Welches Autoradio? Kenwood - KDC-BT73DAB oder Pioneer DEH-X8500DAB

+A -A
Autor
Beitrag
v2elite
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2013, 14:18
Hi

Ich kann mich zwischen den beiden folgenden Autoradios nicht entscheiden und würde gerne euere Meinung dazu wissen:

Kenwood - KDC-BT73DAB
http://www.kenwood.d...KDC-BT73DAB/details/

+ Scheint den besseren DAB+ Tuner zu haben (empfindlicher)
+ 1A an der front USB Buchse -> d.h. ich kann mein Mobiltelefon daran aufladen...

- kein SD-Card Slot

>Kosten incl. DAB Antenne ca. 229€


Pioneer DEH-X8500DAB
http://www.pioneer.eu/de/products/DEH-X8500DAB/print.html

+ Interessante Mixtrax Funktion
+ SD-Card Slot

- kein Front USB


> Kosten incl. DAB Antenne ca. 210€


Beide haben alles was mir wichtig wäre:
USB, Bluetooth für mein Galaxy Nexus, DAB+, 4x50W RMS, 1xDIN

Eine wirkliche Alternative zu diesen beiden scheint es nicht zu geben, da sonst nur Noname Produkte ala AEG oder Creasono beides gleichzeitig haben (DAB+ und Bluetooth) oder man irgendwelche Bluetooth Module Nachrüsten muss die dann den USB Port belegen den ich ja für USB Sticks nutzen möchte...

Beispiele:
http://www.amazon.de...etooth/dp/B00BFQ3IMK
http://www.amazon.de/AEG-4029-Autoradio-Watt-AUX-IN/dp/B00A7QGDB2

Welches der beiden im Titel genannten Autoradios würdet ihr nehmen?
Hat evtl. jemand von euch eines der beiden im Titel genannten Autoradios und kann berichten?



Freue mich auf euer Feedback!


[Beitrag von v2elite am 19. Jun 2013, 22:05 bearbeitet]
ScorpioCosworth
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jun 2013, 15:18
Soeben habe ich gerade in der Kaffeepause gefunden, via Google-Suche,
Dass Du dich für das Kenwood KDC-BT73DAB oder das Pioneer DEH-X8500DAB Dich nicht
entscheiden kannst.

Hier wäre noch ein Link von mir beteffend Pioneer DEH-X8500DAB, das ich selber habe.

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,1079380,page=6

Mir gefällt bei diesem Modell sehr das Display, 3-Zeilen-Display, je nach Wahl der Quelle.

Hier wäre auch ein kurzes Video zum Pioneer DEH-X8500DAB

http://www.youtube.com/watch?v=GtQZ4Vea9G4

Ich bin sehr zufrieden mit dem Autoradio Pioneer DEH-X8500DAB

Gruss
Neruassa
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2013, 17:07
Hallo.
DAB+ ist zwingend notwendig?

Ansonsten würdest du mit beiden Modellen keinen Fehler begehen....

Keinen Hifi Händler (meinetwegen auch ACR) im größeren Umkreis, bei denen du die Bedienbarkeit der Radios mal etwas testen könntest?

Von solchen Billigmarken wie AEG etc solltest du die Finger lassen, mit diesen Geräten wirst du nur Probleme haben. Einfach mal Boardsuche verwenden.

Noch ein kleiner Hinweis zu einem Kriterium "4x50W".
Diese Werte kannst du getrost vergessen. Egal, was auf einem Radio drauf steht, ob nun 4x20W, 4x40W, 4x50W, 4x70W sind alles falsche Werte.
Fakt ist: Die Radio Endstufe, egal ob 50€ Gerät oder 1200€ Gerät, leistet nicht mehr als grob 15W (+-2W) RMS. Egal ob dort nun etwas von 50W oder anderem steht, mehr als 17W im aller besten Fall wird dort nicht raus kommen.
v2elite
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jun 2013, 22:02
@ Scorpio

Danke für das Feedback!


@ Neruassa

DAB+ ist nicht ZWINGEND aber will das Radio dann schon ein paar Jahre verwenden und damit für die Zukunft gewappnet sein

Hast do wohl einen Vorschlag für ein wesentlich besseres Radio ohne DAB+ ?



