Vorhandene Komponenten im E39 einbauen oder welche Komponenten kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Mamo1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2011, 10:14
Hallo Hifi Forum Gemeinde,
Ich habe meinen Golf verkauft und mir einen Bmw E39 523 Limo gekauft und bräuchte mal eure Beratung wie ihr in meinem Fall vorgehen würdet?
Habe nun folgende Komponenten liegen

1.: 4x Carpower Predator 6/8
2.: 1 Paar Hochtöner Carpower DT 284
3.: 2 Weichen Carpower CDN-2X
4.: 1x Carpower Neoset 165
5.: 1x Endstufe Carpower Wanted 2/160 MK2

Desweiteren habe ich noch eine Endstufe Carpower Vortex 4/400 und eine Carpower D-Rex 1200.

Wenn jemand Erfahrung hat und weiß ob ich von den Sachen etwas im Bmw rein bekomme wäre es Nett wenn er es mir sagt.
Der Bmw hat soweit ich weiß keine Skisack Durchreiche daher hatte ich die Idee vielleicht 2 Carpower Raptor 6 in nem Gehäuse hinterm Beifahrersitz im Fußraum zu stellen und falls mal mehrere mitfahren den per Bananenstecker abstöpseln und im Kofferraum stellen. Was haltet ihr von der Idee oder gibt es bessere Möglichkeiten?
Ich möchte auf keinem Fall Dorboards vorne oder hinten einbauen alles soll wieder ohne Probleme rückrüstbar in den Originalzustand sein.
Was würdet ihr für Lautsprecher für vorne und hinten empfehlen wenn von den oben genannten keine passen?
Pro Lautsprecherpaar setze ich mal eine Preisspanne von 100-200 Euro an vorrausgesetz man bekommt da was vernünftiges für, sonst würde ich halt mehr ausgeben.

Wie ihr seht habe ich eine Menge fragen ünd würde mich über jede Hilfe/Beratung freuen.
Vielen Dank schon mal im vorraus.
Mamo1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jun 2011, 14:02
Hmm keiner eine Antwort bei so vielen Fragen?
caveman666
Inventar
#3 erstellt: 01. Jul 2011, 07:10
Dein Problem an dem Wagen kann und wird evtl der Einbau. Im E39 is die Front nich ganz so einfach zu installieren. Man KANN 16er verbauen, aber das fällt bei dir schon flach, da die Front optisch original bleiben muss. Nach hinten wirste du bissl was arbeiten müssen (das Plastikgehäuse musste n bissl umbauen). Dann mit nem richti guten 13er arbeiten.
Wo hast du vor, den Hochtöner zu verbauen?
Deine 4-Kanal dann für die Front hernehmen und dann evtl die D-Rex für die Raptoren. DIe Idee mit den Raptoren würde ich auf alle Fälle mal testen

Somit kannst du dein Budget eher auf den 13er und ein passendes Radio verteilen. Soll das originale drinnenbleiben, dann einen passenden DSP rein. Gibt ja jetz sehr feine, kleine und sehr geile Sachen.


Gruß,
Andy.
Mamo1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Jul 2011, 15:01
Vielen Dank für deine Antwort caveman666, find es echt Nett das du mir bei meinem vorhaben mit der Beratung hilfst
Wenn es sich nicht vermeiden lässt würde ich das Plastikgehäuse zur Not nach hinten hin umbauen.
Die Hochtöner vorne würde ich gern in die Originalplätze einbauen also entweder oben in die Tür oder im Spiegeldreieck-was ist denn besser?
Hecksystem würde ich die 13er in die Hutablage rein machen und die Hochtöner entweder in die hintere Tür oder irgendwie auf die Hutablage wenn es möglich ist auch da die Frage was besser ist?
Radio hab ich noch ein super erhaltenes Jvc Chameleon KD-LX30R<--das ist doch gut oder täusch ich mich da?
Laut Test von Car&Hifi 4.2000 „Absolute Spitzenklasse“
Ist es denn eher Empfehlenswert das Original Bmw Radio mit nem DSP zu nehmen oder das Jvc?
caveman666
Inventar
#5 erstellt: 01. Jul 2011, 16:12
Das JVC hat doch meines Wissens nach keinen "ausgereiften DSP" onboard, gell...
Was fürn originales Radio is denn jetz verbaut?

HT ins Spiegeldreieck.

Hecksystem KOMPLETT weglassen.


Guß,
Andy.
Mamo1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jul 2011, 17:05
Also an dem Jvc kann ich 3 paar Chinch ran machen, einmal fürs Fronsystem, einmal fürs Hecksystem und 1 mal für den Subwoofer und kann dann am Radio Bass, Höhen, Balance, Fader, und den Subwoofer einzelnd einstellen.
Vom Radio würde ich mit den 3 Chich Paaren in die Endstufen gehen und da alles einstellen was Frequenzgang usw betrifft.
Zum Radio gehört auch noch ein 10er Mp3 Wechsler.

