Anlagenkonzept für Seat Leon 5F bis ca.1200€

+A -A
Autor
Beitrag
hintze92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2014, 01:21
Hey

Da mir das Orginal "Seat Sound" system zu unsauber,zu aufdringlich und zu schrill klingt,
soll dieses nun durch ein Frontsystem+ Subwoofer +Endstufe ersetzt werden.

Bin mir eigentlich schon ziehmlich sicher was es werden soll, wollte mir vor ab blos noch mal eine Meinung und Rat von euch einholen.

HU: Orginal da da alles aber wirklich alles drüber laüft und es keinen ersatz giebt so weit ich weis.
AMP: Mosconi Gladen one 120.4 DSP im 3 kanal betrieb
FS: AS HX 165 SQ passiv über weiche
SUB: AS HX 12 SQ BR
Verkabelung: 20mm2 für Strom
2,5mm2 Für LS und Highlevel-Input
4mm2 für Sub
ESX Kondensatotr 1,2 Farad zur spannungstabilisierung.

Dämmung bereits vorhanden. Alubutyl + Akustiknoppenschaum

Ich erhoffe mir einen sauberen und angenehmen Hoch und Mittelton und einen präzisen Bass der aber bei Elecktro ein wenig Spas mit macht und bei Rock auch ein paar schnelle Drums mit macht.

Ich höre alles quer Beet. Pegel ist nicht alles es kommt mir eher auf Klang an da ich sehr intensiv höre.

Würde mich freuen wenn da jemand noch einmal ein oder zwei Augen drauf werfen kann.

Mit freundlichen Grüßen aus Ückermünde.
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2014, 11:11
Die amp finde ich doof...
Hat einen DSP, aber du betreibst die Front nur "Passiv". Da geht weitaus mehr...

Kaufst eine günstige 5 Kanal / 6 Kanal oder 4 Kanal + 2 Kanal.
Dazu einen externen DSP.

Betreibst die Front Aktiv an 4 Kanälen.
Den Subwoofer an dem anderen.

Steuerst alles per DSP an, fährst zum Fachhändler, wo du die Sachen gekauft hast und lässt dir das System einmessen.

Der DSP wird dann per HighIn angeklemmt...

Als Frontsystem gibt's dann wahrlich weitaus bessere Kandidaten für das Geld.
Wie kommst du auf das System?

Für das Geld gibt's z.B. von dem Audison AV-6K Set schon den HT und TMT einzeln.
Man ist ja auch auf kein "Komponentensystem" mehr angewiesen, wenn man die Front aktiv betreibt....
(aktiv heißt, die passiven Filter werden weggelassen und die Filtertrennung nimmt der DSP vor)


[Beitrag von Neruassa am 14. Jan 2014, 11:17 bearbeitet]
hintze92
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2014, 15:58
Aktiv ist ne tolle Geschichte aber nich mehr in meinem finanziellen Rahmen.

Sind Mehrkosten von ca. 300- 350 euro das ist es mir nicht wert, ausserdem habe ich in der umgebung keinen fachhändler der mir das einstellt und was ich weis kostet das auch n haufen Geld.

Das System stellt mir ein Bekannter ein der die nötige Einmesssoft-hardware hat.
Weis aber nicht ob der erfahrung mit Aktivsystemen hat.

Danke dir aber für die empfehlung.
Neruassa
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2014, 16:41
Finanziellen Rahmen?
Mehrkosten?
350€?

Wie kommst du auf sowas?

Lass mich einmal kurz kalkulieren...

Mosconi 120.4 DSP 499€.
Audio System HX 165 SQ 275€.
Audio System HX 12 SQ BR 279€
-------------------------------------------------------
1053€

Esx SE-5800 (- 4 x 75/125 + 200/300/400 Watts RMS @ 4/2/1 Ohm) 299€
Audison BitTen 259€
ETON Force 12-800 BR [2x2 Ohm => 1 Ohm] 219€
Audison AV-1.1 Voce 28mm Hochtöne 119€
Audison AV-6.5 Voce Tiefmitteltöner 149€
-------------------------------------------------------------------------------------
1045€

