Klang im Nissan Qashqai verbessern.

+A -A
Autor
Beitrag
elektroelo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Apr 2014, 20:18
Hallo zusammen, habe seit zwei Wochen den neuen Nissan Qashqai J11 (Bj 2014) . Drin sind das Connect und die Original 6 Lautsprecher. Der Klang ist sehr bescheiden, irgendwie hört es sich recht dumpf und lustlos an. Das Connect muss bleiben und mit ca 300 - 400 € sollte ich hinkommen. Selbermachen ist nur bedingt möglich. Ich habe micht erst einmal erkundigt was das Dämmen der vorderen Türen kosten soll, die wollen bei mir 150€ haben. Um mehr Bass zu erhalten empfehlen die mir so einen Aktiv Bass für unter den Sitz. Der sollte 350 € kompl. kosten, ist dann schon 100 - 200 € über meinem Limit. Für den Bass hatte ich mir mal überlegt, den später durch einen Reseveradbox zu realisieren, habe da noch eine alte Endstufe mit einem Sub im Keller liegen, das Gehäuse ist für mich kein Problem aus Holz anzufertigen. Was würdet Ihr mir für Vorne empfehlen? Als Musik kommt soweit Pop, Klassic und Jazz in betracht. Mich stört hauptsächlich der Dumpfe lang, dann die fehlende Räumlichkeit und der schwache Bass. Was und wie kann ich das ändern, komme ich mit dem Geld hin? Wo könnt Ihr mir im Raum Düren - Köln jemanden Empfehlen der sowas gut umsetzt? Oder sollte ich mir so einen PP 41 DSP einbauen lassen?
23Kuchen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Apr 2014, 20:33
Ich denke mit dem Budget wirds schwierig wenn du das auch noch machen lassen möchtest.
Das dämmen kannst du dir ruhig zutrauen, ich habe es als blutiger Anfänger nach ein wenig lesen meiner Meinung nach ganz gut hinbekommen. Geholfen hat mir dabei das: https://www.youtube.com/watch?v=qPuIyx_BgnE
MfG


[Beitrag von 23Kuchen am 30. Apr 2014, 20:34 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mai 2014, 09:27
Moin


elektroelo (Beitrag #1) schrieb:

....und die Original 6 Lautsprecher. Der Klang ist sehr bescheiden, irgendwie hört es sich recht dumpf und lustlos an.


Also wenn Dir die Lsp. überhaupt nicht gefallen, ist es natürlich fraglich ob sie es nach dem Umbau bzw. der Optimierung tun.

Ich habe ja in etwa das gleiche vor, aber die Original Lsp. klingen in ihrem Urzustand schon mal gar nicht so übel, mir fehlt es
"nur" an Pegel und Pep, zu dem könnte etwas mehr Kick vorhanden sein, aber ohne die Tür zu dämmen und die Leistung zu
erhöhen, kann man das auch nicht erwarten, daher ist dies schon mal der erste wichtige Schritt um den Klang zu verbessern.

Wenn die Basis nicht stimmt, wird jedes Lsp. System unter seinen Möglichkeiten spielen.


elektroelo (Beitrag #1) schrieb:

Das Connect muss bleiben und mit ca 300 - 400 € sollte ich hinkommen.


Das ist ein sehr optimistisches Vorhaben und dürfte wohl kaum umsetzbar sein, zu mal Du auch noch fachliche Unterstützung brauchst.


elektroelo (Beitrag #1) schrieb:

Ich habe micht erst einmal erkundigt was das Dämmen der vorderen Türen kosten soll, die wollen bei mir 150€ haben.


Keine Ahnung ob das ein guter Preis ist, aber wenn ich sehe was alleine das Material kostet ist der Preis gar nicht mal so hoch gegriffen,
allerdings fehlt mir da die Erfahrung und von meinem Händler habe ich noch kein definitives Angebot für den Umbau der Car-Hifi-Anlage.


elektroelo (Beitrag #1) schrieb:

Um mehr Bass zu erhalten empfehlen die mir so einen Aktiv Bass für unter den Sitz.


Eine denkbar schlechte Lösung für viel Geld!


elektroelo (Beitrag #1) schrieb:

...habe da noch eine alte Endstufe mit einem Sub im Keller liegen, das Gehäuse ist für mich kein Problem aus Holz anzufertigen.


Welche ist das genau?

Prinzipiell sind das aber schon mal ganz gute Voraussetzungen und wenn Du das Gehäuse bauen kannst, ist es kein Problem für Dich die Türen zu dämmen.


elektroelo (Beitrag #1) schrieb:

Oder sollte ich mir so einen PP 41 DSP einbauen lassen?


Auch das ist prinzipiell eine gute Idee, allerdings solltest Du mal mit einem Händler darüber reden ob es in deinem Fall Sinn macht, erstens kann man
aus Schrott kein Gold zaubern (Lsp.) und zweitens steht der Nissan nicht auf der Liste, so gesehen ist der PP42DSP sicherlich die bessere Alternative.

