Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Gefällt euch meine Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
five-years
Inventar
#51 erstellt: 23. Feb 2009, 22:59

hoschibill schrieb:


Das ist jetzt meine letzte Bitte um eine korrekte Rechtschreibung. Sonst ziehe ich mich hier zurück. Ich möchte bitte vernünftig lesen können.

Gruss
Olli



Hmm,also mir dämmert da so was.
Könnte es vielleicht sein,das wir in diesem Falle etwas nachsichtiger seien sollten,weil da Jemand ist der es,aus welchen Gründen auch immer,nicht besser kann?
hoschibill
Stammgast
#52 erstellt: 23. Feb 2009, 23:08

five-years schrieb:
Hmm,also mir dämmert da so was.
Könnte es vielleicht sein,das wir in diesem Falle etwas nachsichtiger seien sollten,weil da Jemand ist der es,aus welchen Gründen auch immer,nicht besser kann?


Das kann ja sein. Da er aber auf unsere Bitten überhaupt nicht reagiert, tippe ich eher auf Ignoranz oder Beratungsresistenz. Beides muss ich nicht haben.

Ich wünsche allen Anderen noch viel Spass in diesem Fred. Ich bin weg.

Gruss
Olli
AxelGT
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 23. Feb 2009, 23:16
Hi Chris,

also der Verstärker is 100% in Ordnung und die Boxen sind auch nicht schlecht für den Anfang ! Das Du dir ein Rack zugelegt hast ist auf jeden Fall wichtig, ideal währe es, wenn alle Geräte einzeln stehen, aber das kannst Du ja nach und nach verbessern !

Hab ich da ne Drei Fragezeichen Kassette entdeckt... :-) ?!

Bin jetzt 35... schau dir mal das Foto an :

Grüße aus Rocky Beach :-)



AxelGT
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 23. Feb 2009, 23:31
Wenn Du auf Hörspiele stehst, dann zieh dir mal COMMANDER PERKINS rein, oder LARRY BRENT Ist auch echt cool

Oh, wir weichen gerade vom Thema ab

Dann mal bis vorgestern
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#57 erstellt: 23. Feb 2009, 23:48
Ich kann Leider aus platz gründen nicht jedes Gerät Einzeln stellen aber den Verstärker der muss einzeln stehn wegen
abwärme grus chris


[Beitrag von christian_turzer am 24. Feb 2009, 01:01 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#58 erstellt: 24. Feb 2009, 06:49

gefällt euch meine Anlage?


Nein ! ( siehe Foto !!! )

Aber Hauptsache Du bist zufrieden - nur das zählt !!!

Dass die Fenster wackeln will ja schonmal was heissen ...


[Beitrag von Frankman_koeln am 24. Feb 2009, 06:52 bearbeitet]
AudioTrip
Stammgast
#59 erstellt: 24. Feb 2009, 10:43
@christian_turzer

Ich kann mir nicht vorstellen das die Quadral mal so teuer waren!?

Kannst du mal ein Foto von der Rückansicht der Lautsprecher machen?
michelnator
Gesperrt
#60 erstellt: 24. Feb 2009, 11:24

karato-returns schrieb:
ich würde sie noch nicht einmal geschenkt haben wollen, außer zum verkaufen und das sagt ein 18 jähriger


Dann lass dir mal gesagt sein das ich das gleiche über deine Anlage denke...2500,- iss doch lächerlich...da kommt doch nix dabei raus...selbst wenn der Kram gebraucht ist...

Allein meine Hochtöner kosten soviel wie dein ganzer Krempel..

Und??? Wie fühlt man sich jetzt???
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#61 erstellt: 24. Feb 2009, 11:38
Die Quadral boxen habe ich gebraucht gekauft sie haben 150€ gekostet und waren ihr geld echt wert gruß chris
Rattensack
Hat sich gelöscht
#62 erstellt: 24. Feb 2009, 11:44

christian_turzer schrieb:
der muss einzeln stehn wegen
abwärme grus chris

Ja, der böse Abwärmegrus ist ein echtes Problem. Ähnlich dem Kohlegrus im Bergbau anno dunnemals. Beim HiFi gibts aber ne ganz einfache Lösung: erstmal die getragenen Socken einsammeln, dann Fenster auf.

