheid geben. Danke.
joydigger
Stammgast
#24 erstellt: 16. Jun 2014, 20:52
fürs mp78 gab es nie ein update
habs selbst noch im schrank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt Bremen MP78
Austro-Diesel am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  13 Beiträge
Bremen MP78
Notar999 am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  73 Beiträge
Frage an Blaupunkt Bremen MP78 Besitzer
just.do.it am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
Clarion DXZ 788RUSB oder Blaupunkt Bremen MP78?
Aygo_Blue am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  28 Beiträge
Frage an die Blaupunkt Bremen MP78-Auskenner
Austro-Diesel am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  6 Beiträge
Alpine IDA-X 305 oder lieber Blaupunkt Bremen MP78 ?
Jacky19 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  11 Beiträge
Für Normalo: Blaupunkt MP78 oder reicht MP68?
Desecrator am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  4 Beiträge
Blaupunkt Bremen MP76 Kaufberatung
zumdeifi am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  4 Beiträge
Blaupunkt Bremen MP74
Master_Luke am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  15 Beiträge
Blaupunkt Hamburg oder Bremen
Niox am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedbasteln
  • Gesamtzahl an Themen1.419.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.042

Hersteller in diesem Thread Widget schließen