BMW F11 525d Verstärker / DSP Frage

+A -A
Autor
Beitrag
horst696
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2020, 14:58
Guten Tag,

ich habe mit einen F11 mit dem BMW HiFi System gekauft. Also dem S676 und bin nicht so zufrieden...
Pegel ist mir relativ egal, da ausreichend. Bin nicht so der laute Hörer, aber Klang technisch könnte da einiges mehr passieren meiner Meinung nach.

Habe mich sowohl hier, als auch auf anderen Seiten ein wenig belesen und will das nun Stück für Stück machen.

Step 1 wäre folglich ein neuer DSP / Verstärker bei dem ich Laufzeitkorrektur etc. einstellen könnte?!
Ich würde dann den Center entfernen, die HT und MT in den Türen voll-aktiv laufen lassen und jeweils zwei Kanäle brücken wollen für die TMT unter den Sitzen. Die Fondlautsprecher in den Türen und die hinten im Himmel würde ich dann nicht mehr mitlaufen lassen.
Dazu müsste ich nur jeweils neue Kabel in die vorderen Türen ziehen, die die HT's momentan per Weiche (oder sogar nur per Kondensator) an den MT's hängen.

Berichtigt mich wenn ich hier falsch liege!

Meine Recherche ergeben folgende Möglichkeiten:
1. Audiotec Fischer Match Up 7 BMW (Class HD, PnP Lösung mit 5x65 Watt und 2x130 Watt)
2. Helix V-Eight (Class D, 8x75 Watt)
3. Mosconi Gladen One 90.8 DSP (Class AB, 8x90 Watt oder 4x90 Watt und 2x250 Watt gebrückt)

Letzterer wäre mein Favorit.

Oder wäre es sinnvoller DSP und Verstärker voneinander zu trennen?
Da müsste ich nur gucken wie ich hinten links mit dem Platz hin komme...
DJ991
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2020, 05:58
Dein Plan hört sich schlüssig an.

Allerdings könnte man anstelle einer 1-Gerät Lösung noch eine zweite Endstufe dazunehmen.
Sprich 4-Kanal Endstufe mit 8-Kanal DSP und eine zusätzliche 4-Kanal für die Tieftöner und eventuell eine Subwooferoption.

Also bspw. eine Audio System X-80.4 DSP und zusätzlich eine 4-Kanal mit irgendwas um die 500 W RMS gebrückt an 4 Ohm (eventuell ne alte Eton PA 1054 oder 800.4)
marvstar
Inventar
#3 erstellt: 30. Mrz 2020, 12:40
Hallo,

bevor du nur mit einem DSP-Verstärker anfängst, würde ich direkt den Most anzapfen und einen richtigen DSP verbauen. Mit richtigem DSP meine ich einen, der einen digitalen Eingang hat und mehr Möglichkeiten. Du musst wohl bei dir im Most das Audio Signal freischalten, das können aber alle, die sich mit der Programmierung von BMW Steuergeräten auskennen. Sind 2 Clicks.

Einfach gesagt, du zapfst den Most ab -> Most-Adapter wie Helix SDMI25 -> Digital in DSP -> In Endstufe -> Lautsprecher.

Anschließend zu einem fähigen Einsteller fahren und den Klang genießen. Endstufen und Lautsprecher müssen hierbei nicht teuer sein. Das Konzept muss einfach nur stimmen.

Woher kommst du denn?
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2020, 01:23
hallo

die variante Audiotec Fischer Match Up 7 BMW ist fast plug and play , passt direkt in das seitenteil hinten links wo schon das OEM audio zeugs steckt

es gibt dazu sogar teilweise fertige setups , aber das lässt sich auch noch selber einstellen

von der leistung her langt das teil auch locker aus und der verkabelungsaufwand hällt sich in grenzen

mostbusadapter ist recht kostenintensiv

Mfg Kai
horst696
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jun 2020, 12:11
Sorry, dass ich mich so spät erst wieder melde..... aber ich habe lange drauf rum gedacht und gegoogelt.

@ marvstar: ich komme aus der Region Köln / Bonn.

Ein wenig weiter bin ich schon und habe doch an der anderen Seite angefange:
- ETON B100T verbaut vorn
- Türverkleidung mit STP Black Gold gedämmt (war spontan)

Bezüglich DSP-Verstärker bin ich zwar gedanklich von der V-Eight weg in richtung P-Six, aber die Frage, die ich mir noch stelle ist, wie viel Unterschied eine digitale zu einer analogen Endstufe macht.