Deine Anlage gefällt mir gut. Reicht hin. Ich würde sie aber nicht haben wollen.
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#63 erstellt: 24. Feb 2009, 11:52
hier ist ein Bild von Der Rückseite http://www.Bilder-hochladen.net/files/9q74-n-jpg.html

Die Quadralboxen habe ich gebraucht gekauft für 150€ gruß chris


[Beitrag von christian_turzer am 24. Feb 2009, 11:58 bearbeitet]
teleta
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 24. Feb 2009, 12:51
Also ich finde Deine Anlage deswegen gut, weil ich da Geräte wiederfinde, die früher Freunde/Familie von mir hatten, ist szusagen ein kleine Zeitreise.
Den Pioneer-Verstärker z.B. hatte mein Bruder, mein Vater hat noch immer einen Yamaha-Vollverstärker aus der gleichen Zeit wie Dein Yamaha-Receiver und mein Cousin hatte seinerzeit ähnliche Quadral-LS.

Den Pioneer fand ich früher richtig gut und edel, klasse fand ich daran, daß der so warm wurde, da konnte man sich richtig vorstellen, wie der ackert.

Den Yamaha fand und finde ich optisch nicht so gut, aber die Teile sind ganz offenbar ja nicht totzukriegen, insofern wirst Du schon noch ne Weile was von haben (wo ist der denn auf dem anderen Bild geblieben?)

Meine erste "richtige" Anlage war damals eine Schneider Kompaktanlage (mit Tagentialplattenspieler, man, war ich da stolz drauf), die hatte auch einen Equalizer. Und mein Tip an Dich entgegen einiger Vorschläge, den wegzuschmeissen oder zu verkaufen: behalte ihn!
Ich hatte mit meinem Schneider-Teil gelernt zu unterscheiden, wie sich bestimmte Tonfrequenzen anhören. Was nutzt es einem denn, wenn man auf einem Lautsprecher liest, der Frequenzbereich geht z.B. von 40-20.000 Hz und man weiß gar nichts damit anzufangen. Man lernt damit auch sehr schön, Bässe, die Dir ja offenbar wichtig sind, in den unterschiedlichen Frequenzbereichen zu unterscheiden. Ich meine, mit einem Equalizer kann man gut ein Gefühl für Frequenzen entwickeln. Ob die Anlage ihn für den Klang braucht, muß doch jeder selbst für sich entscheiden.

Und die Quadral: Der Bass war wirklich sehr kräftig, ist jetzt aber nicht mehr so ganz mein Fall, ich mag Canton. Aber mein Cousin und ich konnten einen sehr geilen Lautsprecherturm aus seinen Quadrals und meinen Lautsprechern bauen: wir haben die Teile an zwei Verstärker und Tuner angeschlossen, den selben Radiosender eingestellt (damals gabs noch RIAS und SFB), uns davor gesetzt, aufgedreht und uns darüber gefreut, wie laut das doch sein kann und wie lustig bestimmte Einrichtungsgegenstände zappeln können. Ich wollte damals keinen wirklichen hifidelen Klang, ich wollte gute Höhen und fetten Bass. Wenn das kam, war für mich eine Anlage gut.

Will sagen: hey, lass Dir Deine Anlage nicht zerreden. So "zusammengewürfelt" wie die ist, hast Du Dir bestimmt über jedes Teil einen Kopf gemacht (oder?!?). Sei stolz drauf!Und wenn Du damit zufrieden bist, ist Dein Ziel doch erreicht. Du wirst aber vermutlich merken, daß das Ziel nie erreicht ist, das ist auch gar nicht wichtig dabei. Es ist der Weg, der das Leben so schön machen kann.

