Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer sicher befestigen, jeoch wieder leicht entfernbar wegen Hund möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Sweden
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2012, 14:23
Hallo!
Wie könnte ich den eurer Meinung nach den Subwoofer im Kofferaum meines Honda Civic EJ9 (ist ein Eton Force 10-800BR, also nicht sooo ein großes Teil) am besten befestigen damit alles Sicher ist und nichts gefährlich werden kann bzw. verrutschen kann? Das Problem ist nämlich wenn einmal mein Hund mitfährt sollte der Subwoofer wieder leicht und schnell entfernbar sein... Wenn möglich sollte das ganze natürlich auch hübsch anzusehen sein, ABER SICHERHEIT GEHT VOR!!!
Und was müsste ich den im Falle das ich den Subwoofer kurzfristig rausgebe an der Endstufe umstellen, damit quasi alles so bleibt nur das halt der Woofer weg ist? (ist eine KM1004 und Radio ist ein DEH-X5500BT von Pioneer)
Ach ja und die Endstufe ist sicher hinten auf der Rückbank verschraubt also in der Schräge von Subwoofer und Rückbank. (dazwischen quasi)

mfg und vielen Dank
Sweden
Snifty
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Dez 2012, 14:45
Spanngurt wär die beste Lösung.

Für kurze Fahrten lohnt es sich nicht was umzustellen aber wenn der Sub länger raus bleibt musst du nur die Trennfrequenz aufheben
Neruassa
Inventar
#3 erstellt: 24. Dez 2012, 18:28
Ich benutze ausschließlich Klettband, aber manchen sei das für einen Unfall zu Unsicher...
Spanngurte wäre die andere alternative.

Und du musst garnichts an der Endstufe verstellen, warum auch?
Dein Frontsystem läuft weiterhin so weiter, wie es vorher gelaufen ist und der Subwoofer ist halt weg. Musst lediglich entweder am Subwoofer die Kabel abmachen oder umständlicher an der Endstufe, wenn du die Kabel auch weg haben möchtest.
Sweden
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Dez 2012, 11:09
Achso, ok vielen Dank!
Ne die Kabel an der Endstufe möchte ich eigentlich nicht abmachen da es ja nur kurzfristig ist (ausflug mit dem Hund).
Muss ich die dann irgendwie "absichern" oder ist da eh kein Strom drauf? Damit der Hund halt nicht gefährdet ist.

mfg
Sweden
Neruassa
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2012, 11:50
Auf den Lautsprecherkabeln liegt nicht viel Spannung an, da sollte nichts passieren.
Notfalls wenn du sicher sein willst, isolierst du die einfach mit einem Streifen Isolierband ab.
Car-Hifi
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2012, 12:28
Für sowas empfiehlt sich eine Stecker-Kupplung-Lösung. Ähnlich wie beim Verlängerungskabel im 240V-Netz zu Hause.
Snifty
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Dez 2012, 18:51
Auf jeden Fall die Kabel isolieren!!

Was soll Klettband bitte halten?

Bei ner Starken Bremsung fliegt dir doch alles durch den Kofferraum/ Auto wie soll es dann bei nem Unfall aussehen?
lombardi1
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2012, 19:00

Neruassa schrieb:
Auf den Lautsprecherkabeln liegt nicht viel Spannung an, da sollte nichts passieren.
.

Außer das Dir die Stufe abbrennt.
So geschehen (auch am Bass) ganz am Anfang meiner "Laufbahn"