Also Helix P-Six DSP wäre ja class D und die alternative dann zB. Helix DSP Mini oder DSP.3 und ne analoge Stufe.

Was meint Ihr?

MostBus-Adapter kann ich ja immer noch nachrüsten?!



[Beitrag von horst696 am 28. Jun 2020, 12:26 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2020, 12:32

horst696 (Beitrag #5) schrieb:
aber die Frage, die ich mir noch stelle ist, wie viel Unterschied eine digitale zu einer analogen Endstufe macht.

Bei hochwertigen Herstellern wie Audiotec Fischer wirst Du keinen typischen Unterschied zwischen Class A/B und Class D hören können.
horst696
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Aug 2020, 12:15
Also ich habe mich jetzt für die Audiotec Fischer Match Up 7 BMW entschieden, da die relativ geringen Einbauaufwand hat und ich da erstmal mit den DSP-Settings spielen kann.

Falls es so ist wie "Car-Hifi" sagt, dass man den Unterschied zwischen Class A/B und Class D bzw. HD wie bei der Match nicht mehr hört, sollte das mit 5x65 Watt fürs Frontsystem und 2x160 Watt für die Subwoofer ja mehr als reichen.

Aufrüsten kann man ja dann immer noch und die Option auf den SDMI25 wie "marvstar" sagt habe ich mir mit der Match ja auch nicht verbaut.
Zudem habe ich auch noch direkt zwei Eton B 195 neo mitbestellt.

Allerdings habe ich noch zwei Fragen:
- Wie bzw. womit dämme ich die Woofergehäuse? -> einen halben qm von dem STP hätte ich noch da oder soll ich da was anderes nehmen?
- Soll ich an die Türverkleidung noch Luftschalldämmung aufkleben?
- Wäre ein Kondensator noch Sinnvoll bei der geringen Leistung oder reicht die 105Ah AGM Batterie da noch voll und ganz?

Vielen Dank schonmal für Antworten.
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2020, 14:06

.ich da erstmal mit den DSP-Settings spielen kann.


Spielen kannst mit Deinen Kiddies.

So ein DSP muss richtig eingemessen werden.
Das ist kein Spielzeug sondern was für Profis
die wissen was sie tun.
horst696
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Aug 2020, 06:43
Schlecht geschlafen? Wie wäre es mal mit etwas konstruktivem?
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 04. Aug 2020, 09:10
horst696
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Aug 2020, 06:52
Vielen Dank, aber das habe ich schon gelesen und leider beantwortet das keine der Fragen aus dem vorherigen Posting.
Neruassa
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2020, 10:53

- Wie bzw. womit dämme ich die Woofergehäuse? -> einen halben qm von dem STP hätte ich noch da oder soll ich da was anderes nehmen?

Kann man, muss man nicht.
BR: Noppenschaumstoff
GG: Muhwolle/Dämmwolle


- Soll ich an die Türverkleidung noch Luftschalldämmung aufkleben?

Kann man, muss man nicht.


- Wäre ein Kondensator noch Sinnvoll bei der geringen Leistung oder reicht die 105Ah AGM Batterie da noch voll und ganz?

Bei der Leistung, Nein.
horst696
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Aug 2020, 11:34
Also mit Woofergehäuse habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Da ging es mit eigentlich um die TT's bzw USB's unter den sitzen die gegen die Eton getauscht werden.

Die spielen halt in ein Kunststoffgehäuse und dann teilweise in den Schweller rein.

Die Frage ist halt ob Dämmung und wenn ja, was, wie und wo und in welcher Hinsicht es helfen würde. Präzision?!

Kann, muss aber nicht hört sich ein bisschen nach herausgeworfenem Geld an.
DJ991
Inventar
#14 erstellt: 05. Aug 2020, 11:53
Ich hab den Boden der TT-Gehäuse mit Paste gedämmt.
An sich sind die Gehäuse aber recht stabil.

Alubutyl würde ich da nicht nehmen.
horst696
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Aug 2020, 11:59

DJ991 (Beitrag #14) schrieb:
Ich hab den Boden der TT-Gehäuse mit Paste gedämmt.