+Aktives System kostet annährend das Identische, wenn man weis, was man kaufen soll.
+Den HX 12 SQ finde ich nicht toll im BR, und Allgemein bezahl man bei AS ziemlich viel Geld fürs Gehäuse. Da ist ein Eton F12-BR weitaus sinniger. Und man kann diesen auch an 1 Ohm anschließen, da 2x2 Ohm Parallel -> 1 Ohm ergibt.
+Zudem sind die Lautsprecher weitaus besser...
+Der BitTen hat weitaus mehr Einstellungsmöglichkeiten

Wenn dein Bekannter ein "normales" System einmessen kann, kann er auch ein "Aktives System" einmessen.
Du hast lediglich weitaus mehr Möglichkeiten ein "Aktives System" genauer einzumessen, da du sowohl Hochtöner, als auch Tiefmitteltöner getrennt voneinander einstellen kannst.
Beim passiven heißt es nur: Linke LS oder Rechte LS.

Auch würde sich ein weiterer Weg bei solch einem System lohnen...
Berlin ist von dir etwa 160km entfernt. Also wäre es noch möglich, dort zu einem Fachmann zu fahren, um das komplette System dort einmessen zu lassen.
Eventuell fährt man dort auch einmal hin um die Komponenten zu kaufen... Wer weis...

http://www.automedia-berlin.de/

Und es gibt bestimmt noch "nähere" Fachhändler.

Tschuldigung wenn ich das so sage.
Wenn dein Bekannter keinen blassen Schimmer davon hat, wie man ein System einmisst, brauchst du auch nicht unbedingt eine Endstufe mit DSP zu kaufen. Um dieses Werkzeug richtig nutzen zu können, braucht es Erfahrung und vorallem jemanden, der das gemessene deuten kann.

Wenn du also weder 160km fahren möchtest zu einem Fachhändler, noch auf Aktiv bestehst, würde ich eine andere Endstufe einsetzen ohne DSP, da dieses Feature mitbezahlt wird, jedoch nicht vollkommen ausgenutzt wird.

Gruß


[Beitrag von Neruassa am 14. Jan 2014, 16:45 bearbeitet]
hintze92
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jan 2014, 00:04
Ja ich weis das es was feines ist Vollaktiv zu fahren.

Den Verstärker mit DSP habe ich mir heraus gesucht da er die die möglichkeit besitzt schon getrennte Signale zu summieren, das ist bei mir nötig da mein System bereits aktiv laüft. So kostet mir ein Summensignalwandler 120€ .
Jetzt vezahle ich 150€ und kann die vorteile des DSP`s nutzen (Laufzeitkorektur und EQ)

Drüber hinaus soll der mosconi nen echt feinen klang haben.

Der Bit Ten wurde mir abgeraten wenn solle ich auf einen Mosconi 4to6 zurück greifen da die Software besser ist und der mosconi deutlich weniger rauscht. Und auch die summierungsfunktion besitzt.

Ob der Bit Ten auch signale summieren kann weis ich leider nicht.

Hmm bis jetzt habe ich echt nur gute sachen von den Komponenten gehört.
Auch der Sub soll dufte spielen für das Geld und das Gehaüse past bei mir besser und macht auch nen wertigeren Eindruck.

Das System hab ich mir so selbst gesucht und habe denn bei zwei verschiedenen nach gefragt ob das so ne gute zusammenstellung ist die meinten für das ist ne super Zusammenstellung.

Lasse mir noch mal ein Angebot machen mit DSP und 6-kanal stufe von AS oder Gladen und einzelnen Komponenten, machen mal sehen auf was ich da komme. Vlt wird es ja was.

Ist das Voce K6 echt noch so viel besser wie sind denn die HT`s ist mir sehr wichtig das sie fein und warm spielen, und mir gerade bei Rock nicht den letzten nerv klauen

Sind
-Hoschi-
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2014, 00:51
Hmm wie klingt der Amp eigentlich? Eher wie Genesis (kalt/analytisch) oder Audison (warm/sanft)?
Bitte keine Diskussionen...
hintze92
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jan 2014, 01:06
Ich meine gelesen zu haben dass er eher saft und warm spielen soll :).
Kann dazu genaueres sagen wenn ich ihn habe, denke mal das das Konzept so bestehen bleibt und brauchbar ist habe momentan eifach nicht genug Geld für mehr, und falls es mir nicht gefällt kommt ne extra Stufe für den Sub wenn geld da ist und das Fronsystem kommt denn Aktiv.