Was mir zwischenzeitlich negatives zu den beiden Modellen aufgefallen ist:


Pioneer X8500DAB
-kein front USB


Kennwood BT73DAB
- kein SD-Card Slot
+ 1A an der front USB Buchse -> d.h. ich kann mein Mobiltelefon daran aufladen...
Neruassa
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2013, 22:16
Ein Clarion CZ703 zum Beispiel.
Hat zwar kein DAB, aber Front USB, CD, Bluetooth und das beste: DSP.
DSP ist das sicherste für die Zukunft, in das du Investieren kannst. Grundlage für guten Klang, wenn dich die Sucht einmal überkommt.
http://www.clarion.c...i_1259660279334.html

Und wenn du was richtig tolles willst, gibt's ein Pioneer DEH-80PRS. Kostet aber knapp 320€. Ist sein Geld aber vollkommen Wert.
Vielleicht ja gebraucht?
http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/DEH-80PRS/page.html

Warum brauchst du denn unbedingt USB und SD?
Mittlerweile gibt es doch so kleine USB Sticks, dass es keinen Unterschied mehr macht, ob du nun USB oder SD verwendest.
http://www.amazon.de...72939&sr=8-1&pi=SL75

DAB+ ist alles andere als Zukunftsmusik. Das stirbt so langsam aber sicher aus.


[Beitrag von Neruassa am 19. Jun 2013, 22:17 bearbeitet]
v2elite
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Jun 2013, 22:31
Danke, ich schau mir das Clarion mal an...

Wenn ohne DAB+ dann sollts schon günstiger sein als die beiden Kandidaten 320€ möchte ich nciht ausgeben...


Front USB wäre nützlichd a ich mein Handy zwecks Navigation anschliessen könnte und nicht mehr den Zigarettenanzünder Adapter für USB bräuchte... Wenn ich dafür den USB-Stick raustun muss ist das natürlich doof > dann kann ich auf die SD Karte meine mp3´s packen und vorne mein Handy anschliessen...
Neruassa
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2013, 23:00
Kannst auch die Musik auf dein Handy packen und dort Musik hören.
Mit IPhone und Navigon funktioniert das richtig toll.
Musik spielt durchgehend, wenn Navi was sagt, wird die Musik kurz leiser (läuft im Hintergrund weiter), wenn Navi aufhört zu reden wieder lauter.

Verwende ich ebenfalls so.
Ob's mit Android auch geht, denke schon.
toleon
Inventar
#8 erstellt: 19. Jun 2013, 23:05
Geht auch mit Android. Dann allerdings nur über Blutooth oder AUXin.
v2elite
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jun 2013, 22:24
Weitere Meinungen, Erfahrungen, Vorschläge?

DAB+ ist jetzt nicht mehr ZWINGEND...
dapelza
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jan 2014, 22:13
Ich bin auch gerade auf der Suche nach einem Radio für mein Auto mit der folgenden Mindestausstattung:

Bluetooth
DAB
2 x USB (am besten hinten)

Aber es ist wirklich schwierig was vernünftiges zu finden.

Zuerst hatte ich den Kenwood KDC-BT73DAB. amazon.de
Aber der sieht erstens nicht wirklich gut aus. Man kann keine Favoriten bei den Radiosendern anlegen. Der DAB empfang ist nur mittelmäßig. (immer wieder Aussetzer bei der Wiedergabe) und er konnte keine lieder von meinem iPod wiedergeben, obwohl dieser erkannt wurde. Aber erst nach ca 2 Wochen.

Danach hab ich den Pioneer DEH-X8500DAB ausprbiert amazon.de
Sieht ziemlich cool aus. Aber.. der Empfang bei DAB ist unter aller Sau! So gut wie keine durchgängige Wiedergabe. Dazu kommt, das er sich ab und zu einfach ausschaltet. Aber was will ich mit einem DAB Radio, das keinen Empfang hat. Bei Amazon wurde auch des öfteren von Produktionsfehlern berichtet.