Deinen Thread habe ich mir vorhin durchgelesen und mich eben gefragt was und wie viel das bringt.
Sound und Dämmung ist irgendwie schlecht skalierbar.
DJ991
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2020, 12:11
Ich denke nicht, dass es einen nennenswerten Unterschied ausmacht.
Neruassa
Inventar
#17 erstellt: 05. Aug 2020, 12:55
Wie gesagt:
Kann man, muss man nicht.
Hörbarer Unterschied? Kaum.
Wenn's klappert, würd ich dämmen.
Da hört man den Unterschied.
Joze1
Moderator
#18 erstellt: 05. Aug 2020, 13:39
Unabhängig davon:


Neruassa (Beitrag #12) schrieb:
BR: Noppenschaumstoff


Auf gar keinen Fall. Bringt gar nichts, nimmt nur Volumen weg.
horst696
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Aug 2020, 07:19
Ich habe nun die Eton B 195 USB und die Audiotec Fischer Match Up 7 BMW eingebaut und die läuft mit dem von AF mitgelieferten Preset.... und ich muss sagen, es hört sich jetzt schon um Welten besser an, als das original HiFi.

Wirklich schon der Hammer.

Leider kann man an dem Preset von AF nix ändern, da es mit einem Passwort geschützt ist.

Trotz teilaktivem Frontsystem ist eine Bühne erkennbar, aber man merkt, dass das AF Preset auf die originalen Lautsprecher eingestellt ist und nicht auf die Eton. Da werde ich mal zu jemandem Professionellen fahren müssen, der mit der Gerät mal neu einmisst.

Ich selber habe da glaube ich zu wenig Erfahrung und vor allem auch zum einpegeln kein Oszi zur Hand und auch kein Messmikrofon.


Kann mir jemand da jemanden im Raum Köln / Bonn / Düsseldorf empfehlen?
Am besten Samstags.
rolli17
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Dez 2020, 06:15
Kannst du wenigstens alle Einstellungen anschauen und manuell in ein änderbares Preset eingeben und dann ändern?
wäre halt einiges an Arbeit...

bin auch grad am planen mit der match, alles andere ist nicht besser, nur günstiger.

gruss
roland
horst696
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Jul 2021, 10:42
Habe den Audiotec Fischer SDMI25 bestellt um von Hifi auf TopHifi oder Individual umzucodieren damit ich das Audiosignal am MOST-Bus abgreifen kann und dann per Toslink in den DSP zu führen.

Und in drei Wochen habe ich einen Termin zum einmessen des Systems.
Bis dahin habe ich mir nun noch Kabel und Stecker bestellt um die Hochtöner separat auf zwei freie Kanäle der Match UP 7 BMW zu legen.

Aktuell Signalkette:
HU - DSP / Endstufe - Lautsprecher

Aktuell DSP Endstufe Anschlüsse:
2x Front mit HT und MT per Weiche
2x USB
2x Original hinten (aber Fader ganz nach vorn)

Soll Signalkette:
HU -SDMI25 - DSP / Endstufe - Lautsprecher

Aktuell DSP Endstufe Anschlüsse:
2x HT
2x MT
2x USB
horst696
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Jul 2021, 14:51
Update:
SDMI 25 ist eingebaut. Unzwar an der Stelle, an der eigentlich der Lüfter der TopHifi-Anlage normalerweise sitzt.
Als Toslink-Kabel habe ich von SommerCable das OKTT-0100 genommen und dann ein Most Y-Kabel mit 50cm. 35cm hätten es aber auch getan.
Die Gong Lautstärke musste ich bis dato noch nicht einstellen. Hat ab Werk gepasst.
HU umcodiert auf TopHifi und an der Match die Eingänge mit dem DSP-Tool auf Digital geändert und fertig.

SDMI25

2FEDF3CC-3F26-4C69-991E-12E5DF21CC64
horst696
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Jul 2021, 13:44
Update:

4mm² Anschlusskabelkit entfernt und 10mm² FLRY direkt auf den Sicherungsträger der Batterie und an den Massepunkt der Karosse.

Foto 25.07.21, 14 55 02

Foto 25.07.21, 14 54 50 (1)
horst696
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Jul 2021, 08:20
Beim surfen durch Netz hab ich folgendes gefunden:

Blam Signature Masori
Blam Audio Webseite

Was haltet ihr davon?
Ist das hochwertiger als das Eton?
horst696
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Aug 2021, 11:59
Habe gestern und vorgestern das halbe Auto zerlegt um jeweils zusätzliche Kabel für die Hochtöner von der Endstufe im Kofferraum in die vorderen Türen zu legen.

