Car-Hifi für VW Bus T4

+A -A
Autor
Beitrag
emanuel93
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mrz 2012, 19:07
Hallo Leute,

Normal treibe ich mich in dem Forum in der PA-Rubrik rum, aber jetzt brauch ich mal einen Rat bezgl. Car-Hifi; Habe nicht sehr viel Ahnung davon...

Also ich hab einen VW T4 Bus (Transporter BJ'98) und finde die (originale) Anlage die da verbaut ist einfach... nj...."nicht gut" sag ich mal
Lediglich ein neues Radio hab ich mir mal zugelegt (Alpine BT-MP3)

Ich find den Klang (auch leise) wie gesagt, nicht gut. Ich erwarte mir keinen mega-wumms, sondern einfach was halbwegs anständiges, was sowohl leise, als auch "halbwegs" laut noch gut klingt. Besonders Kickbass ist für mich wichtig...klare Mitten & Höhen vorausgesetzt...
Musikrichtung ist überwiegend elektronische Musik, also House, Techno, Dubstep, DnB, aber auch Rock und Reggae.

Nun, ich kenn mich in der Rubrik wirklich nur sehr wenig aus...darum frage ich euch um euren Rat

Gibts hier so ein "Standardpaket" was immer wieder gerne empfohlen wird?
Mit wieviel € muss ich rechnen? (Ich weiß, es gibt keine Grenzen nach oben, aber so ne Mittelklasse Anlage wie oben beschrieben mein ich jetzt)
Woher bekommt man das Zeug am besten, also da gibts doch sicher ein beliebtes Versandhaus?

Aja, eine externe Basskiste wäre kein Problem, Platz ist ja genug... Sie muss nur rausnehmbar sein wenn ich den Platz im Bus für was anderes brauche...

Würde mich über Vorschläge etc freuen...

Danke ^^
Bajo85
Stammgast
#2 erstellt: 18. Mrz 2012, 00:31
Ein "standartpaket" gibt es eigentlich nicht, lediglich Grundlagen. Die Türen ordentlich Dämmen mit Alubutyl + Paste und für stabile LS Aufnhamen sorgen (MPX oder Alu/Stahl Ringe). Die Einsteigertips hier sind sehr zu empfehlen und liefern schon einige gute Infos und Antworten.

Wenn man recht wenig Ahnung von Car-Hifi hat ist es grundsätzlich immer ratsam einen Händler vor Ort zu besuchen und sich mit dem auszutauschen oft bekommt man auch Paketpreise wenn man dort alles holt anstatt alles beim jeweils Günstigsten Händler und man hat immer einen Ansprechpartner wenn mal was nicht ganz passt.

Mittelklasse ist immer ansichtssache, die einen finden z.b. 600 Euro schon recht günstig, für andere ist es recht viel,deswegen solltest du uns am besten schon einen Betrag nennen den du maximal ausgeben möchtest/kannst. Ausserdem kommt es immer darauf an ob du selber baust oder es einbauen lassen möchtest, alleine der Einbau von einem guten Händler kostet schon eine recht nette Summe (i.d.r.). Du kannst aber auf jeden fall mal ca 150 € für Dämmung, Kabel und Kleinkram rechnen.

Welches Alpine Radio hast du genau und kannst du sagen wieviele Vorverstärkerausgänge es besitzt? 2 sollten es schon sein.
Ich versteh das so das du das ganze mit Endstufe am FS planst, oder möchtest du die LS nur übers Radio betreiben und evtl nen kleinen Sub als unterstützung?
Welche Größe dürfen die LS max haben? Passen 16er in die Türen oder nur 13er?


[Beitrag von Bajo85 am 18. Mrz 2012, 00:41 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#3 erstellt: 18. Mrz 2012, 02:11
Um sich etwas im CarHiFi einzufinden muss zuerst etwas Grundlagenwissen geschafft werden! Hierfür solltest du zuerst die Einsteigertipps aufmerksam lesen. Auch das Anlage verkabeln-Tutorial ist oft auch für etwas Erfahrenere interessant. Im Projekte der Nutzer-Bereich findest du verschiedene Einbauten, hier kannst du Eindrücke und Ideen zu einem sinnvollen Konzept sammeln! Gerade bei den Projekten solltest du dich ausführlich umschauen um dir eben ein erstes Bild über verschiedene Konzeptideen, also Wege zum Ziel, zu machen!