Was hälst du von dem Konzept?...

Freunlicher Gruß aus Ueckermünde
caveman666
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2014, 15:24

Neruassa (Beitrag #4) schrieb:
...
Audison AV-1.1 Voce 28mm Hochtöne 119€
Audison AV-6.5 Voce Tiefmitteltöner 149€....


Bitte vorsichtig bei solchen Empfehlungen. Hier wird man nicht vom authorisierten Händler "beliefert" (wird eh nicht lieberbar sein )!! Das kann schnell zu Problemen führen!!


Gruß,
Andy.
Neruassa
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2014, 16:30
@Andy:

Ich empfehle nie etwas von irgendwelchen nicht-autorisierten-Händlern. (Tom... *HUST*)

Die Preise sind von Alex (CarAudio Store) und sind noch so vermerkt.
Die Kombo habe ich vor 2 Monaten bei jemandem eingebaut und genau das bezahlt, bei einem anderen. auth. Händler.
Beide sind auth. Händler bei Elettromedia, wie du.

Wenn sie jetzt nicht mehr lieferbar ist, schade.
Der Preis war heiß.

Gruß


Der Bit Ten wurde mir abgeraten wenn solle ich auf einen Mosconi 4to6 zurück greifen da die Software besser ist und der mosconi deutlich weniger rauscht. Und auch die summierungsfunktion besitzt.

Das ist Schwachsinn. Der B10 rauscht nicht, wenn man ihn ordentlich einpegelt.
Das erfordert aber etwas Wissen des Einstellers. Welches er wohl nicht hat.
Meiner rauscht 0.

Und diese Endstufenklang Mythen kann man getrost vergessen.
Ich wette du hörst keinen Unterschied zwischen der Mosconi und einer günstigeren Endstufe mit selber Leistung.


[Beitrag von Neruassa am 15. Jan 2014, 16:41 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2014, 22:59
Nachtrag @Andreas:


Bitte vorsichtig bei solchen Empfehlungen. Hier wird man nicht vom authorisierten Händler "beliefert" (wird eh nicht lieberbar sein )!!


Nach Rücksprache mit Michael Lummer, sind sowohl AV 1.1 als auch AV 6.5 auf Lager und Lieferbar.
Joze1
Moderator
#11 erstellt: 18. Jan 2014, 01:29

Neruassa (Beitrag #9) schrieb:
Und diese Endstufenklang Mythen kann man getrost vergessen.
Ich wette du hörst keinen Unterschied zwischen der Mosconi und einer günstigeren Endstufe mit selber Leistung.


Wie hier jetzt schon des öfteren besprochen: Es gibt Endstufenklang Da kannst du dir sicher sein. Dieser ist nur absolut subjektiv und dadurch objektiv nicht messbar.
Gerne auch hier zB die Diskussion lesen


[Beitrag von Joze1 am 18. Jan 2014, 01:30 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2014, 10:55
Ich weiss, dass sie lagernd und lieferbar sind. Dennoch ist der Preis nicht korrekt.


Gruß,
Andy.
hintze92
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Jan 2014, 11:41
Update bei mir ,habe mir jetzt folgendes bestellt.

HX 165 Dust als FS
HX 12 SQ BR als SUB
Mosconi Gladen One 120.4 DSP

Ich weis das ich den DSP nicht voll ausnutzen kann, bei dieser zusammenstellung aber mir geht es bei der Stufe eher um die Laufzeit,EQ und Summierungsfunktion, da mein System activ gefiltert läuft.

Mir haben mehrere Händler und CarHIFI-Freunde zu diesem System geraten, auch wenn ich nicht Vollaktiv fahre.

Soll ich diesen beitrag löschen ? oder möchte noch Jemand wissen ob ich damit zu frieden bin. Werde den Umbau
hier onlein stellen denn poste ich hier den Link.

Gruß Hintze.
Neruassa
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2014, 11:42
Löschen musst du nichts.
Viel Spaß damit.
kalle_bas
Inventar
#15 erstellt: 18. Jan 2014, 12:45
nein aber Bilder hoch laden
hintze92
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Feb 2014, 13:07
Update hätte doch lieber andere Komponenten kaufen sollen.
Bin von AS so derbe enttäuscht so was ist mir noch nie untergekommen.