Dazu 0,75mm² FLRy Kabel in den original Farben des B&O systems genommen, welches nämlich als einziges System bei dem Fahrzeug die Hochtöner aktiv angeschlossen hat. Dann in die originalen Steckplätze im Türstecker eingepinnt mit MQS Kontakten und an dem Adapterkabel der Match die Kabel für die hinteren Lautsprecher auf zwei freie Steckplätze gelegt, damit ich jederzeit wieder zurück rüsten kann, falls erforderlich.

Einstellung vorab für die Hochtöner:
Filter 12db Butterworth bei 3500Hz und Gain -3db

Sollte doch bis Samstag reichen?

Bilder erwünscht?


[Beitrag von horst696 am 03. Aug 2021, 12:00 bearbeitet]
ciorbarece
Inventar
#26 erstellt: 28. Aug 2021, 04:33
Ja, gerne her mit den Bildern!
milosbuttler
Neuling
#27 erstellt: 20. Feb 2022, 01:40
Hallo Leute,

ich habe mir vor kurzem das Eton-Paket mit dem Match Up7 BMW eingebaut. Man merkt eine Verbesserung zum HiFi-System vor allem beim Bass. Leider komme ich mit den Soundfiles von Audiotec Fischer nicht auf einen grünen Zweig und finde zurzeit nicht die Zeit mich in die Software zu fuchsen

Fährt vielleicht zufällig auch einer einen F20 Fünftürer und würde mir sein Soundfile zur Verfügung stellen? Gerne auch gegen ein kleines Trinkgeld !

Ein Einmessen durch einen Profi ist natürlich noch geplant, nur sind diese zurzeit irgendwie sehr ausgebucht.

Ich bedanke mich für eure Zeit!

FG
Milos
horst696
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Apr 2022, 11:49
Mittlerweile fahre ich schon ein 3/4 Jahr mit dem eingestellten System rum und hab leider zwei Punkte, die mir ein wenig Kopfzerbrechen machen:

- Ab ca. hälfte der Lautstärke sind die Hochtöner irgendwie zu präsent.
Könnte das eventuell an der bauartbedingten Deaxierung der Originaleinbauplätze liegen, oder sind die Eton Hochtöner einfach nur nicht das Wahre?

- Der Abstimm-Dieter hatte mir noch einen Subwoofer empfohlen. Allerdings will ich den Platz im Kofferraum nicht wirklich opfern.
Abgebot war: ATF Helix P Two mit einem ATF K 8W oder K 10W und ein Gehäuse.

Gibt es da irgendeine Möglichkeit die Untersitzwoofer dahingehend zu verändern, damit diese Tiefer spielen?

Sonstige Verbesserungsvorschläge?

Akutell verbaut:
BMW CIC Professional Navi - MOST - SDMI25 - Toslink - Match Up7 BMW - 6-Kanäle vollaktiv auf das Frontsystem (Eton B100W und B195neo)


[Beitrag von horst696 am 13. Apr 2022, 11:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Upgrade Soundsystem BMW F11 - Kaufberatung
Jointom am 19.01.2018  –  Letzte Antwort am 19.01.2018  –  2 Beiträge
Einbau im BMW F10 / F11 - Alles neu?
oecke am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  74 Beiträge
BMW 5er Touring F11 -- was würdet Ihr reinbauen?
BigEars am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  9 Beiträge
Helix DSP PP41 BMW Edition
norberthaufen am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  8 Beiträge
Komponentenfrage DSP Verstärker
Firekahn_ am 06.09.2021  –  Letzte Antwort am 30.09.2021  –  9 Beiträge
BMW E91 Frontsystem 400? (DSP)
Neruassa am 29.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  6 Beiträge
[Kaufberatung] Für BMW E39 03 Komplettsystem 800?
Chev-Chellios am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  22 Beiträge
Bmw e61 Endstufe, Anschluss, e61 spezifische LS
The-BuTcHeR am 16.06.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2017  –  2 Beiträge
5er BMW Bessere Klang Qualität erreichen
*Rostiger-Nagel* am 08.03.2019  –  Letzte Antwort am 16.03.2019  –  8 Beiträge
7/8 Kanal DSP Verstärker
Alwista am 04.03.2020  –  Letzte Antwort am 17.11.2020  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.539 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDav1310_
  • Gesamtzahl an Themen1.531.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.149.296

Hersteller in diesem Thread Widget schließen