Dämmung VW Käfer

+A -A
Autor
Beitrag
lowbug
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2006, 14:15
greetings,

ich bin hier im forum nicht fündig geworden auf der suche nach bugs, deswegen fang ich ein neues thema an ...

in den kommenden monaten soll eine show&shine anlage aus gfk in meinen bug verbaut werden ...

mal der aktuelle stand:

bild1


bild2


> weitere pix: lowbug.net > karosserie

der wagen iss ein 2 sitzer mit fetzendach, also ist ab der B-säule platz für die anlage die dann bis zu der unterkante der fenster hochgehen soll ... mach ich alles aus gfk mit eingelassenen komponenten - daher der kleine aber mächtig wumms bekommen soll kommt vorm gfk noch die dämmung dran - und hier nun meine frage:

im gegensatz zur relativ einfachen dämmung der türen, des daches und der seitenteile unter den seitenfenstern, machen mir die innenkotflügel und die anderen diversen rundungen kopfzerbrechen ... ich will faktisch ab der B-säule den ganzen wagen auf der innenseite dämmen, nur krieg ich bei den rundungen leichtes kopfzerbrechen ... ist für diese stellen der einsatz von NoiseEX oder das zuschneiden und mit heißluftföhn anpassen der sinuslive-ADM besser geeignet?

wär für tipps zwecks dämmung sehr dankbar :-)
maschinchen
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2006, 07:32
ICh werde nie verstehen, wie man alte Autos mit solchen Monsteranlagen verschandeln kann...

Naja, jedenfalls Respekt für ein derartiges Projekt. Freue mich immer wieder über gut gemachte Käfer auf deutschen Straßen.

Bei deiner Dämmung gilt, wie eigentlich immer: ausprobieren...

Meist gibt es gute Resultate, wenn man mehrschichtig Arbeitet. Die Dämmmatten bekommst du auf jeden Fall mit einem Heißen Föhn in Form, bei starken Rundungen musst du noch vorher einschneiden. Über die Schichten dann evtl. noch Dämmpaste.

Achtung: Das Gewicht steigt natürlich exorbitant... Solche Dämmmaterialien nehmen leider nur die Schwingungen auf (durch die zähe Konsistenz und das hohe Gewicht), aber sie versteifen so gut wie gar nicht. Manche Einbauer kleben deshalb zunächst Profile auf das lackierte (!) Blech (Montagekleber), manchmal werden auch Streben eingeschweisst. Aber das kommt bei deinem Projekt wohl nicht in Frage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pix von euren Woofern
E.u.S-MatrixFan am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  94 Beiträge
Karosserie GFK und BASS
LiiLxBennYLaiiN am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  7 Beiträge
Dämmung der Kofferraumklappe von der Karosserie
KartoffelKiffer am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  2 Beiträge
Subwoofer mit Karosserie verschrauben?
Moc am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  12 Beiträge
Verstärker an Karosserie
al_bundy am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  12 Beiträge
Verstärkerkontakt mit Karosserie
housh am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  3 Beiträge
VW Käfer
--steve-o-- am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  14 Beiträge
Anlage in käfer einbauen
foxracinginc. am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  4 Beiträge
These: Ist die Karosserie als Leiter ungeeignet?
akem am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  23 Beiträge
verschiedene Fragen zu Hifiausbau VW Käfer
Veedub73 am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.017 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedGabiWie
  • Gesamtzahl an Themen1.493.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.391.789

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen