Seat Leon ST (5F)

+A -A
Autor
Beitrag
XboxX
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2016, 16:13
Hallo alle zusammen,

ich bin seit kurzer Zeit Besitzer eines Seat Leon ST und möchte nicht den Thread von Gramsi unnötig aufblähen.

Budget: 1.000
Zielsetzung: Komplettes System mit professionellem Einbau (Dämmung, FS & Sub). Musiktechnisch 90% Metal / Hardcore und 10% Elektro insb. Minimal. Subwoofer gerne in der Reserveradmulde wenn möglich --> Wenn man nichts sieht umso besser. Keine neue HU, möchte alle Funktionalitäten behalten.
Voraussetzungen: Zwecks Geld sparen möchte ich - wie wahrscheinlich 99% der User hier - gerne wissen, ob man von meinem übrigen Krimskrams etwas verwenden kann:
- Eton PA 1502 (lief treu in meinem Golf)
- JL 13W3v3-2 (2 Ohm Version, liegt aber schon 2 Jahre in OVP in meiner Wohnung rum)

Wahrscheinlich kollidieren meine Vorstellungen mit meinem Budget. Dann gerne raus damit. Händler habe ich hier schon öfters Positives über Car Hifi Zone in Mainz gelesen. Ich komme aus FFM, das würde daher gut passen.

Meine Fragen:
1.) Kann ich irgendwas von den o.g. Bauteilen nutzen?
2.) Kaufempfehlungen für den Rest?

Beim Golfi (4er) hatte ich alles fein säuberlich selber gemacht, das hat auch wirklich gut geklappt. An den neuen Seat traue ich mich nicht ran


Danke für alle Ratschläge

Benni
deeepz
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2016, 17:07
Werksradio soll bleiben --> dann wirst Du einen DSP benötigen bzw. eine Endstufe mit High-In.
Die PA1502 kann man natürlich schon für einen Sub benutzen, aber leider nicht für den 2-Ohm-JL --> sie ist nur 4-Ohm-stabil. Vielleicht kann man den 2-Ohm aber tauschen gegen einen 4-Ohm? Der würde in der RRM gut gehen.

Man kann die 1502 natürlich auch für das FS nehmen, dann müsste nur ein neuer Monoblock für den Sub her. Die 1502 hat allerdings keinen High-Input, also müsste ein High-Low-Converter oder DSP her. DSP macht allerdings erst Sinn, wenn man die Front vollaktiv ansteuert, will sagen Du brauchst noch 2 weitere Endstufenkanäle.

Den Laden kenne ich nicht, da müssen andere entscheiden ob man da hinfahren kann.

LG
deeepz
XboxX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Dez 2016, 09:40
Ist denn eher der Converter oder der DSP zu bevorzugen?
Gibt es einen Monoblock den du mir für den JL Woofer empfehlen kannst?

Taugt die Eton eigentlich zum Betrieb des FS?

Danke und Grüße

Benni
ErikSa91
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2016, 10:05
Hi,

fahr doch mal nach Mainz Sehr nette Leute!

Grundsätzlich willst du also 2 Wege Front + Sub. Heißt, ein kleiner DSP, den es gebraucht für unter 200€ gibt genügt. Die Eton 1502 an HT. Fehlt noch eine stabile 4 Kanal für TT und die du 2 Ohm gebrückt am Sub fahren kannst. AudioSystem oder Gladen, mit denen die CarHifi Zone, wenn ich mich recht entsinne, viel macht sollte da etwas passendes anbieten können! In Verbindung mit anständigem FS, Dämmung und Kleinkram sind die 1000€ durchaus realistisch ein zu halten!

Wenn der Einbau dazu kommt wird es eng, glaube kaum, dass das im Budget bleiben würde. Aber evtl. ist ja bei dir noch etwas Luft. Fahr hin, sprech mit ihnen und schau was raus kommt. Oben genanntes kommt MIR am sinnvollsten vor aber es führen natürlich viele Wege nach Rom

Mal als Beispiel für TT/Sub - Ist absolut Oversized, ggf. gibt es die ne Nr. kleiner?
rZn
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2016, 10:13
Kannst getrost zur Car-Hifi-Zone gehen, ich war da immer sehr zufrieden!
XboxX
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Dez 2016, 11:20
Danke für die Antworten!

Ich werde nach meinem Urlaub mal in Mainz vorbeifahren und mir was anbieten lassen.

@Erik: Ist die gebrückte Leistung "RMS Leistung @ 2 Ohm gebrückt: 2 x 980 W" nicht um einiges zu Viel für den Woofer?
Und eine ganz blöde Frage rein zum theoretischen Verständnis:
Geht folgende Konstellation mit der Audio System X-170.4:
@2 Ohm gebrückt: 1 x 980 W an den Sub
@4 Ohm Stereo: 2 x 170 W an die TMT.

