Gibt es 22000Watt Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
Schelli13
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2009, 08:39
Ich habe vor kurzem einen Verstärker in I-Net gefunden (http://www.caraudio-store.de/Lautsprecher,Coax-Systeme,,,,495_496,,,,2564f7e4.html) und habe mich gefragt wozu braucht man sowas!
frischlings
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jul 2009, 09:09
Hallo

Meinst du den hier http://www.caraudio-...183::::23119668.html

Da steht doch Verstärker für SPL wettbewerb:http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=91


[Beitrag von frischlings am 05. Jul 2009, 09:11 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2009, 09:14
Das ist Sport.

http://www.dbdrag.de/
SeppSpieler
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2009, 09:19

Gibt es 22000Watt Boxen?


Nö! Es heißt Lautsprecher.
Leistung haben sie auch nicht, das ist eine Belastbarkeitsangabe.

mfg
HIFIHobby
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2009, 09:31
Hallo

WOW!! dieser Power, aber wie lange machen es die Batterien mit?
Der Weltrecord liegt bei 179,5 Dezibel.
Das ist verdammt laut! Wenn nicht schon tödlich?
Ein Volvo mit 4 Tonnen u.s.w. siehe Link:

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/0,1518,513820,00.html


Grüsse

HiFiHobby



[Beitrag von HIFIHobby am 05. Jul 2009, 09:43 bearbeitet]
SeppSpieler
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2009, 09:33
181,7 db ;).
HIFIHobby
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jul 2009, 09:45

SeppSpieler schrieb:
181,7 db ;).


Upps! Kann ich nicht lesen oder ist das bereits ein neuer Record

Gruss

HiFiHobby
SeppSpieler
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2009, 09:46
LordSphinx
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jul 2009, 10:00
Naja bald ist Schluss, zumindest wenn man auf der Erde bleibt.

Schallwellen mit einem höheren Schalldruckpegel als ca. 191dB können sich nämlich in unserer Atmosphäre nicht ausbreiten.
Korntwingo666
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jul 2009, 10:57
hmm , bin der meinung mal gelesen zu haben das die ami´s ne schallwellenkanone zur piratenabwehr für ihre schiffe entwickelt haben die über 200dB laut is ...
LordSphinx
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jul 2009, 11:38
Hm im Wasser ist das was anderes. Ka ob deine Kanone vielleicht unter Wasser abgefeuert wird^^.
Aber an der Luft sind das, da bin ich mir ziemlich sicher, maximal 191dB.

Das mit den 191dB kann man berechnen:
Schalldruck ist ne Wechselgröße, die dem statischen Druck des umgebenden Mediums (hier Luft) überlagert ist.

Der Schalldruckpegel errechnet sich aus: Lp=20log(p/p0)
mit p0=2*10^-5Pa (ist ne Bezugsgröße zur Berechnung des dB-Werts)

Der Normalluftdruck auf der Erdoberfläche beträgt ca. 1000hPa.
Der kleinstmögliche Druck ist 0Pa.
D.h. die größtmögliche Schallwelle hat ne Amplitude von 1000hPa. (0Pa im Minimum, 2000hPa im Maximum)
Effektivwert ist 707hPa.

Lp=20log(70700Pa/(2*10^-5)Pa)=191dB

Im Wasser ist der umgebende Druck größer, weshalb sich da dann auch Schallwellen mit höherem Druck und somit auch Pegel fortpflanzen können.
Soundscape9255
Inventar
#12 erstellt: 05. Jul 2009, 12:17
Und wenn mann anstelle von einer sinusförmigen Schallwelle eine recheckförmige nimmt, sind sogar 194dB drin....


[Beitrag von Soundscape9255 am 05. Jul 2009, 12:17 bearbeitet]
gznw15
Inventar
#13 erstellt: 05. Jul 2009, 12:27
Na, dann müsste man Ventilklappen einbauen, die Luft hineinlassen aber nicht heraus. Dann steigt der Innendruck und es wäre mehr möglich.. (ok, Fahrzeug gilt dann nicht mehr als geschlossen). Aber mal im Ernst, von 181 auf 191dB, das ist dann noch ne ganze Menge mehr. Mal schaun was in 10Jahren so läuft.
LordSphinx
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jul 2009, 13:00
@soundscape:
Rechnerisch kann ich das nachvollziehen.
Aber ist es praktisch überhaupt möglich einen Subwoofer ein Rechtecksignal in dieser Größenordnung wiedergeben zu lassen?