Original ist nur das BMW Business CD RDS mit IRIS drinne.
caveman666
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2011, 17:53
Evtl das JVC UND einen externen DSP! Dann wirds auch sehr fein


Gruß,
Andy.
Mamo1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jul 2011, 18:30
Ok und was für einen Dsp würdest du da empfehlen?
Für Front und Hecklautsprecher will ich max. 400 Euro ausgeben wobei das Frontsystem hochwertiger sein soll.
Auf ein Hecksystem möchte ich aber nicht gerne verzichten aufgrund des Rearfills und für Mitfahrer hinten.
Welche Lautsprecher würdest du mir denn Empfehlen für vorne und hinten?
caveman666
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2011, 08:05
Audison BitTen als DSP

Heck weglassen. Wenn man die Front sauber umsetzt, braucht man für die hinteren Insassen ganz sicher kein Rearfill... Das reicht aus, um n kleinen Bus ordentlich zu beschallen. Front und fertig! Man macht doch keinen hochwertigen DSP rein, um das, was man damit erreicht hat, mit nem sinnlosen Klangmatsch von nem Hecksystem wieder kaputt zu machen.

Die 400Euro komplett für die Front einsetzen!! Unbedingt und NICHTS ANDERES!!!

Frontsystem: Andrian Audio A130 4Ohm -Hochtöner haste ja einen. Wenn dir der gut gefallen hat, den dann sauber ins SPiegeldreieck integrieren.

Endstufe dann die 4-Kanal Vortex dran.



Gruß,
Andy.
Mamo1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jul 2011, 14:05
Höchtöner habe ich leider keine mehr habe das Frontsystem und Hecksytem verkauft wo die 4 Höchtöner dazu gehörten:(
400 Euro aber alleine nur für ein Frontsystem finde ich schon ein bißchen viel.
Gibt es da nicht günstigere die auch gut sind?
Ne Auflistung von 150 Euro-400 Euro wäre mir z.B. ganz lieb wo auch kurze Vor und Nachteile erwähnt werden.
Was ist z.B. mit diesem Sytem?: http://cgi.ebay.de/R...&hash=item2c5d53bb33
caveman666
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2011, 07:19
Wenn jemand bereit wäre, 400Euro für Front- &Hecksystem aus dem Fenster zu werfen, dann wäre es super sinnvoll, die ganezn 400Euro NUR ins Frontsystem zu stecken!
Warum man da dann in die einfachste Einsteiger-SChiene zurückschreiten möchte, versteh ich nich ganz...

Waren denn die 400Euro nicht für die Systeme angedacht, sondern für die komplette Anlage?


Gruß,
Andy.
Mamo1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jul 2011, 08:39
Naja die 400 Euro sind eine Maximalangabe aber wenn ich für weniger auch was gutes bekomme ist das natürlich auch schön und ich hab nichts gegen einzuwenden
Deswegen hatte ich ja im letzten Beitrag um eine Auflistung im Bereich 150-400 Euro mit Vor und Nachteilen gebeten.
Das teurere muss ja nicht immer gleich das beste sein, die Erfahrungen habe ich schon oft gemacht.
Gestern in einem ACR Shop wurde mir zum Beispiel dieses System empfohlen:
http://www.axton.de/axc25s_de.html
Ich konnte es aber nicht Probe hören da es nicht eingebaut war.
Deswegen wäre mir ja eine Auflistung wichtig von jemanden wie dich oder jemand der sich auch mit der ganzen Sache auskennt.
Und dazu kommt ja auch noch das 2 6er Raptoren rein kommen was man auch mit bedenken muss.
Es ist glaube ich ein Unterschied ob jemand nur ein Frontsystem wechselt oder jemand ein Frontsystem wechselt und dazu noch 2 6er Raptoren rein macht.
caveman666
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2011, 12:25
Beim Frontsystem hat mnan in der Klasse von 150-500Euro idR deutliche Steigerungen, die auch deutlich hörbar sind, sobald man n paar Euro mehr ausgibt.
Egal ob 200Euro oder 500Euro System: Der Einbau muss perfekt sein, sonst hinkt jeder Vergleich.

Gruß,
Andy.
Mamo1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jul 2011, 13:00
Vielen Dank nochmal für deine Hilfe muss ich einfach nochmal erwähnen
Das der Einbau perfekt sein muss glaube ich also vernünftig Dämmen usw.
Das deutliche Steigerungen da sind wenn man mehr ausgibt glaube ich auch die Sache ist die ich möchte ein System vorne haben was deutlich besser ist wie das Originale von Bmw.
Könntest du mir nicht ne Auflistung machen in der Preisregion 150-400 Euro also wie z.B. bis 150 Euro würde ich System ... nehmen, bis 200 Euro System ...,bis 250 Euro System ... und in 50 Euro Schritten weiter bis 400 Euro, das wäre wirklich nett.
caveman666
Inventar
#15 erstellt: 06. Jul 2011, 14:12
Kann ich machen. Nur bin ich grad "kurz angebunden"...


Gruß,
Andy.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Komponenten?
nofear87 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  25 Beiträge
welche komponenten?
catbabe1 am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  8 Beiträge
Welche Komponenten im Passat Variant ?
misiu174 am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  12 Beiträge
Welche Komponenten sind hierzu empfehlenswert?
the_audience am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  7 Beiträge
[GOLF 5] welche Komponenten kaufen?
ti_power am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  12 Beiträge
Bass-System . welche komponenten
BloodyMoon91 am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  3 Beiträge
Welche komponenten sind gut?
razor522 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Komplettanlage - Welche Komponenten?
Chris_86 am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  22 Beiträge
welche hifi komponenten?
Ringkerntransformator am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  9 Beiträge
Welche Komponenten im Golf 3?
Fleeet am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkoehli1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.198

Hersteller in diesem Thread Widget schließen