Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood vs Clarion - welchen?

+A -A
Autor
Beitrag
NotebookR55
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2012, 22:03
In den letzten drei Stunden habe ich über meinr Entscheidung von heute Mittag noch mal überdacht und komme nun zu der letzten und Entscheidenden Frage!
Ich wäre bereit über mein Schatten zu springen und die 200,- Grenze zu knacken, wenn sich dieser für folgendes Produkt lohnen würde!!
Sind die beiden unten genannten Geräte Pendant zueinander oder ganz unterschiedliche Klassen?

KENWOOD KDC-BT92SD (185,-)
vs
Clarion CZ702 E (219,-)
NotebookR55
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Sep 2012, 05:29
Meine Entscheidung fiel auf den KENWOOD, aber möchte trotzdem einen letzten Vergleich.
Was kann der Clarion mehr und auch weniger als der KENWOOD?
lolzi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Sep 2012, 07:07
Beides absolut top Geräte, jedoch ist der wesentliche Unterschied, dass du beim Clarion deutlich mehr Einstellungen bezüglich aktivbetrieb und Trennfrequenzen machen kannst.
Im Passivbetrieb d.h. HT und TMT in den Türen via Frequenzweiche getrennt brauchst du das ganze Zusatzzeug vom Clarion eigentlich nicht. Drum ist dort der Kenwood empfehlenswerter. Der macht auch optisch deutlich mehr her !

Für Aktivbetrieb: Clarion
Für Passivbetrieb: Kenwood

Besseres Display -> Kenwood !
Bessere Funktionen -> Clarion !


[Beitrag von lolzi am 27. Sep 2012, 07:08 bearbeitet]
NotebookR55
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2012, 09:48
Hallo ...
Danke für deine Antwort.
Ich kenne mich mit den ganzen Abkürzungen nicht aus...
a) Was ist HT und TMT?
b) Und was ist aktiv und passiv Betrieb?
c) Welcher von beiden hat einen "besseren" Klangausgang?

Mir ist die Optik nicht so wichtig, viel wichtiger ist dass ich später gut aufrüsten kann,
Sprich der Klang ist mir am wichtigsten.
Bajo85
Stammgast
#5 erstellt: 27. Sep 2012, 10:38
HT- Hoch Töner
TMT - Tief Mittel Töner

passiv = die lautsprecher werden an die mitgelieferte Frequenzweiche angeschlossen

Aktiv = die LS werden ohne Weiche direkt an die Stufe angeschlossen, müssen aber dann per Prozzessor (DSP - Digitaler Sound Prozessor ist in beiden Radios integriert, beim Clarion mit mehr möglichkeiten) eingestellt werden. Vorteil, wenn alles richtig eingestellt ist hat man mit nem Aktivsystem nen deutlich besseren klang als beim Passiv.

Wenn du später evtl mal aufrüsten möchtest, z.b. auf Aktiv, dann würde ich an deiner stelle das Clarion nehmen. Beim Kennwood fehlen da einfach noch ein paar Sachen die das Clarion hat und so den zusätzlichen Prozesssor erspart.

Gut klingen sollten beide, ich habe aber keinen Vergleich.
NotebookR55
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Sep 2012, 12:17
Hallo Bajo,

Danke für deine Antwort.

Laut deiner Aussage ist das Aktivsystem besser als das Passivsystem. Dann frage ich mich warum KENWOOD das nicht in sein "Spitzenmodell" das System ebenfalls einbaut?

Zitat: "Wenn du später evtl mal aufrüsten möchtest, auf Aktiv..."

Was ist denn Aktives Aufrüsten und Passives?
NotebookR55
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Sep 2012, 15:09
Und noch eine andere Frage
Wenn ich als Laie mir eins von den beiden Geräten zulege,
bekomme ich das mehr oder weniger eingestellt oder sollte lieber ein Profi ran?
LexusIS300
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2012, 15:51
Ich weiss echt nicht wo Dein Problem ist:
http://www.hifi-foru...ead=49275&postID=8#8
NotebookR55
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Sep 2012, 16:47

LexusIS300 schrieb:
Ich weiss echt nicht wo Dein Problem ist:
http://www.hifi-foru...ead=49275&postID=8#8


Mein Problem ist das Leute wie Du kein Verständnis dafür zeigen, dass ein Laie sich über ein Produkt nicht entscheiden kann!!
Bajo85
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2012, 18:10
Bei der Frage warum Kennwood kein vollständiges DSP in sein Spitzenmodell einbaut kann ich dir leider nicht helfen, da musst du bei Kennwood nachfragen. Bei Alpine wäre die Antwort weil sie ihren Prozzessor verkaufen moechten.

Ob du das eingestellt bekommst kommt auf deine Ohren an und wie gut du dich in die Materie einarbeitest / einliest, einstellen kann dir das aber auch ein Fachmann, der moechte dafür allerdings auch bezahlt werden, aber das kann sich durchaus lohnen. Billiger wird es wenn du die Komponenten bei dem Händler kaufst der es dir auch einstellen soll.

