Komplettanlage LADA 112

+A -A
Autor
Beitrag
Karganeth
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2014, 23:01
Moin Moin
Ich hab lange nix mehr geschrieben hier und hoffe ich mach da kein Fehler^^
Den gleichen Fred habe auch im Lada-Forum gepostet.

Kommen wir nun zu meinem neuen Projekt.
Eine "fast" komplette Anlage im Lada 112.
Das Ziel ist eine bezahlbare Anlage die ordentlich Druck macht und im oberen Mittelklassebereich liegen soll.

Ich werde mit 2x35mm² Cu na hinten gehen und dann auf 2x1F Caps von "Bull Audio" gehen.
Von dort geht es auf 2x"Crunch MXB 4200i" Endstufen.
Bei den Lautsprechern habe ich mich jetzt für die "Axton ATC26" und für den Sub "Axton AXB30" entschieden.
Nur mit der Verkabelung und Anzahl der Speaker bin ich mir noch nicht sicher.

Version 1:
-Front: Orginal-Speaker über Highpower Radioausgang
-Rear: 8xSpeaker in Heckablage (+High an den seiten)
-Sub: noch mal ein 3. Verstärker für den Sub.
In diesem Fall werden alle 8 Kanäle mit je einem Speaker bestückt.

Version 2:
-Front: Orginal-Speaker über Highpower Radioausgang
-Rear: 6xSpeaker in Heckablage (+High an den seiten)
-Sub: wird mit am Crunch angeschlossen.
In diesem Fall werden werden nur 6 Kanäle für die Kickbässe benutzt und 2 Kanäle gebrückt an den Sub.

Version 3:
-Front: Orginal-Speaker oder neue über 2 Kanäle der Endstufen.
-Rear: 4xSpeaker in Heckablage (+High an den seiten)
-Sub: wird mit am Crunch angeschlossen.
In diesem Fall werden werden nur 4 Kanäle für die Kickbässe benutzt, 2 Kanäle gebrückt an den Sub und 2 Kanäle nach vorn in die Türen.

Version 4: (???)
-Front: Orginal-Speaker oder neue über 2 Kanäle der Endstufen.
-Rear: 8xSpeaker in Heckablage (+High an den seiten)
-Sub: wird mit am Crunch angeschlossen.
In diesem Fall werden werden nur 4 Kanäle für die Kickbässe benutzt, 2 Kanäle gebrückt an den Sub und 2 Kanäle nach vorn in die Türen. Aber die Kickbasse werden in 2er Gruppen parallel auf 2 Ohm geschaltet.

Technische Daten: (grob)

Leistung Endstufe:
-4x125/200 Watt an 4 Ohm
-4x200/400 Watt an 2 Ohm
Leistung Speaker:
-120/160 Watt
Leistung Sub:
-300/600 Watt
Kapazität Kond.:
-1F

Ja, jetzt bitte ich um etwas Entscheidungshilfe ;-)
emery777
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2014, 23:22
Ohjeeee....Hallo erst mal.

Lies dir mal die Einsteigertipps durch.

Mit den ausgesuchten Komponenten bist du wohl eher im niedrigen Mittelklasse Bereich, und mit den 4 Einbauvarianten auf jeden Fall im niedrigsten Einsteigerbereich mit 0 Ahnung.

8 Lautsprecher in dee Hutablage???

1. Musik sollte vorne spielen.
2. Musik ist , ausser auf DVDs , in Stereo aufgenommen. Bedeutet Links und Rechts. Um dies darzustellen reichen 2 Klangquellen aus. Man brauch keine 10 oder mehr.
3. Warum 2x35? Hast du mal den Strom berechnet?
4. 1 Kondensator ist schon unnütz wenn die Batterie bzw. eine Zusatzbatterie genug Saft bringt, 2 umso mehr.

Du solltest dich mal komplett neu einlesen was gute Musikwiedergabe ausmacht und dein Konzept mit 364 Lautsprechern über den Haufen werfen. Ehrlich.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2014, 23:42
Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.
Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,
die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,
sondern in stabile Holzgehäuse.
Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.
Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.
Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.
Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> [http://www.sub-scene.de/klang.html
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.kenwood.de/WebFiles/Images/web/de/showcar/hochton.jpg

http://www.epicenter...r-im-spiegeldreieck/



Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:


http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1827.html

http://www.hifi-foru...read=1610&postID=1#1

http://www.hifi-foru...read=1443&postID=1#1

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/

Für Kabel, Kleinzeug, Sicherungen, Dämmaterial werden ca. 180 EUR benötigt!

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
Karganeth
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2014, 00:02
Echt so schlimm?
Ich hab die Testberichte aller von mir geplanten Komponenten gelesen und dachte es passt für mich.
Oh man...
Ihr habt mich jetzt aufn Punkt geschossen wo ich etwas ratlos bin.
Klar möchte ich guten klang, aber ich hätte auch gern ordentlich Druck.
Ist beides nicht zu vereinbaren?
Ich war auch der Meinung das meine Strategie für die Spannungsversorgung ausreichend ist.
Ok ich hatte auch den Plan 4 Caps mit Kupferschiene zu verbinden...
Jetzt ... oh man ... also die Endstufen und Caps habe ich schon ne Weile liegen.
Hab ich jetzt komplett Mist gebaut???
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2014, 00:09

Karganeth (Beitrag #4) schrieb:

Klar möchte ich guten klang, aber ich hätte auch gern ordentlich Druck.
???


