Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Bremen MP78

+A -A
Autor
Beitrag
Notar999
Stammgast
#1 erstellt: 19. Aug 2008, 18:05
hallo,

auf der Balupunkt Seite heute gefunden:
hier clicken



Naja, kaufen kann man das Teil wohl noch nicht, hat leider auch nicht mehr die Symmetrie des MP76. Dafür aber Bluetooth und C'n'C (z.B. für mein iPhone ;-)

Bis zum ersten Erfahrungsbericht....


[Beitrag von Notar999 am 19. Aug 2008, 18:10 bearbeitet]
Notar999
Stammgast
#2 erstellt: 19. Aug 2008, 18:47
Noch ein Bildchen:

zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2008, 19:29
3 Wege Aktiv und parametrischer EQ - Da sag ich nur:
Blaupunkt hats verstanden

http://sport.rtl.de/...arni_daumen_hoch.jpg
FR4GGL3
Stammgast
#4 erstellt: 19. Aug 2008, 20:28
interessant!

vor allem mal ein blaupunkt, bei dem ich net spontane würgereize kriege. ramsch war blaupunkt in höheren klassen sicherlich noch nie, aber es war mir immer zu hässlich - ein thema das sich viele hersteller teilen (z.b. clarion).

bin mal gespannt das erste zu hören. war neulich erst recht positiv von einer anlage mit blaupunkt-hu überrascht.
Tostan
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2008, 22:56
Display ist so ziemlich das gleiche wie das vom Memphis, auch das restliche Design unterscheidet sich vom Bild her nicht allzusehr. Etwas andere Aufteilung der Tasten links, rechts ist die Anordnung identisch zum Memphis. Allerdings in schwarz statt in Silber. Sieht edel aus.
4x26 Watt sinus bei 14,4V finde ich ziemlich viel....nette eingebaute Stüfchen sind das wohl.
Und ein Einmessmikro gibts gratis dazu. Vollausstattung, finde ich. Nett.
Notar999
Stammgast
#6 erstellt: 20. Aug 2008, 05:39
Wie weit baut das Memphis denn vor.

Hab' nicht soviel Platz nach vorne, da das Teil in einen AUDI TT der ersten Generation eingebaut werden soll - und der hat eine Klappe vor dem Radioschacht.
Mario
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2008, 08:31
Mit den klassischen Tugenden von Blaupunkt ist das Blaupunkt Bremen MP78 wirklich ein Traumgerät!

Clarion, Alpine und Pioneer müssen sich warm anziehen! Blaupunkt ist damit auf jeden Fall ein beachtenwerter Konkurrent geworden und gibt sich nicht mehr mit dem 4. Platz hinter den drei großen Japanern zufrieden!
Tostan
Inventar
#8 erstellt: 20. Aug 2008, 09:44
@notar999:

Ich schau mal, ob ich das nachmessen kann, ohne auszubauen.
Alekz
Inventar
#9 erstellt: 20. Aug 2008, 11:28
Joa sieht vielversprechend aus von der Ausstattung her.
Hoffentlich stimmt auch der Klang.
Was soll das gute Stück den kosten?


[Beitrag von Alekz am 20. Aug 2008, 11:41 bearbeitet]
Mario
Inventar
#10 erstellt: 20. Aug 2008, 11:37
Mit Sicherheit ab 400€ aufwärts, schätze ich.
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 20. Aug 2008, 12:21
Bremen Mp74 sowie MP 76 haben seither 600 gekostet.

Ob Blaupunkt jetzt anfängt Kampfpreise zu fahren?
Ich denke nicht.
Das Geld wäre DIESE Ausstattung auf jeden Fall Wert,
da 3-Wege z.Zt. nur eine P90/Q90 Kombi kann
und die kostet das 4-fache.
PXA 701 ist ja bei Alpine aus dem Programm gestrichen.
FR4GGL3
Stammgast
#12 erstellt: 20. Aug 2008, 12:28
der sub-vorverstärker ist mit 2V angegeben, der rest mit 4V

da sollte man dann was gutes altes als subendstufe einsetzen, sonst muss man den gain voll aufreissen.

das scheint bis dato aber der einzige größere kritikpunkt zu sein - hoffentlich darf ich es mal begrabbeln und hören. optisch könnts mir echt gefallen
Alekz
Inventar
#13 erstellt: 20. Aug 2008, 12:52
Wo steht da was von 3-Wege? Ist wohl 2-Wege + Sub gemeint oder nicht?
zuckerbaecker
Inventar
#14 erstellt: 20. Aug 2008, 13:22
.......hhhmmmm, steht halt 3-Wege und 6 Kanal Laufzeit,
deßhalb meine Schlussfolgerung.