mfg karl


[Beitrag von lombardi1 am 25. Dez 2012, 19:04 bearbeitet]
LexusIS300
Inventar
#9 erstellt: 25. Dez 2012, 19:09
Neutrik Speakon
Kostet nicht die Welt, ist zumindest günstiger als eine abgebrannte Endstufe und im PA Bereich bewährt.
akem
Inventar
#10 erstellt: 01. Jan 2013, 16:09
Man sollte noch erwähnen, daß das (völlig isolierte) Weibchen der Verbindung im Auto bleiben sollte, während das (mit blanken Kontakten versehene) Männchen mit dem Sub rausgenommen wird.
Aber warum den Sub festmachen? Wenn er mit Teppich bezogen ist und der Kofferraumboden ebenfalls ist er ausreichend gegen Verrutschen gesichert (wenn man die Straße nicht mit einer Rennstrecke verwechselt...). Und daß sich Autos überschlagen und der Sub dadurch wild durch die Gegend fliegen könnte, ist nur in Hollywood an der Tagesordnung. Im normalen Straßenverkehr bei Berücksichtigung der (zumindest potentiell) bekannten Verkehrsregeln sowie der Füllmasse zwischen den Ohren ist es de facto unmöglich, ein Auto zum Überschlag zu bewegen. Selbst bei einem Frontalcrash mit einem Ferrari oder einer ähnlich flachen Flunder.

Gruß
Andreas
Sweden
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Jan 2013, 20:02
Es geht mir jetzt wenig ums überschlagen des Autos...
Ich meine nur es soll jetzt nichts sein, wenn ich schnell bremse oder so das der Subwoofer dann irgendwie herumfliegt...
luc1992
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jan 2013, 20:07
ich habe eine antirutschmatte (gummi) unter den woofer gelegt, und einen kleinen spanngurt drüber, und da verrutscht bei egal welcher fahrweise garnichts

gruß
Neruassa
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2013, 20:08
Wenn das Gehäuse des Subwoofers aus Filz besteht und dein Kofferraumboden ebenfalls mit Filz bezogen ist, kann man mit beidseitigem Klettband arbeiten. Bewegt sich nichts mehr im Auto bei Kurvenfahrt oder Bremsen.
Gibts für 2€ / m bei uns in jedem Baumarkt in der Gardinenabteilung.


[Beitrag von Neruassa am 01. Jan 2013, 20:09 bearbeitet]
akem
Inventar
#14 erstellt: 01. Jan 2013, 20:10

Sweden schrieb:
Es geht mir jetzt wenig ums überschlagen des Autos...
Ich meine nur es soll jetzt nichts sein, wenn ich schnell bremse oder so das der Subwoofer dann irgendwie herumfliegt...


Ganz einfach: ganz vor an die Lehne der Rücksitzbank. Weiter vor geht es auch beim Bremsen nicht...

Gruß
Andreas
Neruassa
Inventar
#15 erstellt: 01. Jan 2013, 20:13
Hilft aber leider nichts gegen starke Kurvenfahrt oder Bremsen in einer Kurve.
akem
Inventar
#16 erstellt: 01. Jan 2013, 20:20
... ich habe auch die Beachtung der Verkehrsregeln und den Gebrauch des Hirns mit eingeschlossen. Da sollten so hohe Fliehkräfte nie auftreten. Und selbst wenn das mal passiert: wenn das Kabel lang genug ist und ein Schutzgitter vor der Membran ist - so what??

Gruß
Andreas
Sweden
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Jan 2013, 20:24
Nur so als Hinweis: ich kann autofahren und benutze dabei auch mein Gehirn
Mal kucken ich werde mir mal so klebestreifen besorgen und es versuchen, danach kann ich sonst immer noch mit Spanngurten oder so arbeiten...

mfg
audio-fanat
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jan 2013, 20:31
Ich hab einen Spanngurt, der um die Halter des Rücksitzes geht. Das hat bis jetzt auch jede Rallye-Fahrt gehalten.

MfG Jürgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Durchsichtiges bruch und kratzsicheres Material
Qualität Bluetooth-Streaming
iPaul 2.400 mono verwenden!
Hochtöner von Gladen RS 165 zu schrill?
Lautsprecher über Verstärker sehr leise
Reicht der Leitungsquerschnitt für mein Vorhaben aus?
Endstufe und Prozzi einpegeln
Lösung für Handy und Radio
Interessensfrage: CarHifi im Hybrid / im Elektroauto?
Fehlersuche

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.723 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedSarahs1977
  • Gesamtzahl an Themen1.237.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.791.535