Ich kenn mich jetzt nicht gut mit db-drag aus, aber der Aufwand für diese Weltrekorde ist doch schon enorm.
Und ein Rechtecksignal wär doch nur eine Überlagerung vieler Sinussignale höherer Frequenzen. Kann der Subwoofer so etwas spielen und dabei noch ähnlich hohe Pegel erreichen?


@gznw15:
Wie gesagt, kenn mich mit db-drag nicht aus, aber wo wird das Meßgerät montiert? Hab glaub mal gelesen das wäre sowieso irgendwo aussem am Auto.
Soundscape9255
Inventar
#15 erstellt: 05. Jul 2009, 13:43
Nö - ein Realer Sub ist dazu nicht im Stande, er wird eventuell noch die dritte und 5. Oberwelle einigermassen packen - aber ein richtiges Recheck kannst du mit realen Systemem eh vergessen...

Es ging hier nur um eine rechnerische überlegung - selbst bei deinem Sinusbeispiel müsste zum Zeitpunkt, wo der Sinus die Spitze der negative Halbwelle erreicht, ein vollkommenes Vakuum herschen um wirklich auf 0 Pascal runterzukommen...
LordSphinx
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jul 2009, 14:19
Jau stimmt, meins ist auch nur ein theoretischer Wert.

Wollt nur sicher gehen ob ich dein Beispiel richtig interpretiert hab.

Aber ich glaub das war jetzt auch genug OT :D.
gznw15
Inventar
#17 erstellt: 05. Jul 2009, 16:56
Über Rechteck-Signale freut sich der Sub ganz besonders
Dazu hat ja jede Endstufe die "Clipping-Funktion"
..sorry, nicht böse gemeint. Habe ich mir gerade nur so vorgestellt.


//Edit: Ach ja, der Sensor wird rechts unten innen an der Windschutzscheibe montiert. Außen wird nicht gemessen, außer das was ich mal auf einem O**ltreffen in Oschersleben gesehen habe. Fenster auf und Mikrofon (!) vor das Auto
Da merkt man mal worauf es da ankam. Besser wäre dann ja noch: Fenster auf und im Auto davor zu messen
Naja, gemessen wurde mit einer einheitlichen Bass-test-CD (Musik). Man durfte sich also die Frequenz nicht aussuchen. Solche Tiefbass-Tracks eignen sich natürlich besonders gut für SPL-Kisten
Aber es war lustig anzusehen wie professionell die das da gemacht haben.


[Beitrag von gznw15 am 05. Jul 2009, 17:02 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#18 erstellt: 05. Jul 2009, 17:08
Kommt ein wenig drauf an - aber das führt hier zu weit

Wenn das Klipping zu einem DC-Anteil führt, dann mag er es mit Sicherheit nicht - das ist dann aber auch kein symmetrisches Rechteck mehr....
LordSphinx
Stammgast
#19 erstellt: 05. Jul 2009, 17:37

... aber das führt hier zu weit

Hm aber das interessiert mich jetzt auch.

Im Notfall kann ja ein Moderator den Thread splitten und ihm nen neuen Namen geben.

Beim Clipping werden die Signale doch abgeschnitten. Wären dann Clipping in extremster Form nicht ein Rechtecksignal?
Und würd dann die "Clipping-Funktion" (was, wie ich vermute, eine Schutzfunktion des Verstärkers ist, denn meiner hat keine) ansprechen?
gznw15
Inventar
#20 erstellt: 05. Jul 2009, 17:44
Hey, das mit der "Clipping-Funktion" war nur ein Scherz! Ich meinte damit den Effekt des übersteuerten Verstärkers! Dann werden die Signale ab einer bestimmten Ausgangsspannung "abgeschnitten" weil sie aufgrund der Verstärkerauslegung nicht weiter ansteigen kann!
Also die andere "Clipping-Funktion", die ich kenne wäre eine Warnlampe (hat z.B. die Eton PA5002 und sicher etliche andere auch, die einen DC-Anteil im Signal erkennen).
Ansonsten wäre Clipping schon auf den ersten Blick Recheck-ähnlich, weshalb man damit auch die Lautsprecher wunderbar zerstören kann, da dabei hohe Ströme fließen. Aber Rechteck bedeutet ja auch extrem steile Flanken. Aber selbst wenn man einem Subwoofer ein Rechecksignal zuführt, beschreibt die Membran kein Rechtecksignal mehr, sondern schwingt noch mit Eigenfrequenz (des Systems). Daher wird ein Subwoofer kein Rechtecksignal abgeben können! Alleine schon weil das bedeuten würde, daß die Luftdruckschwankungen Rechteck-Charakter haben müssten und das geht physikalisch schon nicht.
Es macht aber auch keinen Sinn, einem Subwoofer Rechtecksignale zuzuführen.