Hab nochmal in die Details reingeschaut,
hat tatsächlich nur 4 Ausgänge + 1 Sub + 1 Center.

Schade
Zu früh gefreut.
IrrerDrongo
Inventar
#15 erstellt: 21. Aug 2008, 21:17
Aber interessant, dass Blaupunkt das Gerät wieder unter dem Namen Velocity laufen lässt.
Alekz
Inventar
#16 erstellt: 21. Aug 2008, 21:26
Ich bin mal auf den Preis gespannt. Unter 600 € wirds bestimmt nicht kosten.

Für unter 500 € hätte ich es genommen. Mein Clarion hat nach paar Monaten schon ausgedient
Notar999
Stammgast
#17 erstellt: 25. Aug 2008, 12:50
Bingo!

Das Teil kostet bei Blaupunkt im Shop

599,- EUR
Notar999
Stammgast
#18 erstellt: 25. Aug 2008, 12:51

IrrerDrongo schrieb:
Aber interessant, dass Blaupunkt das Gerät wieder unter dem Namen Velocity laufen lässt.



Klär mich auf!
donald67
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Aug 2008, 09:17
Hat jemand schon weitere Bilder vom Display gesehen?
z.B. wie lang der RDS-Text ist (2 Zeilig oder 1 Zeilig?)
Vergleichbar mit den NewYork RDM 127 bzw Bremen RCM 127?

Wie schaut es mit den Farben aus? ist die Schriftfarbe vordefiniert oder veänderbar?


[Beitrag von donald67 am 31. Aug 2008, 09:23 bearbeitet]
Tostan
Inventar
#20 erstellt: 31. Aug 2008, 17:26
Sieht aus wie das Display vom Memphis, auch von den Knöpfen her. Das hieße: Farbe läßt sich nicht verändern, RDS-Text ist einzeilig (wie immer, es sei denn Du meinst Radiotext; aber auch das ist einzeilig und läuft durch).
donald67
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Okt 2008, 06:37
Hi,

hat es schon jemand in natura gesehen?
andy.81
Stammgast
#22 erstellt: 09. Okt 2008, 07:41
Geil das Radio hat alles was ich schon gesucht habe - und das im einen Gerät, zumdem gefällt mir die Optik (was mir bei Blaupunkt noch nie so gefallen hat.)

Habe schon immer ein Radio gesucht mit USB hinten, DLK usw..., und vor allem Bluetooth!

Habe das Clarion DXZ788RUSB und wollte mir eine Parrot 3200 nachrüsten. Mal sehen evtl. werde ich es gegen das Clarion tauschen / buw. vorherr ausprobieren.

Bei caraudio-versand.de http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=120137 ist es schon gelistet, soll 519€ kosten und in ca. zwei Wochen Lieferbar sein.
Orbitalsun
Inventar
#23 erstellt: 14. Okt 2008, 15:35
Mich würde das Teil auch mal interessieren, hat schon jemand ne Ahnung wie die Aktivweichen aufgebaut sind???
Mich nervt an meinem Clarion das es den MT nur bis 630Hz trennen lässt
zakus
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Okt 2008, 09:27
Info gerade vom Kollegen:
Lieferbarkeit ab nächster Woche.
errut
Stammgast
#25 erstellt: 11. Nov 2008, 15:12
wieviel zeilen hat das display?
donald67
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Nov 2008, 15:44

errut schrieb:
wieviel zeilen hat das display?

Und in welcher Farbe? Veränderbar?
Ruckelt das Radio-Text-Scrolling?
Tostan
Inventar
#27 erstellt: 18. Nov 2008, 23:30
Das Display dürfte immer noch das gleiche wie das des Memphis sein. Von den Bildern her jedenfalls. Das Memphis ist zweizeilig, eine gr0ße Zeile und eine kleinere. Am oberen Bildschirmrand zusätzlich noch Uhrzeit oder sonstige Anzeigen.
Grundfarbe ist blau in verschiedenen Schattierungen, darauf schwarze, weiße oder rote Schriften bzw. Symolesowie immer ein schwach schattiertes Hintergrundsymbol, welches je nach Klangquelle wechselt.
Die Zeilen sind weiß. Nichts veränderbar außer der Helligkeit. Kein Ruckeln, bei sehr schlechtem Empfang fehlen halt Buchstaben, die dann nach einer Zeit auftauchen.
Dies gilt für das Display des Memphis. 'Das Bremen-Display ist von der Aufteilung nach den Bildern her genau gleich, auch die Bedienelemente rund ums Display sind gleich.
donald67
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Nov 2008, 05:33
Danke für die sehr ausfühlichen Informationen!

