Akiver Reserverad Subwoofer Renault Megane Grandtour Bose Edition

+A -A
Autor
Beitrag
kodpsycho
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2015, 14:04
Hallo alle miteinander.

Ich habe mich schon durch einige Foren gelesen wegen meinem Vorhaben und habe da noch ein paar Fragen. Ich habe selber an allen meinen Autos Musik Anlagen verbaut. Klassisch, mit neues Autoradio, Chinch zum Verstärker und dann zu den Boxen. Das war auch alles kein Problem.

Nun habe ich einen neuen Wagen wo dies nicht mehr ganz funktioniert oder besser gesagt, ich möchte den Wagen nicht wieder komplett zerlegen (Innenraum ausbauen etc.)
Ich fahre einen Renault Megane Grand Tour 3 Bj, 2013 Bose Edition.

Die Bose Anlage ansich gefällt mir sehr gut. Das einzige was etwas stört ist der Subwoofer. Bei der meisten Musik spielt er sehr gut mit. Das einzige was fehlt, ist je nach Musik Richtung der Tiefton. Da macht die kleine Membrane einfach nicht mit.
Ich habe mir daher überlegt, einen Aktiven Subwoofer in die Reserveradmulde zu verbauen. Er muss leider dort rein, da ich den kompletten Kofferraum benötige für die Hunde box. Ich weiß, ich kann die Musik nicht laut machen, wenn er mit im Auto ist. Mir würde es nicht gefallen wenn mein Platz am vibrieren ist

Der Subwoofer befindet sich im Boden der Beifahrer Seite. Für mich ist die Frage, da ich noch nie mit High Level Eingängen gearbeitet habe:

Kann ich das Kabel welches vom Subwoofer kommt, in den Kofferraum verlängern und das an den High Level Eingang der Endstufe die sich im Gehäuse vom Aktiven Subwoofer befindet anschließen? Das Signal was dort anliegt wird ja schon durch die Endstufe befeuert, welche im Wagen irgendwo verbaut ist (Laut Daten von Renault ist eine Endstufe verbaut, was auch Sinn macht, da der Sub passiv ist, https://www.bose.de/...0_v1_tcm44-67108.pdf ) oder geht die Aktion böse nach hinten los?

Ich habe mir 2 Aktive Subs angesehen:
Axton AXB20STP
Audio System Subframe R10 Active

Wenn es wirklich so einfach geht, Kabel verlängern und anschließen wäre das Super.

Was ich mich frage. bei dem Axton hat man einen 4 Pol Anschluss. Jeweils Plus, Minus für Rechts und Links. Ich komme aber nur mit einmal Plus und Minus an. Lege ich das Signal dann einfach nur auf links oder rechts? Ein Sub spielt eigentlich Mono.

Bei dem Audio System Sub habe ich einen 10 Pol Stecker ( http://www.bigdogaudio.de/media/images/h-300_12.png ) . Dieser soll auch High Level können, ich sehe dafür aber keine Anschlüsse. Ich sehe nur 2 Chinch und den 10 Pol Stromanschluss.

Ich hoffe, dass ich mein Vorhaben und meine Fragen zum Anschluss ausreichend beschrieben habe. Falls nicht, hole ich das gerne nach, wenn etwas unklar ist.

Vielen Dank vorab
mfg
mic
0190fabi
Neuling
#2 erstellt: 29. Apr 2015, 15:58
Hallo mic,

ich wollte den Thread nochmal aufwärmen, da ich momentan vor genau der gleichen Wahl der aktiven Subs stehe. Daher wollte ich fragen, ob du dich bereits für einen entschieden hast und wenn ja, was du über den Klang sagen kannst.

Falls deine Fragen zu den Anschlüssen noch aktuell sind:

Axton: Die 4 Anschlüsse sind dafür da um das Signal von einer linken und rechten Quelle abzugreifen (Damit er nicht stumm ist, falls nur von einer Seite etwas kommt).
In deinem Fall sollte die Anlage das schon richtig machen. Wie man das nun anschließt ist eine gute frage. Es sollte aber nichts dagegen sprechen das Kabel/Signal zu splitten.

Audio System: Laut Anleitung soll auch das High-Signal über den Chinch Stecker kommen. Der Input-Knopf muss dann natürlich auf "Hi" stehen.