[Beitrag von gznw15 am 05. Jul 2009, 17:48 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#21 erstellt: 06. Jul 2009, 11:25

LordSphinx schrieb:

... aber das führt hier zu weit

Hm aber das interessiert mich jetzt auch.

Also - ein Rechtecksignal beinhaltet schonmal die Doppelte Leistung, wie ein Sinussignal gleicher Amplitude. Berücksichtigt man dies bei der Belastung des Lautsprechers, dann macht es ihm nichts aus...

Jedoch muss man berücksichtigen, dass die Belastungsangebe eigentlich für den Fall gemacht wurde, dass der Woofer auch Auslenkung macht, d.h. nicht nur den Strom in Wärme umsetzt (Ohmscher Schwingspulenwiderstand), sondern auch in Bewegung. Haben wir nun z.B. einen Bandpass, der ab >80Hz "zu macht" so hätten wir bei einem 50-Hz-Rechteck die 3. Oberwelle bie 150Hz und da geht der Wirkungsgrad schon kräftig zurück (von den Weiteren garnicht erst zu reden). => Man packt nur zusätzliche Heizenergie rein und hat nicht einmal eine resulierende Mehrbewegung, die zur Kühlung nütlich ist...


LordSphinx schrieb:

Beim Clipping werden die Signale doch abgeschnitten. Wären dann Clipping in extremster Form nicht ein Rechtecksignal?

Ja - die Überlegung ist richtig!

LordSphinx schrieb:

Und würd dann die "Clipping-Funktion" (was, wie ich vermute, eine Schutzfunktion des Verstärkers ist, denn meiner hat keine) ansprechen?

Kommt drauf an, wie die Schutzfunktion gestaltet ist - üblicherweise hat man eine Gleichspannungsüberwachung drin, die bei DC abschaltet - die üblichen Aussteueranzeigen laufen meist auf einen Vergleich der Ausgangsspannung raus....
freaKYmerCY
Inventar
#22 erstellt: 06. Jul 2009, 12:42

Korntwingo666 schrieb:
hmm , bin der meinung mal gelesen zu haben das die ami´s ne schallwellenkanone zur piratenabwehr für ihre schiffe entwickelt haben die über 200dB laut is ...


Ich kenne es unter dem Namen "Long Range Acoustic Device". Ursprünglich entwickelt, um Terroristen aus Höhlen zu verjagen und 150 dB laut. Wird aber auch gegen Demonstranten und Piraten eingesetzt.

Aber es mag durchaus versch. Schallkanonen geben...
'Stefan'
Inventar
#23 erstellt: 17. Jul 2009, 11:43

Naja bald ist Schluss, zumindest wenn man auf der Erde bleibt.


Naja, von 181,7 bis 191 ....das ist nicht "bald", das sind WELTEN

EDIT/

Grad gesehen:

Aber mal im Ernst, von 181 auf 191dB, das ist dann noch ne ganze Menge mehr. Mal schaun was in 10Jahren so läuft.


So ist das, wenn man nicht den ganzen Thread liest


[Beitrag von 'Stefan' am 17. Jul 2009, 11:45 bearbeitet]
SeppSpieler
Inventar
#24 erstellt: 17. Jul 2009, 11:51
Physikalisch gesehen sollte bei 193db schluss sein.
Zum Thema: Von Atomic gibts nen Sub der Kurzfristig 22 KW wegsteckt.
LordSphinx
Stammgast
#25 erstellt: 17. Jul 2009, 15:51
Hm Leute, das Thema war doch schon durch.

Eigentlich will ich das jetzt nicht wieder aufrollen, aber wie kommst du denn jetzt auf 193dB?
Malice-Utopia
Inventar
#26 erstellt: 09. Aug 2009, 13:16
194 dB bei 1 bar luftdruck

gruß
'Stefan'
Inventar
#27 erstellt: 09. Aug 2009, 13:45

Soundscape9255 schrieb:
Und wenn mann anstelle von einer sinusförmigen Schallwelle eine recheckförmige nimmt, sind sogar 194dB drin.... ;)
LordSphinx
Stammgast
#28 erstellt: 09. Aug 2009, 14:09
Auf was soll das jetzt ne Antwort sein?