Werde mich jetzt msl nsvh Bildern des Blaupunkt Memphis umsehen...
donald67
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Nov 2008, 08:37
Tja, beim Memphis sind alle Bilder bläulich (Hintergrund vom TFT). Und beim Bremen meist schwarz (dunkel).

Welche Farbe haben eigentlich die Tasten(-Beleuchtung)?
Weiss?
Oder ist es einstellbar und man kann auch Rot einstellen (ohne andere LED's einzulöten )?
donald67
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Dez 2008, 20:19
Hat schon jemand einen Testbericht gesichtet?
zuckerbaecker
Inventar
#31 erstellt: 12. Dez 2008, 08:58
maddib
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Feb 2009, 22:07
Hallo,

nun geselle ich mich auch zu jenen, die sich ernsthaft überlegen, ob es denn das Bremen MP78 wirklich sein soll.

Habe bereits das Bedienungshandbuch und so einiges im Forum lesen dürfen.

Zunächst einmal besitze ich derzeit ein JVC KD-SH909R. Es ist sehr solide verarbeitet und klingt recht gut. Leider hat es zwei wichtige Nachteile, die mich nun ziemlich nerven.

- Maximal etwa 120 bis 130 MP3s auf einer CD - stets per Zufall abgespielt - sind mir einfach zu wenig. Die einzelnen Titel wiederhlen sich doch recht schnell.

- Auch mit etwaigen schwarzen Kästen war es nicht möglich, in brauchbarer Weise ein mobiles Navi so anzuschließen, dass Naviansagen über die Autolautsprecher ausgegeben und die aktuelle Quelle vom Autoradio unterdrückt/gedämpft wird.

Diese beiden Probleme scheinen mit dem Bremen MP78 ja gar kein Thema zu sein. Einfach massenhaft MP3s auf eine SD mit x GB bringen und ein externes Navi an AUX-1 oder AUX-2 anschließen.
Ersteres ist leicht umzusetzen; letzteres bringt mich allerdings schon zum Grübeln. Gemäß Bedienungs- und Einbauanleitung ist hierzu lediglich die richtige Konfiguration und der Anschluss des Navis an AUX-1 oder AUX-2 erforderlich. Will man auf der Rückseite etwa AUX-2 über "Kammer D" (Pin 1-3) verwenden, ist mir unklar, wie man - ohne Bastelei - die 3,5 Klinke vom Navi hier anbringen soll. Im Handbuch ist von etwaigen Adaptern hierzu (etwa via Cinch) keine Rede.
Wer hat schonmal sein Navi über AUX-1 oder AUX-2 angeschlossen - und vor allem wie? Welche Adapter sind ggf. erforderlich? Wenn ich das richtig sehe, ist für den "AUX/Navi-Mix" kein externes Mute-Signal nötig. Stimmt das?

Ich konnte das MP78 heute beim M*M* tatsächlich einmal real erleben und vor allem ertasten. Wenn ich ehrlich sein soll, hatte ich den Eindruck, als ob meine Finger auf einem 99 EUR Autoradio werkelten. Gegenüber meinem deutlich günstigeren JVC wirkt das MP78 doch recht klapprig. Die vier Tasten rund um den Drehregler scheinen mir im Realbetrieb - auch für kleinere Finger - nahezu unbenutzbar zu sein. Der blaue Einschaltknopf im Drehregler ist sehr schwammig, und die ganze Drehreglerkonstruktion wirkt recht anfällig.
Ich konnte außerdem kaum einen Knopf drücken, ohne dass die ganze Front beträchtlich wippte. Ein Blick auf die Rückseite der Front offenbarte auch einen recht spillerigen Arretiermechanismus. Wieviele Ein-/Ausbauten der Front mögen diese kleinen Kunststoffstege wohl heil überstehen?
Die im Internet auffindbaren Bilder zum MP78 lassen auf ein optisch sehr hochwertiges Gerät schließen. Real vor Augen und unter den Griffeln ging dieser Eindruck bei mir ganz schnell ins Gegenteil über. Die "offiziellen" Bilder im Internet sehen mir doch eher nach Computer generierten Werken aus.

Ich bin also hin und her gerissen. Der reinen Funktionalität nach würde ich sofort zugreifen. Das MP78 scheint insbesondere eines der wenigen Geräte zu sein, die ein mobiles Navi tatsächlich sinnvoll einbinden kann (die Naviansagen).
Ginge es nach der Optik und vor allem der Haptik - würde ich eher die Finger davon lassen.
Nun verspricht das MP78 aber ja auch einen exzellenten Klang - nicht zuletzt unterstützt durch eine Einmessautomatik.

Also, wer kann etwas über klangliche Eindrücke und den Anschluss/Betrieb eines mobilen Navis hiermit schildern? Was für Vor- und Nachteile hat das Teil noch parat?

