Altes Kabel lässt sich NICHT zusammenlöten.

+A -A
Autor
Beitrag
->e<-
Stammgast
#1 erstellt: 14. Aug 2007, 23:56
Hallo zusammen,

mein onkel ist gerade dabei sich eine AC Cobra vom rahmen an neu aufzubauen.

Das Auto wurde als unfallwagen gekauft und rahmen, chassis, getriebe, motor etc wurde alles demontier, repariert/neu gehazt und wieder montiert.

den Motor haben wir drin, das chassis itzt auch.

ich hab mich dazu bereit erkärt das auto wieder zu verkabeln.

Der originale Kabelbaum ist vorhanden. Und den wollen wir/ich auch wieder benutzen. denn einen neuen anzufertigen einfach zuu viel arbeit und zeit bedeutet.

Jetzt sind durch den unfall manche kabel gerissen. ich müsste evt an 10 kabeln die verletzten adern neu verlöten.

Heute habe ich mich ran gemacht zu löten. Wenn ich die kabel abisoliere und sie so mit dem daumen bewege wie wenn ich ein feuerzeig anzünden würde, dann seht man eine kleine ''oxidationswolke'' sprich die kabel sind irgendwie angerostet.
nicht sehr arg. der kabelbaum seht auch ok aus.

Jedoch hab ich da ein Problem damit.

Ich bekomm die kabel einfach nicht gelötet. Das zinn will einfach keine legierung ein gehen. ich hab versucht das Cu mit putzfließ zu reinigen, mit schleifpapier, lötfett. alles hilft nichts.

Liegt das am Cu? oder an der korrossion, oder packt das mein lötkolben nicht? (wobei car hifi kabel bis über 2,5mm2 kein problem ist)


Jemand ne idee was ich da tun könnte? Gibts irgend eine säure um cas kuper vor dem löteten 'richtig' sauber zu machen?

Über anregungen würde ich mich freuen.
7sleeper
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2007, 11:40
Ev. liegts am Zinn, hab ich leider auch schon gehabt und da gibts ja viele verschiedene Arten... Aber in deinem Fall würd ich mich mal nach Lötverbindern umschauen. Die Dinger sind genial verlötet und verklebt die Kabel so das kein Wasser bzw. Feuchtigkeit mehr an die Lötstelle kommt und zu oxidieren beginnt.

Hier mal ein Link
http://www.eap-elekt...schrumpfschlauch.php
LeDude
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Aug 2007, 11:49
Eine AC Cobra?

Das ist mein absolutes Lieblingsauto...

Die Lötverbinder wären eine klasse Idee,
mit den Dingern sollte es eigentlich gut klappen
->e<-
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2007, 17:05
Danke für den Tip, dioe Lötverbinder wären sicher eine gute alternative.

Aber wenns irgendwie möglich ist, würd ich gern die klassische methode wählen.

Ich werd mir mal silberlot oder ähnliches besorgen und mich sonst mal schlau machen.

Wenn noch jemand tips hat, immer her damit.
talon_161
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2007, 17:40
Wenn kleine Staubwölkchen aufsteigen hast Du ein Korossionsproblem! Da wird Silberlot auch nicht viel helfen.
In dem Fall bleibt Dir nur eins, das Kabel soweit kürzen bis Du wieder blankes Korrossionsfreies Kupfer hast. Dann mußt Du die kabel halt verlängern. Kannst aber auch gleichzeitig sicher sein das der Kabelbaum sich nicht nach ein paar Jahren wieder auflöst!
Hatte das Problem schon mal bei der Restauration einer Shelby Cobra vor ein paar Jahren.
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2007, 17:57
schmeis den ollen kabelbaum raus!jetzt isser an einer stelle schlecht,die du repariert hast. und in fünf jahren an einer anderen stelle die jetzt noch gut ist. wenn ich schon eine ac cobra restauriere mach ich es vernünftig, ich will ein gutes auto, und kein pfusch. es soll ja als ganzes funktionieren und evtl.als wertanlage dienen.
->e<-
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2007, 00:11
Ich bin auch der meinung dass ein neu gemachter kabelbaum die beste lösung ist.
Jedoch muss man bedenken, dass ich berufstätig bin. Kann also nur wenige tage in einer woche nach feierbend arbeiten.

Ein Auto KOMPLETT neu zu verkabeln als ''leihe'' noch dazu mehr oder weniger allein ist einfach zu viel arbeit und zu zeitaufwendig.