In diesem Sinne alles Gute!
Mister_McIntosh
Inventar
#65 erstellt: 24. Feb 2009, 13:08
Meine Anlage: Transrotor ZET 1 (nächste Woche)
McIntosh MR 65a
Yamaha KX 493
Yamaha CDX 570
McIntosh MA 6300 AC (2-3 Monaten)
Revox A77
1 Hans Deutsch Boxenpaar
1 Heco Celan 700 Boxenpaar

Hört sich doch für eine Anlage eines 18 jährigen doch nicht schlecht an oder?
Bald folgt ebenfalls noch ein neuer CD Player und evt. ein neues Kassettendeck
pioneertapefan
Stammgast
#66 erstellt: 24. Feb 2009, 13:26
Tja,Karato-returns:
Die Verstärker sind schon teuer, aber die Lautsprecher dazu! Hans Deutsch? Die waren vor 20 Jahren schon (wollen wir es mal dezent ausdrücken) sehr eigen. Und Heco Celan? Dazu Yamaha CDX 570 und Yamaha KX 493?

Das hört sich für mich so an:

Ich fahr einen Bentley mit 175 SR 13 Bereifung.

Und welcher 18 jähriger kann sich schon McIntosh oder Transrotor leisten?

Ich freu mich für Dich, das Du Dir in Deinem Alter schon so ne (Teil-) Anlage leisten kannst, aber ich finde es unmöglich andere Leute die nicht so viel Geld haben runterzumachen!
Mister_McIntosh
Inventar
#67 erstellt: 24. Feb 2009, 13:34
Ich wollte ja gar keinen runtermachen. Ich habe nur gesagt, dass ich mir die Anlage nicht holen würde, obwohl sie gar nicht so schlecht ist. Der Threadsteller ist ja genauso wie ich noch ziemlich jung und wer weiß schon was er oder ich in 30 Jahren für eine Top Anlage haben. Jeder hat doch mal klein angefangen oder meinst du das mein 1. Plattenspieler ein Transrotor oder mein 1. Tuner ein McIntosh war? Es waren nähmlich beides Yamaha, die ich immer noch bei mir im Keller habe, die nach fast 30 Jahren immer noch Top sind.

Ich finde ebenfalls, dass die Hans Deutsch mit den Heco Boxen gut harmonieren, ist aber ebenfalls Geschmackssache.
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#68 erstellt: 24. Feb 2009, 13:46
ich benutze ebenfalls noch mein harmankardonTD4200 kasettendeck wenn ich alte musik casetten oder hörspiel casetten höre an sonsten cd player oder mit meinen Festplatten recorder von philips
pioneertapefan
Stammgast
#69 erstellt: 24. Feb 2009, 13:47


Jo, so hört sich das doch gleich viel netter an!

Ich hoffe auch für Dich, das Du noch einen tollen CD-Player und ein adäqates Tape-Deck findest. Ich hatte das Glück einen Denon DCD 1700, DCD 1520 und einen Yamaha CDX 1130 zu ergattern, und als Tape ein Akai GX 75, ein Pioneer CT-900S, CT-939, CT-737, und ein CT-A7.

christian_turzer
Hat sich gelöscht
#70 erstellt: 24. Feb 2009, 13:54
ich habe mir das Casetten deck in Memmingen im Secoundhend laden gekauft und den Onkyo spieler auch gruß chris fonktionieren beide noch sehr gut das tape deck ist schon 5 jahre alt und der CD player ist schon 2 jahre alt grus chris

http://www.bilder-hochladen.net/files/9q74-o-jpg.html
Mister_McIntosh
Inventar
#71 erstellt: 24. Feb 2009, 13:59
Ich wollte mich bei dem Threadsteller für meine Deutschkursbemerkung von gestern entschuldigen, da es so aussieht, dass er nichts dafür kann, sondern das er versucht, so gut wie er es kann mit uns zu kommunizieren.

Sorry, war nicht so gemeint
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#72 erstellt: 24. Feb 2009, 14:09

karato-returns schrieb:
Ich wollte mich bei dem Threadsteller für meine Deutschkursbemerkung von gestern entschuldigen, da es so aussieht, dass er nichts dafür kann, sondern das er versucht, so gut wie er es kann mit uns zu kommunizieren.

Sorry, war nicht so gemeint

Endschuldigung ist angenommen
Mister_McIntosh
Inventar
#73 erstellt: 24. Feb 2009, 14:16
Danke, wenn ich so eine Vorahnung mit in Betracht gezogen hätte, hätte ich so etwas gar nicht geschrieben
pferd
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 24. Feb 2009, 14:17
Hallo Christian,

die Anlage ist ok, jeder fängt mal an. Ausserdem hat jeder einen anderen Anspruch und einen anderen Geldbeutel.

