Sound für Audi A4 B5

+A -A
Autor
Beitrag
dgk92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2010, 19:02
Hey, hab gestern nen Audi A4 B5 bekommen, es ist eine Limousine und hat einen grandios schlechten Sound, deswegen brauch ich alles neu:
Das wäre:
- Radio
- Lautsprecher vorne
- Lautsprecher hinten
- Subwoofer?
- Endstufe?
- Welche Kabel?

Budget liegt bei max. 250 €
Soundrichtung:
- Hip/Hop
- Reggae

Was haltet ihr von Systemen wie dem hier:
http://cgi.ebay.de/1...ac325#ht_7185wt_1139

Könnt ihr mir bitte helfen.
Gruß
lombardi1
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2010, 19:07

dgk92 schrieb:
Budget liegt bei max. 250 €

Vergiss es, und spare noch ein wenig.
Dein link hat nichts mit Car Hifi zu tun.

mfg karl
dgk92
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2010, 19:13
Genau mit solchen Antworten hab ich gerechnet

Ich brauch kein ultra guten Sound im Auto, nur damit ich halt bissl Musik hören kann. Ich gib mich im Bereich Sound mit vielem zufrieden, aber was halt im Moment in dem Auto ist, ist einfach nur ein einziges Rauschen...
lombardi1
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2010, 19:20
Es hilft nichts, 250.- ist einfach zu wenig, da Du alles brauchst.
Ein Einsteiger Radio und Lautsprecher vorne, ein bisschen Einbau dann ist dein Budget erschöpft.
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#5 erstellt: 12. Nov 2010, 19:46

dgk92 schrieb:
Ich brauch kein ultra guten Sound im Auto, nur damit ich halt bissl Musik hören kann.


Das hat mit Ultra gutem Sound nichts zutun, da zahlt man unter anderem nur für eine Endstufe die nur die Hochtöner betreibt um die 500€ wobei die Endstufe dann nur 2x100Watt leistet, deine 1600Watt Magamogelpackung ist der größte Rotz und Schrott.
dgk92
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Nov 2010, 20:22
Könnt ihr mir dann vllt nur ne Liste geben, wo alles steht was man braucht?
Biertrinker
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2010, 20:49
Hi

Ich fahre auch nen A4 B5 und muss den anderen zustimmen 250€ reicht nicht...

Der A4 hat vorne leider nur 10er verbaut... mit Hilfe von Adaptern kann man zwar 13er verbauen, die verschwinden aber zu einem Drittel hinter der Türverkleidung und können ihr Potential auch nicht ausspielen... (mit diesem Kompromiss Fahre ich auch gerade rum...

Von Phonocar gibt es für ca 120€ Adapter mit denen man 16er verbauen kann ich denke wenn man die etwas verstärkt ist das die günstigste Lösung annehmbaren Klang in den a4 zu zaubern.

Die Günstigste Lösung wäre dem zufolge: 80€ - 140€ Radio, 80€ - 140€ Frontsystem, ca. 120€ die Adapter, und 50€ für etwas Türdämmung und andere Einbaumaterialien (Kabel, Holz usw) macht 330€ - 450€

Wenn es auch mal etwas lauter sein soll brauchst du noch einen 2Kanal-Verstärker für den ich ganz grob auch mal 100€ - 150€ rechnen würde + Kabel ca 30€

und wenn es auch mal drücken soll brauchst du noch einen Woofer + 2 weitere Verstärkerkanäle... Also anstatt einer 2-Kanal eine 4-Kanal für ca 200€ - 250€ und für den Woofer so 100€ - 200€... der Woofer ist bei dem Stufenheck natürlich ein Problem (kann da selber ein Lied von singen) am besten ist hier eine Bandpass-Lösung (googel mal Bandpass) bei dem der Port durch den Skisack spielt...

die Preise beziehen sich auf Neuware aus dem Soliden Einsteiger Bereich Komplettsets wie du es oben gezeigt hast ist IMHO Geldverschwendung

Hier mal eine Beispielanlage:
Radio-> http://www.just-soun...00E-1-Din-Radio.html
LS-> http://www.just-soun...omp-Frontsystem.html
4-Kanal-> http://www.just-soun...rantula-TR-4100.html
Woofer-> http://www.just-sound.de/Subwoofer/Hertz-Energy-ES300.html
Kabelset: http://www.just-soun...-23102-ohne-Alu.html
2. Cinchkabel: http://www.just-soun...-2-Kanal-5Meter.html
Dämmung: 10-20 Matten davon-> http://www.just-soun...enmatte-50x20cm.html oder 1-2m² Alubutyl -> http://www.just-sound.de/CarHifi/Daemmung/Alubutyl/
Dazu kommt dann noch Holz für den Woofer und evt. um die Doobos zu verstärken...