Aktuelles Radio ist JVC KD-DB53ATE amazon.de
DAB empfang absolut Top! Aber um es mit Bluetooth zu betreiben braucht man den Adapter JVC KS-BTA100 amazon.de den man extra einlöten muss, damit er funktioniert. Etwas umständlich. Und leider hat dieses Radio keinen USB auf der Rückseite. Allerdings gehe ich gerade den Kompromis ein, da es vom Empfang her, bis jetzt das beste ist.

Weiß von euch einer eine Alternative? Das würde mich sehr freuen. Denn meine Recherchen bisher haben nichts andere ergeben.
moengel
Neuling
#11 erstellt: 16. Mrz 2014, 12:45
Ich kann hier meine Erfahrungen mit dem Kenwood KDC-BT73DAB berichten:

Zur Zeit kann man das Radio im Internethandel für unter 200€ bekommen. Dafür bekommt man nicht nur das Radio sondern auch eine DAB Scheibenantenne, externes Mikrofon für BT Telefonie, Beutel/Stoffsäckchen für das abnehmbare Bedienteil.

Die DAB Scheibenantnne läßt sich relativ leicht installieren. Das Kabel ist lang genug um von fast jeder Position ans Radio zu gelangen. Das gleiche gilt auch für das externe Mikrofon für die BT-Telefonie.

Der DAB+ Empfang ist für meine Begriffe trotz Scheibenantenne absolut zufriedenstellend. Für die schlechte Tonqualität der einzellnen DAB+ Sender kann das Radio nichts, sondern das liegt an der geringen Bitrate der Stationen. Hat man einen Sender von 192 kbps im DAB mode oder 120 kbps im DAB+ Mode dann ist der Klang auch zufriedenstellend und ohne die bekannten zisch und pump Effekte. Sender mit 72 kbps im DAB+ Bereich sind definitiv für meinen Geschmack nur bedingt hörenswert. Aber das muß jeder selbst wissen.
Eine sogenannte "seamless Blending" Funktion sorgt dafür, das bei nicht ausreichendem DAB Empfang auf den entsprechenden FM Sender automatisch umgeschaltet wird und natürlich auch wieder zurück auf DAB (vorausgesetzt, der entsprechende Sender wird auf dem FM Band ausreichend empfangen). Das soll sogar unhörbar sein. So richtig konnte ich diese Funktion noch nicht testen, da ich bisher immer ein gutes DAB Signal zur Verfügung hatte

Das FM Empfangsteil arbeitet gut, so wie man es erwartet. Weitere Tests habe ich hier noch nicht durchgeführt, da ich hauptsächlich DAB nutze Aber in anderer Kundenrezessionen wird immer wieder erwähnt, das Kenwood FM Empfangsteil sei im Vergleich zu Mitanbietern überdurchschnittlich gut!

Es gibt je 18 Stationstasten für DAB und FM. Außerdem einen sogenannte Mix Preset Liste für DAB und FM Sender. Leider verfügt das Kenwood BT73 über keine direkten Stationstasten am Gerät, so daß man die 18 Presets quasi per up/down Tasten "durchzappen" muß. Hier stehen 3 Modis zur Verfügung. Manueler Suchlauf, automatischer Suchlauf und natürlich up/down der eingestelleten Presets.

Das CD Teil macht genau was es soll, es spielt alle gängigen Formate ab.

Über 2 USB Anschlüsse (Front/Rear) lassen sich alle möglichen USB Komponenten anschließen. Auch der Ipod wird unterstützt. DIe maximale Stromstärke am USB Port wird mit 1A spezifiziert. Wie ich finde ein sehr großzügiger Wert. Die meisten Hersteller stellen hier meist nur 500mA zur Verfügung, was zu Problemen mit Festplatten und diversen USB Sticks führen kann. Man kann sogar Front und Rear USB gleichzeitig betreiben und somit auf noch mehr Titel zugreifen.
DIe maximale Datei Anzahl auf einem USB Medium ist auf 20480 bzw. 999 Ordnen beschränkt. Die maximale Speichergröße des USB Mediums ist in der Kundenspezifikation leider nicht spezifiziert.