Und - gibt es evtl. echte Alternatven, die vielleicht keine Einmessautomatik bieten, dafür aber Ansagen mobiler Navis ebenso einfach durchleiten?


Besten Dank für jeden Hinweis
maddib
Hannoman
Inventar
#33 erstellt: 09. Feb 2009, 22:55

maddib schrieb:
Also, wer kann etwas über klangliche Eindrücke und den Anschluss/Betrieb eines mobilen Navis hiermit schildern? Was für Vor- und Nachteile hat das Teil noch parat?


Da http://www.hifi-forum.de/viewthread-76-33929.html kannst Du auch noch lesen & fragen.

Gruß,
Hanno
zuckerbaecker
Inventar
#34 erstellt: 10. Feb 2009, 01:26

Hannoman schrieb:

maddib schrieb:
Also, wer kann etwas über klangliche Eindrücke und den Anschluss/Betrieb eines mobilen Navis hiermit schildern? Was für Vor- und Nachteile hat das Teil noch parat?


Da http://www.hifi-forum.de/viewthread-76-33929.html kannst Du auch noch lesen & fragen.

Gruß,
Hanno


............. ist ja nicht so, das ich genau denselben Thread nicht schon einen Beitrag weiter oben verlinkt hätte ..........
Austro-Diesel
Stammgast
#35 erstellt: 10. Feb 2009, 08:46
Ich kann alle deine Eindrücke bestätigen:

- billige, zu kleine und teilweise schlecht platzierte Knopferl
- tief verschachteltes Menü
- bei Telefonanruf Läutton in voller, gerade eben eingestellter Lautstärke (fährt ganz schön rein!)
- beim Abbruch des Verkehrsfunks (von einem anderen Sender zB Ö1/Ö3) keine Funktion der Taste im Tuner-Betrieb, obwohl die Displayanzeige dies anbietet (bei CD und SD funktioniert das sehr wohl)
- stark verzögerte Anzeige von Track beim Titel-Vor- oder -Rücksprung (3x drücken, bei CD ca. 1 Sek. warten, dann sieht man wo man wirklich hingehüpft ist)
- doch deutlich vorstehende Front

o kein 6-Kanal-Aktivbetrieb möglich
o Displayabdunkelung nicht timergesteuert möglich
o soweit ich weiß sind nur die 4 Front-/Rear-Vorverstärkerausgänge High-Level-Ausgänge
o keine eigene Klangeinstellung für Telefonie (für Sprache wäre wenig Bass, mehr Mittel-Hochton gut)

+ relativ dezentes und gut ablesbares Display
+ gute MP3-Navigation auf SD und SDHC
+ sehr guter Tuner, schneller Suchlauf
+ guter Klang soweit ich das beurteilen kann
+ alles da: LZK, guter EQ, Selbsteinmessung
+ geringe Ruhestromaufnahme auch bei "falschem Anschluss von Kl. 15"
+ CanBus-Adapter vergleichweise günstig (funktionierte ab erbei mir gar nicht)
+ Bluetooth-Telefonie funktioniert gut
+ reltiv elegantes Design

Summa summarum: Ich bin nicht enttäuscht, würde es wieder kaufen.


[Beitrag von Austro-Diesel am 10. Feb 2009, 08:48 bearbeitet]
maddib
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 22. Feb 2009, 13:09
Nun habe ich es gekauft.
Und ich muss sagen, im wesentlichen bin ich doch zufrieden. Hier eine kurze Zusammenfassung meiner bisherigen Eindrücke.

o Das Gefühl unter den Griffeln ist beim Neugerät doch etwas besser als beim Aussteller im M*M*. Die Front sitzt zwar nicht wirklich bombenfest, ist aber akzeptabel. Ich will hoffen, dass es möglichst lange so bleibt.

o Die Bedienbarkeit ist zum Teil recht holprig. Da wären zunächst die sog. Soft-keys. Von der Idee her ganz nett, kann man doch so einzelne Menüpunkte gleich direkt erreichen. Doch mich irritiert, dass die Menüpunkte im Display alles andere als auf gleicher Höhe mit den Soft-keys liegen. Das kann man auch leicht auf den Originalbildern sehen, und andere Blaupunkt-Modelle zeigen, dass es auch anders geht. Bei ein/zwei Menüs ist man auf den ersten und zweiten Blick nicht sicher, ob es nun der mittlere oder untere Knopf ist.
Insgesamt bin ich erleichtert, dass man die Knöpfe im wesentlichen nur für Konfigurationsänderungen benötigt. Die beiden Pfeiltasten direkt rechts neben dem Lautstärkeregler sind - auch für zierlichere Fingerspitzen - nahezu unbrauchbar.