Ob die Zusammenstellung so wirklich passt kann ich dir nicht Sagen... Hab von den Teilen noch nichts gehört... es dient eher dazu einen groben Überblick zu verschaffen...

Gruß
birki2k
Stammgast
#8 erstellt: 12. Nov 2010, 21:19
"Was man braucht" hängt ziemlich von Dir ab Das Problem im B5 sind die teils nicht wirklich optimalen Einbaupositionen für die Lautsprecher. Vorne passen (mit Adapter) nur 13er rein, hinten beim Avant (oder bei der Limosine mit den Türschalen aus dem Avant)müssten auch 16er passen, wenn Du hier welche benötigst. Da Du finanziell nicht so gut dastehst, würde ich Dir empfehlen, Dich zuerst um ein vernünftiges Frontsystem zu kümmern und später eventuell nach-zurüsten. Leider passt vorne auch nichts allzu großes rein, ich habe bei mir das Helon 130 von Audio-System verbaut, geht gerade eben rein, wenn man einen Plastikhalter verwendet (den man dann nach dem Anbau verstärken sollte) und diesen gegebenfalls etwas abschleift. Zu beachten ist bei der Einbautiefe natürlich, dass du Den Lautsprecher von hinten verbaust, d.h. kommt zu der angegebenen Einbautiefe noch etwas dazu. Das Helon ist mit 61mm angegeben - und wie gesagt, absolutes Maximum. Dafür sollte sich der Hochtöner gut verbauen lassen, bei mir hat er genau in den Platz vom alten gepasst, es muss also nicht irgendwas an der A-Säule, oder sonst wo rumgebastelt werden. Je nachdem, wie viel Lautstärke du brauchst, kann ich das Helon 130 mit entsprechender Endstufe + Sub mit entsprechender Endstufe empfehlen, sprengt aber deine Preisvorstellung. Falls Du das Ganze nur über das Radio betreiben willst (~12 Watt?) sollten es natürlich ein paar Nummern kleiner auch tun.

Die Lautsprecher hinten in der Hutablage sind bei mir komplett rausgeflogen, das "Loch" habe ich dann abgedichtet. Wenn hinten Lautsprecher rein sollen, empfiehlt es sich die Türschalen aus dem Avant zu besorgen (ich persönlich halte aus mehreren Gründen nichts von Lautsprechern in der Hutablage).

Was den Sub angeht, empfiehlt es sich, die Skisacköffnung zu verwenden. Wenn der Skisack nicht verbaut ist, musst Du nur ein vor-gestanztes Blech herausnehmen, den Bezugsstoff hinter der Rückbank entfernen (ung ggf durch Akustikschaumstoff ersetzten) und den Ausbruch bei der Rückverkleidung entfernen. Dann könntest Du als Sub über einen Bandpass oder ein nach vorne spielendes (geschlossenes/ BR) Gehäuse nachdenken. Am Boden sind zwei 10er Gewinde mit einem Abstand von 90cm eingelassen (dürften für die Zurösen gedacht sein), die sich für die Befestigung der Kiste gut eignen.

Dann solltest Du noch "etwas" für Dammmaterial, Kleinkram, etc einplanen.

Das wären die groben Möglichkeiten, jetzt wäre es interessant, wie viel Du wirklich brauchst. Dann würde ich mich erst um ein gutes Frontsystem + Dämmung vorne bemühen, später kann man dann einen Sub nachschicken. Eventuell könnte man mit viel Arbeit und einem nicht allzu großen Lautsprecher vorne auch ein kleines Gehäuse aussenrumbauen, um das Ganze (bei nicht allzu viel Erwartung an Pegel) ohne Sub zu betreiben, wäre aber auch einiges an Arbeit. Ein 13er ohne Gehäuse geht einfach nicht sehr weit runter, manch einem mag das reichen, spätestens wenn du über eine Endstufe nachdenkst, dürfte das aber nicht mehr gegeben sein.
Biertrinker
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2010, 22:38
hm

