Kaufentscheidung Subwoofer 30cm

+A -A
Autor
Beitrag
bv33
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2011, 17:53
Hallo,

eine Frage an die Kundigen hier:

Im neuen Wagen habe ich ein Alpine CDA-Ri mit Prozessor PXA-H100, Kenwood Endstufen, Pioneer PRS Hochtöner, Canton QS 2.130 (nur den Tiefmitteltöner) und einen Subwoofer JBL GTO1202D in geschlossener 30l Box verbaut. Mit diesem Subwoofer bin ich unzufrieden, eventuell ist er sogar defekt (Windungsschluß o.ä.). Nun suche ich Ersatz, 30cm, 4 Ohm, RMS von 250W reicht völlig. Preisidee ca. 150 Euro. Dafür finde ich

- Hertz ES 300
- Coral HDS 812

Der Hertz wurde hier im Forum schon für brauchbar bewertet, den Coral hat mir ein bekannter Online-Händler ans Herz gelegt, allerdings im nächsten Atemzug behauptet, das Innere der geschlossenen Box bräuchte keinerlei Dämmung. Das läßt mich wieder an dieser Empfehlung zweifeln.

Ich will keine Wettbewerbe gewinnen, sondern einfach nur tiefe Frequenzen bei mittlerer Lautstärke gut rüberbringen.

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.

Gruß, Bernhard

Edit: Soeben finde ich den Audio System RADION 12 PLUS und nehme ihn hier mit auf.


[Beitrag von bv33 am 04. Aug 2011, 18:06 bearbeitet]
Simon
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2011, 06:27
Hi!

Wichtig wäre mal zu wissen, welches Fahrzeug du fährst.
Und kannst du uns bitte die genaue Bezeichnung deiner Endstufen geben? Das erleichtert das Anpassen.

bv33 schrieb:
... allerdings im nächsten Atemzug behauptet, das Innere der geschlossenen Box bräuchte keinerlei Dämmung. Das läßt mich wieder an dieser Empfehlung zweifeln.

Mich nicht. Was genau würdest du denn dämmen wollen und wozu?

Und freundlich grüßt
der Simon
bv33
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2011, 12:13
Danke für die Antwort,

.. ich meine natürlich dämpfen, nicht dämmen, also störende stehende Wellen im Gehäuse vermeiden.

Ich fahre einen Nissan Qashqai und habe den Subwoofer im Kofferraum stehen, das Chassis zeigt nach hinten, die Laufzeiten werden vom Prozessor korrigiert.

Die Endstufe ist eine Kenwood KAC 8405

Gruß, Bernhard
Simon
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2011, 12:34
Hi!

Die stehenden Wellen im Gehäuse kannst du z.B. mit einer schrägen Rückwand eliminieren.
Das ist außerdem auch noch extrem platzsparend.
Ansonsten hätte ich im einem Subbassgehäuse noch nichts zu bedämpfen gefunden.

Coral ist nicht besonders verbreitet. Hab erst einmal ein Auto mit Coral-Bestückung gehört und war damals eigentlich positiv überrascht.
Der Hertz ES ist für das Geld kein Fehler.
Meine Empfehlung wären zwei RE-Audio RE10.
Da sich die Geschmäcker aber grundlegend unterscheiden, solltest du versuchen, ein paar unterschiedliche Treiber in deinem Auto zu testen.
Ein Händler vor Ort macht das in der Regel möglich.

Und freundlich grüßt
der Simon
bv33
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Aug 2011, 14:37
.. danke für die Tipps. Eine schräge Rückwand hat das Gehäuse tatsächlich, zwei Chasssis passsen aber nicht hinein, sie würden das effektive Volumen auch halbieren. Statt 2 RE 10 kann ich doch auch einen RE 12 nehmen oder? . Ausprobieren ist so eine Sache, zum ausgiebigen Testen fehlt mir einfach die Zeit, ich kenne auch niemand im Bekanntenkreis, der seine Audioanlage auch nur halbwegs radikal angeht. Ich recherchiere lieber und treffe dann eine Entscheidung, bei den anderen Komponenten im Auto hat das bislang gut geklappt (das Alpine mit dem Prozessor ist schon der Hammer).

Den Test mit und ohne Dämpfung werde ich aber auf jeden Fall machen. Ein Päckchen Visaton Dämpfviskose kostet rund 4 Euro, das tut niemandem weh. Im Moment habe ich halt mit dem JBL GTO1202D hörbare Resonanzen.

Gruß, Bernhard
'Stefan'
Inventar
#6 erstellt: 05. Aug 2011, 16:35

bv33 schrieb:
.. ich meine natürlich dämpfen, nicht dämmen, also störende stehende Wellen im Gehäuse vermeiden.


Wie groß wird denn dein Gehäuse?
Ich glaube kaum, dass es auch nur in einer Dimension groß genug sein wird, als dass stehende Wellen interessant würden.

bv33
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Aug 2011, 20:35
.. hihi, ich muß wohl sorgfältiger werden. Du hast recht, meine Box hat rund 30 Liter, da bilden sich unterhalb der angedachten maximal 80Hz sicherlich keine stehenden Wellen aus. Trotzdem macht einen Dämpfung Sinn. Sie vergrößert das effektive Boxvolumen um rund 20% und läßt dadurch die Resonanzfrequenz des eingebauten Chassis absinken. Gleichzeitig flacht die Impedanzüberhöhung bei der Resonanzfrequenz ab. Der Lautsprecher bekommt einen ausgewogeneren Frequenzgang, der auch etwas weiter runter reicht.

Gruß, Bernhard
'Stefan'
Inventar
#8 erstellt: 06. Aug 2011, 04:54
Danke für die Aufklärung.
Hier kannst mal nachlesen, da geht's auch um das Thema:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-70-20213.html

Ich hab' mich hauptsächlich zur Volumenvergrößerung ausgelassen, sonstige Aspekte findest du weiter unten.

Wenn du meinst, dass du das brauchst - nur zu.
Mit einem Päckchen Muhwolle wird das aber nix.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Endstufe zu JBL Subwoofer (GTO1202D) gesucht
stali86 am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  21 Beiträge
suche subwoofer
hansi18 am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  10 Beiträge
[S] Subwoofer (12" / 30cm)
computerblicker am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  6 Beiträge
Suche Subwoofer um vorwiegend Rockmusik zu hören
Schooli am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  14 Beiträge
Geschlossener Subwoofer ?
consdale am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  7 Beiträge
Subwoofer defekt - Ersatz gesucht
Shimbo am 09.07.2017  –  Letzte Antwort am 26.07.2017  –  23 Beiträge
Suche Endstufe für Hertz Subwoofer 350Watt RMS
rollbrett am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  14 Beiträge
Geschlossener Subwoofer für ca 250 ?
Sciroccotreiber am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  43 Beiträge
Subwoofer bis 300?
Crater am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  16 Beiträge
Hertz Subwoofer
hank123 am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.005 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedpassat2015
  • Gesamtzahl an Themen1.397.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.618.381

Hersteller in diesem Thread Widget schließen