Subwoofer Klang : + schneller und guter Kick bei Rock
- Nebengeräusche aus Richtung Dustcap und der Sub klingt für einen SQ so derbe
aufdringlich und dröhnt richtig sorry aber geht echt nicht.
(Er nervt und ich bekomme Kopfschmerzen, es macht kein Spaß)

Qualität: (Witzig) Auf dem Filz lauter stylische Klebeflecken damit gewinnt man jeden
Show and Shine Wettbewerb Das Audio System Schild ist verkehrtherum für
Leute die überkopf lesen können Die Lautsprecher schutzbügel
befästigungsösen sind lose und der der Sub ist auch nicht so toll eingesetzt in der
Einlassung. (Spalltmaße)

Also der Sub geht zurück ohne wenn und aber. Denn hole ich mir wieder einen Helix P12 W Top Subwoofer hatte mir immer Freude bereitet.

Nun um Frontsystem Klang ist ok für mich aber erlich gesagt ist es mir das Geld nicht wert. Die Verarbeitung ist wieder nicht das wahre. Dustcap ist versetzt zum logo am Korb. Die Beschichtung ist mangelhaft Bläschen und Fehlstellen und der Korb ist nicht schön verarbeitet. Ich komme aus Dem metallverarbeitenden Gewerbe so was wehre bei uns nicht vom Tisch gegangen, für 450 Euro muss da klanglich und qualitativ mehr drin sein. Der HT ist an sich ist ok aber überzeugt mich aber FÜR DAS GELD NICHT. Habe bei ACR mal ein Focal System für 209 Euro gehört das hat mir auch sehr gut gefallen das werde ich mir auch holen wenn sie mir das FS zurück nehmen.

Ich weis das es nicht in der Klasse liegt wie das AS System aber die Verarbeitung ist super und mich hat es klanglich genau so überzeugt. Mir reichts.

Mit freundlichen Grüßen Hintze
kalle_bas
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2014, 13:21
Hallo

Hast du mal Fotos von dem material ?

Das hört sich an wie ein schlechter film .... (oder mehr nach B wahre, dann wäre es der Händler Und glaube nicht das das AS gefällt)

Grüße Kalle
Reizung
Stammgast
#18 erstellt: 01. Feb 2014, 14:59
WIE ist denn alles verbaut?
Gedämmt hast ja. Ist es aber auch ordentlich gemacht worder?
Zeig uns doch bitte Bilder.
Denn nur bei einem stabilem Einbau, kommt aus den Lautsprechern was ordentliches raus.
hintze92
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Feb 2014, 18:32
Ja ich mache diese Wochenende noch ein paar Bilder soll dem Händler und Audio System ja auch welche schicken habe ja schon Kontakt aufgenommen mit beiden.

Den Subwoofer darf ich auf jeden fall Einschicken und bekomme den auch hoffentlich mein Geld zurück und kaufe mir dann wie gesagt einen Helix P12 W da weis ich was ich habe!

Da ich Das Frontsystem schon verbaut habe war mein Händler nicht begeistert das ich es zurückschicken möchte ist auch verständlich irgendwo aber wenn ich mit dem System nicht glücklich bin habe mir doch noch etwas mehr von den Hochtönern erwartet das man da einen extremeren unterschied zu günstigeren Systemen hört der Bassbereich ist ja ok . Für mich ist das System einfach nicht das richtige. Hätte mir doch mein erstes günstigeres Konzept Kaufen sollen möchte einfach nur was sauber spielt und etwas Laune macht zu einem günstigen Preis und im Endeffekt habe ich mehr ausgegeben als ich erst wollte und bin damit jetzt nicht zufrieden.

Und hoffe das der Händler bzw. AS kulant sind und es zurück nehmen.
hintze92
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Feb 2014, 18:40
Am meisten Ärgere ich mich darüber das ich nen haufen Geld ausgegeben habe und die Qualität nicht stimmt und ich weis wehre mit nem günstigeren FS besser bei weggekommen für meine ansprüche. Fühle mich auch vom Händler etwas falsch beraten obwohl ich dort gerne bestelle. Das doofe ist das ich mir das System vorher nirgendwo anhören konnte um sagen zu können das ist das was ich suche.