Ich muss mir mein Autochen mal näher anschauen. Obwohl kein Seat Sound System bin ich der festen Überzeugung, dass ich einen (oder zwei) Centerlautsprecher am Armaturenbrett sitzen habe. In jeder Tür sollte ein 20er TMT sein. Ein HT pro A-Säule und in den hinteren Türen befindet sich jeweils ein 20er TMT (wenn denn das Gelesene so stimmt).

Sitzen im Center 2 Lautsprecher, habe ich mit 4*TFT + 2+HT + 1+Sub in Summe 9 zu betreibende Lautsprecher
Ich bin auf den Vorschlag von Car-Hifi-Zone gespannt
ErikSa91
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2016, 11:31
Hi,

ja, meinte ich ja auch. Die X 170.4 wäre nice to have, ist aber zu groß/oversized. Darum ruhig mal beim Händler derartiges ansprechen. Kannst ja sagen das es gern was kleineres, mit etwas weniger Leistung sein darf. Oder auch günstiger - da findet ihr schon was passendes. Die große X 170 sollte jetzt mal als Beispiel dienen wie man recht Sinnvoll deinen Sub und den Teil des FS betreiben kann. Halbe Leistung würde sicher reichen Wobei mehr nicht schadet Du kannst natürlich 2 Kanäle mit 2 Ohm gebrückt/mono und die anderen beiden 4 Ohm Stereo belasten, kein Problem.

Mit einem DSP und anständig eingemessen braucht es keine Center-Lautsprecher. Hör dir die Autos dort mal an. Ich weiß gleich gar nicht ob Tim mit seinem blauen Mazda 3 dort noch an zu treffen ist. Klanglich können die richtig gut. Waren bzw. sind ja auch immer mal wieder AYA Veranstalter

Im neuen Setup hast du 2 Wege Front und den Sub, also 5 Lautsprecher insgesamt. Klingen wird es dennoch um Welten besser. Das Navi oder ähnliches kann ja dann über den Center laufen

LG
XboxX
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Dez 2016, 12:00
Wieder was gelernt

Also hoffe ich mal, dass mir Car-Hifi-Zone einen schönen 4 Kanal Verstärker ans Herz legt.
Wenn man das so machen kann, dass das Navi über den Center läuft wäre ich hellauf begeistert. In den neuen Autos gibt es mittlerweile so viel. Das war bei meinem alten Golf für mich als echten Auto-Laien noch schön einfach ohne Navi oder sonstigem Technikzeug.

Ein Kumpel hat mich gerade angetickert, dass er einen Rainbow DSP 1.8 abzugeben hat. In meiner ersten Recherche konnte ich leider nicht herausfinden, ob der DSP für einen Seat Leon ST / mein Vorhaben geeignet ist. Habe ihn bezüglich meiner Antwort auf später vertröstet

Viele Grüße

Benni
ErikSa91
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2016, 12:05
Hi,

kannst du nehmen wobei auch der DSP eig. Oversized wäre Damit kannst du 3 Wege Frontsystem + Sub aktiv betreiben da 8 Ausgänge. Innerhalb deines Budgets wären 2 Wege Front + Sub realistischer Zumal dir dein Kumpel den wsl. nicht für 200€ abgeben wird.
XboxX
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Dez 2016, 13:02
3-Wege Frontsystem würde doch implizieren, dass ich mir entweder die Tröten im Center oder die Tröten in den hinteren Türen über den DSP laufen lasse (unabhängig davon ob es die Werkströten oder neue LS sind)?!

Meine Budgetvorstellung wäre mit der Rainbow (neu OVP 18 Monatie Restgarantie für 400 Tacken) direkt hinfällig. Ich bin generell bereit mehr Geld auszugeben, wenn das Aufwand-(in dem Fall monetärer Aufwand)-Ertrags-Verhältnis stimmt. Das kann ich leider nur nicht selber einschätzen :/
ErikSa91
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2016, 13:32
Hi,

ja man könnte die Center oder Hecklautsprecher einbinden. Üblicherweise setzt man ein 3 Wege Frontsystem allerdings etwas anders um. Im herkömmlichen Sinn bleibt der Lautsprecher in der Tür gleich. Wird aber anders wie bei einem 2 Wege Frontsystem NICHT NUR durch einen Hochtöner komplettiert sondern eben auch durch einen Mitteltöner als "3. Weg". Vorteil ist, vorausgesetzt es ist anständig gemacht, der wesentlich bessere Mittelton sowie die Bühnenabbildung. Pegel geht i.d.R. auch mehr

Bei einem 3 Wege Frontsystem ist der Aufwand höher und natürlich auch der Materialeinsatz ein anderer. Dadurch wird es sehr warscheinlich auch mehr kosten

Fahr zur Zone und bespreche das mit den Jungs dort. Die können dir dann auch gleich sagen was sinnvoll ist bzw. nur mit erhöhtem Aufwand umsetzbar wäre. Es sind ja nicht nur eine Endstufe und ein paar Lautsprecher. Du brauchst Kabel + Sicherungen, Alubutyl und oder Dämmpaste, stabile Aufnahmen in der Tür und generell muss die ganze Technik sinnvoll verbaut und befestigt sein. Der eigentliche Einbau der Lautsprecher kommt bei dir auch noch dazu ... ich möchte nur nicht das du dich jetzt verrennst und dann erschrickst was alles zusammen kostet. Wenn du mal das ein oder andere Auto hören kannst wirst du schon merken das es definitiv keinen Center oder Hecksystem braucht und auch ein 2 Wege ganz gut funktioniert.
Wie gesagt, bespreche das direkt im Shop und lass dich beraten. Einige sind ja auch hier aktiv, von daher kannst du ruhig mal erwähnen das du dich im Hifi-Forum etwas informiert hast.