Evtl. hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt, es gibt kein aktives ode passives aufrüsten, ich meinte wenn du dir JETZT ein passives System einbaust und später mal auf Aktiv wechseln moechtest. Aktiv heist allerdings auch das du mind. 5 Kanäle an der Endstufe brauchst (4 für die Front und 1 für den Woofer) oder 2 Endstufen (1x 4 Kanal für die Front und 1x 2 Kanal gebrückt für den Woofer)


[Beitrag von Bajo85 am 27. Sep 2012, 18:15 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2012, 18:28
Du wolltest eine Empfehlung BIS €200,- und die hast Du bekommen - oder?

In diesem Fall kann ich kein Verständnis zeigen, denn Deine Entscheidung ist angeblich schon gefallen:
NotebookR55 schrieb:
Meine Entscheidung ist gefallen!
Es wird der KENWOOD.

Danke für alle


Fehlen ab jetzt Grundkenntnisse wie die Begriffe Hochtöner, Tiefmitteltöner, Aktiv- Passivbetrieb so kann man das in anderen Threads nachlesen oder Google bemühen.

Da muss es kein weiterer Thread sein.
rZn
Stammgast
#12 erstellt: 27. Sep 2012, 18:36
Also ICH bin sehr unzufrieden mit dem Clarion. Ich hab mehr Probleme damit, als Vorteile. Wenn du keinen "DSP" brauchst, lass die Finger von. Meine Erfahrrung mit dem Teil.
Feuerwehr
Inventar
#13 erstellt: 27. Sep 2012, 18:43
Hast Du das Update drauf? Für das Kenwood kommt demnächst schon das zweite.
NotebookR55
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Sep 2012, 20:04

Bajo85 schrieb:
Bei der Frage warum Kennwood kein vollständiges DSP in sein Spitzenmodell einbaut kann ich dir leider nicht helfen, da musst du bei Kennwood nachfragen. Bei Alpine wäre die Antwort weil sie ihren Prozzessor verkaufen moechten.

Ob du das eingestellt bekommst kommt auf deine Ohren an und wie gut du dich in die Materie einarbeitest / einliest, einstellen kann dir das aber auch ein Fachmann, der moechte dafür allerdings auch bezahlt werden, aber das kann sich durchaus lohnen. Billiger wird es wenn du die Komponenten bei dem Händler kaufst der es dir auch einstellen soll.

Evtl. hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt, es gibt kein aktives ode passives aufrüsten, ich meinte wenn du dir JETZT ein passives System einbaust und später mal auf Aktiv wechseln moechtest. Aktiv heist allerdings auch das du mind. 5 Kanäle an der Endstufe brauchst (4 für die Front und 1 für den Woofer) oder 2 Endstufen (1x 4 Kanal für die Front und 1x 2 Kanal gebrückt für den Woofer)


Ich habe heute in der Mittagspause bei einem Fachhändler angerufen, wo auch ein guter Freund von mir seine Anlage hat einbauen lassen hat, und nachgefragt was der Clarion bei denen kosten würde... Inkl. mit Einstellung 290,-€ Ist der Preis okay?

Wahrscheinlich habe mich mich nicht deutlich ausgedrückt...
Grundsätzlich bräuchte ich eigentlich nur ein Ersatz zu meinem aktuellen JVC KD G612
den ich jetzt in einem Zweitauto eingebaut habe.
Aber ich will mit der Zeit etwas aufrüsten, sprich zuerst Frontboxen (Hoch- und Mitteltöner) danach einen Subwoofer. Mehr will ich nicht.
NotebookR55
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Sep 2012, 20:09

LexusIS300 schrieb:
Du wolltest eine Empfehlung BIS €200,- und die hast Du bekommen - oder?

In diesem Fall kann ich kein Verständnis zeigen, denn Deine Entscheidung ist angeblich schon gefallen:
NotebookR55 schrieb:
Meine Entscheidung ist gefallen!
Es wird der KENWOOD.

Danke für alle


Fehlen ab jetzt Grundkenntnisse wie die Begriffe Hochtöner, Tiefmitteltöner, Aktiv- Passivbetrieb so kann man das in anderen Threads nachlesen oder Google bemühen.

Da muss es kein weiterer Thread sein.


Die Entscheidung war gefallen, aber trotzdem habe ich meine Entscheidung hinterfragt und bin dann im Forum auf den Clarion gestoßen...

Und wenn dich mein Nachfragen nervt, dann brauchst du auch nicht mehr drauf einzugehen. So einfach ist das.
NotebookR55
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Sep 2012, 20:10

rZn schrieb:
Also ICH bin sehr unzufrieden mit dem Clarion. Ich hab mehr Probleme damit, als Vorteile. Wenn du keinen "DSP" brauchst, lass die Finger von. Meine Erfahrrung mit dem Teil.


Sehr unzufrieden?
Was für Probleme hast du denn?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauf eines besseren radios
Kaufberatung 2 DIN Autoradio mit DAB+ und Navi
MP3/ Flac Autoradio mit USB und gutem Display
Neue Alage VW Touran/Hilfe beim Kaufendscheid
Akustische Aufwertung der neuen A-klasse (w176)
Golf 4 200€ Sub Beratung, Volumen egal
Golf 4 2 Türer erstes richtiges Komplettpaket.
Neues Radio für Corsa B und jetzt noch neue Lautsprecher
Endstufe + Subwoofer + Frontsystem in MB Viano
Polo 6n, klanglich aufbessern

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JVC
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.677 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedausgestattet
  • Gesamtzahl an Themen1.227.103
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.614.156