Naja alles misst amliebsten würde ich alles wieder ausbauen und den standartmüll wieder einsetzen!
Neruassa
Inventar
#21 erstellt: 01. Feb 2014, 18:53
Ich möchte dich ja nicht kritisieren.

Aber ich habe dir gesagt, dass das System nicht wirklich dufte für den Preis ist.


Als Frontsystem gibt's dann wahrlich weitaus bessere Kandidaten für das Geld.
Wie kommst du auf das System?



aber wenn ich mit dem System nicht glücklich bin habe mir doch noch etwas mehr von den Hochtönern erwartet

Dann hättest du von Anfang an kein Audio System kaufen dürfen.



Subwoofer Klang : + schneller und guter Kick bei Rock
- Nebengeräusche aus Richtung Dustcap und der Sub klingt für einen SQ so derbe
aufdringlich und dröhnt richtig sorry aber geht echt nicht.
(Er nervt und ich bekomme Kopfschmerzen, es macht kein Spaß)


Den HX 12 SQ finde ich nicht toll im BR, und Allgemein bezahl man bei AS ziemlich viel Geld fürs Gehäuse.


[Beitrag von Neruassa am 01. Feb 2014, 18:54 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#22 erstellt: 12. Feb 2014, 12:36
Hallo,

ist zwar schon einige Tage her, aber dass kann man ja so nicht unkommentiert lassen.

Das Material hat sich bei uns im Einbau vielfach bewährt, gerade das angesprochene System in Kombi mit einer DSP Endstufe kann schon richtig fein Musik machen! Aber es ist eben kein plug n play - reinwerfen und glücklich sein.

Die Hochtöner von AS sind preislich fair, hast du alle getestet, gemessen und entsprechend mit der Konkurrenz verglichen?

Ich will jetzt AS nicht auf den Herstellerolymp stellen, auch dort wird das Rad nicht neu erfunden, aber genauso wenig ist das Material grundlegend schlechter als die Konkurrenz.

@ TE: Das du jetzt scheinbar wirklich Pech hattest mit den Komponenten ist sehr zu bedauern und gerade die Materialfehler / Verarbeitungsfehler sind natürlich nicht zu entschuldigen.
Wenn alles klanglich so schlecht war wie geschrieben deutet das für mich schon sehr auf Fehler im Einbau/ dem Einmessen hin ; gerade letzteres ist ja auch nicht mal eben nebenher gemacht sondern bedarf Equipment und Erfahrung.

Wie genau hattest du die Frequenzweiche des Systems eingestellt?
Einige Bilder wären hier sicher sinnvoll.

Gruß Alex


[Beitrag von 'Alex' am 12. Feb 2014, 12:37 bearbeitet]
Reizung
Stammgast
#23 erstellt: 12. Feb 2014, 12:49
Du wirst auch mit einem 5000€ Frontsystem NICHT glücklich werden, wenn der STABILE und ordentliche Einbau nicht vorhanden ist.
wo ist denn Zuckerbäcker's Kommentar (Durchlesematerial) zum stabilen Einbau?
Finde es gerade nicht am Handy.....


Gruß Ralf
hintze92
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Feb 2014, 12:42
Hey =)
Ja ich weis das der Einbau wichtig ist, Habe das FS selbst gefrästen MDF-Ringen Montiert. Gedämmt habe ich Mit Alubutyl, da werde ich aber noch etwas nachbessern aber so an sich ist das System ordentlich verbaut gewesen. Fotos habe ich leider keine gemacht.

Es ging mir auch nicht um den Tieftonbereich es hat mir einfach nicht gefallen.
Eingemessen Habe ich leider nicht können, bin ich ehrlich weil mir das Geld dafür fehlte.
Aber ich habe Viel probiert über den DSP und die Weiche aber eigentlich habe ich auch eher ein System gesucht was angeschlossen schon gut passt vom Klang aus wo man nur minimal nachbessern muss.

Deshalb wollte ich kein Aktivsystem. Es muss rein und soll schon angenehm klingen.

Da das System so wie so über mein eigentliches Budget lag. war ich natürlich noch enttäuschter als ich die Qualität sah und denn war ich komplett depriemirt weil es mir klanglich fürs Geld einfach nicht überzeugt hat.