Ich werde mir neue kabel besorgen und sie soweit erneuern wie nötig. (wie talon_161 sagte)

Aber wie gesagt. Alles neu zu verlegen ist einfach zeitlich nicht drin.
itchy2
Stammgast
#8 erstellt: 16. Aug 2007, 01:40
ich hatte auch mal probleme beim löten. weiß bis heute nicht wodran es lag. waren neue kabel und das lötzinn ist einfach davon abgeperlt. hab dann irgendwann die stelle mit dem lötkolben ewig erhitzt und dann gings aufeinmal.

cu itchy2
MLM87
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Aug 2007, 02:33
bin im moment beim kofferraumausbau (und anderen extras ) und nur noch am löten - hab also wenigstens nen bissl erfahrung...bitte nit schlagen, aber was haltet ihr von lüsterklemmen und dann evtl lötzinn was reinlaufen lassen? Müsste doch eigentlich uch gut halten, und wenn du kleine nimmst, sollte das vom platz her gehen...


Cu MLM
->e<-
Stammgast
#10 erstellt: 18. Aug 2007, 14:48
Lüsterklämmen schließe ich definitiv aus. haben im Auto für nen Feste installation nichts zu suchen IMO
pcprofi
Inventar
#11 erstellt: 18. Aug 2007, 15:05
Lüsterklemmen sind im Auto gar nicht zugelassen.

Aber mal was anderes: Wie willst du da Zinn reinkriegen? grillst du die mit nem 80Watt Löter und schmilzt die Iso weg?
MLM87
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Aug 2007, 03:37
naja...wenn ich kabel nit zusammen bekomme, nutze ich halt so ziemlich jedwede möglichkeit ;-)

Zum thema reinlaufen lassen...wennde direkt oberhalb der lüsterklemme lötest, den lötdraht lang genug immer wieder heiß machst, bleibt der nen moment flüssig. Wenn dabei die lüsterklemme nach unten richtest müsste der lotdraht eigentlich was reinlaufen (klar kriegste den nit bis in die mitte, aber halten sollte es allemal ;-) )

Ok, ich geb ja zu, wär keine schöne lösung, war aba nurn vorschlag, wie man den kram "irgendwie" verbunden bekommt (sowas verschwindet bei mir im allgemeinen irgendwo hinter der verkleidung, wos kein anderer zu sehen bekommt ^^)

Cu MLM
->e<-
Stammgast
#13 erstellt: 19. Aug 2007, 14:54
Wie gesagt perlt das lot ja von den kabel ab. wenn man jetzt lot in die lüsterklämme laufen lassen würde, wäre das kabel nur geklebt und nicht gelötet bzw eine legierung eingegenagen.

Und das ist nicht wirklich sinn der sache. Gepfuscht wird bei uns nicht
xutl
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2007, 15:00
klingt nach zu kleinem Lötkolben.

Nimm mal einen Lötkolben mit MEHR Leistung.
Gasbrenner mit Kupferspitze wäre ideal.
Benutze Löt-Wasser -Fett, btw. ätze die Kabel anders sauber.
Audiklang
Inventar
#15 erstellt: 19. Aug 2007, 21:53
Hallo

also wenn du keinen pfusch veranstalten willst dann würde ich den kabelbaum neumachen

auch wenn es etwas aufwändiger ist
aber da ist dann die nächsten 25 jahre wieder ruhe

wobei ich mir das garnicht mal so aufwendig vorstelle

da ist doch nix drinn im vergleich zu heutigen autos

das ist doch nur beleuchtung A-brett zündug

Mfg Kai
->e<-
Stammgast
#16 erstellt: 22. Aug 2007, 15:55
Hi,

wollt mich nochmal zurück melden.

Also wie gesagt, der kabelbaum bleibt drin. Gründe habe ich schongenannt.

Ich habe aus der garage meinen alten ''Lötkolben'' (seht aus wie ein hammer) rausgeramt.

Das ding hat 400W. Und damit gings wunderbar


[Beitrag von ->e<- am 22. Aug 2007, 15:56 bearbeitet]
pcprofi
Inventar
#17 erstellt: 22. Aug 2007, 19:17
Und wie sieht die Isolierung des Kupferkabels danach aus?
->e<-
Stammgast
#18 erstellt: 22. Aug 2007, 19:56
Einwandfrei.

Mann darf das kabel natürlich nicht grillen. Sind ja eh nur sekunden wo der kolben auf dem kabel ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cd lässt sich nicht einlegen
dark_side am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  5 Beiträge
nissan primera altes pionner radio
zidan am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  3 Beiträge
Lässt sich Spachtelmasse lösen?
Freeze1984 am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  7 Beiträge
Kenwood 8044 lässt sich nicht einschalten
Paesi0305 am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Pioneer AVH4200 lässt sich nicht ausschalten
a116084 am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  17 Beiträge
Altes Gehäuse. neuer Sub?
TheMaverick am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  3 Beiträge
CDs für altes Autoradio brennen
Dr.Acula am 09.02.2017  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  11 Beiträge
Altes Thema neue Frage: Türdämmung
ZockerZ am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  6 Beiträge
Altes VW Beta Radio ausbauen?!?
Gigolo am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  16 Beiträge
Was lässt der tüv zu was nicht ?
SPL_dynamics_+_Oktavia am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedOlizerAnymn
  • Gesamtzahl an Themen1.420.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.724

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen