Sind die Alpine SPG-69C2 wirklich stärker als die SPE-69C3!

+A -A
Autor
Beitrag
dennis1191
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2010, 14:23
Hallo zusammen,
da ich hinten in meinem Hyundai XG 30 auf der Hutablage irgendwie einen hochfrequentigen Brummbass und dumpfe höhen hatte, hab ich mir bei Euronics in der Nähe Alpine SPG-69C2 Lautsprecher gekauft, um erstmal 100%tig sicher zu gehen, dass es nicht am Autoradio liegt. Eingebaut und es gab nen Unterschied wie Himmel und Erde. Befeuert werden die Boxen von einem Sony CDA-MP70, ein bereits ca. 9 Jahre altes 600€ MP3 Autoradio, das es immernoch insich hat.
Da ich aber nen Audiophiler Sack bin und Lautsprecher mit noch mehr Tiefgang haben möchte, habe ich an die Alpine SPE-69C3 gedacht, da sie bis 30HZ runtergehen sollen. Mein Problem: Bei Geizhals.at lese ich was von nur 35W Leistung und bei Alpine.de etwas von 50W RMS, während meine aktuellen bei 75W RMS liegen. Ich finde jedoch, dass der RMS Wert in gewissem Maße immernoch nicht so realistisch ist, wie richtige Sinusleistung (oder erzähl ich da grad Quark?). Sind meine Aktuellen nun wirklich stärker als die SPE-69C3 oder irre ich mich da? Was würdet ihr mir so bis max. 100€ (Beispiele mit 75€-80€ wärn auch nett) empfehlen? Hier noch etwas zu meinem Autoradio:

**** Technische Daten ****
CD-Player:
Signal-Rauschabstand: 95dB
Frequenzgang: 10Hz bis 20kHz
Keine Gleichlaufschwankungen

Tuner (UKW):
Empfangsbereich: 87,5 – 108,0MHz
Frequenzgang: 30Hz bis 15kHz
Trennschärfe: 75dB bei 400kHz
Nutzbare Empfindlichkeit: 8dBf
Signal-Rauschabstand: 66dB (stereo)

Endverstärker:
Impedanz: 4-8Ohm
Maximale Leistung: 4x52W an 4 Ohm

Ausgänge:
Lautsprecher vorne und hinten
Subwoofer-Ausgang
Motorantennen-Steueranschluß
Steueranschluß für Endverstärker

Eingänge:
Steueranschluß für Radiostummschaltung beim Telefonieren
Steueranschluß für Beleuchtung
BUS-Steuereingang
BUS-Audioeingang
AUX-In Anschluß
Fernbedienungsanschluß
Antenneneingang

PS. mein Radio hat zwar nur 52W pro Kanal, aber aber irgendwie sind die Lautsprecher nen gutes stück schwächer als die Kanäle. Von daher nehme ich RMS-Werte nicht ernst.


[Beitrag von dennis1191 am 31. Okt 2010, 14:31 bearbeitet]
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#2 erstellt: 31. Okt 2010, 14:35
Sorry, das was du da verbaut hast ist alles Murks und Pfusch. Mit audiophil hat das am wenigsten zutun. Les dir die Einsteigertips und die Grundlagen durch. Musik kommt von VORNE, deine Hutablage hat mit Stereo und audiophil rein gar nicht zutun. Ein Radio hat maximal 15 Watt pro Kanal. Was du brauchst ist ein 2-Wege Compo System (kein Coaxmüll) eine 4-Kanalendstufe und einen Subwoofer. Die Türen müssen gedämmt werden und die TMT´s massiv verbaut werden. Dann bist du im Einsteigerbereich
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2010, 14:36
[quote="dennis1191"]Da ich aber nen Audiophiler Sack bin[/quote]
beißt sich meiner Meinung nach aber gewaltig mit
[quote="dennis1191"]hinten in meinem Hyundai XG 30 auf der Hutablage irgendwie einen hochfrequentigen Brummbass und dumpfe höhen hatte[/quote]


Wenns klingen soll mach folgendes:
- den ganzen Kram aus der [b]Hut[/b]ablage raus
- neue ungeschändete Hutablage vom Schrotter holen
- Vordertüren richtig dämmen
- 2-Wege Komponentensystem (getrennter Hochtöner und Tiefmitteltöner) stabil in den Türen bzw. A-Säule verbauen
- Frontsystem auf jeden Fall an eine Endstufe

Dann erst kann das ganze in Richtung audiophil gehen...

Und kein Lautsprecher der Welt [b]hat[/b] irgendwelche Watt!
Die Leistung kommt vom Radio bzw. der Endstufe.
Und da (fast) kein Radio mehr als ~15W liefert, kannst du dir sicher denken warum eine Endstufe erforderlich ist

Und 30Hz kannst du aus normalen Lautsprechern so ziemlich vergessen, da kommt nix mehr und sie huben sich zu Tode. Dafür ist ein Subwoofer nötig...