Ich weis das Focal nicht so viele mögen aber Das Habe ich mal verbaut Gehört und Genau dieses System werde ich mir jetzt Kaufen. Es hat mich Für das Geld einfach überzeugt. Und der Händler sagte mir da muss auch nicht noch der regler so und der so sondern das es wird eingebaut und die höhen nach Geschmack angepasst und gut ist.!

Dazu Gesellt Sich ein Helix P12W im Br oder E12W im Ge bin mir noch nicht sicher habe für beide ein gutes Angebot tendiere zum E12W blos weis nicht ob der der richtige ist im Fall Elektro ist aber das werde ich Sehen.
mr.booom
Inventar
#25 erstellt: 13. Feb 2014, 13:02

hintze92 (Beitrag #24) schrieb:
Eingemessen Habe ich leider nicht können, bin ich ehrlich weil mir das Geld dafür fehlte.
Aber ich habe Viel probiert über den DSP und die Weiche aber eigentlich habe ich auch eher ein System gesucht was angeschlossen schon gut passt vom Klang aus wo man nur minimal nachbessern muss.

Deshalb wollte ich kein Aktivsystem. Es muss rein und soll schon angenehm klingen.

Lautsprecher sind halt kein Fertigmenü, noch nicht mal die "Kits" die man für manche Fahrzeugmodelle bekommt passen klanglich zu 100%, dafür ist die Fahrzeugakustik zu komplex und von zu vielen Faktoren abhängig. Ebenso sind die beiliegenden Passivweichen ne Kompromisslösung, es kann passen, muss aber nicht, und letzteres bekommt man auch mit dem weltbesten DSP nimmer glatt.
Einfach mal auf gut Dünken an den Knöpfen drehen wird nix bringen wenn man die Ohren+Erfahrung dazu nicht hat, das muss mit Mikro+Software eingemessen werden, nicht umsonst wurd das "korrekte einmessen" hier so oft erwähnt.
'Alex'
Moderator
#26 erstellt: 13. Feb 2014, 16:13
Hallo,

die Weiche bietet ja auch schon Anpassungsmöglichkeiten die teilweise elementaren Einfluss auf die Klang haben. Damit sollte man sich dann schon auseinander setzten.

Gruß Alex
hintze92
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Feb 2014, 16:15
Ja das weis ich ja auch alles ich will das ganze auch mal einmessen lassen aber bis ich dafür Geld habe dauert es noch.

Aber ich hab nun mal keinen Geldscheißer zuhause, ich habe 3,5 Jahre gelernt und ca 360€ im Monat bekommen Letztes Jahr+BAB dadurch konnte ich mir etwas Geld für die Anlage sparen und hab für die die einigermaßen gute Prüfung noch etwas bekommen so und nun bekomme ich Arbeitslosengeld das sind ca.180€ im Monat und bis mein Arbeitslosengeld 2 Antrag durch ist muss ich auch sehen das ich über die runden komme da ist das Einmessen und hinfahren zum nächsten Fachhändler nicht drin!!!

Und es gibt nun mal Lautsprecher die man einbaut und dann schon angenehm klingen wo man nur noch feinjustieren muss und besser verarbeitet sind und ich habe meinem Händler gesagt das ich was haben will was für wenig Geld aber gut klingt aber da mir der HT so gut geredet wurde Hab ich mich für dieses System entschieden. Obwohl es eigentlich nicht mehr im Budget war...
So und wenn man denn das System auspackt was so super sein soll und die Verarbeitung schon Mist ist und dann denkt vielleicht klingen sie besser als sie aussehen und man es einfach nicht mag ist es doch klar das man unzufrieden ist es geht mir halt um preisleistung. Man muss auf den kleinen Leuten die auch mit etwas günstigeren Systemen einfach zufriedener sind nicht rum her hacken!!!
Die Geschmäcker sind halt verschieden...

Es klingt vielleicht bekloppt aber Die 32€ Combo von Renegade klingt für das Geld nicht schlecht es ist kein high-end-produckt das steht auch nicht zur frage aber man baut es ein und es klingt so das man es hören kann und nerft nicht ich habe es mir mal für meinen Skoda gekauft weil ich die Hertz LS nicht mit verkaufen wollte. damit war ich komischer weise zufrieden. das System ist natürlich kein Pegel und superbass System aber es spielt so das man gerne Musik hört.

Naja ihr könnt mich auslachen aber mir gefällt das AS System für das Geld einfach nicht und geht mir auf den Keks.

