Besseres Soundsystem für Seat Leon Cupra 5f

+A -A
Autor
Beitrag
bl00dr4k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2016, 14:47
Hallo miteinander,

ich möchte mir einen Leon 5f bestellen, bin jedoch mit dem vorhandenen Klang gar nicht zufrieden. Also auch das Seat Soundsystem finde ich schrecklich, bei höheren Lautstärken blärrt alles nur noch. Ebenfalls ist der Sub nicht getrennt von den Lautsprechern. Sobald ich den Sub hochstelle, kommt auch mehr "Bass" (blärren) aus der Tür. Daher würde ich dieses gerne aufbessern, jedoch sagte mir ein hiesiger Händler, dies sei wohl mit Seat Soundsystem überhaupt nicht möglich.
Nun habe ich aber im Forum von Projekten gelesen, wo aus dem Soundsystem was gemacht wurde.

Da ich mich nun aber überhaupt nicht auskenne, wollte ich euch um euren Rat bitten. Ist es sinnvoller das Soundsystem wegzulassen, oder mit zu nehmen? Und welche Möglichkeiten habe ich zur Aufrüstung? Budget ist jetzt erstmal Nebensache, wenn jetzt unter 1000€ gar nichts (sinnvolles) möglich ist, dann gebe ich auch mehr aus.

Vielen Dank für all eure Tipps!
thowesgue
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jan 2016, 18:30
Hey,

du hast verschiedene Stufen der Aufrüstung... die erste Stufe fängt bei ca. 150€ an, nach oben sind da keine Grenzen.

Bevor wir hier irgendwas anfangen mit Tipps oder so sind noch ein paar Fragen offen:
1. Willst du selber umbauen oder das ganze machen lassen?
2. Wo willst du hin? Willst du wirklich super Klang oder reicht dir etwas das man als hörbar bezeichnen würde?
3. Wie soll das ganze optisch sein? Willst du das Werksradio (vermutlich irgendein komplettsystem mit Monitor usw.) behalten?

Bevor die Fragen nicht geklärt sind, kann man hier wenig empfehlen.

Ansonsten gilt die Grundregel, in der eine Erweiterung vorgenommen wird:
1. Türen ordentlich dämmen
1.1 Neues Radio (kommt darauf an, ob gewünscht und was bisher vorhanden ist)
2. Endstufe für das Frontsystem
3. Neues Frontsystem
4. Subwoofer
4.1 Eventuell Endstufe für den Sub je nach verbauter Endstufe und Dimension des Subs....
5. Soundprozessor
bl00dr4k
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2016, 18:57
Danke für deine Antwort.

1) Ich würde es lieber umbauen lassen. Ist mir bei einem Neuwagen einfach zu heikel da was selbst zu machen.
2) Ich höre idR Internetradio über Bluetooth. Da ich dabei eh keine perfekte Qualität erwarten kann, will ich eher das beste Preis-Leistungsverhältnis, als das Beste, was man für Geld bekommen kann.
3) Ich habe keine andere Wahl, als dieses Radio zu behalten, so viel ich weiß. Zumindest habe ich keinen Hersteller gefunden, der MIB Radios ersetzen kann.

Es ist, so viel ich weiß, eben bei dem Seat nicht ganz so einfach, das ganze komplett zu ersetzen. Das Radio besteht aus mehreren Teilen, die Unit in der Mittelkonsole, aber auch das CD Laufwerk und die SD Schächte im Handschuhfach. Bestimmt gibt es da noch mehr, aber wie erwähnt ich kenne mich da nicht aus.
Ich habe mich schon bei verschiedenen Händlern in meiner Umgebung erkundigt. Einer sagt mit Soundsystem kann man gar nichts mehr machen, ein anderer meinte, er hat angeblich ein Austauschradio (wobei das kein anderer behauptet) und ein Dritter meint, sie hatten letztens sogar einen mit Soundsystem bei sich stehen und dran rumgebastelt. Da haben sie aber im Endeffekt nur den Subwoofer in der Ersatzradmulde ausgewechselt, nichts weiter. Sollte aber angeblich sehr gut geklungen haben, wobei ich mir das nicht ganz vorstellen kann, immerhin ändert das ja nichts daran, dass die Türlautsprecher Frequenzen zugespielt bekommen, die sie nicht sauber wiedergeben können.