o Die Informationen im Display wirken recht aufgeräumt, doch ist das Scrolling von Titelinformationen etwas lieblos, da auch bei der großen Schrift nur zeichen- statt pixelweise.

o Die Titelnavigation mit Speicherkarten ist in der Tat ziemlich träge - warum auch immer. Auf meiner 8GB-SD-Karte waren mal gerade ca. 120 MP3-Titel. Dann fiel mir noch ein unerklärliches Verhalten beim Mix/Zufall-Betrieb mit Karte auf. Im Mix-All Modus lasse ich einfach alle Titel auf der Karte per Zufall abspielen. Nun kann man in diesem Modus per >| und |< den Titel spontan wechseln. Was jetzt hier genau geschieht, ist im Handbuch nicht beschrieben. Erwartet hätte ich hier schlicht die nächste zufällige Auswahl eines Titels gemäß Mix-Modus. Doch auch nach längerem Testen habe ich das Gefühl, dass in diesem Fall der nächste Titel lediglich aus der Menge der bereits schonmal abgespielten Titel zufällig ausgewählt wird. Ich habe es wenigstens bis jetzt nicht geschafft, per >| oder |< einen Titel zu erwischen, der noch nicht gespielt wurde - das ging nur beim automatischen Durchnudeln.

- Die Einbindung eines Bluetooth-fähigen Handys ist fürs Freisprechen eine feine Sache, doch sollte man das Konzept dahinter - eben nicht umständlich mit längerem Blick am Radio hantieren - auch konsequent umsetzen. Das Einrichten eines Bluetooth-Handys geht kinderleicht. Doch der Telefonbetrieb ist - mehr als umständlich und beim Fahren absolut inakzeptabel. Kommt ein Anruf rein, werden auf dem Radio-Display das bekannte rote und grüne Symbol zum Ablegen/Auflegen und Annehmen angezeigt - doch wo? Auf dem mittleren LINKEN Soft-key und auf dem mittleren RECHTEN. Das Radio dürfte üblicherweise in der Mittelkonsole montiert sein. Das heißt, um den rechten Soft-key gezielt erreichen zu können, muss man schon gefährlich lange sehen, wo man hinlangt. Hier bitte unbedingt nachbessern, Blaumänner! Es sollte mittels Firmware-Update kein Problem sein, diese beiden Funktionen gemeinsam auf die LINKE Seite der Soft-keys zu setzen. Mit der Lenkradfernbedienung RC-10 ist laut Blaupunkt keine Steuerung des Telefons möglich. Schade, das macht die Freisprecheinrichtung mit beiliegendem Mikro aus meiner Sicht unbrauchbar. Liebe Blaumänner, bitte passende Lenkradfernbedienung anbieten!

+ Das Durchleiten von Naviansagen mobiler Navigeräte bei gleichzeitiger Absenkung oder Stummschaltung der aktuellen Radio-Quelle funktioniert so elegant, wie erhofft. Via Mono- und Mute-Signal von meinem Becker TA 7916 lassen sich die Naviansagen wirlkich gut anhören. Für das Einrichten muss man nur etwas Geduld mitbringen und ausprobieren. Um den passenden Lautstärkeversatz zu finden, muss man mit der Lautstärke des Navis, dem Absenkungs-Level am Radio und der Laustärke der Naviansagen am Radio experiementieren, bis es passt.

+ Die Wiedergabequalität überzeugt mich. Zumal immer noch die Standardlautsprecher verbaut sind. Trotz Einmessautomatik muss man allerdings noch ein wenig Hand anlegen. Besonders wenn man den Crossover-Modus einstellt, darf man nicht vergessen, Tief- und Hochpassfilter für die unterschiedlichen Lautsprecherebenen einzustellen. Erst dann stellt sich der gewünschte Effekt ein. Auch die virtuelle Lautsprecherpositionierung erfordert etwas manuelles Feingefühl.

+ Die Empfangsqualität des Tuners (es sind ZWEI verbaut) hat mich sehr positiv überrascht. Ich habe nur eine (Autoantenne) angebracht und empfange doch etliche Sender mit guter Qualität in der Tiefgarage. Hier hatte ich mit meinem vorherigen Radio gar keinen Empfang. Ob man bei diesen guten Empfangseigenschaften noch die mitgelieferte Zusatzantenne anbringt, bleibt jedem selbst überlassen.

Ob sich das eine oder andere noch mit einem Firmware-Update erledigen wird, bleibt abzuwarten.

Soweit erstmal.

maddib
PhilliTheWeb
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 28. Apr 2009, 01:01
Hi, zum Gerät

Tastenfarbe: Rot bis auf Tuner u. Source Taste = weiß
Bei MP3s gibt es 2 Zeileninfos einmal Mittig und groß der Dateiname und einmal unten kleiner Dateiname/Album/Interpret/Verzeichniss/Titel schriftfarbe naja sehr Warmweiß (gilblich) ;-) und alles nicht änderbar!


Hallo, habe Blaupunkt folgende Mail zukommen lassen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe o.g. Autoradio kürzlich erworben und folgendes Problem. Bei gedimmten Display fiept/pfeifft das Display leise aber höhrbar vor sich hin? Was ist zu tun?

sofern möglich möchte ich hiermit außerdem eine Wunschliste für evtl. Softwareupdates abgeben.

- zur Dimmfunktion, schön wenn mann diese Funktion im Radio hat, nur das Auto nicht. Bzw. bei meinem Seat Leon 1M. Sobald die Zündung eingeschaltet ist Dimmt das Radio, weil alle Amaturen immer Beleuchtet sind ... mein Wunsch währe das das Gerät ... entweder ( wie zum abschalten des Demo Modus ) per längeren Tastendruck auf eine Bestimmte ( wählbare ?)Taste dimmt / erhellt, oder zu bestimmten einstellbaren Uhrzeiten z.B. 20 bis 7 Uhr dimmt das Display. Bei Dunkelheit ist das helle Display zu hell und bei Sonnenschein ein gedimmtes Display zu dunkel !!!!

- schnellere Abfrage bei längerem Tastendruck... z.B. wenn man einen Längeren 1.5h MP3 Titel vorspuhlt, das das Gerät nach 15 sec. gedückter Vorspultaste 30sec. sprünge macht und nicht zu emfindlich regiert falls man für sehr kurze Zeit von der Taste aufgrund eines Schlagloches abkommt und beim wiederraufkommen nicht gleich der nächste Titel abgespielt wird.

- das Radio würde wertiger würken wenn z.B. ID3 Texte pixelweise ( weicher ) und nicht Buchstabenweise ( ruckelig ) Scrolen würden, und die 32 Zeichen Begrenzung bei Titeln aufgehoben werden könnte.

- Gimmicks wie eine Weckfunktion, Timmerfunktion zum abschalten währen bei der schönen Radio Off Uhr eine schöne Sache. Ausserdem währe es fein wenn anstatt des Demomodus / Bildschirmschoner Modus ein Echtzeit Osziloskop oder ein Spektrum-Analysator ( ähnlich WinAMP) laufen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

P.S. verdammt ... jetzt hab ich die Restzeitanzeige und deutsche Sprache bzw. Sprachenauswahl vergessen zu wünschen, sowas währe auch schön wenn wählbar.

byby


[Beitrag von PhilliTheWeb am 28. Apr 2009, 01:46 bearbeitet]
Sersh22
Inventar
#38 erstellt: 28. Apr 2009, 22:27
Ich interessiere mich für das HU, weiss aber nicht so recht. Zu viele Negativpunkte. Betreibt jemand den Bremen 78 in Verbindung mit 2-Wege+Sub Aktivbetrieb? Wie gut/flexibel sind die EQ/Xover/LZK? Selbsteinmessung HiFi-tauglich? Kann der CD/MP3-Klang mit Clarion/Pioneer/Alpine der Preisklasse mithalten?

Gruß, Sersh.
PhilliTheWeb
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 04. Mai 2009, 16:19
Hi, hier die Antwort vom Blaupunkt zu den Firmwarevorschlägen...

Vielen Dank für Ihre Verbesserungsvorschläge bzw. Ideen, grundlegende Änderungen an der Software bzw. des Funktionsumfangs des Gerätes sind jedoch nicht mehr vorgesehen.

by
IrrerDrongo
Inventar
#40 erstellt: 04. Mai 2009, 16:35
Philli, hats wirklich keinen Spectrum-Analyser mehr? Die älteren Geräte hatten meist einen, zumindest die aus der 2006er Serie.
soxzee
Stammgast
#41 erstellt: 04. Mai 2009, 18:50
das perfekte gerät scheint es dann leider doch nicht geworden zu sein, schade drum. auch mir sind die negativ-punkte dann doch ein paar zuviel. ich werde mich nach anderen möglichkeiten umsehen.

gruß,
soxzee
Sersh22
Inventar
#42 erstellt: 04. Mai 2009, 19:10
Ich habe mit dem Bremen MP78 in Media Markt gespielt. Also die Bedienung ist ein absolutes No-Go für mich. Ein HU mit fettester Ausstattung so verhunzen!
PhilliTheWeb
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 06. Mai 2009, 18:10
Hallö, IrrerDrongo...