also ich bin der Meinung das die 13er auch nur ein mieser Kompromiss sind... Wie gesagt habe ich es so verbaut und was da raus kommt ist IMHO nichts halbes und nichts ganzes...
birki2k
Stammgast
#10 erstellt: 12. Nov 2010, 22:55
Sicher, da gebe ich Dir Recht, ein Kompromiss sind sie, aber den hat man in der Regel immer irgendwo. Allerdings muss ich sagen, dass die Helon überraschend gut sind. Sicher, bis 100Hz kann ich sie bei entsprechenden Pegeln nicht spielen lassen, dennoch würde man beim hören wohl kaum auf 13er tippen. War selbst überrascht und ich denke, dass ich den besten Kompromiss gefunden habe, bei den 13ern ist auch nicht zu viel von der Membranfläche "verborgen", wenn man die Sicke nicht mitrechnet. Doorboards kamen für mich nicht in Frage, da die meisten bei dem Auto (mit dem Fach unten) beschissen aussehen und die, die einigermaßen nach etwas aussehen entsprechend kosten. Außerdem war mir wichtig, dass man möglichst wenig von dem Umbau sieht.

Wie gesagt, nicht perfekt, aber einen perfekten Einbau wird man eh nicht hinbekommen
Herniam
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2010, 02:41
Hi,

ich fahre auch einen Audi A4 B5 als Limo. Die originalen Einbaupositionen sind wirklich alles andere als gut! Die Gitter schlucken derartig viel, dass es sich aus meiner Sicht nicht lohnt dort LS zu verbauen. Wenn dann vor die Türverkleidung.
Ich trenne mich wohl nächsten Monat wieder von meinen Einbauadaptern, die auf die Tür geschraubt werden. Sind zwar "nur" für 13er, aber ich weiß nicht, wo meine Vorredner das Problem mit 13ern sehen. Notlösung? Mir gefallen meine A130!

Ich würde bei deinem Budget nach gebrauchten Teilen gucken.
z.b.
HU: Pioneer P77MP 80€
FS: hm.. schwierig. vlt ein Pioneer TS-C 130i 80€
Sub: Mit Glück Hertz HX 250 alte Serie 75€
Amp: Signat Ram 2 60€
Kabel: Schweißerkabel -> Forensuche 30€
Dämmung: Bitumen sollte imho reichen und ist bei dem Budget sinnvoller 30€

Liegst dann knapp über 300€, aber dann hast du was vernünftiges.
Schreib mir mal eine PN, wenn du Interesse an den Türadaptern hast.

MFG
Patrick
Biertrinker
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2010, 11:07
hi

bei 13ern an sich sehe ich keine Probleme... nur wenn sie hinter der Verkleidung verbaut werden...

wenn ich aber eh die Türen umbauen muss dann kann ich auch gleich auf 16er umbauen Kosten sind da imho die selben aber der Nutzen ist höher... außerdem gibt es soweit ich weiß auch keine fertigen Adapter für 13er
dgk92
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Nov 2010, 16:09
Also, ich war heute mal beim ACR Shop in Traunstein, weiß ned ob den jemand kennt, er hat mir auch geraten en Radio für 80-100 € zu kaufen, und dann für vorne erst mal Lautsprecher, hat auch gesagt die bekomm ich schon für 40-50 €. Leider war ich ned mit meinem Auto da, ich fahr am Montag nochmal hin und lass mich beraten und nimm auch gleich was mit.

Aber ich hab hier 10er Ls gefunden
http://cgi.ebay.de/H...851b2#ht_5424wt_1139

kann des sein für 1,99 € oder ist das murks?

Oder hier die 13er
http://cgi.ebay.de/H...a74f7#ht_2898wt_1139

Kann ich da problemlos zugreifen?

Als Radio hab ich mir den rausgesucht:
http://www.kenwood.de/products/car/receivers/cdreiver/KDC-4047UA/
taugt der was?

Danke für die Beantwortung der viele Fragen;)
birki2k
Stammgast
#14 erstellt: 13. Nov 2010, 16:18
Fertige Adapter gibt's schon (z.B. diese) und bei 13ern ist nicht allzu viel (bzw. fast nichts) der Membran verdeckt.