Was mich persönlich stört: Ich würde die Wäscheleinen (Kabel zu den Boxen) ordentlich verlegen/verstecken. Aber das kann natürlich jeder so machen wie er will.


[Beitrag von pferd am 24. Feb 2009, 14:19 bearbeitet]
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#75 erstellt: 24. Feb 2009, 15:19
du meinst mit dem kabel die stecker ich könnte es so legen das die kabel hinter dem reck liegen das müsste gehen euch allen noch einen schönen tag grus chris wenn ihr heute noch feiert dann viel spass
michelnator
Gesperrt
#76 erstellt: 24. Feb 2009, 17:14

karato-returns schrieb:
Ich wollte ja gar keinen runtermachen. Ich habe nur gesagt, dass ich mir die Anlage nicht holen würde, obwohl sie gar nicht so schlecht ist.


karato-returns schrieb:

ich würde sie noch nicht einmal geschenkt haben wollen, außer zum verkaufen und das sagt ein 18 jähriger


Merkst du überhaupt was du hier für einen Müll von dir gibst?
AudioTrip
Stammgast
#77 erstellt: 24. Feb 2009, 17:42


Wahrscheinlich nicht!
Mister_McIntosh
Inventar
#78 erstellt: 24. Feb 2009, 17:46
Ich merke was ich für einen Müll schreibe

Es gibt genügend Sachen, die gut sind, die ich mir niemals holen würde, weil sie mich optisch nicht ansprechen, driss sind oder aus sonstigen Gründen. Diese Anlage würde ich mir auch nicht holen, dafür habe ich eine Anlage, die sich andere nicht holen würden. Er findet diese Anlage gut und ist damit glücklich und das ist doch die Hauptsache.

Ich weiß nur nicht was so eine blöde Bemerkung eigentlich soll
HaCkEr666
Stammgast
#79 erstellt: 24. Feb 2009, 18:01
Ich muss mich korigieren/ netschuldigen im Nachinein. Habe nur die Fotos von den LS gesehn und nicht das Rack aus dem ersten beitrag.

An den Komponenten und an dem was du hier schreibst ist doch ein deutlich ernsthaftes interesse am Audiophilen zu sehn. Find ich gut wie du dir deine Komponenten zusammensuchst und rumprobierst- so hab ich auch angefangen.

Und ich finde es gibt nach wie vor nix spannenderes als in irgendwelchen Läden alte Geräte aufzustöbern und zu testen- dabei kommen manchmal überraschend gute Ergebnisse raus. Mach weiter so.
michelnator
Gesperrt
#80 erstellt: 24. Feb 2009, 18:15

karato-returns schrieb:
Ich merke was ich für einen Müll schreibe


Nein....du merkst das sicherlich nicht...warum du es nicht merkst?....


karato-returns schrieb:

Ich weiß nur nicht was so eine blöde Bemerkung eigentlich soll


Genau darum...
Und da die schönen Smileys in deinen Texten ein Art von Wut und Zorn welchen du über mich und nicht über dich selbst darstellen sollen, komme ich zu dem Entschluss....du lernst es nie...iss ja net schlimm...
Mister_McIntosh
Inventar
#81 erstellt: 24. Feb 2009, 19:43
Ich habe gar keinen Zorn auf dich.
Ich habe nur geschrieben, dass die Anlage nicht schlecht ist, obwohl ich sie noch nicht einmal geschenkt nehmen würde. Dies ist eine Tatsache, die jeder anders sieht. Der eine möchte sie gerne, weil er keine hat oder es die einzigste ist und der andere hat so wie ich mit einer ähnlichen Anlage angefangen und will sich doch nicht verschlechtern, oder sehe ich das anders? Das ist genauso, wie sich ein jetziger Mercedes fahrer sich keinen Käfer mehr holt, obwohl es ein schönes Auto ist.

Du brauchst aber nicht zu denken, dass ich nicht weiß was ich schreibe bei einem IQ von 132.

