Autoradio FLAC, HiRes gapless.

+A -A
Autor
Beitrag
ursus65
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2019, 06:12
Moin zusammen,

ich bin, schon lange, auf der Suche nach einem neuen Autoradio. Die Hersteller und auch das "Fachmagazin", beschreiben die, von mir gewünschten Funktionen, IMHO nicht.

Es muss nicht mehr als 1.000€ kosten, gerne viel weniger und auch gern ein "Auslaufmodell".

Aktuelle verwende ich ein Kenwood KDC-BT92SD. Vom Klang her bin ich grundsätzlich zufrieden und weniger sollte es auch nicht werden. Es wird ohne zusätzliche Endstufen in einer alten Mercedes A-Klasse verwendet. Als Lautsprecher sind Pioneer v TS-E170ci und h TS-E130ci verbaut. Lossless geht nur über Umwege, also Flac in ALAC umwandeln und dann via USB per iPhone abspielen. Das Ganze ist umständlich, also ich sage nur iTunes. Ferner vergesse ich immer mein Handy mitzunehmen.

Was hätte ich gerne.

Ich möchte einen USB Stick oder besser noch ein SSD Platte , welche mit FLAC und ggf. DSD Dateien bestückt ist, anschließen. Diese Files möchte ich dann, primär albumweise und unbedingt gapless hören. MP3, oder anderes Daten reduziertes Material, kommt nicht in Frage, auch wenn "man" den Unterschied nicht hört.

Eine einfache Fernsprecheinrichtung sollte selbstverständlich sein. CD muss oder brauch nicht mehr sein.

Doppelte Bauhöhe wäre möglich, aber in Sachen Display komme ich mit dem Kenwood gut zurecht, sodass auch ein 1DIN Gerät gut passen würden.

2mal USB oder wie beim Kenwood USB und SD können es gern sein. Einmal Musik und einmal Hörbuch.

Beim Hersteller bin ich offen. Die Verwendung einer Endstufe behalte ich mir vor.

Danke
ursus65
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2019, 11:24
Moin,

genau wie hier, treffe ich überall auf taube Ohren.

Ich habe mir jetzt dutzende Anleitungen durchgelesen, welche mich nicht weiter gebracht haben.

Das Kenwood DMX8019DABS würde mir, im Ganzen, an besten gefallen.

Dadurch, dass das Handy uneingeschränkt wireless verbunden werden kann, wären bei beiden USB Anschlüsse frei und man könnte ein USB Laufwerk für Musik und eins für Hörbücher verwenden.

Navi wäre via CarPlay ebenfalls verfügbar und immer aktuell. Mit FM und DAB Plus hätte man auch in Sachen Radio kein Probleme.

CD habe ich abgewählt. Alternativ möchte ich FLAC Files verwenden. Da bei mir oft ganze Alben laufen und ich es von zu Hause gewohnt bin, sollen diese unterbrechnungsfrei laufen, also gapless. Leider kann mir diese Frage Niemand beantworten, auch im Internet finde ich keine Antworten. Selbst ein "Nö jeht nich" wäre ja schon was.

Auch in einem Bericht, in dem es um einen mehrere tausend Euro teuren Hi End Einbau geht, wird die HIFI Quelle nicht erwähnt.

Bei einem stationären Streamer, selbst für wenige 100@, ist losless und gapless immer ein großes Thema, aber bei einem 3000€ Werksnavitainer reicht MP3 und Spotify?

Sehe ich das so falsch?

Danke

Car-Hifi
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2019, 23:58
Tach auch,


ursus65 (Beitrag #2) schrieb:
genau wie hier, treffe ich überall auf taube Ohren. […] Leider kann mir diese Frage Niemand beantworten, auch im Internet finde ich keine Antworten. Selbst ein "Nö jeht nich" wäre ja schon was.

Es gibt Wünsche, mit denen steht man in bestimmten Kreisen recht einsam da. Und leider gehörst Du mit dem Wunsch nach Loss-Less Musik im Auto, aus meiner Erfahrung, zu einer sehr kleinen Gruppe. Die breite Masse steht eher auf Streaming via Napster, Spotify, Apple, Amazon und Co. Inzwischen begegnen mir immer mehr Menschen, die YouTube „hören“ ...


Auch in einem Bericht, in dem es um einen mehrere tausend Euro teuren Hi End Einbau geht, wird die HIFI Quelle nicht erwähnt.

Bei solchen Einbauten werden digitale Zuspieler nicht selten digital mit DSPs verbunden. Die Steuerung via Autoradio bleibt also außen vor.


Bei einem stationären Streamer, selbst für wenige 100@, ist losless und gapless immer ein großes Thema,

Vielleicht ist die Masse, die zu Hause unverzerrt Musik hören möchte, größer als die Masse, die das auch im Auto tun möchte.


aber bei einem 3000€ Werksnavitainer reicht MP3 und Spotify?