Der DSP von deinem Kumpel ist natürlich nutzbar, nur unter Umständen eben nicht nötig.

Man muss bei dir ein Gesamtkonzept erstellen welches dir zusagt und finanziell für dich tragbar ist. Wenn du mehr ausgeben möchtest und kannst ist das nicht verkehrt und unter Umständen auch sinnvoll. Nur wenn dir ein 3 Wege System generell zu teuer ist, kannst du dir die 200€ für einen größeres DSP auch sparen - daher, lieber erstmal planen UND DANN KAUFEN!


[Beitrag von ErikSa91 am 28. Dez 2016, 13:38 bearbeitet]
XboxX
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Dez 2016, 14:57
Ja da hast du Recht. Ich bin in der Theorie dann immer Feuer & Flamme und eruiere zig Möglichkeiten, obwohl ich im Endeffekt keine Ahnung habe

Angenommen in den hinteren Türen lasse ich die Werkströten zur Unterstützung leise mitlaufen.
1.) Macht das klanglich das ganze Bild kaputt?
2.) Muss/sollten die Hintertüren auch gedämmt werden?

Ich überlege Dämmung mit 2,2mm dicken Alubutyl von Silent Coat und bisschen Noppenschaum selber zu machen, um mein Budget zu entlasten.
Das traue ich mir fachlich im Gegensatz zu den technischen Hürden zu
ErikSa91
Inventar
#13 erstellt: 28. Dez 2016, 15:07
Hinten würde ich nichts machen. Lass das einfach wie es ist. Die können im Grunde auch einfach abgeklemmt werden. Alternativ lässt du die LS einfach leise mit düdeln - warum und wozu auch immer

Klar. Wenn du dir vorn das Stereodreieck via DSP bastelst und von hinten total "krumm" Töne kommen beeinflusst das das hören vorn.

Nochmal, höre dir die Autos mal an. Der Likos hier ausm Forum kommt doch aus der Ecke FFM?! Schreib ihm mal eine PN und höre dir seinen 3er an. Dann verstehst du warum jeglicher Aufwand an den hinteren LS sinnlos ist

Alubutyl nimmst du das, was es beim (hoffentlich bald) Händler des Vertrauens gibt. Es hat schon Gründe warum der eine "das" und der andere Händler ein anderes Alubuyl nutzt. Persönlich habe ich immer das Variotex 1.3 genommen. Das SinusLive ist ähnlich, etwas weniger Alu aber dennoch stabil genug. Tu dir den gefallen und kaufe alles zusammen aus einer Hand, dann gibt's eher Rabatt

Zum Dämmen gehört nicht viel dazu. Alles sauber und ruhig auseinander bauen, ordentlich mit z.B. Bremsenreiniger entfetten und sauber machen, draufkleben, fertig. Wenn du dir vorher über die Aufgabe und die Wirkung von deinem Material im Klaren bist geht da auch nichts schief. In Ecken musst du z.B. nichts kleben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettsystem für Seat Leon 5F
_jofner_ am 04.06.2019  –  Letzte Antwort am 06.06.2019  –  8 Beiträge
Umrüstung ~2-3k? Seat Leon ST Cupra 5F Facelift
txm am 27.04.2019  –  Letzte Antwort am 29.04.2019  –  4 Beiträge
Besseres Soundsystem für Seat Leon Cupra 5f
bl00dr4k am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung Komplettsystem Seat Leon 5F FL 2019
finki10 am 12.08.2019  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  4 Beiträge
Stimmiger Umbau für Seat 5F
undeeer am 06.01.2018  –  Letzte Antwort am 08.01.2018  –  12 Beiträge
Seat Leon Subwoofer nachrüsten
knefel am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  17 Beiträge
Kauf Seat Leon ST FR mit Soundpaket?
no_cry am 19.08.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  4 Beiträge
Frontsystem + Subwoofer (Reserverad 2x10"oder 1x12") im Leon 5F ST
-Facecreator- am 18.08.2019  –  Letzte Antwort am 21.08.2019  –  16 Beiträge
Guter Klang für Seat Leon 5F, bis 800?
Dschadu am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  5 Beiträge
Anlagenkonzept für Seat Leon 5F bis ca.1200?
hintze92 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedBieranha_
  • Gesamtzahl an Themen1.535.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.125

Hersteller in diesem Thread Widget schließen