Und jetzt Freundschaft
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#82 erstellt: 24. Feb 2009, 20:03
also ich brauche keine bessere Anlage mit der bin ich sehr Zufrieden grus chris


[Beitrag von christian_turzer am 24. Feb 2009, 20:04 bearbeitet]
Mister_McIntosh
Inventar
#83 erstellt: 24. Feb 2009, 20:12
Genau. Die Hauptsache ist, dass du damit glücklich wirst.
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#84 erstellt: 24. Feb 2009, 20:53
die Alten Hifi Geräte waren auf Jedenfall besser als die neunen die es Heut zu Tage gibt


[Beitrag von christian_turzer am 24. Feb 2009, 21:40 bearbeitet]
Mister_McIntosh
Inventar
#85 erstellt: 24. Feb 2009, 21:14
Zu besser als heute kann ich nichts zu sagen, eher nein, da die Technik ja Fortschritte macht, obwohl ich alte Geräte liebe. Man muss aber vom Aussehen her sagen, dass die Geräte früher schöner waren, siehe Marantz in den 70ern und die anderen schönen Boliden oder mein Mc Tuner von 1962, einfach traumhaft mit den Röhren

Aber jetzt fangen die Geräte auch wieder an schöner zu werden, wenn man an die mitte 80er und den ganzen 90ern Hifi Sachen denkt.
teleta
Ist häufiger hier
#86 erstellt: 24. Feb 2009, 21:16
...schön, daß es jetzt hier wieder friedlicher wird
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#87 erstellt: 24. Feb 2009, 21:45
die alten verstärker sind aufjeden fall besser von der haltbarkeit als die neunen av Reciver aber die neuen AV reciner bieten mehr Einstellmöglichkeiten aber da ist da fast alles Elektronisch und nach 7 Jahren kann die elektronik anfangen zu spinnen oder auch schon früher bei meiner altten Grundig kompakt Anlage war es so da hat die Lautstärke Regelung zum Spinnen angefangen
Mister_McIntosh
Inventar
#88 erstellt: 24. Feb 2009, 22:23
Mit Receivern kenn ich mich gar nicht aus, da ich einen Tuner immer alleine stehen haben will und nicht mit Verstärkern, ich weiß auch nicht warum.
KUrPGunman
Stammgast
#89 erstellt: 24. Feb 2009, 22:33
He schön, da hat es doch wieder mal jemanden gepackt. Der wird wahrscheinlich auch süchtig, bei der Begeisterung die er hier an den Tag legt!!

Also auf jeden Fall WEITERMACHEN


Viel SPaß

Gruß Gunm@n
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#90 erstellt: 24. Feb 2009, 22:41
mit meinen yamaha reciver rx396 habe ich mich schon ausgekant aber mit einem Av reciver kenne ich mich schlecht aus es ist schwer einzustellen umständlich und da blickt mann nicht mehr so durch bei der bedinung benuze meinen yamaha reciver als radio
five-years
Inventar
#91 erstellt: 24. Feb 2009, 22:50
Hi Chris,

hehe,da hast du Recht.

Die neuen AV-Receiver sind ja mehr Computer als Hifi-Geräte.

Klassisches Hifi hat einfach mehr Charakter.

Gruß Andreas.
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#92 erstellt: 24. Feb 2009, 22:58
ja fehlt nur noch die festplatte und eine tastatur und eine maus dann kann mann einen AV Reciver auch als hifi Pc verwenden
Haiopai
Inventar
#93 erstellt: 24. Feb 2009, 22:59

christian_turzer schrieb:
die alten verstärker sind aufjeden fall besser von der haltbarkeit als die neunen av Reciver aber die neuen AV reciner bieten mehr Einstellmöglichkeiten aber da ist da fast alles Elektronisch und nach 7 Jahren kann die elektronik anfangen zu spinnen oder auch schon früher bei meiner altten Grundig kompakt Anlage war es so da hat die Lautstärke Regelung zum Spinnen angefangen


Moin ,das würde ich so nicht sagen ,es liegt schlicht an den veränderten Prioritäten .