Der PP42 lässt sich frei konfigurieren und ist daher mit jedem Fahrzeug kompatibel, zu dem kann man noch einen der Match Subwoofer anschließen,
den es in verschiedenen Varianten gibt, zusätzlich benötigt man aber noch den PP1SUB, aber mit 400€ ist so ein Konzept aber leider nicht realisierbar.

Nur was nutzt es wenig Geld auszugeben und man ist dennoch nicht zufrieden, ich bin halt der Meinung man sollte es lieber gleich richtig machen.

Aber wie gesagt, ob man die Original Lsp. mit dem DSP auf Kurs bringen kann, solltest Du erst einmal mit einem Händler deines Vertrauens besprechen.

Glenn
elektroelo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2014, 16:33
Danke schon einmal an Euch beiden für die Antworten. Warum ich die Türen nicht selber Dämme? Es gibt leider noch keine Anleitung wie ich die Verkleidungen ab bekommme und ob die Fensterheber wie bei unserem Touran auf einem Blech sitzen, welches mit der Türe vernietet ist. Da das Auto noch in der Garantie Zeit ist und noch so einige Mängel vorhanden sind, möchte ich es vermeiden selber Hand anzulegen um denen dann einen Grund zu geben alles abzuwenden.. Wenn es von einer Firma erledigt wird, muss die dafür gerade stehen, nicht weil ich denen etwas unterjubeln möchte, aber dann habe ich einen Ansprechpartner der es beseitigen muß. Zusätzlich jammert meine Frau genau deswegen herum, wenn etwas schief geht bin ich es Schuld.
Das Dämmen der Türen wird wohl das erste sein was geschehen muß, habe mal aufs Blech geklopft und das hört sich wirklich blechern an, beim Touran war es wenigstens etwas satter. Auch wenn ich die Türe vom Qashqai zuwerfe klingt das wirklich hohl und blechern. Wenn das erledigt ist sehe ich mal weiter.
Dazu noch eine Frage an alle: Wer kennt hier eine Firma die so etwas noch erledigen würde im Bereich Düren bis Köln? In Düren wäre es Car-Sound, gibt es noch andere hier in der Gegend die auch zu empfehlen wären? Möchte mir gerne ein Vergleichsangebot einhohlen.
qashqaipeet
Neuling
#5 erstellt: 27. Jun 2017, 08:10
Alles falsche Ansätze.
Zudem ist der Geldbetrag zu gering, um wirklich etwas pos. zu verbessern.
Da der Wagen neu ist, würde ich mal vermuten, dass das ganze System noch nicht eingespielt ist, ich schätze die Einspielzeit auf 160 Betriebsstunden, wenn es sich dann immer noch dumpf anhört, sollte man sich Gedanken über ein anderes Autoradio machen.
DerSamoaner
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jun 2017, 08:12
Schon mal aufs Datum geschaut ?
qashqaipeet
Neuling
#7 erstellt: 27. Jun 2017, 20:47
Ja, natürlich. Wollte das Thema wieder zum Leben erwecken.
elektroelo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jul 2017, 17:32
Also, jetzt ist der Umbau seit ca, 3 Jahren drin und ich bin noch immer zufrieden damit. Der Preis lag ungefähr bei 1100 € für alles. Vorne ein zweiwege System als Ersatz für die Originalen Lautsprecher. Im Kofferraum in der sogenannten Reserveradmulde ein kleiner Subwoofer und eine kleine 4 Kanal Endstufe. Ach und die Türen vorne wurden gedämmt. Für normale Lautstärke reicht es vollkommen aus. Das System wurde ausgenommen vom Subwoofer, von der Fa. SEK in Brühl eingebaut. Bin mit dem Umbau und dem Service dort sehr zufrieden. Den Subwoofer habe ich selber angefertigt und eingebaut.
deeepz
Inventar
#9 erstellt: 04. Jul 2017, 02:55
1100€ für Dämmung, Frontsystem und ne 4-Kanäler?! Boah muss das geiles Zeug sein... okay die Arbeit kostet auch Geld aber DAS finde ich teuer. Das Material hat vielleicht 500€ gekostet außer es war noch ein DSP dabei...

LG
deeepz
qashqaipeet
Neuling
#10 erstellt: 25. Jul 2017, 20:02
Stolzer Preis aber es muss eine günstigere Lösung geben.
Mir wäre es lieber, wenn man step by step herauszufinden versucht, wo das schwächste Glied in der Kette ist und dieses dann austauscht gegen etwas hochwertigeres. Die LS können es unmöglich sein, ebenso wenig die Dämmung der Tür und auch nicht die Verkabelung der Speaker.
Es kommen nur zwei Ursachen in Betracht, entweder das Radio-Navi oder aber die Endstufe. Ich tippe mehr auf das Navigationsgerät. Ich habe mal einen Test gemacht, das System ohne den Subwoofer, der sich im Kofferraum befindet, laufen lassen, dadurch wurden zwar die Mitten klarer und die ganze Wiedergabe war konturenschärfer aber man konnte auch ganz deutlich hören, wo das System schwächen bzw. auf welch niedrigem Niveau es tatsächlich spielt. Der Hauptsächliche Verursache des schlechten Klangs ist das Quellgerät selbst also das Navi. Wer mir jetzt noch sagen kann, ob es für den J10 einen kompatibles Navi gibt mit gutem Sound, dem wäre ich sehr dankbar.
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2017, 20:13

deeepz (Beitrag #9) schrieb:
1100€ für Dämmung, Frontsystem und ne 4-Kanäler?! Boah muss das geiles Zeug sein...