Die BT Sektion funktioniert einwandfrei. Hat man das Telefon einmal gepaired und BT ist am Telefon aktiviert, paired sich das Phone automatisch sobald man in der Nähe des eingeschalteten Radios ist. Man kann auf Telefonbuch/Anruflisten usw zugreifen. Eine Statuszeile im Display informiert auf Wunsch und während dem telefonieren über Empfang/Batterie von Mobile Phone.
Die Sprachverständigung über das mitgelieferte Mikrofon ist einwandfrei. Der Gesprächspartner wird wahlweise über die Front oder alle Speaker wiedergegeben und ist klar verständlich.

BT Audio Streaming ist ebenfalls möglich.Die Bedienung/Anzeige entspricht dann in etwa so als wäre ein USB Stick mit MP3's aktiv.

Das Display besteht aus 3 oder wahlweise 2 völlig unabhängigen Zeilen. Diese lassen sich für jede Funktion (CD/AUX/DAB usw.) extra beliebig einstellen. Die Anzeige sowie die Beleuchtung läßt sich variabel und unabhängig von einander in allen Farben einstellen. Beispiel (Beleuchtung rot, Display grün). Somit läßt sich das Radio problemlos auf die restliche Fahrzeigbeleuchtung abstimmen.
Das Display läßt sich bei Lichteinfall schwer ablesen, aber das ist wohl ein allgemeines Problem. Hier sollte man einfach eine Farbe für das Display wählen welche noch am besten zu sehen ist. (weis oder gelb).

Der DSP Klangprozesser ist das Sahnestück des Gerätes. Hier gibt es wirklich nichts, was sich nicht einstellen läßt. (Frequenzkurven, Cut offs, Filter, Laufzeitunterschiede, Speakergrößen und Einbauorte). Hier sind dem Benutzer keine Grenzen aufgelegt. Natürlich gibt es auch einige sogenante "Klangverbesserer" oder Sound Presets, aber ganz ehrlich, das ist wirklich persönliche Geschmackssache. Das muß jeder selbst wissen.
Ich habe den DSP genutzt um Hochtöner und Tieftöner getrennt anzusteuern. Praktisch Hochtöner über die Frontoutputs und Tieftöner über die Rearoutputs. So war es möglich das System praktisch optimal auf das Fahrzeug abzustimmen. Einfach genial, und das alles ohne super aufwendige Frequenzweiche und jederzeit per Tastendruck ganz leicht zu ändern

Es gibt noch die Möglichkeit so eine Art Internetradio zu nutzen. Hier wird eine Verbindung vom mobile Phone zum Internet vorausgesetzt dann läuft das. Diese Funktion habe ich noch nicht getestet.

Es gibt 3 Chinchausgänge (Front/Rear/Subwoofer) für den Anschluss von externen Verstärkern.

Die Gerätesoftware wird ständig weiterentwickelt und sollte auf dem neuesten Stad gehalten werden. Das Softwareupdate kann selbst über den Front USB durchgeführt werden. Hier ist es wichtig, dass man nicht nur die Geräte Software aktualisiert, sondern auch die DAB Software. (behebt unter anderem den CD Audio Aussetzter Fehler). Ebenfalls läßt sich die BT Software aktulisieren.

Zusammenfassend läßt sich sagen, dass es für einen Straßenpreis von unter 200€ im Augenblick kaum was Vergleichbares gibt. Das Preis Leistungsverhältnis ist top. Die Qualität stimmt. Eine klare Kaufempfehlung. Natürlich gibt es auch ein paar Nachteile welche ich nachfolgend aufgeführt habe:

- keine direkten Stationstasten am Gerät (Abhilfe: Zubehör Fernbedienung KCA-RC406)
- gewöhnungsbedürftige Menüführung
- Display bei direkter Sonneneinstrahlung schwer ablesbar
- Lüfter deutlich hörbar im Stand/Motor aus (bei Fahrt nicht wahrnehmbar)


[Beitrag von moengel am 16. Mrz 2014, 12:53 bearbeitet]
AWE
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Mrz 2014, 20:23
@moengel:

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht ! Ich interessiere mich schon seit einer Weile (seit DAB (ohne plus) hier in der Schweiz abgeschaltet wurde ) für das BT73DAB.

Dazu noch eine Frage.


- Lüfter deutlich hörbar im Stand/Motor aus (bei Fahrt nicht wahrnehmbar)


Läuft der Lüfter immer mit voller Drehzahl?