Wenn Du es so machst, wie von mir beschrieben, bekommst Du beides
und sogar noch SBass dazu.

3 Wünsche auf einmal https://www.youtube.com/watch?v=yGKUJ3Bv_Ro
Karganeth
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Dez 2014, 00:13
Ok, ich bin noch am lesen.
Aber das Video...ich hab herzhaft gelacht...omg is das lange her *g*
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2014, 00:19

Jetzt ... oh man ... also die Endstufen und Caps habe ich schon ne Weile liegen.
Hab ich jetzt komplett Mist gebaut???


Die Endstufen kannst doch problemlos weiterverwenden?

Statt den Caps würde ich lieber sowas verbauen:

http://www.pimpmysou...od-SPV35::11264.html
Karganeth
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Dez 2014, 00:52
Ok, gute Idee.
Wenn dann das die bessere Alternative ist, dann werde ich darauf zurückgreifen.
Von "meiner" Logig her sollten dann aber 35² als Zuleitung reichen.
Sollte ich die dann irgendwie abkoppeln?
Also ich hab mal sowas ähnliches in meinem Samara gebaut, also selbst gebaut.
Nur das es in eine Richtung geht.
Ich dachte mir nur das ich ja bei einer Diode nen Spannungsfall von 0,7V habe.
Naja, da hab ich einfach 4 parallel geschaltet. Ging auch ^^
Die andere Sache:
Ist das son Teil wo ich probleme mit Sulfit bekomme, bzw. das Teil von "Hand" laden muss?
Karganeth
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Dez 2014, 01:16
Innenraum Lada 112Innenraum Lada 112Innenraum Lada 112
Naja so siehts bei mir vorne innen aus.
13er sollten passen, aber wenns grösser werden soll...nunja, da wird dann nix mehr passen.
Audiklang
Inventar
#10 erstellt: 05. Dez 2014, 01:29
hallo

wie kommt man auf dieses auto

ansonsten die tür ist doch an sich recht einladend , da könnte man mit etwas arbeit auch nen 8 zoll verbauen als tieftöner aber das geht dann nicht /schlecht als klassisches zweiwege mit hochtöner

sollte dann eher als tieftöner+breitbänder laufen , solche lautscprecher gibt es durchaus schon recht günstig aber da ist dann nen dsp plus das wissen / können damit zu arbeiten erforderlich

dann kann es aber gut alarm machen und auch schon schön klingen

Mfg Kai
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2014, 01:37
Karganeth
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2014, 01:51
Ok...
Ich...naja wie soll ich sagen...bin etwas skeptisch.
Der einzige richtige Platz den ich habe ist hinten.
Vorne siehts eng aus.
Ich hab jetzt keine Angst vor der Arbeit, habe auch sehr geschickte Finger.
Blos ich hab keine Ahnung wie ich bzw. was ich da vernünftig machen soll.
Ich hab mir natürlich die links angeschaut.
Was er aber mit der Türverkleidung gemacht hat ist mir unklar.
Ich wollte hinten nur 8 Speker verbauen, weil mir mal wer gesagt hat, für Schalldruck brauchst Membranfläche.

Aso, bezüglich des Autos *g*
Es hat 4 Räder, nen Lenkrad, ne super Heizung und lässt dich nicht im Stich.
Kein ABS,ESP, Airbags usw.
Einfach nur fahren.
Is halt was für richtige Männer :-p
Und natürlich trinke ich auch Whiskey pur...richtiger Mann halt *g*
Hey...Spass muss sein :-P
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 05. Dez 2014, 02:00

zuckerbaecker (Beitrag #11) schrieb:
https://imageshack.com/f/alsdc10016sr6j


https://imageshack.com/f/85sdc10036xu8j


die links funzen nicht


grundsätzlich ist membranfläche schon nicht verkehrt , aber nicht hinten erst recht nicht auf der hutablage die nur nen kunststoffpressteil ist und nix aushällt , kannst mir glauben ich hab 1995 nen unfall gehabt und hatte ne selbstgebaute hutablage voll mit lautsprecher , das war zufall das ich die nicht abbekommen hab denn das flog alles durch die gegend beim crash

hier mal nen beispiel für nen 8 zoll in der tür , das war mei alter clio und da war noch ne fensterkurbel zu beachten
Bild004

Mfg Kai
Karganeth
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Dez 2014, 02:01
@zuckerbäcker
Wieder mal gute Bilder.
Aber:
Ok...hab da vorhin vllt. blöd geschrieben.
Der/die Inverkleidung der Tür...geile Sache!
Das mit diesem "Alubetumen?" kannte ich noch nicht.
Bekomme ich hin, kein Thema.
Die ... Mist wie nennt man das...ähm innere Innenverkleidung der Tür.
Da liegt der Knackpunkt.
Auf dem Bild ist das 2geteilt.
Ich hab ein Teil.
Das geht doch weiter nach außen.
Wie bekomme ich das hin? Mit welchem Material?
Sieht super aus bei ihm.
Will das auch^^
zuckerbaecker
Inventar
#15 erstellt: 05. Dez 2014, 02:04