Ich würde dir meinen "Standardaufbau" vorschlagen:


  • Radio ( 60-80€):
    Gebrauchtes Radio ausm Forum/eBay: Ich verwende gerne das Pioneer DEH 6000 UB, es sollte auf jedenfall 2 PreOuts haben

  • Endstufe(n) (100-120€):
    Auch hier greife ich immer auf Gebrauchtware zurück. Eine kleine 2 Kanal fürs Frontsystem ab 2x50 Watt RMS, dazu eine Signat Ram 3 Mk2 uÄ für den Sub, 400 Watt RMS aufwärts in Brücke dürfen es schon sein.


  • Einbaumaterial, Strom(ab 200€):
    2 m² "stabiles" Alubutyl, eine Platte geschlossenzelliger Schaumstoff; Ich verwende hier Variotex Evo 1.3 und PH10.
    6 Meter günstiges 35er Kabel, 2 ANL Sicherungshalter und 150A Sicherung, kleine Zusatzbatterie, je nach Budget gebraucht, 2x 2,5 Lautsprecherkabel zB aus dem Baumarkt, 4 Kanalcinchkabel;
    Hier empfehle ich eine Sammelbestellung beim Händler! So lässt sich oft Geld sparen.

  • Frontsystem und Woofer(restliches Budget):
    sehr gutes 16er Kompo mit super P/L Verhältnis ist das Pioneer TS-E 170 Ci ( ca 100€);


    dazu zB ein Alpine SWE-1243e ( ca 70€)



Der Hochtöner muss sinnvoll ausgerichtet werden, hierzu einfach etwas mit der Ausrichtung rumprobieren! Bewährt hat sich eine Platzierung im Bereich A-Säule/Spiegeldreieck.

Hochtonaufnahme A Säule

Hochtonausrichtung Spiegeldreieck

Für das Aussenblech reicht eine Lage Alubutyl, wichtiger ist die Stabilisierung der Schallwand und eine massive Aufname des TMT! Ich verwende hierzu immer Multiplexadapter und Spachtelmasse oder Dämmpasten um die TMT-Aufnahme:

B Corsa Tür
Das Holz sollte man gegen Nässe imprägnieren!

Hinter einem TMT setzt man geschlossenzelligen Schaumstoff ( zB Variotex PH10) ein, um Reflektionen im Mittelton zu mindern:



Zuletzt bleibt noch die saubere Ankopplung an den Innenraum. Mit Dichtband baue ich immer soweit auf, dass der TMT durch einen kurzen Tunnel in den Innenraum spielt und nicht hinter die TVK.

Einbau Frontsystem Ibiza 6L #36

Komplett sollte das dann ungefähr so aussehen:

AGT Final vorbereitet

TMT-Aufnahme und Ankopplung im 2 Wege


Auch die Türverkleidung darf man nicht ignorieren, hier würde ich eine Paste einsetzten, diese lässt sich besser auf der TVK verarbeiten und haftet auch besser.

Mit B14 stabilisierte TVK

Natürlich kann man aber auch mit hier mit Alubutyl arbeiten.
Reste von Alubutyl und/oder Paste kann man noch nutzen um weitere Verkleidungsteile zu entrappeln. Alubutyl kann man noch gut mit Schaumstoff ergänzen ( zB Sinus Live DSM).

Allgemein zum Alubutyl:
Zum Stabilisieren empfiehlt sich Alubutyl mit einer dickeren Aluschicht und eine dünneren Butylschicht. Durch die dicke Aluschicht wird der Untergrund versteift, durch die dünnere Butylschicht lässt sich Gewicht sparen. Gerade in Bereichen wie dem AGT/ der Schallwand empfiehlt sich ein solches Material.
Zur Schallabsorption bzw Minderung der Schallreflektionen eignet sich Material mit einer dickeren Butyl- und einer dünneren Aluschicht, die primär als Trägerschicht fungiert. Durch diese Kombination wird das Alubutyl leichter zum Schwingen angeregt und der gewünschte Effekt verstärkt.
Optimal ist eine Kombination aus verschiedenen Materialien wie Schwerfolien, Alubutyl, Pasten und Schaumstoffen. Für den Einsteiger reicht der oben gezeigte Aufbau aber aus.

Gruß Alex
NilaT
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Mrz 2012, 16:01
Hallo,

gerade eben wollte ich einen ähnlichen Thread erstellen, zum Glück habe ich gerade noch diesen hier gefunden, ich hoffe es stört niemanden wenn ich meine Frage hier anhänge.

Ich habe seit kurzem auch einen T4 (Transporter), meiner hat allerdings nur 2 Boxen vorne in den Armaturen, in den Türen sind keine. Hinten im Fahrgastbereich (ist ein 9 Sitzer) sind gar keine Boxen und die Wände sind nur mit so einer Art Spanplatten ausgestattet.