MFG Fabian
kodpsycho
Neuling
#3 erstellt: 06. Mai 2015, 08:02
Hi,
@0190fabi
ich habe aus Zeitmangel noch keinen gekauft. Aber nach ein bischen weiter suchen in einigen Foren scheint es der Axton zu werden. Hier ist der Arbeitsaufwand viel geringer. Einfach nur das Kabel vom alten Sub verlängern und er nutzt auch das Einschalt-Signal direkt mit über die Leitung.

Das Kabel, wenn Doppelt aufzulegen mit einer Brücke ist ja nicht so schwer. Bevor ich alles fest verlege, wird mit Freiluft Verkabelung getestet.

Muss dann nur noch das Stromkabel von der Batterie in den Kofferraum bekommen.
Leider habe ich im Netz noch keine Anleitung gefunden, wie man vom Motorraum in den Innenraum kommt, ohne ein Loch in die Karosse zu schneiden.
stereo_jünger
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2015, 09:10
Moin,

wieviel Platz ist denn zwischen Hundebox und Oberkante Rückenlehne wenn die Box max. richtung Ladekante steht?
Wenn da um die 20cm sind würde ich da einen Bandpass bauen mit Abstrahlloch nach oben.
Durch die Schräge der Lehne kommen da leicht 120L Volumen zusammen, sollte besser gehen wie in der RR-Mulde mit Hund oben drauf.

Gruss
SJ
0190fabi
Neuling
#5 erstellt: 06. Mai 2015, 09:13
Hallo
Die meisten Autos haben bereits eine ungenutze Öffnung zwischen Motorraum und Fahrer-Fußraum. Die ist dann mit einem Gummi-Nippel verschlossen. Von da kommt man auch recht leicht in den Kabelkanal. Der befindet sich in der Regel auf beiden Seiten unterhalb der Türen (unter dem Teppisch).

Gruß Fabian

Nachtrag: Der Verkabelungsaufwand ist auch bei dem Audio System nicht viel höher. Genau wie bei dem Axton vorgehen und am Ende 2 Cinch-Stecker anlöten.


[Beitrag von 0190fabi am 06. Mai 2015, 09:25 bearbeitet]
kodpsycho
Neuling
#6 erstellt: 06. Mai 2015, 09:53
Hi,

@stereo_jünger
Die Box ist komplett an der Rückenlehne, da sonst die Heckklappe nicht mehr schließen würde. Das Heck ist sehr schräg, so dass die Box anders nicht passen würde. Der Hund ist nicht gerade klein
Wenn der Hund oben drauf ist, dann läuft die Musik eh leise. Er soll den Spaß am Autofahren behalten.

@0190fabi
Ja, die Dichtung hab ich bei all meinen Autos bis jetzt auch gefunden. Bei den neuen Autos ist im Motorraum alles auf sehr engen Raum gebaut. Den Gummi-Nippel werde ich aber schon finden. Sonst fahre ich beim Freundlichen vorbei und werfe was in die Kaffeetasse, damit se mir helfen.
Die Kabel Kanäle sind ja leider auch nicht mehr so schön wie damals, Teppich wegziehen und Kabel einfach durchwerfen . Nun hat man da auch Klippsysteme die miteinander verbunden sind. Klar sieht schöner aus aber mehr Fummellei.

Da hast recht müsste man echt nur anlöten. Da hab ich gar nicht drüber nachgedacht

mfg
mic


[Beitrag von kodpsycho am 06. Mai 2015, 09:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Renault Megane Grandtour 99 .
MrJoss am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  6 Beiträge
Soundsystem Renault Megane ii Grandtour
Niksac am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  9 Beiträge
Empfehlung FS & Subwoofer in Renault Megane 3 Grandtour
beerkante am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  18 Beiträge
Lautsprecher Renault Megane
tawanaut am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  3 Beiträge
Renault Megane Coach
bug87 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  6 Beiträge
Komplettanlage Renault Megane 1
erBBga am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  9 Beiträge
Renault Megane 3 Grandtour Kompletteinbau Budget ≤ 800 ?
Reyem96 am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  7 Beiträge
Renault Megane 3 GrandTour Phase 2 HIFI - was tun?
Speedy_Gonzalez am 20.06.2019  –  Letzte Antwort am 28.06.2020  –  14 Beiträge
Renault megane 2 grandtour 1.6 16v bj 2003
Hardstyle420 am 17.07.2020  –  Letzte Antwort am 22.07.2020  –  8 Beiträge
Endstufe, Lautsprecher, Subwoofer . Renault Megane
alexalfeld am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedmantasel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.132

Hersteller in diesem Thread Widget schließen