Lustig dabei ist ,das viele Stereo Freunde die 80er und 90er so negativ sehen ,gerade was bezahlbare Stereo Verstärker angeht waren das die beiden Jahrzehnte die ohne Zweifel die ausgereiftesten und technisch am höchsten entwickelten Geräte hervor gebracht haben .

Danach wechselte der Trend in Richtung Heimkino und wirklich erstklassige Stereo Konstruktionen waren nur noch im "High End " Bereich zu finden ,etwas was sich durch die realitätsfremde Entwicklung im Heimkino Bereich wieder umkehrt derzeit .

Ich kann einem Klassiker der 60er u. 70er durchaus optisch etwas abgewinnen ,aber technisch gesehen ist er nicht besser ,weil er massiv gebaut wurde ,was hauptsächlich daran lag ,das man damals mit moderneren Werkstoffen noch nix anfangen konnte .
Das mag sich zwar schön anfühlen ,hat aber mit dem was am Ende klanglich rauskommt nix zu tun .

Wobei ich gerade Klassiker von Marantz eher als kitschig empfinde ,mit ihrer barocken Schnörkelschrift .
Geht mir bei karatos McIntosh aber auch nicht anders ,für mich schon immer ein potten hässliches Design .

Pure Geschmackssache halt

Gruß Haiopai
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#94 erstellt: 24. Feb 2009, 23:15
Also ich bleibe bei Stereo und werde nicht aus Sorund umsteigen weil mit 4 Boxen und pc Lausprechern mit einem kleinen Sabwoffer kann mann auch gut Musik und Filme an schauen gruß chris


[Beitrag von christian_turzer am 24. Feb 2009, 23:15 bearbeitet]
AxelGT
Ist häufiger hier
#95 erstellt: 24. Feb 2009, 23:17
Hey Leute,

also wenn man einfach nur gut Musik hören will, dann ist ein guter Stereoverstärker durch nichts zu ersetzen

Aber wenn man mal mit einer gut eingestellten 5.1 Anlage einen Film geguckt hat, dann ist das auch ein suuuper Erlebnis

Natürlich ist es am Anfang nicht sooo leicht bei einem AV-Receiver durchzublicken, aber meistens sind die Grundeinstellungen schon ziemlich ok und mit ein paar Blicken in die Anleitung kommt man doch recht schnell dahinter, was man da so einstellen kann und wie sich das anhört.... macht ja auch Spaß das Alles auszuprobieren

Hab auf jeden Fall gute Erfahrungen damit gemacht und gucke mittlerweile auch viele TV-Sendungen über die Anlage, das fönt richtig was weg und wertet viele Serien total auf
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#96 erstellt: 24. Feb 2009, 23:21
ein freund von mir hat einen Pionner Dolby reciver der hat ihn an einen Eqalizer angeschlossen und die boxen von ciatronic haben einen collen Bass das das ganze zimmer ein bischen vebrirt aber ich kaufe mir keinen Dolby reciver grus chris
evilbart
Inventar
#97 erstellt: 24. Feb 2009, 23:30

AxelGT schrieb:
Hey Leute,

also wenn man einfach nur gut Musik hören will, dann ist ein guter Stereoverstärker durch nichts zu ersetzen

Aber wenn man mal mit einer gut eingestellten 5.1 Anlage einen Film geguckt hat, dann ist das auch ein suuuper Erlebnis

Natürlich ist es am Anfang nicht sooo leicht bei einem AV-Receiver durchzublicken, aber meistens sind die Grundeinstellungen schon ziemlich ok und mit ein paar Blicken in die Anleitung kommt man doch recht schnell dahinter, was man da so einstellen kann und wie sich das anhört.... macht ja auch Spaß das Alles auszuprobieren

Hab auf jeden Fall gute Erfahrungen damit gemacht und gucke mittlerweile auch viele TV-Sendungen über die Anlage, das fönt richtig was weg und wertet viele Serien total auf


Dito

@christian: Ich bin erst 15 und auch gerade dabei eine Anlage aufzubauen. Meine Priorität liegt aber mehr im Heimkinobereich, deswegen kann ich hier nicht wirklich mitreden
Da ich aber auch viel Musik höre habe ich mich für einen AV-Receiver entschieden, der auch im Stereobetrieb gut klingt (Yamaha RX-V 863)..klar kommt der nicht an nen guten Stereoverstärker dran ..leider kriege ich den erst in 3 Wochen, sonst könnte ich nen paar Erfahrungen posten..