Jetzt meine Frage, ich würde die 2 Boxen vorne (10 cm Durchmesser) gerne erneuern und im Zuge dieser Arbeiten auch gleich im Fahrgastraum 2-4 Boxen verbauen. Ein anderes Radio kommt natürlich auch rein.

Für meinen Zweck allerdings würden normale Boxen mit etwas Bass reichen. Zum Beispiel die T5 Standardboxen würden mir reichen (oder vielleicht etwas besser). Bass ist mir wichtig, aber extra einen Subwoofer möchte ich nicht verbauen. Könnten diese hier meine Erwartungen erfüllen? http://www.powernets...-250-watt-boxen.html

Brauche ich dann trotzdem einen Verstärker?
Und wie befestige ich die Boxen am Besten in den Spanplatten? Reicht normale Dämmwolle zwischen Blech und Platte, oder muss es ein spezielles "Gerüst" sein?

Und welche Boxen würdet ihr mir sowohl für vorne (10cm Durchmesser) als auch für hinten (dort ist die Größe eigentlich egal) empfehlen?

Kostenpunkt sollte bei maximal 200-300 Euro liegen. Da sollte aber schon alles dabei sein. Boxen, Radio, eventuell Verstäkert falls wirklich notwendig, Kabel, Kleinmaterial, Gestell-, Dämmwolle- oder Dichtmasse.

Danke für Eure Tipps!

PSt: Dieses "Gesamtpaket" wollte ich mir zu Erst kaufen... haltet ihr das für Sinnvoll, oder bin ich mit einzelnen Boxen mit gutem Bass besser drann?
http://www.conrad.at/ce/de/product/379888/

PPS: Hier noch ein guter Link zum Ausbau der Lautsprecher sowie ein paar Vorschlägen.

//edit: Habe nochmals die Forensuche bemüht und ein paar weitere interessante Links gefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-78-9533.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-70-21080.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1523.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-78-8384.html
http://www.hifi-foru...hread=281&postID=8#8
Da sage nochmals einer die Forensuche bringt nichts


[Beitrag von NilaT am 19. Mrz 2012, 16:49 bearbeitet]
NilaT
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Mrz 2012, 08:42
Guten Morgen,

sorry dass ich den Thread nochmals hochhole, aber ich wäre wirklich für Tipps dankbar!

Ich suche:
- 10 cm. Durchmesser Boxen für die Fahrerkabine - gute Allrounder, sollten Lautstärke und Bass vertragen
- Boxen für hinten (2 oder 4 Stück) - größe egal. Möglichst guter Bass und klarer Sound, sollen Lautstärke vertragen. Wichtig: Möglichst flach, da hinter der Seitenwand im T4 eher wenig Platz ist.

Radio kommt vermutlich ein Pioneer DEH 200 oder so ähnlich heisst er rein, den hab ich noch daheim rumliegen und mit dem Klang war ich immer zufrieden.

Die Boxen sollten (alle zusammen) nicht mehr als 300 Euro (inkl. Nebenkosten wie Kabel, Dämmung, etc) kosten.

Musikrichtung wäre alles (Radio) bzw. Techno/Hardstyle/Hardcore. Also laut und bassig.
Ich möchte aber ungern einen extra Subwoofer bzw. Verstärker einbauen, also wenn möglich wirklich nur direkt die Boxen. (wie im T5).

Danke für Tipps!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car HIFI VW T4 Transporter
Nightingale12345 am 13.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  9 Beiträge
Anlage im VW Bus T4
holle79 am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  8 Beiträge
Anlage VW T4 Bus - kaufberatung
pysc_newton am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  10 Beiträge
VW Bus T4 und welchen Woofer ?
*Lucky_Striker* am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  5 Beiträge
Anlagentip für VW Bus T4 gesucht
Zaskar am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  2 Beiträge
Suche Soundsystem für VW T4 Bus
DonVitoCorleone am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  3 Beiträge
Car-HIFI Anlage VW T4 Multivan
alex-schiff13 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  15 Beiträge
Kaufberatung: Subwoofer nachrüsten Vw bus T4
jacklassig am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  3 Beiträge
VW-Bus T4: Radio und aktiver Subwoofer
Gramaleif am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  19 Beiträge
Anlage für Vw-Bus
marthole am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedsatmann2000
  • Gesamtzahl an Themen1.409.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.842.585

Hersteller in diesem Thread Widget schließen