VW UP! 2017 Anlage Komplettpaket

+A -A
Autor
Beitrag
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Mai 2020, 19:05
Moin die Damen und Herren,
Alsooo ich fahre jetzt schon seit 3 Autos den selben sub und paar billige Fronts spazieren. Da kam meine Freundin auf die Idee aus ihrem UP ein etwas aufwendigeres Projektauto zu machen. Mit diesem darf jede Schandtat getrieben werden und damit ist gemeint das der Kofferraum komplett geopfert wird und sogar die Überlegung aufkam einen Rockford Fosgate P2D4-15 in die Rückenlehne der Rückbank einzubauen. Gehört wird sehr überwiegend hardstyle Techno und Rap. Preisliches Limit bewegt sich bei 2 Riesen. Benötigt wird alles von Radio bis Sub da die SerienFronts mal voll für die Tonne sind. Ich bitte um Komplettvorschläge und keine Rücksichtnahme auf handwerkliches Geschick da Handwerksmeister. Habe jedoch so gut wie keinen Schimmer von dieser Marterie und erbitte sinnvollen Rat.

Danke schonmal im Voraus
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2020, 19:47
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Mai 2020, 20:56
@zuckerbäcker Mein preisliches Limit ist immernoch gegeben und die rückbank sollte zumindest mit 2 plätzen noch nutzbar sein.
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2020, 21:08

Larieas (Beitrag #3) schrieb:
und die rückbank sollte zumindest mit 2 plätzen noch nutzbar sein.





Ich dachte


in die Rückenlehne der Rückbank einzubauen
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Mai 2020, 21:20
Das war so gedacht in die Rückenlehne des mittleren Sitzes (da die Rückbanklehne ein Teil ist) die Einbauöffnung für den Sub zu
bauen. Quasi die Membran in der Rückenlehne sichtbar von vorne und den Magnet im Kofferraum. Der Vorteil wär das der Kofferraum mit 219.6L die VAS von 220L erfüllt.
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2020, 21:35
Ein Subwoofer braucht ein geschlossenes Gehäuse.
WENN Du das machen willst. brauchst Du einen RICHTIGEN Kofferraum.
Sprich eine Limousine.

http://h16.abload.de/img/271020066296n92.jpg

Das was Du vorhast, nennt man akustischen Kurzschluss.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akustischer_Kurzschluss

.

Und VAS hat NIX mit dem Volumen zu tun.
Das ist ein Teil der Thiele Small Parameter des Chassis.

https://de.wikipedia.org/wiki/Thiele-Small-Parameter

VAS ist die Abkürzung für das Äquivalentvolumen.
Es beschreibt die Luftmenge in Litern, die die gleiche Federsteife wie die Membran hat.


https://rockfordfosgate.com/products/details/p2d4-15/

Hier kannst das Benötigte Volumen nachlesen:

Sealed Box Volume (Vb)1.58 cu. ft. (44.7 Liters)
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Mai 2020, 21:48
War ja nur eine Idee wäre aber auch kein Problem die Rückenlehne so zu verbauen das sie als Vorderwand der Box fungiert.
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2020, 22:07

Larieas (Beitrag #7) schrieb:
War ja nur eine Idee

.
Ich könnte ja in meinen Benziner Mal Diesel tanken.
Das ist auch eine Idee.....

.

. aber auch kein Problem die Rückenlehne so zu verbauen das sie als Vorderwand der Box fungiert.

.

Die Membran muss nach HINTEN zeigen.
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Mai 2020, 22:23
Was spricht dagegen den gesamten Kofferraum zur 'Box' umzubauen? Isolation MPX und dann Flausch rein dann hab ich ja meinen Bassreflexkofferraum.
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2020, 22:25
Deshalb der Link in der ersten Antwort.
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Mai 2020, 22:27
Die Geschichte nachher zu basteln ist nicht mein Problem. Meine Frage ist welche Komponenten ich dafür kombinieren sollte. Am liebsten wär mir 30 bzw 38cm subs. Der rest ist mir Schnuppe.
Neruassa
Inventar
#12 erstellt: 04. Mai 2020, 22:54
Tolle Hardwaee, mit scheiss Konzept, bringt aber auch kein zufriedenstellendes Ergebnis.
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 04. Mai 2020, 23:25
Tja, dann musst jetzt mal loslegen mit ausmessen.
Welches Volumen bekommst raus?
Welche Breite, welche Höhe?
Wie siehts mit Strom aus?
Lima Leistung?
Batterie?
LocoFlasher
Stammgast
#14 erstellt: 05. Mai 2020, 06:51
Nichts für ungut, aber die Idee mit dem Sub in der Rückenlehne würde ich fallen lassen.