es hat wirklich keinen SpectrumAnalysator. So ein schönes LCD Display und dann wird kein wirklicher nutzen darauß gezogen. Naja, Radio ansonsten schon Klasse, das Einmess Micro ( anderes als vorgeschrieben ) hab ich in den Ascher ( hat eine Absenklappe ) eingeklebt, so sieht man es nicht, aber es funktioniert auch dort wunderbar (auf Kopfsteinpflaster z.B. wird die Mucke je nach Einstellung lauter). Hatte davor ein VDOdyton CD 4802 in das ich meine MP3 Musik über Stereoklinke gefüttert habe, der Klang war gut (hatte auch Auto EQ), aber was ich jetzt mit dem Blaupunkt und den Serienlautsprechern im Leon 1M noch an mehr Details raushöhre ist wirklich eine wucht.

by, the Philli


[Beitrag von PhilliTheWeb am 06. Mai 2009, 18:12 bearbeitet]
berny70
Neuling
#44 erstellt: 01. Jun 2009, 21:10
Hi,

ich interessiere mich ebenfalls für das MP78, neben den schon angesprochenen Features (Bluetooth, SD-Card sowie USB-Unterstützung) reizt mich besonder der KW-Tuner. Hat den schonmal jemand benutzt, ist er brauchbar? Und in dem Zusammenhang: kennt jemand ein anderes aktuelles Radio mit KW-Tuner?
Zur Zeit besitze ich das 2604 MP3X von VDO-Dayton. Das hat kwar einen KW-Tuner, aber nur ein Band, das in unseren Breiten völlig uninteressant ist. Und auch sonst steckt das Teil voller Fehler, ist zwar preislich eine andere Liga, aber mit über 200 Euro ja auch nicht eben billig!

Gruß
Ingo
Skylove
Neuling
#45 erstellt: 04. Jul 2009, 00:58

maddib schrieb:

+ Das Durchleiten von Naviansagen mobiler Navigeräte bei gleichzeitiger Absenkung oder Stummschaltung der aktuellen Radio-Quelle funktioniert so elegant, wie erhofft. Via Mono- und Mute-Signal von meinem Becker TA 7916 lassen sich die Naviansagen wirlkich gut anhören. Für das Einrichten muss man nur etwas Geduld mitbringen und ausprobieren. Um den passenden Lautstärkeversatz zu finden, muss man mit der Lautstärke des Navis, dem Absenkungs-Level am Radio und der Laustärke der Naviansagen am Radio experiementieren, bis es passt.
maddib


Hallo alle zusammen.
Ich habe mir auch das Bremen MP 78 gekauft und bin eigentlich ganz zufrieden, besonders mit der Freisprecheinrichtung.
Was mich aber ziemlich nervt, ist das ich die Aux / Navi-Mix Funktion nicht aktiviert bekomme. Ich kann zwar über Aux die Navidursagen wiedergeben, aber das ist ja was ich eben nicht möchte. Schließlich möchte ich ja nebenbei auch Radio oder ähnliches hören.
Mit dem BP New Jersey geht das ganz problemlos !
Hat jemand beim Bremen MP 78 damit Erfahrungen und kann mir damit weiterhelfen ?
Vielen Dank im voraus
Skylove
hgryska
Neuling
#46 erstellt: 06. Jul 2009, 16:01
Hallo Skylove,

habe vom Blaupunkt Support folgende Antwort bekommen:

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

1) In der Kammer C3 auf den PINs 18, 19 und 20.

2) Es bedarf eines externen Mutesignales.

Vielen Dank. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an. Unsere Hotline erreichen Sie Montag - Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 0900/188 44 10 Immer gut informiert, tragen Sie sich im Blaupunkt Newsletter ein. [mehr unter www.blaupunkt.de ]

Freundliche Grüße
Ihr Blaupunkt Service Team


Das ist immer nocht nicht ganz klar. Offensichtlich braucht es aber einen Mutesignal Generator (e.g. FastMute) wie beim MP76. Anschluss ist vermutlich wie beim MP76.

Gruß Holger
Skylove
Neuling
#47 erstellt: 12. Jul 2009, 10:17
Mir haben die von der Hotline erzählt, das nur Navi`s von BP und nur mit dem dezugehörigem Craddle ( was auch noch mal richtig teuer ist ) für die Funktion Navi - Mix geeignet sind.

Nach meiner Meinung eine absolute Frechheit für ein Gerät ind der Preisklasse von über 500 € !!!!
Zumal BP es ja selbst zeigt das es besser geht.

Wem diese Fuktion nicht so wichtig ist, bekommt ein tolles Radio mit vielen Funktionen, aber dadurch bekommt es bei eine deutliche Abwertung.