Danke!
caveman666
Inventar
#28 erstellt: 13. Feb 2014, 16:18
Die geibt es eben nicht "SO EINFACH", diese Lautsprecher... (höchstens, man vergleicht SCHROTT mit vernünftigen Lautsprechern). Entweder der Einbau passt, oder er passt nicht. Je besser der Einbau, desto weniger Probleme hat man beim Einstellen.

Dennoch muss man relativ viel beachten im Auto beim Einstellen der Anlage - auch wenns sehr gut verbaut is.


[Beitrag von caveman666 am 13. Feb 2014, 16:18 bearbeitet]
Reizung
Stammgast
#29 erstellt: 13. Feb 2014, 17:03

Man muss auf den kleinen Leuten die auch mit etwas günstigeren Systemen einfach zufriedener sind nicht rum her hacken!!!


Das will hier keiner.

Es ist nur schwer vorstellbar, dass ein solches System schlechter verarbeitet UND schlechter klingen soll, als um ein vielfaches günstigeres ( "billigeres") Kompo-System. Natürlich hat jeder seinen Geschmack. Wenn dir das AS System überhaupt nicht gefallen hat, dann ist es eben so.
Ich saß auch schon in Autos drin, die ähnliche ( oder sogar gleiche) Komponenten verbaut hatten wie ich sie habe und auch anschließend gesagt habe " MIR gefällt es nicht so richtig...."
In jedem Auto hört es sich nunmal anders an.... in jedem Auto ist es anders eingestellt....

Hoffen wir mal, dass das Focal System DIR gefällt. Jeder macht seine Erfahrungen und jeder hat seine Vorlieben.... das ist halt unser Hobby


[Beitrag von Reizung am 13. Feb 2014, 17:03 bearbeitet]
hintze92
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 13. Feb 2014, 17:04
Ich rede ja auch nur davon das es welche giebt die angenehm klingen rede nicht davon das diese auch perfeckt den referenzfrequenzgang haben und alle feinheiten perfeckt ausarbeiten das mit sicherheit nicht aber man kann damit halt schon ordentlichmusikhören weil es halt iwo passt und nicht nerft. das is aber wie man so schön sagt recht subjektiv zu betrachten...
hintze92
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Dez 2015, 11:23
Oha wie schnell Doch fast 2 Jahre um sind, interessant ist wie viel man in der Zeit lernen kann.
Gebe jetzt einigen Leuten hier recht.

In meinem Leon war viel Passiert.
Hatte zu guter letzt ein schönes Konzept im Wagen, dass leider aus einigen Gründen ausgezogen ist aber da sei es drum.

Mos 4to6,ARC XDi1200.6, Rainbow Germanium 2 Wege Aktiv + Sundown SA12

Hatte viel Spaß da mit, gab zwar immer noch ein paar Probleme, die von der originalen HU ausgingen aber im großen und ganzen lief es schon ganz gut.

Jetzt bin ich wieder in der lage nach und nach etwas Material zu besorgen und baue wieder Was ein mal sehen wann ich dazu berichten werde. Dann wird es auch Bilder geben aber das dann alles in einem neuen Thema.

kleiner wenn auch später Nachtrag... LG Hintze.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Seat Leon ST (5F)
XboxX am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  13 Beiträge
Besseres Soundsystem für Seat Leon Cupra 5f
bl00dr4k am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  9 Beiträge
Guter Klang für Seat Leon 5F, bis 800?
Dschadu am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  5 Beiträge
Stimmiger Umbau für Seat 5F
undeeer am 06.01.2018  –  Letzte Antwort am 08.01.2018  –  12 Beiträge
Golf VI (ehem. Seat Leon 5F), ca 800?
oOPsychoOo am 16.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  11 Beiträge
Seat Leon Subwoofer nachrüsten
knefel am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  17 Beiträge
Seat Leon 5F - Soundausbau verbessern, Budget 600-800?
TronTe am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  6 Beiträge
Komplettsystem Seat Leon 5F, max. 600? (ohne Kabel, Dämmung, .)
lytarx am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Seat Leon
PepeBerlin am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  3 Beiträge
MP3-Radio für Seat Leon
RIMarcel am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWoewoe
  • Gesamtzahl an Themen1.409.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.647

Hersteller in diesem Thread Widget schließen