Ich fahre selber einen Up und möchte fast das Auto dagegen wetten, dass du das nicht vern<nftig dicht bekommst....

Ich fahre einen Rockford Fosgate Punch p3d2 10Zoll in einem geschlossenen Gfk Gehäuse in der Reserveradmulde.
Müssten ca 35 Liter sein und der Sub spielt an den lächerlichen 250 Watt einer ESX QE80.6 Dsp Endstufe.

Türen, Dach und Kofferraumoden wurden von mir gedämmt.

Für das bißchen Leistung macht der Sub richtig Terror in dem kleinen Auto ;-) da haben mich schon einige gefragt wie viele Kw ich denn da fahren würde.....

Also Bau lieber was mit Hand und Fuß, statt irgendwie was großes reinzuzimmern und 80% des Potentials zu vergeuden.

Eine Option die wirklich brachial wäre, wäre das Gehäuse so groß zu machen, dass du die Mulde und den Teil darüber bis zum doppelten Kofferraumboden Ausnutzt.

Müssten locker über 100 Liter sein.
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Mai 2020, 07:44
Ich würde nach Möglichkeit sowieso den ganzen Kofferraum zum Gehäuse bauen. Da komm ich auf gute 200 liter
st3f0n
Moderator
#16 erstellt: 05. Mai 2020, 10:40
Also wenn du was besonderes mit dem Auto anstellen willst und große Subs verbauen willst, wieso keine unendliche Schallwand in der Reserveradmulde?


Viel Tiefgang ohne Gehäuse, allerdings muss ein Loch in das Blech geschnitten werden. Dafür Tiefgang ohne Ende.
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 05. Mai 2020, 16:05
hallo

H1131246 H1131251 H1131253 H1131256 H1131258 H1141265 H1141272 H1201285 H1201290 H1241293 H1251301

so ungefähr

Mfg Kai
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Mai 2020, 16:22
Kriegt das tüv?
Das Auto sollte nämlich trotzdem bei Wind und Wetter fahrbar sein. 😅


[Beitrag von Larieas am 05. Mai 2020, 16:39 bearbeitet]
X_Ion
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mai 2020, 17:22
Solange die reserveradmulde keine tragende Funktion hat steht auch dem TÜV nichts im Wege.
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Mai 2020, 17:31
Klingt gut ich erkundige mich da mal beim TÜV. Wie dichte ich das richtung boden vernünftig ab? Also gegen wasser schnee und was sonst kreuchelt und fleuchelt.
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 02. Aug 2020, 15:53
Kleines Update
Haben jetzt ein Frontsystem von Eton, eine X-A90V Endstufe und einen Bassix Subwoofer mit 2 30ern mit ca 700watt rms verbaut.
Der Up ist jetzt komplett gedämmt also türblätter dachhimmel sowie kofferraum radhäuser und motorhaube. Jetzt fehlen noch 2 kickbässe für die Rückbank sowie eine upgrade lima was mein Hauptanliegen ist.
LocoFlasher
Stammgast
#22 erstellt: 02. Aug 2020, 18:03
Ich hoffe grade einfach nur, dass du mit dem Subwoofer keine fertige Doppelbandpasskiste meinst.....

Wenn doch stellt sich mir die Frage, warum du solche riesigen Pläne auftischst um dann gar nichts davon zu tun und die schäbigste Möglichkeit zu wählen?!?

Das ist in etwa vergleichbar damit, dass ich überall erzähle mir nen Bugatti oder Koenigsegg zu kaufen und dann mit nem Fiat Panda um die Ecke komme......

Ach und.... Die Endstufe macht die Leistung, der Subwoofer "hält sie aus".
Daher hat dein Frontsystem je nach Impedanz und ob es aktiv oder passiv Gefahren wird zwischen 150 und 400 Watt zur Verfügung und der Subwoofer 300 oder 500 Watt.


Wenn du aber ein vernünftiges (und ordentlich eingebautes) Frontsystem an 150-400 Watt mit nem ordentlichen Subwoofer in nem passenden Gehäuse an 300 - 500 Watt fährst und dir der Oberbass fehlt, ist was falsch eingestellt.

Soweit meine Meinung.......