Zurückgeben kann ich es leider nicht mehr, und werde mir ein Telefonmute Adapter zwischen Lautsprecher und Radio anschließen. Kostenpunkt nochmal 59 € und noch mehr Kabelsalat im Radioschacht !!!
Mario
Inventar
#48 erstellt: 14. Jul 2009, 11:59
Warum ist das so? Elektrischen Ströme können doch nicht riechen, was für ein Navi mit ihnen kommuniziert. Kann man da nicht was mit einer durchdachten Idee und technischen Kenntnissen basteln oder ist diese Mix-Funktion rein digital und softwareabhängig vom Navi des Herstellers?
soxzee
Stammgast
#49 erstellt: 14. Jul 2009, 13:46
hmpf. nichtmal das funktioniert so wie es soll. ich bin mittlerweile echt froh, dass ich es mir nicht gekauft habe.
Skylove
Neuling
#50 erstellt: 16. Jul 2009, 10:38
Ich vermute das es eine reines Softwareproblem ist.
Denn bei einem anderen BP Radio funzt es ja ohne Probleme !!
Das Prinzip istja, sobald irgendein Audiosignal ankommt, wird auf leise oder Stumm geschaltet.
Bei dem Auto Mute Vorschaltadapter ist es ja nichts anderes.
Das Radio gefällt mir sonst wirklich gut, aber das ist halt sehr schlecht gemacht. Oder sie müssen draufschreiben das es nur mit dem Craddle und BP Navi geht ( Aussage Service BP).
maddib
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 15. Aug 2009, 13:34
Hi Skylove,

die Auskunft, die Du von der Hotline erhalten hast, ist schlichtweg falsch.
Ich betreibe mein MP78 zusammen mit dem mobilen Navi Becker 7916, und die Navidurchsagen funktionieren prächtig.
Das mit dem AUX/Navi-Mix Anschluss habe ich auch irgendwie durcheinander gebracht. Das lag aber daran, dass ich ins falsche Handbuch geschaut habe. Ich meine, beim MP76 ist diese Anschlussfunktion noch vorhanden, beim MP78 jedoch nicht mehr.
Diese Art des Anschlusses - nur Anschluss des Audiosignals und Durchleiten dieses, wenn eines anliegt, hat jedoch einen Nachteil. Das Autoradio braucht eine kurze Zeit, um ein anliegendes Signal zu erkennen, um es durchzuleiten. In dieser Zeit wird das Audiosignal "verschluckt" also nicht ausgegeben.
Wird hingegen mit einem separaten Mute-Signal gearbeitet, kann dieses vom Navi schon vor der eigentlichen Naviansage übertragen werden, ohne dass der Anfang der Ansage verschluckt wird.

Zugegeben, der Anschluss eines Mute-Kabels ist etwas fummelig, doch der überschaubare Aufwand lohnt sich. Aber hierzu muss man natürlich erstmal ein Mute-Signal vom Navi bekommen. Was für ein Navi hast Du denn und gibt es für dieses ggf. ein Cradle mit Mute-Ausgang? Wenn Du eine Möglichkeit siehst, ein Mute-Signal herauszubekommen, ist es auf alle Fälle den Versuch wert.

Um bei den Anschlüssen am Radio zukünftig flexibel zu sein, habe ich mir bei C*NR*D entsprechende MINI DIN Stecker (gelb, blau und grün) plus passende PINs besorgt. Anhand der Beschreibung im Handbuch zum MP78 kann man erkennen, wo Navi-Audio (Mono) und Navi-Mute angeschlossen werden müssen. Dann noch den Anschluss im Radio-Menü auf NAVI-Mute (NICHT Tel-Mute) stellen und hören.

Bei mir hats hervorragend geklappt - wie gesagt - auch mit einem Becker-Navi.

Vielleicht komme ich ja nicht zu spät
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt Bremen MP78
Austro-Diesel am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  13 Beiträge
Blaupunkt Bremen MP76 Kaufberatung
zumdeifi am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  4 Beiträge
Blaupunkt Bremen Mp76 welche SD-Karten
alaskawolf1980 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  7 Beiträge
Frage an Blaupunkt Bremen MP78 Besitzer
just.do.it am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  4 Beiträge
Alpine IDA-X 305 oder lieber Blaupunkt Bremen MP78 ?
Jacky19 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  11 Beiträge
balupunkt Bremen MP76 vs Bremen MP74
kunobk am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  2 Beiträge
Kaufentscheidung Blaupunkt Bremen MP78 mit HD
reyphilipp am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  24 Beiträge
Panasonic CQ - C 8405 N gut?
Korny1312 am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  2 Beiträge
Frage an die Blaupunkt Bremen MP78-Auskenner
Austro-Diesel am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  6 Beiträge
Für Normalo: Blaupunkt MP78 oder reicht MP68?
Desecrator am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.206 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedMifi73
  • Gesamtzahl an Themen1.386.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.414

Hersteller in diesem Thread Widget schließen