Ergo stehe ich noch verwirrter da, als vor den Telefonaten, weshalb ich mich direkt an euch gewandt habe
caveman666
Inventar
#4 erstellt: 12. Jan 2016, 09:18
Wenn Kunden auf den OEM-Look stehen, empfehle ich ihnen das größtmögliche (Budget, Anspruch...) Radio/Navi zu wählen und die einfachste und kleinste Sound-Ausstattung.
Somit steht dem Nachrüsten einer wirklich guten Anlage wenig im Weg.


Gruß,
Andy.
T0M4H4WQ
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jan 2016, 09:57
Also vorab... man kann das original Radio IMMER tauschen, würde ich aber in erster Linie nicht machen.

Vlt verrätst du uns, wo du herkommst, dann können wir dir vlt einen Fähigen Händler vorschlagen

Was du an Kosten rechnen kannst:

Dämmung (absolutes must have): 150€

Kabel (für Endstufe, Strom, Bass): 100€
- achte hierbei auf OFC Kabel! Bitte kein CCA!

Das sind auch Dinge, die du selber machen kannst, wenn die Planung was gemacht wird steht.
B0mm3L
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jan 2016, 10:00
Hier mal ein Beispiel im 5f. Das ist natürlich schon oberste Liga aber trotzdem sehr sehr hilfreich.

Leon 5f von Gramsi
bl00dr4k
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jan 2016, 10:07
Ich komme aus Chemnitz, Sachsen.

Wie gesagt, was "gemacht werden soll" kann ich nicht wirklich sagen, da ich mich wenig auskenne. Daher ist auch das selbstbauen so eine Sache. Bei meinem alten Opel Astra H war das weniger ein Problem, da wenig kaputt gehen konnte. Bei einem Neufahrzeug hab ich eher Bammel was falsch zu machen.

Ich weiß, dass der Sub schlecht ist und die Türlautsprecher Frequenzen bekommen, die sie nicht sauber wiedergeben können. Was am Ende aber sinnvoll gemacht werden kann, auch in Hinblick darauf, dass das Originalradio wohl weiterverwendet werden soll, dafür brauche ich dann eher eure Hilfe
thowesgue
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jan 2016, 13:41
Ich würde mich da erstmal an die Antwort von Andy (caveman666) halten und das großtmögliche System mit den billigsten Lautsprechern nehmen. Tür dämmen geht immer, über einen High-Low Adapter bzw einen Dsp oder direkt eine Dsp-endstufe kann man das ganze dann in Kombination mit neuen Lautsprechern schon aufrüsten. Das ist technisch kein Problem, hat aber seinen Preis. Aber wenn du sagst das es kein Problem ist 1000€ für den Umbau zu investieren lässt sich da schon was machen.
bl00dr4k
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jan 2016, 17:43
Also ich habe ihn jetzt ohne Soundsystem bestellt, da die Lautsprecher in den Türen dieselben sind und nur der Centerlautsprecher sowie der recht schlechte Subwoofer dazu kommt. Die 300€ gebe ich da lieber in das bessere System aus.

Ich habe jetzt mit verschiedenen Händlern in meiner Umgebung gesprochen und durfte feststellen, dass ich teils stark abweichende Preise bekomme. Das teuerste Angebot lag bei über 2000€, das günstigste bei der Hälfte. Könnt ihr mir da einen Händler in meiner Umgebung besonders empfehlen?


[Beitrag von bl00dr4k am 14. Jan 2016, 17:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Komplettsystem Car HiFi für Seat Leon Cupra 5F Budget 2000-3000?
Staju1985 am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  9 Beiträge
Welches System in Seat Leon Cupra R?
ItaloPG am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  43 Beiträge
Seat Leon ST (5F)
XboxX am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  13 Beiträge
Upgrade Soundsystem Leon 5f ohne OEM Veränderung
Schrankwand87 am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  3 Beiträge
Guter Klang für Seat Leon 5F, bis 800?
Dschadu am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  5 Beiträge
Anlagenkonzept für Seat Leon 5F bis ca.1200?
hintze92 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  31 Beiträge
Seat Leon 5F - Soundausbau verbessern, Budget 600-800?
TronTe am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  6 Beiträge
Seat Leon Subwoofer nachrüsten
knefel am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  17 Beiträge
Seat Leon 1M (Kaufberatung)
Glucagon am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  9 Beiträge
Komplettanlage für Seat Leon 1P
Hergi88 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedanimalic_
  • Gesamtzahl an Themen1.386.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.503

Top Hersteller in Car-Hifi: Kaufberatung Widget schließen