@Herniam: Zumindest ich habe nichts von einer "Notlösung" geschrieben, mir wären aber die 165er deutlich lieber gewesen, die dann auch etwas weiter runter spielen könnten. Aber wie gesagt, kommt auf die eigenen Präferenzen an. Ich fand auch nicht, dass das Gitter zu viel schluckt, aber eventuell gab es da auch andere. Vor die Gitter bauen kam für mich aber aus ästhetischen Gründen nicht in Frage, wenn man das Ganze hinten verstärkt, ist es aber auch so OK, umbauen muss man ja nicht so oft
lombardi1
Inventar
#15 erstellt: 13. Nov 2010, 17:38
Ja wohl keinen Sinn, Dich hier zu beraten.
Ich dachte, Du wolltest den Sound im Auto verbessern.
mfg Karl
dgk92
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Nov 2010, 20:53
Ja ich mach doch so wie ihr des gesagt habt, erst Front ausbauen und dann nach und nach weiter bauen, ich hab nur gefragt ob der Radio ok ist und was ihr von den Lautsprechern haltet. Mein Budget für beides liegt bei 150 € inkl Kabeln.
birki2k
Stammgast
#17 erstellt: 13. Nov 2010, 21:49
Da die Lautsprecher schräg verbaut sind und die Löcher nicht dem Standard entsprechen, brauchst Du in jedem Fall einen entsprechenden Adapter. Entweder aus Holz selbst gebastelt oder ein fertiger aus Plastik (siehe den Link von mir). Die gehen meines Wissens erst ab 13cm los und anscheinend bis 16,5. Also nach solchen Adapterringen + Lautsprechern suchen.

Ansonsten ist für 150€ leider nicht viel drin, damit wirst Du nicht zufrieden, weil der Sound dann "grandios schlecht" bleibt. Vernünftige Dämmung und gute Lautsprecher sind schon ein Muss. Ich würde also die gesamten 250 für Radio, Dämmung und Frontlautsprecher nehmen. Damit könnte es knapp klappen. Bitte nimm kein Koax-System, immerhin kannst Du in dem Auto die Hochtöner gut verbauen. Eventuell stellst Du dann auch fest, dass Dir das Ganze so, ohne Endstufen und Sub, reicht. Falls nicht, entsprechend sparen und später nachrüsten.

Wenn es nur darum geht, irgendwie ein bisschen Krach zu machen, kann man natürlich bei eBay nach einer möglichst hohen Watt-Angabe für wenig Geld suchen, aber das wäre nach meiner Meinung nur rausgeworfenes Geld.
lombardi1
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2010, 00:11
Gegen DAS Radio ist ja auch nicht unbedingt etwas zu sagen, aber Du kommst hier mit Lautsprechern um 1.99 und Koaxen an.

Du bekommst den Sound, denn Du bezahlst.
Zuerst sagst Du

Budget liegt bei max. 250 €

Jetzt sind es nur noch 150.-

mfg Karl
dgk92
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Nov 2010, 02:56
Ja, also ich kann auch 200 € dafür ausgeben, aber eig wollt ich die 100 € dann auf den Woofer, Hecklautsprecher und Endstufe sparen, aber mal schaun, was am Montag so rauskommt und was er mir empfiehlt.

Das mit den Lautsprecher war nur eine Frage, das sie ja von Hifonics sind und das doch eine relativ bekannte Marke, meines Wissens ist. Aber gut, wenn ihr sagt das es Dreck ist, dann lass ich die Finger davon.

Sorry, aber ich kenn mich halt zu null Prozent aus...

Also Radio nimm ich dann den. Nun brauche ich noch ein Paar Lautsprecher in der Größe 130 mm, da ich vorhabe den Adapter zu nehmen. Kabel brauch ich ja da keine neuen oder?

Dämmmaterial bekomm ich von nem Freund
lombardi1
Inventar
#20 erstellt: 14. Nov 2010, 04:18

dgk92 schrieb:

Sorry, aber ich kenn mich halt zu null Prozent aus...

Dazu gibts ja :

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=2

Dämmmaterial bekomm ich von nem Freund

Welches, Beton ?

Hifonics sind und das doch eine relativ bekannte Marke

Das heißt nicht das die alles von Hifonics schlecht ist, es geht um die Bauform(Koaxe)


aber eig wollt ich die 100 € dann auf den Woofer, Hecklautsprecher und Endstufe sparen

Hecklautsprecher brauchst Du nicht.
Und Neu um den Preis ist sowieso Quatsch.

mfg karl
caveman666
Inventar
#21 erstellt: 14. Nov 2010, 10:52
Der arme A4 - das was du da betreibst is doch genau das Gegenteil von dem, was du willst. Was dabei rauskommt, wird einfach nur mieses Geträller -> aber sich keine guter Sound.

Auch mit kleinen Mitteln kann man im B5 saubere Ergebnisse erzielen.

Bei dem Budget würde ich mich hauptsächlich auf den Einbau und die Einbausituation kümmern. Der Vorschlag mit "Lautsprecher aus der Türe rausholen" wäre das Beste, was du machen kannst. Wer sparen will, muss eben mit bissl Geduld auf gebrauchte Boards warten.
Beim Einbaumaterial dann nich irgendwas reinbappen. Der B5 hat nunmal "bescheidene" Türen - wenn man da sauber vorgeht, wird das auch bei kleinem Budget sehr fein!