Sei froh, dass die inzwischen MP3 können …
Im Ernst: der Verkaufspreis von OEM-Headunits im Katalog entspricht nicht dem technischen Wert. (Irgendwann soll mal jemand bei Mercedes massenhaft Navis gestohlen haben. Aus der offiziellen Mitteilung über den Schaden konnte man errechnen, dass die Geräte, die Mercedes an die Kunden für 2.500 € verdickt, für etwa 700 € eingekauft werden. In welchem Bereich der Elektronik hat man noch solche Erlöse? Bei Apple vielleicht.

Was will ich eigentlich sagen? Zusatzoptionen beim PKW-Kauf sind künstlich überteuert, um den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Am nackten Auto verdient der Hersteller nichts. Und ja, dann kostet die zentrale Innenraum-Steuereinheit mit allen Anforderung, die der Autohersteller dem Gerätehersteller ins Whitebook geschrieben hat, schon mal 3.000 € oder noch deutlich mehr.

Ob ich Dir auch praktisch mit einer Empfehlung helfen kann? Nein. Mit FLAC habe ich mich nie befasst. Als ich aber noch in einem passenden Fachgeschäft gearbeitet habe, habe ich den Kunden regelmäßig angeboten, mit ihrem Material vorbei zu kommen und an unserer Vorführwand zu testen. Also schau mal, ob es nicht einen oder mehrere Händler in Deiner Umgebung gibt, bei denen Du Deine SSD anschließe kannst.
ursus65
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2019, 16:58
Hi Pierre,

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich werde mir ein Paar mobile Datenträger vorbereiten und ein oder mehrere Auto HiFi Läden aufsuchen.

Versuch macht Kluch

joehl
Stammgast
#5 erstellt: 09. Dez 2019, 11:46
Hallo ursus65,

meinem Vorredner kann ich mich nur anschließen. Ein Test beim Händler ist das Beste, was Du machen kannst. Am besten eine Liste anlegen, was Dir wichtig ist und Du dann vorort durchgehst. Zu leicht hat man das eine odere andere im Laden dann vergessen/übersehen.
Ich selbst spiele seit ca. 3 bis 4 Jahren nur noch FLACs von einer SSD auf meinem Pioneer AVIC-F60DAB ab. Ok, ist ein NaviCeiver, sollte aber auch Vergleichbares ohne Navi-Funktion geben. Ich hatte mir damals keine Liste gemacht und nicht auf's gapless geachtet - heute ärgere ich mich immer wieder darüber. Damals gab es kaum Geräte, die FLAC ünterstützten, heute sind es schon wesentlich mehr. Hab's nicht überprüft, aber ich glaube, dass das inzwischen jeder namhafte Anbieter unterstützt. Beim gapless bin ich allerdings auch überfragt, wer das schon umgesetzt hat.
Übrigens: DAB+ möchte ich auf keinen Fall mehr missen.

Viel Erfolg
JOe
ursus65
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2019, 08:00
Moin JOe,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Den Tipp mit der Liste werde ich beherzigen, weil gerade Gapless ist entscheidend.

PistolenPeter
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Mrz 2020, 12:30
Moin ursus65!

Ich bin mal so frei und krame dieses Thema wieder hervor, da ich vor exakt dem gleichen Problem stehe.
Mein Radio (Kenwood KDC-X7200DAB) ist noch gar nicht alt, aber ich habe beim Kauf nicht auf gapless-Wiedergabe geachtet und ärgere mich jetzt.

Deshalb meine Frage an Dich: Hast Du inzwischen etwas brauchbares gefunden?

Beste Grüße
Peter
ursus65
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mrz 2020, 13:23
Moin Peter,

ich habe noch nichts gefunden, war aber auch nicht sehr aktiv in dieser Angelegenheit. Jetzt hat es sich bis auf weiteres eh erledigt. Ich wollte mir dieses Kenwood DMX8019DABS angucken und testen. Von der Ausstattung wäre es perfekt, aber meine Anfragen in Sachen gapless wurden noch nicht beantwortet. Da Dein Kenwood kein gapless kann, wir es dieses Teil wohl auch nicht können.

Da ich mein Auto erst auf 2DIN umbauen müsste, aber auch mit einem Oldtimer der nur 1DIN verträgt liebäugle, liegt das Ganze auf Eis.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoradio mit FLAC als Nachfolger Kenwood KDC-BT92SD
ursus65 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2017  –  18 Beiträge
Autoradio mit Ogg-Vorbis & flac Unterstützung
matzeh2609 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  5 Beiträge
Flac Radios
kaskus2232 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  5 Beiträge
Autoradio mit SD, USB (Ladefunktion) und FLAC bis 150 Euro (?)
blitznack am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  2 Beiträge
MP3/ Flac Autoradio mit USB und gutem Display
namxi am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  35 Beiträge
einfaches UKW Autoradio gesucht
Doc-Brown am 29.09.2021  –  Letzte Antwort am 30.10.2021  –  9 Beiträge
*****Autoradio****
Flyinglord am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  3 Beiträge
Autoradio!
Machine-Head am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  8 Beiträge
Autoradio?
lostghost am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  2 Beiträge
Autoradio
beginner85 am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.889 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedlelloFfm
  • Gesamtzahl an Themen1.532.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.159.392

Hersteller in diesem Thread Widget schließen