Zu dem Plan mit der Lichtmaschine:

Hast du die Spannung im Betrieb schon mal gemessen?
Wenn nicht, dann miss mal ohne Musik und einmal mit Vollgas :-)

Sollte die Spannung merklich geringer sein, dann folgendes:

1. Welcher Kabelquerschnitt würde für die Endstufe gewählt und wie lang sind die Kabel ungefähr
2. Hast du das originale Massekabel zwischen Batterie und Karosserie mit aufgerüstet?
3. Hast du schon das sogenannte Big 3 Upgrade durchgeführt?

Diese drei Schritte lösen schon in sehr vielen Fällen Stromprobleme.

Grüße
LocoFlasher


[Beitrag von LocoFlasher am 02. Aug 2020, 18:07 bearbeitet]
Larieas
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 06. Aug 2020, 20:23
Hab noch nie zuvor in diesem Maße Musik ins Auto gebracht und hab den Sub geschenkt bekommen. Verlegt sind 5m 20qmm. Batteriemasse sollte ich wohl noch machen. Lima aufrüsten war ein Hinweis von meinem Auto HiFi Kollege und dachte ich erkundige mich da mal. Einstellungen müssten eigentlich halbwegs passen will nur schauen ob da noch luft nach oben ist. Und in der Rückbank will ich eigentlich auch was drinnen haben.54b2c77c1da7c38e55dda79e Das ist der Sub ohne Amp oder Kondensator. Was genau ist das Big 3 upgrade?


[Beitrag von Larieas am 06. Aug 2020, 20:23 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#24 erstellt: 06. Aug 2020, 20:54
Musik ist Stereo und muss VOR die Lauscher.
Lautsprecher hinten sind unnötig.
LocoFlasher
Stammgast
#25 erstellt: 06. Aug 2020, 22:59
OK, also um nochmal die Tatsachen wieder auf den Tisch zu holen:

Du hattest gesagt, dass der Up ruhig etwas aufwändiger werden könnte.
Dir war aber eventuell nicht klar, was andere unter aufwändig verstehen :-)

Ich hoffe einfach mal, dass von Deinem Budget von "2 Riesen" noch das meiste übrig ist, wäre sonst schade drum.

Big 3 Upgrade meint die Verstärkung der Serienmäßigen Leitungen von:

1. Batterieminus- Karosserie
2. Lichtmaschinenladeleitung - Batterieplus
3. Lichtmaschinenmasse (Gehäuse) - Batterieminus
(Wer mag, dann auch noch Motormasse - Karosserie)

Das reduziert enorm den Spannungsabfall im gesamten Bordnetz (und somit natürlich auch am Verstärker)
Das erspart oftmals ein Lima Upgrade und wenn du nen Mpi fährst, ist es schön sich die stärkere Lima zu sparen (Wenig Drehmoment und so ^^)


Mit "Verstärkung der Leitungen" ist gemeint, eine zusätzliche Leitung zu legen.
Die alte Leitung kann/sollte selbstverständlich bleiben.

Fragen:
Welches Eton Frontsystem ist denn verbaut?

Wie/mit welchen Materialien würde gedämmt?
Wo genau wurde alles gedämmt (Türverkleidung, Türaußenblech, usw)?

Was genau meinst du mit "Einstellungen müssten halbwegs passen"?
Man macht sich doch nicht die Mühe um dann was halbwegs passendes zu haben? ;-)
Teil uns diese mal mit, dann kann man dir auch hier evtl noch helfen.

Warum willst du zwingend in der Rückbank was drinne haben (meinst wohl in den hinteren Verkleidungen)?
Nur weil ein Gürtel 8 Löcher hat baust du auch nicht 8 Schnallen dran, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage VW e-UP
bombadil79 am 18.07.2021  –  Letzte Antwort am 27.07.2021  –  19 Beiträge
Anlagenkonzept VW Caddy 2017
Wholefish am 29.05.2018  –  Letzte Antwort am 08.07.2018  –  9 Beiträge
Komplettpaket
PAT87 am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  11 Beiträge
Komplettpaket
*Pepo* am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  15 Beiträge
Komplettpaket
spectator am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  5 Beiträge
Pick Up Anlage
Sasha01 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  15 Beiträge
Komplettpaket für Seat Ibiza
lordeimer am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  14 Beiträge
gutes komplettpaket?
epo2001 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung Komplettpaket
Damnation am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  8 Beiträge
Neues Komplettpaket
DYNASTY281 am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.769 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedStephania0710
  • Gesamtzahl an Themen1.532.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.157.259

Hersteller in diesem Thread Widget schließen