Audiklang (Beitrag #13) schrieb:


die links funzen nicht





Auf "Download" klicken
Karganeth
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Dez 2014, 02:09
Du muss doch nen Gitter vor im Fussraum.
Ich hätte da sonst kein gutes Gefühl.
Mein kleiner Sohn ist teilweise noch sehr grobmotorisch...neee Gitter!!!
Ja sorry, hast schneller gepostet als ich^^
Ich hab jetzt auch hinten MDF-Board und muss aber auch die Sache stabilisieren.
Mach da aber heute kein Foto mehr von -> zu spät/kalt.
Aber das ist kein Thema, es muss erst durch die hinteren Kopfstützen, aufklappen kann es sich auch nicht...
Ansonsten einfach mal nach Crashtest bei Lada 112 bei Youtube schauen.
Ist total egal, wie schnell, warum, wo gegen, du bist eh tot.
Also hinteres Board ist egal ^^
Karganeth
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Dez 2014, 02:14
nur kurz:
links ham gefunst, hab aber crome, da gehts/gings.
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 05. Dez 2014, 02:17
hallo

@ zuckerbaecker

so geht`s

@ Karganeth

die ablage bekommst du nicht so gebaut das sie sicher ist , vergiss ess

zum thema gitter , ja hätte ich drauf bauen können , war mir persönlich aber egal , darum geht`s auch primär nicht sondern um nen festen stabilen einbau an sich

deine tür ist auch nicht anders wie meine alte cliotüre wette ich , also aussenblech das was du von draussen siehst , innenblech , und türverkleidung

verkleidung abbauen und dann kommt das innenblech zum vorschein , da sind dann meistens auch löcher drinn , durch diese hindurch kannst das aussenblech mit dämmung bekleben , wenn das fertig ist wird das innenblech mit dämmung zu geklebt , da sollte was drauf was stabilisiert und löcher verschliesst , die orginale nässeschutzfolie fliegt auf den müll

Mfg Kai
Karganeth
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Dez 2014, 02:25
Ok, dann muss ich mal neue "pips" für die Tür bestellen, weil die ja dann meist Schrott sind.
Nun...
Ich sollte ja den Umbau an die Lochmaße und größe der Lautsprecher abpasssen (logisch oder).
Jetz hab ich aber rausgehört das ihr ein Problem mit den "Axton" habt.
Laut Test...bla bla...
Sind die echt nicht zu empfehlen?
zuckerbaecker
Inventar
#20 erstellt: 05. Dez 2014, 02:27
Ne.
Karganeth
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Dez 2014, 02:39
Merde...
Aber naja, wenn ich nicht so viele brauche kann ich auch Geld für wenige gute ausgeben, oder?
Also bessere.
Was auch immer das für welche sind und wie sie heißen werden.
Was auch immer es so gibt heute.
Verdammt viele.
Es liest sich alles immer so toll.
Früher hatte ich Sinus Live, die warn super...naja fand ich.
Jetzt stehe ich mal wieder im Regen...
WhiteRabbit1981
Inventar
#22 erstellt: 05. Dez 2014, 08:22

Aber naja, wenn ich nicht so viele brauche kann ich auch Geld für wenige gute ausgeben, oder?

Genau! Nimm das gesamte Budget für deine Ursprüngliche Schnapsidee "-Rear: 8xSpeaker in Heckablage (+High an den seiten)" und kauf davon ein paar richtig geiler Frontlautsprecher mit passender Dämmung. Die Axton kosten 99€ das Paar, für 400€ bekommst du schon ein ziemlich geiles System! Realistischer: 150€ für die Dämmung und das Einbaumaterial, 200€ für ein Oberklasse-Lautsprechersystem.


Früher hatte ich Sinus Live, die warn super...naja fand ich.

Sinus Live
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer zu Endstufe Rodek RN-460-200, Lada Niva
ppuetz am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  16 Beiträge
Anlageneinbau Für Skoda Felicia Kombi/ evtl. Lada 2107
Ladafahrer am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  5 Beiträge
rockford P-112 S4 / P-112 S8
gutenmorgen am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  4 Beiträge
komplette anlage
speedy-luis am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  16 Beiträge
Carpower PROBASS-112
oldschool88 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  4 Beiträge
Komplette Anlage
BimBam85 am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  16 Beiträge
Komplette Anlage außer Radio
c)(l am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  12 Beiträge
komplette anlage
Ronaldo1 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  3 Beiträge
citroen c2 - komplette anlage - Hilfe :)
motrolli am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  24 Beiträge
Suche Anlage mit Ordentlich Druck
DB_Jäger am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKrissjen
  • Gesamtzahl an Themen1.412.399
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.470

Hersteller in diesem Thread Widget schließen