... also wenns geiles Zeug wäre, dann hätte alleine das Frontsystem soviel gekostet.

Ein einigermassen gescheites Frontsystem: 250
Stufe: 250
Sub: 200
Kabel und Dämmung 100

Und wenn das alles für 300 reingeklopft wird ist das ein Sonderangebot.
Car-Hifi
Inventar
#12 erstellt: 25. Jul 2017, 21:19

deeepz (Beitrag #9) schrieb:
1100€ für Dämmung, Frontsystem und ne 4-Kanäler?! Boah muss das geiles Zeug sein...

Du darfst davon ausgehen, dass ein guter Händler nicht das billigste Material verbaut. Erstens hat er daran nur wenig Spanne, zweitens braucht er keine Ware im Programm, die Tom, Frank und Mathias aus ihrer Garage zum halben Preis verkaufen. 1100 € für eine 3.1 Anlage mit Dämmung halte ich für einen Einstiegspreis bei Installation durch einen niedergelassenen Händler.


quaquaipeet (Beitrag #9) schrieb:
Mir wäre es lieber, wenn man step by step herauszufinden versucht, wo das schwächste Glied in der Kette ist und dieses dann austauscht gegen etwas hochwertigeres.

Definiere bitte, welche technischen Werte über die "Stärke" einer Komponente entscheiden. Ab welchen Wert ist eine Komponente eine schwache, wann eine starke Komponente.

Falls es Dir um den Klang geht, könnte man den Satz umformulieren: wichtig ist heraus zu bekommen, welche Komponenten den Gesamtklang wie stark beeinflusst, wie stark sie für den Klang der Anlage verantwortlich ist.


Die LS können es unmöglich sein, ebenso wenig die Dämmung der Tür

Ganz im Gegenteil. Die Lautsprecher und ihr Einbau bestimmen den Klang der Anlage zu fast 100 %!


und auch nicht die Verkabelung der Speaker.

Sofern der fließende Strom ohne Verluste übertragen werden kann, ist das richtig


Es kommen nur zwei Ursachen in Betracht, entweder das Radio-Navi oder aber die Endstufe.

Ja, Radios und Verstärker werden zum Teil gesoundet. Der Hersteller verbaut also zum Beispiel einen Equalizer, der den Frequenzgang verzerrt - zum Teil sogar in Abhängigkeit von Geschwindigkeit, Umgebungsgeräusche oder eingestellter Lautstärke. Auch eine Begrenzung des Frequenzgangs mit deutlichem Abschnitt im Bass und Hochton wurde schon beobachtet.


dadurch wurden zwar die Mitten klarer und die ganze Wiedergabe war konturenschärfer aber man konnte auch ganz deutlich hören, wo das System schwächen bzw. auf welch niedrigem Niveau es tatsächlich spielt.

Ja, und wie klingt das System?


Wer mir jetzt noch sagen kann, ob es für den J10 einen kompatibles Navi gibt mit gutem Sound, dem wäre ich sehr dankbar.

Du brauchst eine Blende, einen Adapter, einen Antennenadapter und, falls vorhanden, ein Interface für die Lenkradferbedienung. Dann kannst Du jedes 2-DIN-Gerät verbauen. Falls Du mit dem Verstärker oben einen OEM-Verstärker ab Werk meinst, könnte der zum Problem werden. Dafür habe ich keinen fertigen Adapter gefunden. Für eine eventuell vorhanden Rückfahrkamera gibt es einen Adapter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nissan X-Trail T30 Klang verbessern
haeybel am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  3 Beiträge
Autoradio, vollständiger Ersatz f Nissan Connect in Qashqai, 400-800Euro?
ahstax am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  3 Beiträge
Klang verbessern
Armoxx am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  4 Beiträge
Auto sound etwas besser im neuem qashqai
hondavti am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  5 Beiträge
Sprinter 2001 Klang verbessern
DerKrankenwagen am 07.11.2018  –  Letzte Antwort am 08.11.2018  –  5 Beiträge
Klang im ASTRA H verbessern
nova308 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  8 Beiträge
Klang / Bass Verbessern :: Hilfe ::
Mulokaj am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  11 Beiträge
Golf V - Klang verbessern
hififuxxx am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  4 Beiträge
Klang weiter verbessern! Frontsystem
DaSepp1166 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  15 Beiträge
VW Fox - Klang etwas verbessern
ghostd am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.623 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedzgoddi
  • Gesamtzahl an Themen1.456.499
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.708.041

Top Hersteller in Car-Hifi: Kaufberatung Widget schließen