Ich würde fast sagen, dass das Alter um 20 ein sehr schweres Alter ist um sich eine Anlage zusammenzukaufen, weil man ja Auto, Wohnung etc bezahlen muss und das große Geld verdient man da auch noch nicht..deswegen Respekt und noch viel Glück beim Suchen nach weiteren Komponenten
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#98 erstellt: 24. Feb 2009, 23:40
ja deswegen wenn mann noch in der Ausbildung ist dann kann mann sich ja aauf jeden fall eine gute anlage zusammen kaufen ich bin schon seit 3 jahren mit den aufbau einer guten Anlage
beschäftigt und es ist bald fertig noch einen tuner zum Radiohören kaufen dann ist meine anlage komplett grus chris
weil wenn mann eine eigene Wohnung hat dann solte mann etwas sparen oder die hifi geräte gebraucht kaufen ich habe alle meine geräte gebraucht gekauft auser den Festplattenrecorder und den Eqalizer
KlaWo
Inventar
#99 erstellt: 25. Feb 2009, 01:03
???


[Beitrag von KlaWo am 25. Feb 2009, 23:45 bearbeitet]
wu-tal
Ist häufiger hier
#100 erstellt: 25. Feb 2009, 12:19

christian_turzer schrieb:
ja deswegen wenn mann noch in der Ausbildung ist dann kann mann sich ja aauf jeden fall eine gute anlage zusammen kaufen ich bin schon seit 3 jahren mit den aufbau einer guten Anlage
beschäftigt und es ist bald fertig noch einen tuner zum Radiohören kaufen dann ist meine anlage komplett grus chris



Hi Christian,

ich finde Deine Anlage garnicht verkehrt. Ich glaube, dass die Anlage besser ist als das was der Durchschnittsbürger so in seiner Bude hat.

Vielleicht solltest Du mal ein paar Kleinanzeigen sichten wenn Du einen Tuner kaufen möchtest. Ich hab letztens einen Onkyo T 4040 für 15 EUR gekauft und das Teil ist so gut wie neu. Der Vorteil gegenüber Ebay ist, dass man die Geräte auch mal probehören kann.

Viel Spaß mit Deiner Anlage!
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 25. Feb 2009, 12:25
also ich kaufe dann meinen Tunner beim Music for frinds in Memmingen der hat auf jeden fall welche der Laden befindet sich in der Baumstraße beim Schranenplatz grus chris


[Beitrag von christian_turzer am 25. Feb 2009, 12:27 bearbeitet]
wu-tal
Ist häufiger hier
#102 erstellt: 25. Feb 2009, 12:27

christian_turzer schrieb:
also ich kaufe dann meinen tunner beim Music for frinds in memmingen der hat auf jeden fall welche der laden befindet sich in der Baumstraße beim Schranenplatz


Wenn das der Laden Deines Vertrauens ist, solltest Du das tun.
Ich dachte nur, dass man über Kleinanzeigen vielleicht günstiger an gute Geräte kommt.
christian_turzer
Hat sich gelöscht
#103 erstellt: 25. Feb 2009, 12:29
Ja der kennt sich auf jeden Fall aus und habe bei ihn meine Qadralboxen gekauft und meinen Pioneer Amp und der ist wirklich gut gruß chris


[Beitrag von christian_turzer am 25. Feb 2009, 12:30 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Begriffserklärung.
echtes High End
wo 5.1 probehören?
Fo.cus Gaming-Headset
Umfrage zum Thema Crowdfunding
Faszination Aktives Hören
Bundestagswahl 2013
Was hat euch heute glücklich gemacht?
Analogien zur Welt des Automobils
Kabelklangwahnsinn - eBay Auktion

Anzeige

Top Hersteller Widget schließen

  • Samsung
  • LG
  • Yamaha
  • Canton
  • Sony
  • Panasonic
  • Denon
  • Philips
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitglieddavidianis
  • Gesamtzahl an Themen1.210.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.324.297