Ich würde hoffen, dass der Lüfter je nach Temperatur im Gerät geregelt wird, d.h. wenn es kühl ist, er nur leise (oder gar nicht) läuft. Ich verwende nämlich die internen Verstärker nicht, sondern schliesse über Cinch externe an. Dann sollte es im Radio nur wenig warm werden und der Lüfter könnte leise bleiben.

Gibt es eine Einstellmöglichkeit für die Lüftersteuerung (wie bei PC's im BIOS)?

Vielen Dank !
moengel
Neuling
#13 erstellt: 25. Mrz 2014, 10:27
Hallo,

Eine Einstellmöglichkeit für den Lüfter gibt es nicht. Ich bin der Meinung, es läuft konstant, kann aber auch anders sein. Es ist stark davon abhängig, wie du das Radio einbaust. Wenn das im Schacht rumwackelt, dann überträgt sich das und wirkt viel lauter. Ist das Radio fest im Schacht, dann geht es eigentlich.
Trotzdem, das mit dem Lüfter ist nicht so schlimm. Es wirkt halt erst mal bei ausgeschaltetem Motor laut. Aber bei der Autofahrt nicht mehr hörbar.
Ich hätte das Gerät schon längst geöffnet und einen anderen Lüfter mit Entkoppelung zum Gehäuse reingebaut, aber wegen der Garantie habe ich es erst mal gelassen und jetzt stört es mich ehrlich gesagt nicht mehr
Das Gerät kannst du wirklich kaufen, aber bitte alle SW Updates durchführen. Wenn das Gerät schon lange beim Händler liegt, dann ist da meistens noch ne alte Version drauf!

Grüße,


[Beitrag von moengel am 25. Mrz 2014, 10:30 bearbeitet]
AWE
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 25. Mrz 2014, 16:50
Ok, vielen dank für die Erläuterung !
desperate250
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Dez 2014, 14:08
Das KDC-BT73DAB befindet sich seit 2 Monaten auch in meinem Auto. Klang, Empfang mit der Scheibenantenne sind ganz gut, allerdings habe ich für den DAb-Empfang keinen Vergleich. In Mönchengladbach setzt der Ton bei DAB manchmal aus.

Mein größtes Problem mit dem Gerät ist Bluetooth Audio. Es funktioniert wunderbar, allerdings zeigt das Radio bei meinem Nexus5 keine Titel an.
Testweise ein Galaxy S3 verbunden: klappt tadellos mit Songtitel etc.

Mein Nexus 5 hat wunderbar mit meinem vorherigen Pioneer (ohne DAB) zusammen gearbeitet, inklusive Songtitelanzeige.

Das Nexus habe ich mit Kitkat und nun auch mit Lollipop Android im Betrieb. Vorspulen etc. funktioniert am Kenwood, lediglich die Anzeige bleibt leer.

Was soll das, Kenwood? Bluetooth Audio ist ein Standard!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KDC-BT73DAB oder Pioneer DEH-X8700DAB
Amortis am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  10 Beiträge
Pioneer DEH-P5630MP oder Kenwood KDC-W6527???
Drunken-Master am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
Kenwood KDC-WF431A oder Pioneer DEH-4700MP?
powerschwabe am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  2 Beiträge
Welches Autoradio?
Drunken-Master am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  6 Beiträge
Kenwood KDC-BT92SD oder Pioneer DEH-8400BT
bl00dr4k am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  6 Beiträge
Kenwood KDC-DAB4557U vs. Pioneer DEH-X9500BT
nikonokino am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  15 Beiträge
Kenwood KDC-W4527 VS Pioneer DEH 3630MP
Mattlok am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  5 Beiträge
Kenwood KDC-BT73DAB mit VW Passat kompatibel?
DJ_Team_Coesfeld am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  2 Beiträge
Funktioniert Kenwood KDC-BT73DAB mit iPhone 6?
memyselfandi2 am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  8 Beiträge
Welches Autoradio???
odie1q am 30.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedmarkus1905owl
  • Gesamtzahl an Themen1.404.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.749.847

Hersteller in diesem Thread Widget schließen