Mein Tipp: Auch beim ganz kleinen Budget wäre jemand vor Ort an diner Seite hilfreich, der weiss was er tut und das Auto kennt.



Gruß,
Andy.
Biertrinker
Inventar
#22 erstellt: 14. Nov 2010, 17:57
100% Zustimmung...

ich hab auch ne Ewigkeit gesucht... und vor ein Paar Wochen habe ich für etwas über 200€ ein paar PM Dobos geschossen in denen auch noch 4 Andrin Audio TT verbaut sind inkl. Ledertürverkleidung und schon gedämmt... mit Geduld geht alles...

nur die Dobos alleine kosten neu schon 390€ von den TT ganz zu schweigen

wenn ich die neuen TT getestet habe und sie auch gehen kann ich die Anderen 4 Andrian die ich schon habe wieder verkaufen...
Herniam
Stammgast
#23 erstellt: 15. Nov 2010, 02:05
Hi,

nimm bitte nicht diese Plastikadater, die
1. für das gebotene zu teuer sind
2. nicht wirklich stabil
3. hinter dem Gitter sitzen.

Das Problem ist nichtmal hauptsächlich, dass die Gitterlöcher zu fein sind, sondern die Position des LS dahinter. Durch die TVK wird noch ein großes Teil der Membranfläche verdeckt.
Das ist nichts, wenn man es vernünftig angehen will.

Das könnte ich dir anbieten.. (ohne die Lautsprecher )
1011261

Ich meine, dass ein Kumpel von mir das Radio im Jetta hatte... ich fands nicht wirklich toll.
Mit Glück findet sich ein günstiges Alpine bei ebay.
Alâ 9812, 9853 etc...

Hecklautsprecher machen im B5 nicht wirklich Sinn - bei mir hat sich noch nie jemand beklagt, dass hinten keine Musik ankommt.
dgk92
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Nov 2010, 22:01
Also hab heute, mir nen Radio beim ACR-Shop rausgelassen, einen von Sony. Ich muss sagen ich bin positiv überrascht vom Radio und vor allem von meinen Lautsprechern. Ich hab die alten erstmal drinnengelassen, da sie für mich momentan noch reichen. In absehbarer Zeit werden sie aber ersetzt. Vllt auch erst ein Woofer oder Hecklautsprecher, falls sich das rentiert.
Vielen Dank für eure Hilfe
Herniam
Stammgast
#25 erstellt: 15. Nov 2010, 23:09

dgk92 schrieb:
Also hab heute, mir nen Radio beim ACR-Shop rausgelassen, einen von Sony. Ich muss sagen ich bin positiv überrascht vom Radio und vor allem von meinen Lautsprechern. Ich hab die alten erstmal drinnengelassen, da sie für mich momentan noch reichen. In absehbarer Zeit werden sie aber ersetzt. Vllt auch erst ein Woofer oder Hecklautsprecher, falls sich das rentiert.
Vielen Dank für eure Hilfe ;)


Ich finde, wenn du noch immer Hecklautsprecher einbauen willst, war es hier keine wirkliche Hilfe.
Ist es so schwer zu verstehen? Man hört von VORNE oder sind deine Ohren in die andere Richtung gewachsen?

Und es heißt DAS Radio. Nicht der... wie kommt man da immer drauf?

Mit welchen Erwartungen hast du hier einen Thread eröffnet? Wolltest du dich ernsthaft beraten lassen oder hattest du langeweile? Ich würde fast wetten, dass es was besseres für den Preis des Radios gegeben hätte.

Bitte die Türen dämmen und auch die TVK - bringt nochmal einiges.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audi A4 B5 Boxenberatung
xmichaa4x am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  18 Beiträge
Audi a4 B5
Dima_ am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  13 Beiträge
Lautsprecher Audi A4 B5
TRaqX am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  13 Beiträge
Frontsystem Audi A4 B5
MettMäx am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  9 Beiträge
Audi A4 B5 Anlage
blackbandt am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  2 Beiträge
Audi A4 B5 Doorboards
JanMan am 16.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  2 Beiträge
Audi A4 B5 Kaufberatung
Deystro am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  29 Beiträge
Audi A4 B5 Fragen?
rudizone am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  15 Beiträge
Audi A4 B5 aufrüsten
default_user am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  3 Beiträge
Audi A4 B5 Limo
LauderBack am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedmemeik
  • Gesamtzahl an Themen1.404.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.297