Ist ja schon schlimm genug dass Threads ausgegraben werden, deren Thema eigentlich schon gegessen ist (siehe mein Beitrag 3Posts weiter oben), aber welchen Sinn hat es dann noch bereits gepostete und somit auch bereits bekannte Aussagen zu wiederholen, wenn diese in keiner Weise weiterhelfen?
'Stefan'
Inventar
#29 erstellt: 09. Aug 2009, 15:42
Ich hab ihm nur mitgeteilt, dass das schon weiter oben steht.

LordSphinx
Stammgast
#30 erstellt: 10. Aug 2009, 03:39
Tut mir leid, ich wollte dich nicht kränken.

Leider konnte ich aus deinem Beitrag, dem es nun wirklich an Information bzw. Erläuterung mangelt, nicht ersehen, welchem Zweck dieser dienen sollte.
Immerhin ist da kein einziges Wort von dir drin, nur ein Zitat^^.

Naja vielleicht lernst du ja was daraus und formulierst deine zukünftigen Beiträge besser.
Ich lerne auch mit nahezu jedem neuen Beitrag was dazu.
'Stefan'
Inventar
#31 erstellt: 10. Aug 2009, 14:35
Wenn dir meine Beiträge nicht gefallen, du sie nicht verstehst, oder sie deinem Ideal eines Beitrags nicht entsprechen, ignorier sie einfach oder lass zumindest deine blöden Kommentare...sie interessieren mich wenig

Und jetzt Kopp zu!
LordSphinx
Stammgast
#32 erstellt: 10. Aug 2009, 16:44
Hi,

also ich glaub ich hab deinen Beitrag missverstanden. Den Grund dafür habe ich ja schon geschrieben^^.
Dachte halt das soll ne Antwort auf meine Frage sein.

Außerdem, kannst du mir bitte sagen, welchen von meinen Fragen ein "blöder Kommentar" sein soll?

Das was du von dir gibst passt doch viel besser zu diesem Ausdruck:

mrniceguy schrieb:




mrniceguy schrieb:

Und jetzt Kopp zu!


Also, wollen wir jetzt ein Fehlverhalten auf beiden Seiten zugeben oder bleibst du bei deinem Standpunkt?
gznw15
Inventar
#33 erstellt: 11. Aug 2009, 07:45
Was ist denn das hier für ein Ton??

mrniceguy schrieb:

Und jetzt Kopp zu!


Geht echt gar nicht..sorry, aber das muß echt nicht sein hier! Aber manche Leute fallen eben häufiger auf, uneinsichtig zu sein und unverschämt zu werden wenn sie besser einen Fehler eingestehen sollten .. schade eigentlich.. Kümmert sich hier eigentlich kein Mod. um sowas??
Papa_Bär
Inventar
#34 erstellt: 11. Aug 2009, 07:53
Kinderfasching? Zu der Jahreszeit?


MfG Björn
Grimpf
Inventar
#35 erstellt: 11. Aug 2009, 08:11
Hallo,

jap ist wirklich ein wenig unverschämt MrNiceguy. Wenn Ihr private Differenzen klären wollt, dann klärt das per PM oder per Email aber verpestet nicht das Forum mit sowas.
Beiträge die nicht mehr zum Thema passen werden ab jetzt abgelehnt.


[Beitrag von Grimpf am 11. Aug 2009, 08:11 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#36 erstellt: 11. Aug 2009, 10:25
Gut, war ein Fehler, nehm ich zurück. Hat mich in dem Moment eben tierisch aufgeregt!

Soll ich mich jetzt noch über sowas:

Aber manche Leute fallen eben häufiger auf, uneinsichtig zu sein und unverschämt zu werden wenn sie besser einen Fehler eingestehen sollten


aufregen oder soll ich das einfach mal im Raum stehen lassen?
Zumal der Fehler zugegebenermaßen auf SEINER Seite lag, nicht auf meiner. (abgesehen von meinem unnötigen "Kopp zu")

Naja, Hauptsache mal irgendwas geschrieben.

Ist für mich hier erledigt.