Edit: Verdammt, irgendwie funktioniert die Zitierfunktion grad nicht...


[Beitrag von SeinEwigDunklerSchatten am 31. Okt 2010, 14:39 bearbeitet]
dennis1191
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2010, 14:49
Schonmal danke für die schnelle Antwort.
Also audiophil war eig eher in dem Sinne gemeint, dass ich mein Geld überwiegend in Lautsprecher, Reciever, etc packe. Dass das ding nicht Klingen wird, wien Teufel Theater 200 auf vier Rädern ist mir bewusst, jedoch bin ich nur Schüler und kann mir riesige Umbauten, wie Endstufe, nen Focal Sub, etc. nicht leisten (ich "lebe" nur von Ferienjobs), denn wenn ich sowas machen würde, dann würd ichs schon ordentlich, bzw richtig teuer machen wollen. Ist möglich, dass die 52W bei meinem Radio auch nur nen Fantasiewert sind... ich weiss nur, dass mein Radio viel stärker ist als meine Lautsprecher, denn bei so 35% lautstärke ist so ziemlich Schicht im Schacht. Vorne hab ich laut Hyundai Blaupunkt drinne und die sind ein bisschen stärker als die Alpine hinten.

Gibts denn etwas, was ihr mir noch so empfehlen würdet bis maximal 100€ oder soll ich lieber bei den Alpine bleiben?


[Beitrag von dennis1191 am 31. Okt 2010, 15:05 bearbeitet]
SeinEwigDunklerSchatten
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2010, 15:18

dennis1191 schrieb:
ich weiss nur, dass mein Radio viel stärker ist als meine Lautsprecher, denn bei so 35% lautstärke ist so ziemlich Schicht im Schacht.

Falsch!
Dein Radio gibt nicht genügend Leistung her, um auch hohe Lautstärken richtig umzusetzen.
Dann "überschlagen" sich die LS, und es klingt grausam.

Gerade wenn du wenig Geld ausgeben willst bzw. kannst, steck es erst mal in die massive Dämmung und Stabilisierung der Vordertüren.
Dann kann auch aus den Werkslautsprechern schon mal ein "fülligerer" Klang kommen.
Und vergiss das Hecksystem, deine Ohren sind nach vorne ausgerichtet, also sollte der Klang von dort kommen.

Wenn du dann wieder etwas Geld gespart hast, besorg dir ein Kompo-System für vorne und eine Endstufe.
Hier im Forum gibts öfter mal gute Gebrauchtware zum fairen Preis.

Damit legst du dein Geld auf jeden Fall sinnvoller an als durch Lautsprecher auf der Hutablage...

Was hörst du denn für Musik?
Wenn es nur Rock/Metal ist, kannst du vielleicht sogar ohne Sub auskommen.
Bei Hip-Hop fehlt ohne Sub eben der Spaßfaktor ein wenig...

MfG
dennis1191
Stammgast
#6 erstellt: 31. Okt 2010, 15:23
Ich bin eigentlich ein Allrounder, was Musik angeht. Ich hör so ziemlich alles, bis auf Volksmusik, Schlager und HipHop.
Überwiegend kommt es zu Rock/Metal, Techno, so Zeugs aus den Charts und auch etwas Classic, wie Mozart etc.
dennis1191
Stammgast
#7 erstellt: 31. Okt 2010, 17:46
Ok, ich möchte mich dann wiedermal bei euch bedanken. Ihr habt mich vor unnötigen Ausgaben bewahrt.
Wenn ich mal wieder einen etwas schwereren Geldbeutel hab, werden alle Lautsprecher gegen bessere ausgetauscht und ich hol mir auch ne passende Endstufe dazu. Davor werd ich mich natürlich an euch wenden.

Edit: Und ordentlich gedämmt wird die Karre natürlich auch.^^


[Beitrag von dennis1191 am 31. Okt 2010, 17:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine SPE-17SF
Firegod am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  2 Beiträge
Alpine SPG-17CS Kaufberatung
VCT_666 am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  7 Beiträge
VW MFD nicht genug Leistung für Alpine SPG 17C2?
Designerz am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  21 Beiträge
wo besteht Verbesserungspotential?
Qwertz155 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  12 Beiträge
Suche passendes Frontsystem E36
Khaos am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  11 Beiträge
Vergleich Alpine vs. Alpine
C200dirty am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  3 Beiträge
Subwoofer und Verstärker nachrüsten
Elebe am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  3 Beiträge
Alpine fürn A4 ?
whisky- am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
peugeot 206 alpine lautsprecher
azrail58 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  3 Beiträge
Dension besser als Alpine? *lol*
Fuxi7 am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedChristophK17
  • Gesamtzahl an Themen1.417.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.157

Hersteller in diesem Thread Widget schließen