(Muss auch nicht vom Mod gelöscht werden...schließlich haben 2-3 andere Leute Stellung genommen...dann werd ich das als Beteiligter auch dürfen :))


[Beitrag von 'Stefan' am 11. Aug 2009, 10:31 bearbeitet]
RaceCobra
Stammgast
#37 erstellt: 20. Aug 2009, 19:57
Hier eine Interessamnte Liste, wo schaldrücke größer 194dB angegeben sind. http://www.makeitlouder.com/Decibel%20Level%20Chart.txt


Es sind höhere Schalldrücke als 194db möglich, jedoch nicht in Form einer periodischen Schwingung sondern als Stoßwelle. Die Luft wird stärker als Atmosphärendruck kompriemiert, das bedeuted das an andere Stellen mehr oder weniger ein Vakuum entsteht. Kann aber nur Impulsförmig und einmalig geschehen da die Überdruckstelle ist viel kürzer, als die Unterdruckstelle, da von dieser die Luft abgezogen wurde und in den Überdruck gesteckt wurde.

Abere andererseits kann man sich vorstellen:
Ein Druck-Offset, aber da die Flächen ober und unter der 100kPa Linie gleich sein müssen hat man ein Dutycycle ungleich 50%. Es gibt ja periodische Schingungen mit d!=50%, aber scheinbr nicht als Periode Schallwelle,
vl weiß da jemand anders eine bessere Vorstellung bzw Erklärung.

MFG
gznw15
Inventar
#38 erstellt: 22. Aug 2009, 15:37
Naja, im Prinzip bezeichnet der Schalldruck ja auch nur die Druckschwankung.. Da nun der höchste Druck sehr extrem werden kann, der geringste Druck aber nur min. 0Pa, kann man theoretisch weitaus höhere Schalldruckpegel erzeugen, aber es kann dann keine sinusförmigen Schwingung sein...- muß es ja aber auch nicht. Also der hier hat sicherlich mehr als 192dB in seinem Polo
http://www.youtube.com/watch?v=ZiDTVbRFEOQ

Aber das ganze hat dann natürlich nicht mehr viel zu tun mit auto-hifi.. Wie gesagt, ich bin gespannt was in einigen Jahren an Pegeln erreicht wird, zumal der Wirkungsgrad der heutigen Woofer ja wirklich nicht sehr berauschend ist...
LordSphinx
Stammgast
#39 erstellt: 22. Aug 2009, 17:50
Hi,

also ich find den Link auch sehr interessant, danke.

Hab mich erst etwas gewundert, von Stoßwellen hab ich vorher noch nichts gehört.
Naja solange man im Auto keine Bomben zündet oder schneller als Schallgeschwindigkeit fährt, kann man mit Lautsprechern wohl auch keine Stoß-, sondern nur Schallwellen erzeugen :D.

Auch interessant zu sehen, dass in dieser Rangfolge irgendwann die Atombomben kommen und danach aber noch Naturkatastrophen wie Hurrikan, Erdbeben und Vulkanausbrüche.
Malice-Utopia
Inventar
#40 erstellt: 22. Aug 2009, 20:09
schon... wie laut ist eigentlich eine wasserstoffbombe? die muss doch wirklich sehr sehr sehr sher(so sehr das ich sehr sogar falsch schreibe) laut sein,oder?
LordSphinx
Stammgast
#41 erstellt: 23. Aug 2009, 10:02
Der größte Atomtest der Geschichte war laut dieser Seite eine 58Megatonnen Wasserstoffbombe.

In der von RaceCobra geposteten Liste findet man da nen Eintrag bei 282dB. Das Jahr stimmt überein, da ist nur die Rede von 57Megatonnen. Aber ist wahrscheinlich derselbe Test mit gemeint.

"SHOCK WAVES CIRCLED THE EARTH 3 TIMES" Hui :D.
Malice-Utopia
Inventar
#42 erstellt: 24. Aug 2009, 10:33
ja das weiß ich, das war die russische zar-bombe, hmm die bombe war ja auf 150 Mt tnt getrimmt die haben aber an der bombe "gespart" und irgendwie nicht so geklappt wie die es wollten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pfeifton aus den Boxen
Freak0020 am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  4 Beiträge
Hilfe, zu kleine Boxen!!
Tommydeluxe am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  3 Beiträge
VW Radio Gamma knarren in den Boxen
DougHeffernan am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  6 Beiträge
Knallen in den boxen nach Zündung
OldDon am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  2 Beiträge
BQX 300 + Boxen "geerbt" - was nun?
dosn am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  5 Beiträge
Gibt es MD-Longplay-Tuner?
hifi-fan17 am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 24.03.2003  –  3 Beiträge
gibt es enstörer für verstärker
masterpeppy am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  4 Beiträge
Alpine 9886R gibt sehr leisen Ton raus
osii818 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  5 Beiträge
Knacken in den Boxen
zeucc am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  9 Beiträge
Autoradio gibt keinen Ton von sich...
CrashOverride am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.104